E-Mail an Euro-Opera



E U R O - O P E R A

Startseite


Datenschutz
Impressum

Sortierung: Sendedatum

05.10.2018 Radiodaten aktualisiert
Radio (Oper und Konzert 15.09.2018 bis 15.11.2018)


Die neue Spielzeit beginnt
Lohengrin, Stuttgart; Otello, München; Faust, Madrid
* * *

 15.09.  16.09.  17.09.  18.09.  19.09.  20.09.  22.09.  23.09.  24.09.  25.09.  26.09. 
 27.09.  28.09.  29.09.  30.09.  01.10.  02.10.  03.10.  04.10.  05.10.  06.10.  07.10. 
 08.10.  09.10.  10.10.  11.10.  12.10.  13.10.  14.10.  15.10.  16.10.  17.10.  18.10. 
 19.10.  20.10.  21.10.  23.10.  24.10.  25.10.  26.10.  27.10.  28.10.  30.10.  31.10. 
 01.11.  02.11.  03.11.  04.11.  05.11.  06.11.  08.11.  10.11.  11.11.  13.11.  14.11. 
 15.11. 
Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Samstag, 15. September 2018 Recital
18:00 Opernkonzert S 1
21:00
21
România Muzical
2018
19.00 (EEZ 18:00) Seara de oper - Întâlniri memorabile: Giuseppe di Stefano - Ebe Stignani (1952), Margherita Carosio (1953) Giulietta Simionato (1956). Giulietta Simionato - Ferruccio Tagliavini (1954) Concertele Martini & Rossi pe CD - în prim audi româneasc Realizator Lumini Arvunescu
22.00

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Samstag, 15. September 2018 Nikolai Rimski-Korsakow (1844 - 1908)
18:03 Snegurotschka Oper 3
23:00 Das Schneeflöckchen UA 1882 St. Petersburg Maryinsky Theatre
41 Im Land der Berendäer, Sagenzeit
Sveden
Frühlingsmärchen in vier Akten mit Prolog
2017
15.06.2017
Bolschoj Theater Tugan Sokhiev
Moskau Chor und Orchester des Bolschoj-Theaters
Die Frühlingsfee Agunda Kulaeva
Schneeflöckchen Olga Seliverstova
Bakula Roman Muravitsky
Bakulas Frau Marina Lapina
Zar Barendej Bogdan Volkov
Bermata, ein Bojar Vladimir Komovich
Lel, ein Hirte Alexandra Kadurina
Kupawa, ein reiches, junges Mädchen Anna Nechaeva
Snöflickan av Nikolaj Rimskij-Korsakov
KOMMANDE AVSNITT

Sänds lör 15 sep kl 18:03

Opera i 4 akter. Libretto: Tonsättaren efter Aleksandr Ostrovskijs pjäs. Solister: Olga Seliverstova, Alexandra Kadurina, Anna Netjajeva, Eltjin Azizov, Bogdan Volkov, Agunda Kulajeva, Gleb Nikolskij, Roman Muravitskij, Marina Lapina, Vladimir Komovitj, Marat Gali m.fl.

Bolsjojteaterns kör och orkester.
Dirigent: Tugan Sochijev.
Föreställning 15/6 2017, Bolsjoteatern, Moskva.

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Samstag, 15. September 2018 Wolfgang Amadeus Mozart (1756 - 1791)
19:00 La finta semplice KV 51
23:00 Die verstellte Einfalt UA 1769 Salzburg Erzbischöfl. Palais
24 Cremona, 18. Jahrh.
RNE Radio Clásica
Dramma giocoso per musica in tre atti
1
Leopold Hager
Salzburg Orq. del Mozarteum de Salzburgo
15.9.
19.00 El fantasma de la ópera
La Ópera del Verano: El primer Mozart.

MOZART: La finta semplice

H. Donath (sop.), R. Holl (baj.), A. Rolfe Johnson (ten.), T. Berganza (mez.), J.-R. Ihloff (sop.), T. Moser (ten.), R. Lloyd (baj.).

Orq. del Mozarteum de Salzburgo. Dir.: L. Hager.

23.00

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Samstag, 15. September 2018 Umberto Giordano (1867 - 1948)
19:05 Andrea Chénier Oper 3
21:30 André Chénier UA 1896 Mailand Teatro alla Scala
15 Paris, 1789-1794
DLF Kultur
Dramma di ambiente storico in quattro quadri
2017
07.12.2017 18:00:35
Teatro alla Scala Riccardo Chailly
Mailand Orchestra del Teatro alla Scala
Andrea Chénier Yusif Eyvazov
Gérardo Luca Salsi
Maddalena di Ciogny Anna Netrebko
La Contessa di Ciogny Mariana Pentcheva
Bersi Annalisa Stroppa
Madelon Judit Kutasi
Roucher Gabriele Sagona
Reg./Bü.: Mario Martone -
19:05 Uhr
Operaufnehmen
Teatro alla Scala Mailand
Aufzeichnung vom 07.12.2017

Umberto Giordano
"Andrea Chénier", Oper in vier Akten
Libretto: Luigi Illica

Andrea Chénier, ein Poet - Yusif Eyvazov, Tenor
Maddalena de Coigny - Anna Netrebko, Sopran
Carlo, ein Diener - Luca Salsi, Bariton
Bersi, Maddalenas Dienstmädchen - Annalisa Stroppa, Mezzosopran
Die Gräfin di Coigny - Mariana Pentcheva, Mezzosopran
Roucher, ein Freund Chéniers - Gabriele Sagona, Bass
Pietro Fléville, ein Novellist - Costantino Finucci, Bass
Fouquier-Tinville, öffentlicher Ankläger - Gianluca Breda, Bass
Mathieu, ein Sansculotte - Francesco Verna, Bariton
Ein Spitzel - Carlo Bosi, Tenor
Der Abt, ein Poet - Manuel Pierattelli, Tenor
Schmidt, Kerkermeister von St. Lazare - Romano Dal Zovo, Bass
Madelon, eine alte Frau - Judit Kutasi, Mezzosopran
Leiter des Haushalts - Riccardo Fassi, Bass
Chor und Orchester des Teatro alla Scala Mailand
Leitung: Riccardo Chailly

21:30 Uhr

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Samstag, 15. September 2018 Richard Strauss (1864 - 1949)
19:29 Ariadne auf Naxos op. 60,2
22:00 UA 1916 Wien Hofoper
31 Griech. Mythologie
Oe 1 2. Fassung
Oper in einem Aufzug nebst einem Vorspiel
2018
11.07.2018 20:00:38
Théâtre de l'Archevêché Marc Albrecht
Aix-en-Provence Orchestre de Paris
Ariadne Ariadne Lise Davidsen
Bacchus Eric Cutler
Zerbinetta Sabine Devieilhe
Musiklehrer Josef Wagner
Komponist Angela Brower
Harlekin Huw Montague Rendall
19:30
Richard Strauss: "Ariadne auf Naxos"

Lise Davidsen (Primadonna / Ariadne)
Sabine Devieilhe (Zerbinetta)
Angela Brower (Komponist)
Eric Cuttler (Tenor / Bacchus)
Huw Montague Rendall (Harlekin)
Josef Wagner (Musiklehrer)
Maik Solbach (Haushofmeister)
u.a.
Orchestre de Paris, Dirigent: Marc Albrecht

(aufgenommen am 11. Juli 2018 im Théâtre de L'Archevêché in Aix-en-Provence im Rahmen des "Festival d'Aix-en-Provence")
22:00

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Samstag, 15. September 2018 Joseph Haydn (1732 - 1809)
20:00 Orlando Paladino Oper 5,22
23:59 Der Ritter Roland UA 1782 Eszterháza
22 Sagenwelt, 8. Jahrh.
Espace 2
Dramma eroico-comico in tre atti
2018
23.07.2018 19:00:01
Prinzregententheater Ivor Bolton
München Bayerisches Staatsorchester
Königin Angelica Sofia Fomina
Medoro Dovlet Nurgeldiyev
Alcina Tara Erraught
Orlando Mathias Vidal
Pasquale David Portillo
Rodomante Edwin Crossley-Mercer
Eurilla Hélène Guilmette
Licone Guy de Mey
Reg./Bü.: Axel Ranisch -
L'été des festivals: Munich Opera Festival
Un enregistrement du 23 juillet 2018, Prinzregententheater à Munich

Joseph Haydn : Orlando Paladino

Sofia Fomina, Angelica
Edwin Crossley-Mercer, Rodomonte
Mathias Vidal, Orlando
Dolvet Nurgeldiyev, Medoro
Guy de Mey, Licone
Hélène Guilmette, Eurilla
David Portillo, Pasquale
Tara Erraught, Alcina

Munich Chamber Orchestra
Ivor Bolton, conductor (4 hrs.)

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Samstag, 15. September 2018 Nino Rota (1911 - 1979)
20:00 Il Cappello di Paglia di Firenze Oper 3
23:00 Der Florentiner Hut UA 1955 Palermo
28 Paris, 1850
RTÉ lyric Irland
Farsa musicale in un atto e cinque quadri
2018
10.05.2018
Teatro San Carlo Valerio Galli
Neapel Coro e Orchestra del Teatro San Carlo
Fadinard Celso Albelo
Nonancourt Gianluca Buratto
Beaupertuis Vito Priante
Lo Zio Vezinet Jessica Pratt
Emilio Dario Giorgelè
Felice Roberto Covatta
Reg./Bü.: Elena Barbalich - Tommaso Lagattolla
Opera Night

15 Sep 2018 8:00pm
15/09/2018
Duration: 3hrs
Rota's The Italian Straw Hat.
Saturday September 15th - The Italian Straw Hat by Nino Rota
This uproarious comedy, by the composer best known for The Godfather film scores, comes from Teatro San Carlo in Naples. Groom-to-be Fadinard sung by Piero Adaini gallops around Paris on his wedding day in search of a straw hat to replace the one his horse has inadvertently eaten. The bright and breezy score perfectly captures the increasingly ridiculous situation that rides on the edge of chaos. In this 1950s madcap romp Teatro San Carlo Chorus and Orchestra is conducted by Valerio Galli.

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Samstag, 15. September 2018 Giuseppe Verdi (1813 - 1901)
20:00 Un giorno di regno Oper 2
23:00 König für einen Tag UA 1840 Mailand Teatro alla Scala
30 Bretagne, Anf. 18. Jahrh.
Stephansdom
Melodramma giocoso in due atti
2017
Marcus R. Bosch
Heidenheim
Giuseppe Verdi: Un giorno di regno
Cavaliere Belfiore: Gocha Abuladze
Baron Kelbar: Davide Fersini
Giulietta di Kelbar: Valda Wilson
Marchesa del Poggio: Elisabeth Jansson
Edoardo di Sanval: Giuseppe Talamo
La Rocca: David Steffens
Conte Ivrea: Leon de la Guardia
Delmonte: Daniel Dropulja

Czech Philharmonic Choir Brno, Cappella Aquileia
Leitung: Marcus Bosch

Diese Aufnahme entstand im Jahr 2017.
CD: Coviello Classics, COV 91802

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Samstag, 15. September 2018 Recital
20:04 Reisende Superstars des Barock S 1
23:00
07
RBB kultur
1
Vivica Genaux
Valer Sabadus
Sa 15.09.2018 | 20:04 | Konzert am Samstagabend
Primadonnen und Kastraten
Reisende Superstars des Barock

Mit Vivica Genaux (Mezzosopran) und Valer Sabadus (Countertenor)

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Samstag, 15. September 2018 Konzert
20:04 Brahms - Schönberg K 1
22:00
11
WDR 3
2018
07.09.2018
Philharmonie Jukka-Pekka Saraste
WDR Sinfonieorchester
Reg./Bü.: Igor Levit, Klavier -
20.04 WDR 3 Konzert
Mit Wibke Gerking

Levit spielt Brahms

Johannes Brahms
Klavierkonzert Nr. 1 d-moll, op. 15

Arnold Schönberg
Pelléas und Mélisande, op. 5, Sinfonische Dichtung

Igor Levit, Klavier; WDR Sinfonieorchester, Leitung: Jukka-Pekka Saraste
Aufnahme aus der Kölner Philharmonie
Parallele Ausstrahlung in Dolby Digital 5.1 Surround-Sound

22.00

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Samstag, 15. September 2018 Konzert
20:05 Beethoven - Berlioz K 1
22:00
05
MDR Kultur
2018
15.09.2018 20:05:05
Gewandhaus Herbert Blomstedt
Leipzig Gewandhausorchester - Staatskapelle Dresden
Sa 15.09.
20:05 Uhr
115:00 min

MDR KULTUR - Konzert Live aus dem Leipziger Gewandhaus: Stereo

* Ludwig van Beethoven: Ouvertüre aus der Schauspielmusik zu Goethes Trauerspiel "Egmont", op. 84

* Hector Berlioz: Symphonie fantastique op. 14

Gewandhausorchester Leipzig, Sächsische Staatskapelle Dresden, Leitung: Herbert Blomstedt

Unter der Leitung von Herbert Blomstedt geben die beiden größten sächsischen Sinfonieorchester, das Gewandhausorchester Leipzig und die Sächsische Staatskapelle Dresden, ein gemeinsames Konzert aus Sorge um die gesellschaftlichen Entwicklungen - als Zeichen gegen zunehmende Intoleranz und Aggression gegenüber anders aussehenden oder anders denkenden Menschen, für ein friedvolles und tolerantes Miteinander in unserem Land.

In beiden Orchestern wirken Musiker aus mehr als 20 Nationen im respekt- und achtungsvollen Miteinander. Ihre Arbeit lebt von Internationalität und Austausch - nur auf einer solchen Basis kann sich Kreativität überhaupt erst entfalten und künstlerische Qualität entstehen. Die beiden traditionsreichen Klangkörper ihrerseits dürfen als führende Kultureinrichtungen Sachsens mit internationaler Strahlkraft auf der ganzen Welt zu Gast sein und Gäste aus aller Welt in ihren Häusern empfangen.

Als hochgeschätzter Ehrendirigent sowohl des Gewandhausorchesters Leipzig als auch der Sächsische Staatskapelle Dresden wird sich Herbert Blomstedt in diesem Konzert in einer Ansprache an das Publikum wenden. Neben seinen herausragenden künstlerischen Verdiensten steht er als Persönlichkeit für gesellschaftliche Werte wie Nächstenliebe, Hilfsbereitschaft und ein offenes Miteinander. MDR KULTUR überträgt das Konzert live.

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Samstag, 15. September 2018 Recital
20:05 Erich Leinsdorf als Operndirigent S 1
23:00
06
NDR-kultur
1
Erich Leinsdorf
20:00 bis 23:00

Opernkonzert
The Composer Advocate
Erich Leinsdorf als Operndirigent
Von Sabine Lange

Vor 25 Jahren starb in Zürich einer der wichtigsten Operndirigenten seiner Zeit: der Österreicher Erich Leinsdorf. In Wien geboren und ausgebildet, ging er 1938 ins Exil nach Amerika, wo er ein erstes Engagement an der Metropolitan Opera New York erhalten hatte. 1942 wurde Leinsdorf amerikanischer Staatsbürger. Er dirigierte viel beachtete Konzerte, auch als Chefdirigent des Boston Symphony Orchestra. Doch seine große Leidenschaft galt der Oper. Insbesondere als Wagner-Dirigent wurde er geschätzt. Es entstanden aber auch legendäre Aufnahmen italienischer Opern, so Puccinis "Turandot" mit Birgit Nilsson, Jussi Björling und Renata Tebaldi. Leinsdorf selbst verstand sich als "The Composer Advocate", als "Anwalt des Komponisten". Die Eitelkeit eines Pultstars war ihm wesensfremd. Es ging ihm darum, so authentisch wie möglich auf die Bühne zu bringen, hörbar zu machen, was er als Absicht des Komponisten begriff.

20:00 - 20:05 Uhr
Nachrichten, Wetter
23:00

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Sonntag, 16. September 2018 Konzert
10:05 Ravel - Turina - Strauss - de Falla K 1
11:55
01
BR Klassik
1
Rafael Frühbeck de Burgos
Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks
Reg./Bü.: Alicia de Larrocha, Klavier - Frans Helmerson, Violoncello
SONNTAG, 16.09.2018
10:05 BIS 11:55 UHR
BR-KLASSIK
SYMPHONISCHE MATINÉE
Zum 85. Geburtstag des Dirigenten Rafael Frühbeck de Burgos
Das Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks:

Maurice Ravel: Klavierkonzert G-Dur (Alicia de Larrocha, Klavier);
Joaquín Turina:"Danzas fantásticas", op. 22;
Richard Strauss: "Don Quixote", op. 35 (Frans Helmerson, Violoncello);
Manuel de Falla: "El sombrero de tres picos", Suiten Nr. 1 und 2

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Sonntag, 16. September 2018 Konzert
11:03 Robert Schumann K 1
13:00
06
NDR-kultur
2018
31.07.2018
Musik- und Kongresshalle Paavo Järvi
Lübeck Die Deutsche Kammerphilharmonie Bremen
Reg./Bü.: Steven Isserlis, Violoncello -
11:00 bis 13:00

Das Sonntagskonzert
Schleswig-Holstein Musik Festival 2018 Mit Eva Schramm
Schumann-Schwerpunkt

Robert Schumann: Ouvertüre zu "Die Braut von Messina" op. 100 Cellokonzert a-Moll op. 129
Sinfonie Nr. 2 C-Dur op. 61
Steven Isserlis, Violoncello
Die Deutsche Kammerphilharmonie Bremen
Ltg.: Paavo Järvi
Aufzeichnung vom 31. Juli 2018 in der Musik- und Kongresshalle in Lübeck

11:00 - 11:03 Uhr
Nachrichten, Wetter
13:00

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Sonntag, 16. September 2018 Konzert
19:30 Gustav Mahler K 1
22:00
05
MDR Kultur
2018
16.09.2018 19:30:05
Gewandhaus Risto Joost
Leipzig MDR Sinfonieorchester
So 16.09.
19:30 Uhr
150:00 min

MDR KULTUR im Konzert Live aus dem Gewandhaus Leipzig Stereo

Gustav Mahler:
- "Ich bin der Welt abhanden gekommen" (Bearbeitung für Chor von Clytus Gottwald)
- Sinfonie Nr. 2 c-Moll "Auferstehungssinfonie"

Katharina Konradi, Sopran; Gerhild Romberger, Mezzosopran
MDR RUNDFUNKCHOR, MDR SINFONIEORCHESTER, Leitung: Risto Joost

Ausstrahlung in Stereo und Surround

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Sonntag, 16. September 2018 Georges Bizet (1838 - 1875)
20:00 Carmen Oper 6
23:00 UA 1875 Paris Opéra Comique
21
România Muzical
Opéra en quatre actes
2017
04.07.2017 20:15:00
Grand Théâtre de Provence Pablo Heras-Casado
Aix-en-Provence Orchestre de Paris
Carmen Stéphanie d'Oustrac
Don José Michael Fabiano
Escamillo Michael Todd
Micaëla Elsa Dreisig
Zuniga Christian Helmer
Morales Pierre Doyen
Remendado Mathias Vidal
Dancairo Guillaume Andrieux
Reg./Bü.: Dmitri Tcherniakov -
21.00 (MEZ 20:00) Opera în interpret de referin - Realizator Irina Cristina Vasilescu. Din Stagiunea Euroradio 2017-2018 (Festivalul de la Aix-en-Provence, 6 iulie 2017). Georges Bizet - Carmen cu Stéphanie d'Oustrac, Michael Fabiano, Elsa Dreisig, Michael Todd Simpson, Orchestre de Paris, Corul Aedes, Corul de copii "Bouches du Rhone", dirijor Pablo Heras-Casado.

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Sonntag, 16. September 2018 Konzert
20:00 Tschaikowski - Coleman - Skrjabin K 1
23:00
24
RNE Radio Clásica
2018
14.08.2018
Royal Albert Hall Daniel Barenboim
London Orq. West-Eastern Divan
Reg./Bü.: L. Batishvilli, Violine -
20.00 Festivales de verano (Proms 2018)

Concierto celebrado en el Royal Albert Hall de Londres el 14 de agosto de 2018.

CHAIKOVSKY: Concierto para violín y orquesta en Re mayor, Op. 35. L. Batishvilli (vl.).
COLEMAN: Buscando a Palestina. E. Dreisig (sop.).
SCRIABIN: El poema de éxtasis ?Sinfonía nº 4?.


Orq. West-Eastern Divan. Dir.: D. Barenboin.

23.00

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Sonntag, 16. September 2018 Wolfgang Amadeus Mozart (1756 - 1791)
20:00 Thamos, König in Ägypten KV 345
23:59 UA 1774 Wien
38 Ägyptische Frühzeit
Fr. Musique
2018
25.06.2018
La Seine Musicale Laurence Equilbey
Boulogne-Billancourt Insula Orchestra
Tharsis Sandrine Piau
Mirza Aline Martin
Thamos Reinoud van Mechelen
Oberpriester Andreas Wolf
Dimanche 16 septembre 2018
3h 59mn
"Thamos, Roi d'Egypte" de Mozart

Représentation donnée le 25 juin 2018 à La Seine Musicale de Boulogne-Billancourt.

Wolfgang Amadeus Mozart musique
Tobias Philipp von Gebler livret
Composé entre 1773 et 1780 et créé au Kärntnertortheater de Vienne
PROGRAMME
Wolfgang Amadeus Mozart
Litanies du vénérable Autel KV.243
Thamos, Roi d Sandrine Piau soprano
Aline Martin alto
Reinoud van Mechelen ténor
Andreas Wolf Sethos, le grand-prêtre (baryton)
Choeur Accentus
Insula Orchestra
Laurence Equilbey direction
Yannis Kokkos, cre visuelle
Guillaume Carreau, dessin en direct
Yohann Olivier, manipulation
Emmanuel Larue, vide

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Sonntag, 16. September 2018 Jacques Halévy (1799 - 1862)
20:03 La Reine de Chypre Oper 21
23:00 Die Königin von Zypern UA 1841 Paris Théâtre de l'Opéra
09
SWR 2
2017
07.06.2017
Théâtre des Champs-Elysées Hervé Niquet
Paris Orchestre de Chambre de Paris
Catarina Cornaro: Véronique Gens
Gérard de Coucy: Cyrille Dubois
Jacques de Lusignan: Etienne Dupuis
Mocénigo: Eric Huchet
Andréa Cornaro: Christophoros Stamboglis
Strozzi: Artavazd Sargsyan
Un Officier - Tomislav Lavoie
20.03
SWR2 Oper
Jacques Fromental Halévy: "La Reine de Chypre"
Oper in 5 Akten

Catarina Cornaro: Véronique Gens
Gérard de Coucy: Cyrille Dubois
Jacques de Lusignan: Etienne Dupuis
Mocénigo: Eric Huchet
Andréa Cornaro: Christophoros Stamboglis
Strozzi: Artavazd Sargsyan
Un Officier/Un Héraut d'armes: Tomislav Lavoie

Flemish Radio Choir
Orchestre de Chambre de Paris
Leitung: Hervé Niquet
(Aufnahme vom 5. bis 7. Juni 2017 im Théâtre des Champs-Elysées, Paris)
23.00

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Sonntag, 16. September 2018 Konzert
20:03 Webern - Spahlinger K 1
22:00
15
DLF Kultur
2018
03.09.2018
Philharmonie
Berlin Ensemble Modern Orchestra
20:03 Uhr
Konzertaufnehmen
Musikfest Berlin
Philharmonie Berlin
Aufzeichnung vom 03.09.2018

Anton Webern
Variationen für Klavier op. 27
Zwei Lieder für mittlere Stimme und acht Instrumente op. 8
Fünf Stücke für Orchester op. 10
Vier Lieder für Sopran und Orchester op. 13
Sechs Bagatellen für Streichquartett op. 9
Drei Orchesterlieder op. posth.
Variationen für Orchester op. 30

Mathias Spahlinger
"passage/paysage" für großes Orchester

Caroline Melzer, Sopran
Ueli Wiget, Klavier
Ensemble Modern Orchestra
Leitung: Enno Poppe

22:00 Uhr

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Sonntag, 16. September 2018 Konzert
20:04 Richard Strauss K 1
23:00
03
hr 2
2018
18.03.2018
Alte Oper Sebastian Weigle
Frankfurt Frankfurter Opern- und Museumsorchester
Musik von Richard Strauss mit dem Frankfurter Opern- und Museumsorchester
SENDETERMINE
So. 16.09.18, 20:04 Uhr

"Die Sonne geht auf" schreibt der Komponist, mit vibrierenden Streichern, Bläserfanfaren, Paukenschlägen, Orgelklang und schließlich dem gesamten Orchester. C-Dur, c-Moll und gleich wieder strahlendes C-Dur: reine Natur. So beginnt "Also sprach Zarathustra", die sinfonische Dichtung von Richard Strauss frei nach Friedrich Nietzsches gleichnamigem "Buch für Alle und Keinen".

Isang Enders, Violoncello
Frankfurter Opern- und Museumsorchester
Leitung: Sebastian Weigle

Richard Strauss
Don Quixote op. 35
Also sprach Zarathustra op. 30

(Aufnahme vom 18. März 2018 aus der Alten Oper Frankfurt)

Die Besucher des Frankfurter Museumskonzerts vom 27. November 1896 waren die ersten, die das Werk zu Gehör bekamen. Der Komponist persönlich stand dabei am Pult.
Don Quixote, der Ritter von der traurigen Gestalt, bildet den heiteren Kontrapunkt des Abends. Erstmals lässt sich in den Fantastischen Variationen über ein ritterliches Thema der junge, aus Darmstadt stammende Cellist Isang Enders im Museum hören.

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Sonntag, 16. September 2018 Anton Bruckner (1824 - 1896)
20:04 Messe Nr. 3 WAB 28
23:00 UA 1872 Wien Augustinerkirche
07
RBB kultur
f-moll
2011
04.03.2011
Herbert Blomstedt
Berlin Berliner Philharmoniker
Juliane Banse
Claudia Mahnke
Dominik Wortig
Markus Butter
20:04
BERLINER PHILHARMONIKER
Herbert Blomstedt dirigiert die Berliner Philharmoniker

Anton Bruckner:
Messe Nr. 3 f-Moll
Juliane Banse, Sopran
Claudia Mahnke, Mezzosopran
Dominik Wortig, Tenor
Markus Butter, Bass
Rundfunkchor Berlin
Konzertaufnahme vom 04.03.2011 in der Berliner Philharmonie

Sir Simon Rattle dirigiert die Berliner Philharmoniker
Wolfgang Rihm:
Gruß-Moment 2 für Orchester (In memoriam Pierre Boulez)
György Ligeti:
Violinkonzert
Patricia Kopatchinskaja
Gustav Mahler:
Sinfonie Nr. 4 G-Dur für Sopran und Orchester
Camilla Tilling
Konzertaufnahme vom 12.02.2017 in der Berliner Philharmonie
23:00

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Sonntag, 16. September 2018 Friedrich von Flotow (1812 - 1883)
20:04 Martha Oper 18
23:00 Martha oder Der Markt zu Richmond UA 1847 Wien Kärntnertortheater
11 England, 1700
WDR 3
Romantisch-komische Oper in vier Aufzügen
2016
16.10.2016
Opernhaus Sebastian Weigle
Frankfurt Frankfurter Opern- und Museumsorcheste
Lady Harriet Durham (Martha) Maria Bengtsso
Nancy Katharina Magier
Lionel AJ Gluecker
Plumkett Björn Bürge
Lord Tristan Mickleford Barnaby Re
20.04 WDR 3 Oper

Martha
Romantisch-komische Oper in 4 Akten von Friedrich von Flotow

Lady Harriet Durham: Maria Bengtsson, Sopran
Nancy, Harriets Vertraute: Katharina Magiera, Mezzosopran
Lord Tristan Mickleford, Harriets Vetter: Barnaby Rea, Bass
Lyonel: AJ Glueckert, Tenor
Plumkett: Björn Bürger, Bariton
Der Richter von Richmond: Franz Mayer, Bass

Chor der Oper Frankfurt; Frankfurter Opern- und Museumsorchester,
Leitung: Sebastian Weigle

23.00

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Montag, 17. September 2018 Konzert
20:00 Mozart - Mahler K 1
23:00
24
RNE Radio Clásica
2018
18.08.2018
Royal Albert Hall Thomas Dausgaard
London Orq. Sinf. Escocesa de la BBC
Reg./Bü.: A. Van Wauwe, Klarinette -
20.00 Festivales de verano (Proms 2018)
Concierto celebrado en el Royal Albert Hall de Londres el 19 de agosto de 2018.

MOZART: Concierto para clarinete y orquesta en La mayor, KV 622. A. Van Wauwe (cl.).
MAHLER: Sinfonía nº 5 en Do sostenido menor.

Orq. Sinf. Escocesa de la BBC. Dir.: T. Dausgaard.

23.00

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Montag, 17. September 2018 Konzert
20:03 Pärt - Weinberg - Sibelius K 1
22:00
09
SWR 2
2018
10.06.2018
Semperoper Paavo Järvi
Dresden Staatskapelle Dresden
Reg./Bü.: Gidon Kremer, Violine -
20.03
SWR2 Abendkonzert
Dresdner Staatskapelle
Gidon Kremer (Violine)
Leitung: Paavo Järvi

Arvo Pärt:
"Swansong"
Mieczylaw Weinberg:
Violinkonzert g-Moll op. 67
Jean Sibelius:
Lemminkäinen Suite op. 22

(Konzert 10. Juni aus der Semperoper Dresden)
22.00

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Montag, 17. September 2018 Recital
20:04 Jessye Norman S 1
21:00
07
RBB kultur
1
Jessye Norman
Mo 17.09.2018 | 20:04 | Schöne Stimmen
Jessye Norman à la française
Ihre Interpretationen der Lieder von Ravel, Chausson, Berlioz, Duparc oder Poulenc kann man noch immer als Referenzaufnahmen verstehen.

Am Mikrofon: Rainer Damm

Dass die charismatische Sängerin von ihrem Lehrer Pierre Bernac geprägt wurde - dem bedeutendsten französischen Kunstlied-Sänger im 20. Jahrhundert - hat sich auch auf beeindruckende Weise in Jessye Normans Schallplattenrepertoire niedergeschlagen.

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Montag, 17. September 2018 Konzert
20:04 Strauss - Beethoven K 1
22:00
11
WDR 3
2018
02.09.2018 20:00:33
Royal Albert Hall Kirill Petrenko
London Berliner Philharmoniker
20.04 WDR 3 Konzert
Mit Susanne Herzog

Die Berliner Philharmoniker bei den BBC Proms

Richard Strauss
Don Juan, op. 20 / Tod und Verklärung, op. 24

Ludwig van Beethoven
Sinfonie Nr. 7 A-dur, op. 92
Berliner Philharmoniker, Leitung: Kirill Petrenko
Aufnahme aus der Royal Albert Hall, London

22.00

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Dienstag, 18. September 2018 Henry Purcell (1659 - 1695)
20:00 Dido and Aeneas Oper 3,3
23:00 Dido und Aeneas UA 1689 Chelsea Josias Priest's School for Young Ladies
30 Karthago, nach dem Trojanischen Krieg
Stephansdom
Tragische Oper in drei Akten
2017
Fabio Bonizzoni
n
Henry Purcell: Dido & Aeneas
Dido: Raffaella Milanesi
Aeneas: Richard Helm
Belinda: Stefanie True
Sorceress: Iason Marmaras
erste Hexe/Seemann: Michela Antenucci
zweite Hexe/Geist: Anna Bessi

Coro Costanzo Porta, La Risonanza
Leitung: Fabio Bonizzoni

Diese Aufnahme entstand im Jahr 2016.
CD: Challenge Classics, CC72737

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Dienstag, 18. September 2018 Konzert
20:04 Wagner - Strauss - Schostakowitsch K 1
22:00
03
hr 2
2018
07.09.2018
Alte Oper Andrés Orozco-Estrada
Frankfurt hr-Sinfonieorchester
Anja Harteros
Das hr-Sinfonieorchester in der Alten Oper Frankfurt
SENDETERMINE
Di. 18.09.18, 20:04 Uhr

Die Saison der hr-Sinfoniekonzerte beginnt mit letzten Dingen. Die "Vier letzten Lieder" sind genau das, was der (nicht von Strauss gesetzte) Titel besagt: letzte, finale Werke, mit denen ein fast 85-jähriger Komponist sein Lebenswerk abschloss.
Anja Harteros, Sopran
Leitung: Andrés Orozco-EstradaWagner: Vorspiel zur Oper "Tristan und Isolde"
Strauss: Vier letzte Lieder
Schostakowitsch: 15. Sinfonie A-Dur op. 141

(Aufnahmen vom 6. und 7. September aus dem Großen Saal)

Ihr Grundton ist aber nicht resignativ, sondern abgeklärt und zugleich zutiefst eindrucksvoll. Entstanden sind sie 1948, doch klingen sie nach einer ganz anderen Epoche. Wenige Werke der Musikliteratur lehnen sich so weit aus ihrer Zeit heraus, ohne zu stürzen. Interpretiert werden sie von der Sopranistin Anja Harteros.

Ein Finale liefert auch Dmitrij Schostakowitsch mit seiner 15. Sinfonie - es wurde ein autobiografisches Aufräumen. Wie wild zitiert da einer durch die Musikgeschichte, lässt Richard Wagners "Tristan" und die "Walküre" durchblitzen oder Rossinis "Wilhelm Tell"-Ouvertüre, allerdings "geblasen wie eine Feuerwehrkapelle aus Träumen Kafkas", wie der Musikologe Dietmar Holland so schön schrieb. Launige, groteske, auch gruselige Ideen lösen einander nahtlos ab, und das Ende kommt als spöttisches Kichern.

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Mittwoch, 19. September 2018 Karl Millöcker (1842 - 1899)
18:04 Gasparone Operette 6
19:00 Opernführer UA 1884 Wien Theater an der Wien
07
RBB kultur
Operette in drei Akten
1
Mi 19.09.2018 | 18:04 | Opernführer
Carl Millöcker
Gasparone

Am Mikrofon: Matthias Käther

Für einen Titelhelden, der nie auftritt, ist er ziemlich populär. Gasparone gehört zu den beliebtesten Wiener Operetten. Aber welches ist die bessere Fassung? Soll man die freche Urversion von 1884 spielen oder die elegante Bearbeitung von 1931?

Der Opernführer stellt Ausschnitte aus beiden Versionen vor.

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Mittwoch, 19. September 2018 Konzert
19:30 Jean-Philippe Rameau K 1
21:00
31
Oe 1
1
Teodor Currentzis
Ensemble MusicAeterna
19:30
Griechischer Klangmagier zeichnet französische Klanggemälde
Teodor Currentzis und sein Ensemble MusicAeterna mit Werken von Jean-Philippe Rameau. Gestaltung: Gerhard Hafner
Kommenden Dienstag, am 25. September, bringt der griechisch-russische Dirigent Teodor Currentzis am Pult des SWR Symphonieorchesters, Gustav Mahlers Symphonie Nr.3, im Wiener Konzerthaus zur Aufführung. Damit beginnt ein vierteiliger Zyklus, den das Konzerthaus in der Saison 2018/2019 Teodor Currentzis widmet. Im Rahmen des Zyklus wird Teodor Currentzis auch zweimal mit dem von ihm gegründeten Originalklangensemble MusicAeterna zu erleben sein.

Bereits vor zwei Jahren am 12. September 2016 begeisterten Currentzis und die Seinen das Konzerthauspublikum mit Werken von Jean-Philippe Rameau. Dabei standen Auszüge aus "Les Fêtes d'Hébé", "Zoroastre", "Les Boréades", "Les Indes Galantes" und "Platée" auf dem Programm.

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Donnerstag, 20. September 2018 Wolfgang Amadeus Mozart (1756 - 1791)
14:00 Le Nozze di Figaro KV 492
17:00 Die Hochzeit des Figaro UA 1786 Wien Altes Burgtheater
33
BBC 3
Commedia per musica in quattro atti
2017
26.10.2017 18:00:01
Nationaltheater Constantinos Carydis
München Bayerisches Staatsorchester
Graf Almaviva Christian Gerhaher
Gräfin Federica Lombardi
Figaro Alex Esposito
Susanna Olga Kulchynska
Cherubino Solenn Lavanant-Linke
Basilio Manuel Günther
Marzelline Anne Sofie von Otter
Don Bartolo Paolo Bordogna
Reg./Bü.: Christof Loy - Johannes Leiacker
Opera Matinee: The Marriage of Figaro
Afternoon Concert

Penny Gore introduces Mozart's The Marriage of Figaro recorded last year at Bavaria's State Opera starring Christian Gerhaher, Federica Lombardi and Alex Esposito. Constantinos Carydis conducts Christof Loy's production

Mozart's opera, to a libretto by Lorenzo Da Ponte, caused a storm in the eighteenth century for its revolutionary portrayal of class, intrigue and morals.

2.00pm
Mozart: The Marriage of Figaro, K.492

Count Almaviva, local nobleman.....Christian Gerhaher, bass
Countess Rosina Almaviva.....Federica Lombardi, soprano
Cherubino, the Count's page.....Solenn' Lavanant-Linke, soprano
Figaro, valet to the Count.....Alex Esposito, bass
Susanna, the Countess's maid.....Olga Kulchynska, soprano
Bartolo, doctor and lawyer.....Paolo Bordogna, bass
Marcellina, Bartolo's housekeeper.....Anne Sofie von Otter, soprano
Basilio, music teacher.....Manuel Günther, tenor
Don Curzio, judge.....Dean Power, tenor
Antonio, the Count's gardener and Susanna's uncle.....Milan Siljanov, bass
Barbarina, Antonio's daughter.....Anna El-Khashem, soprano
Bavarian State Opera Chorus and Orchestra
Constantinos Carydis, conductor

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Donnerstag, 20. September 2018 Recital
14:05 Michael Balfe und William Wallace S 1
15:30
31
Oe 1
1
14:05
Stimmen hören
mit Chris Tina Tengel.
Irish Belcanto: Hitverdächtiges von Michael Balfe und William Wallace

Gewiss, sie sind "Exoten" des romantischen Musiktheaters: die beiden ungefähr der Generation Verdi-Wagner zugehörigen Opernkomponisten aus Irland Balfe und Wallace, die an "Zukunftsmusik" kein Interesse hatten, dafür stilistisch fest auf von Donizetti, Mercadante und den Zeitgenossen aufbereitetem Boden standen - aber "Exoten", deren Musik einfach Freude macht!

Dies lässt sich an William Vincent Wallace's "Lurline" und "Maritana" belegen und an Michael William Balfe's "Satanella" und "The Bohemian Girl". Apropos "Belcanto": Auffallend, dass unter den Musikern, die sich in jüngster Zeit der beiden musikhistorischen Spezialfälle tatkräftig annehmen gerade Dirigent Richard Bonynge ist, der Motor hinter der belcantesken Karriere der legendären Sopranistin Joan Sutherland.
15:30

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Donnerstag, 20. September 2018 Konzert
20:00 Dediu - Beethoven - Schostakowitsch K 1
23:00
24
RNE Radio Clásica
2018
08.08.2018
Ateneo Romano Cristian Mandeal
Bucarest Orq. de Jóvenes de Rumanía
Reg./Bü.: M. Ritivoiu, Klavier -
20.9.
20.00 Festivales de verano 2018
Concierto celebrado en el Ateneo Romano de Bucarest el 8 de agosto de 2018.

DEDIU: Levante.
BEETHOVEN: Concierto para piano y orquesta nº 1 en Do mayor, Op. 15. M. Ritivoiu (p.).
SHOSTAKOVICH: Sinfonía nº 11 en Sol menor, Op. 193.

Orq. de Jóvenes de Rumanía. Dir.: C. Mandeal.

23.00

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Donnerstag, 20. September 2018 Jules Massenet (1842 - 1912)
20:00 Le Jongleur de Notre-Dame Oper 18
23:00 Der Gaukler unserer Lieben Frau UA 1902 Monte Carlo
30 Cluny, 14. Jahrh.
Stephansdom
Miracle en trois actes
1978
Roger Boutry
Monte Carlo
Jules Massenet: Le jongleur de Notre-Dame
Jean, der Joungleur: Alain Vanzo
Bruder Boniface: Jules Bastin
Prior: Marc Vento
Dichter-Mönch: Tibère Raffalli
Maler-Mönch: Jean-Marie Frémeau
Musiker-Mönch: Michel Carey
Bildhauer-Mönch: Jean-Jacques Doumène
zwei Engel: Antoinette Rossi, Amanda Casini

Choeurs de l'Opéra de Monte-Carlo, Orchestre National de l'Opéra de Monte-Carlo
Leitung: Roger Boutry

Diese Aufnahme entstand im Jahr 1978.
CD: Erato, 0190295683474

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Donnerstag, 20. September 2018 Gustav Mahler (1860 - 1911)
20:03 Symphonie Nr. 3 W 3
22:00 UA 1896 Hamburg
09
SWR 2
d-moll
2018
20.09.2018 20:03:09
Liederhalle Teodor Currentzis
Stuttgart SWR Symphonieorchester
Gerhild Romberger
20.03
Dolby Digital 5.1
SWR2 Abendkonzert - LIVE
Teodor Currentzis, Chefdirigent
SWR Symphonieorchester
Gerhild Romberger (Alt)
Damen des MDR Rundfunkchors
Knabenchor collegium iuvenum Stuttgart
Leitung: Teodor Currentzis

Gustav Mahler:
Sinfonie Nr. 3 d-Moll für Alt, Frauenchor, Knabenchor und Orchester

(Liveübertragung aus der Stuttgarter Liederhalle und als Live-Videostream auf SWRClassic.de)
22.00

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Donnerstag, 20. September 2018 Konzert
20:03 Karlheinz Stockhausen K 1
22:00
15
DLF Kultur
2018
18.09.2018
Philharmonie Peter Eötvös
Berlin Orchester der Lucerne Festival Academy
20:03 Uhr
Konzertaufnehmen
Musikfest Berlin
Philharmonie Berlin
Aufzeichnung vom 18.09.2018

Karlheinz Stockhausen
"INORI", Anbetungen für zwei Tänzermimen und großes Orchester

Orchester der Lucerne Festival Academy
Paul Jeukendrup, Klangregie
Leitung: Peter Eötvös

22:00 Uhr

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Donnerstag, 20. September 2018 Konzert
20:05 Haydn - Bernstein - Prokofjew - Schostakowitsch K 1
22:00
05
MDR Kultur
2018
20.09.2018 20:05:05
Gewandhaus Omer Meir Wellber
Leipzig Gewandhausorchester Leipzig
Do 20.09.
20:05 Uhr
115:00 min

MDR KULTUR - Konzert Live aus dem Gewandhaus Leipzig Stereo

* Joseph Haydn: Sinfonie Nr.88 G-Dur Hob. I:88

* Leonard Bernstein: Facsimile - Choreographic Essay for Orchestra

* Sergej Prokofjew: Ouvertüre über hebräische Themen op. 34

* Dmitri Schostakowitsch: Sinfonie Nr. 1 f-Moll op. 10


Solisten des Leipziger Balletts
Gewandhausorchester Leipzig, Leitung: Omer Meir Wellber

(Ausstrahlung in stereo und surround)

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Samstag, 22. September 2018 Giuseppe Verdi (1813 - 1901)
18:30 Falstaff Oper 26
23:00 UA 1893 Mailand Teatro alla Scala
33 Windsor, 1400
BBC 3
Commedia lirica in tre atti
2018
19.07.2018
Royal Opera House Covent Garden Nicola Luisotti
London Chor und Orchester des Royal Opera House Covent Garden
Falstaff Sir Bryn Terfel
Ford Simon Keenlyside
Fenton Frédéric Antoun
Dr. Cajus Carlo Bosi
Alice Ford Ana Maria Martínez
Nanetta Anna Prohaska
Mrs. Quickly Marie-Nicole Lemieux
Verdi's Falstaff
Opera on 3

Verdi's final opera, Falstaff, in a performance from the Royal Opera House, Covent Garden starring Bryn Terfel.

After a string of successful operatic tragedies and melodramas, Verdi took his final leave of the stage with a quicksilver comedy that casts a wise but wry glance at the foibles of human nature. Falstaff, the fat knight, is full of vanity and self-deceit; but his attempts to seduce the merry wives of Windsor are carried out with such self-aggrandising swagger, confidence and sheer verve that he sweeps all before him. In ripe old age Verdi achieved an Indian summer in which the flow of melody and novel orchestration complemented every twist and turn of Shakespeare's riotous plot.

Presented by Sean Rafferty in conversation with Verdi expert Dr Flora Willson.

Sir John Falstaff ..... Bryn Terfel (bass-baritone)
Alice Ford ..... Ana María Martinez (soprano)
Ford ..... Simon Keenlyside (baritone)
Nannetta ..... Anna Prohaska (soprano)
Fenton ..... Frédéric Antoun (tenor)
Mistress Quickly ..... Marie-Nicole Lemieux (contralto)
Meg Page ..... Marie McLaughlin (mezzo-soprano)
Dr Caius ..... Peter Hoare (tenor)
Bardolph ..... Michael Colvin (tenor)
Pistol ..... Craig Colclough (bass-baritone)
Royal Opera Chorus
Orchestra of the Royal Opera House
Nicola Luisotti (conductor)

* 7.10 pm Act 2

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Samstag, 22. September 2018 Wolfgang Amadeus Mozart (1756 - 1791)
19:00 Ascanio in Alba KV 111
23:00 UA 1771 Mailand Teatro Regio Ducale
24 Antike Sagenwelt
RNE Radio Clásica
Festa teatrale in due parti zur Hochzeit Erzherzog Ferdinands und der Prinzessin von Modena
1
Leopold Hager
Salzburg Orq. del Mozarteum de Salzburgo
22.9.
19.00 El fantasma de la ópera
La Ópera del Verano: El primer Mozart.

MOZART: Ascanio in Alba.
L. Sukis (sop.), A. Baltsa (mez.), E. Mathis (sop.), P. Schreier (ten.), A. Augér (sop.).

Coro de Cámara de Salzburgo. Orq. del Mozarteum de Salzburgo. Dir.: L. Hager.

23.00

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Samstag, 22. September 2018 Giuseppe Verdi (1813 - 1901)
19:00 Falstaff Oper 26
23:00 UA 1893 Mailand Teatro alla Scala
27 Windsor, 1400
NPS-Holland
Commedia lirica in tre atti
2018
19.07.2018
Royal Opera House Covent Garden Nicola Luisotti
London Chor und Orchester des Royal Opera House Covent Garden
Falstaff Sir Bryn Terfel
Ford Simon Keenlyside
Fenton Frédéric Antoun
Dr. Cajus Carlo Bosi
Alice Ford Ana Maria Martínez
Nanetta Anna Prohaska
Mrs. Quickly Marie-Nicole Lemieux
22 september 2018, 19:00 - 23:00
NTR Opera Live NTR
Presentatie: Hein van Eekert
In deze uitzending
Verdi - Falstaff
Koor en orkest van het Royal Opera House Covent Garden
o.l.v. Nicola Luisotti

Sir Bryn Terfel (Sir John Falstaff)
Ana Maria Martinez (Alice Ford)
Simon Keenlyside (Ford)
Marie MacLaughlin (Meg Page)
Anna Prohaska (Nanetta)
Marie-Nicole Lemieux (Mrs Quickly)
Frédéric Antoun (Fenton)
Carlo Bosi (Dr Cajus)
Michael Colvin (Bardolph)
Craig Colclough (Pistol)

Opname van 19 juli.

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Samstag, 22. September 2018 Gösta Nystroem (1890 - 1966)
19:00 Herr Arnes penningar Oper 1
23:00 UA 1958 Stockholm
41
Sveden
2017
23.04.2017
Göteborgsoperan Patrik Ringborg
Göteborg
Herr Arne Mats Almgren
Hans hustru Carolina Sandgren
Elsalill Julia Sporsén
Fostersystern Ida Falk Winland
Torarin Tomas Lind
Herr Arnes penningar av Gösta Nystroem
KOMMANDE AVSNITT

Sänds lör 22 sep kl 19:00

Hör operaföreställningar från hela världen. Populära operor som du känner igen, men också urpremiärer och operor du kanske aldrig hört talas om tidigare. Sveriges största operascen, varje lördagskväll - året om!

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Samstag, 22. September 2018 Riccardo Zandonai (1883 - 1944)
19:05 Francesca da Rimini Oper 2
22:00 UA 1914 Turin Teatro Regio
01 Ravenna u. Rimini, Ende 13. Jahrh.
BR Klassik
Oper in vier Akten
2018
15.04.2018 20:00:35
Teatro alla Scala Fabio Luisi
Mailand Orchestra e Coro del Teatro alla Scala di Milano
Francesca Maria José Siri
Samaritana Alisa Kolosova
Ostasio Costantino Finucci
Giovanni Lo Sciancato Gabriele Viviani
Paolo Il Bello Marcelo Puente
Malatestino Dall'Occhio Luciano Ganci
Biancofiore Sara Rossini
Garsenda Valentina Boi
Reg./Bü.: David Pountney - Leslie Travers
SAMSTAG, 22.09.2018
19:05 BIS 22:00 UHR
BR-KLASSIK
OPERNABEND
Riccardo Zandonai: "Francesca da Rimini"
Gesamtaufnahmen oder Liveübertragungen von den großen Opernbühnen wie München, Mailand und New York - samstags ab 19.05 Uhr auf BR-KLASSIK

Maria José Siri
Alisa Kolosova
Costantino Finucci
Gabriele Viviani
Marcelo Puente
Luciano Ganci
Sara Rossini
Valentina Boi

Literarischer Liebestrank
"Francesca da Rimini" aus Mailand
"An diesem Tage lasen wir nicht weiter..." - so heißt es lakonisch bei Dante. Die Situation ist ja auch eindeutig genug: Schon lange liebt Francesca da Rimini ihren schönen Schwager Paolo, doch zum Ausbruch kommt die verbotene Leidenschaft bei der gemeinsamen Lektüre des "Lancelot"-Romans. Als sie zu der Stelle gelangen, da Königin Guenièvre von Ritter Lancelot geküsst wird, ist es um die beiden geschehen. In flagranti ertappt, werden sie von Francescas Ehemann ermordet und wandern mit ihm gemeinsam in Dantes "Inferno". Aber auch auf die Opernbühne: Der Mascagni-Schüler Riccardo Zandonai vertonte die Geschichte in der Fassung Gabriele d'Annunzios im Jahre 1914. Seine "Francesca da Rimini" vereint die dramatische Leidenschaft des Verismo, die lyrische Intensität Puccinis und die Klangfarbenraffinesse des französischen Impressionismus. Der italienische Dirigent Fabio Luisi ist seit vielen Jahren ein Fan dieser Oper und brachte sie zuletzt im April 2018 an der Mailänder Scala heraus. BR-KLASSIK überträgt den Mitschnitt.

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Samstag, 22. September 2018 Gottfried von Einem (1918 - 1996)
19:05 Dantons Tod Oper 1
22:00 UA 1947 Salzburg Festspielhaus
15 Paris, 1794
DLF Kultur
Oper in zwei Teilen (sechs Bildern)
2018
24.03.2018 19:30:31
Staatsoper Susanna Mälkki
Wien Chor und Orchester der Wiener Staatsoper
Danton Wolfgang Koch
Camille Desmoulins Herbert Lippert
Robespierre Thomas Ebenstein
Lucile Olga Bezsmertna
Reg./Bü.: Josef Ernst Köpplinger - Rainer Sinell
19:05 Uhr
Operaufnehmen
Wiener Staatsoper
Aufzeichnung vom 24.03.2018

Gottfried von Einem
"Dantons Tod", Oper in zwei Akten
Libretto: Boris Blacher und Gottfried von Einem nach dem Drama von Georg Büchner

Georges Danton - Wolfgang Koch, Bariton
Camille Desmoulins - Herbert Lippert, Tenor
Hérault de Séchelles - Jörg Schneider, Tenor
Robespierre - Thomas Ebenstein, Tenor
Lucile Desmoulins - Olga Bezsmertna, Sopran
Saint Just - Ayk Martirossian, Bass
Hermann, Präsident des Revolutionstribunals - Clemens Unterreiner, Bass
Simon - Wolfgang Bankl, Bass
Simons Frau - Lydia Rathkolb, Alt
Junger Mann / 1. Henker - Wolfram Igor Derntl, Tenor
2. Henker - Marcus Pelz, Bass
Julie, Dantons Frau - Alexandra Yangel, Mezzosopran
Eine Dame - Ildikó Raimondi, Sopran
Chor und Orchester der Wiener Staatsoper
Leitung: Susanna Mälkki

"Es war purer Zufall, dass Blacher den Band mit Büchners Dramen hervorzog!" Boris Blacher war in den 1940er-Jahren Lehrer des Komponisten Gottfried von Einem, er war der musikalische Vater, Gottfried von Einem sein "Ziehsohn". So kam das Projekt, aus diesem Büchner-Stück eine große Oper zu machen, noch in der Zeit des Zweiten Weltkriegs zustande. Uraufgeführt wurde die Oper 1947 bei den Salzburger Festspielen, von Einem wurde als junges Genie gefeiert, Aufführungen in den Metropolen der Welt, in Wien, Brüssel, Paris und New York folgten. "Dantons Tod" ist eine Revolutionsoper. Thema ist das Scheitern der Revolution, es geht um Terror, um Massenmanipulation und um die Frage: Wie setzt man sich politisch in Szene? Die großen Chorszenen ergreifen und packen den Zuhörer, die Rechtfertigung Dantons vor dem großen Tribunal hat von Einem als pathetisches Melodram komponiert. Von Einems Oper ist reichlich 70 Jahre alt, er hat im Wesentlichen tonal komponiert. Erstaunlich, wie einen diese Oper auch heute noch packen kann. Sie hat eine Wucht, eine Wirkung, der man sich nicht entziehen kann.

22:00 Uhr

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Samstag, 22. September 2018 Giuseppe Verdi (1813 - 1901)
20:00 Macbeth Oper 10,2
23:00 UA 1865 Paris Théatre Italien
28 Schottland, 11. Jahrh.
RTÉ lyric Irland 2. Fass. Paris 1865
Melodramma in quattro atti
2018
31.03.2018
Covent Garden Antonio Pappano
London Chorus & Orchestra of the Royal Opera House
Macbeth Zeljko Lu
Lady Macbeth Anna Netrebko
Banquo Ildebrando D'Arcangelo
Macduff Yusif Eyvazov
Malcolm Konu Kim
Duncan John O'Toole
Medico Simon Shibambu
Domestico Di Macbeth Jonathan Fisher
Saturday September 22nd - Verdi's Macbeth from the Royal Opera House, Covent Garden
Star soprano Anna Netrebko gives a riveting performance as the malevolent Lady Macbeth, the central character in Verdi's retelling of Shakespeare's tragedy. She is joined by Zeljko Lucic, who brings dramatic intensity and vocal authority to the title role of the honest general driven to murder and deceit by his ambitious wife. Ildebrando D'Arcangelo is Banquo and Yusik Eyvazov is Macduff in this recent production with the Royal Opera House Orchestra and Chorus conducted by Antonio Pappano. (Anna Netrebko as Lady Macbeth c/o Royal Opera House/Bill Cooper)

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Samstag, 22. September 2018 Giacomo Puccini (1858 - 1924)
20:00 Tosca Oper 5
23:00 UA 1900 Rom Teatro Constanzi
30 Rom, 1800
Stephansdom
Melodramma in tre atti
1951
Alberto Erede
Rom
Giacomo Puccini: Tosca
Floria Tosca: Renata Tebaldi
Mario Cavaradossi: Giuseppe Campora
Scarpia: Enzo Mascherini
Cesare Angelotti: Dario Caselli
Sagrestano: Fernando Corena
Spoletta: Piero di Palma
Sciarrone: Antonio Sacchetti

Coro e Orchestra dell´Accademia di Santa Cecilia Roma
Leitung: Alberto Erede

Diese Aufnahme entstand im Jahr 1951.
CD: Cantus Classics, CACD 5.00339 F

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Samstag, 22. September 2018 Umberto Giordano (1867 - 1948)
20:04 Andrea Chénier Oper 3
23:00 André Chénier UA 1896 Mailand Teatro alla Scala
03 Paris, 1789-1794
hr 2
Dramma di ambiente storico in quattro quadri
2017
07.12.2017 18:00:35
Teatro alla Scala Riccardo Chailly
Mailand Orchestra del Teatro alla Scala
Andrea Chénier Yusif Eyvazov
Gérardo Luca Salsi
Maddalena di Ciogny Anna Netrebko
La Contessa di Ciogny Mariana Pentcheva
Bersi Annalisa Stroppa
Madelon Judit Kutasi
Roucher Gabriele Sagona
Reg./Bü.: Mario Martone -
Aus Mailand: Umberto Giordanos Oper "Andrea Chénier"
SENDETERMINE
Sa. 22.09.18, 20:04 Uhr

Sie gelten als Traumpaar der Opernwelt: die russische Starsopranistin Anna Netrebko und ihr Ehemann Yusif Eyvazov, Tenor aus Aserbaidschan. Zur Saisoneröffnung an der Mailänder Scala traten sie gemeinsam auf in den tragenden Rollen der Revolutionsoper "Andrea Chénier".

Andrea Chénier - Yusif Eyvazov
Maddalena de Coigny - Anna Netrebko
Carlo Gérard - Luca Salsi
Bersi - Annalisa Stroppa
Gräfin di Coigny - Mariana Pentcheva
Roucher - Gabriele Sagona
Pietro Fléville- Costantino Finucci
Fouquier Tinville - Gianluca Breda
Mathieu - Francesco Verna
Ein Spitzel - Carlo Bosi
Der Abt - Manuel Pierattelli
Schmidt - Romano Dal Zovo

Chor und Orchester der Mailänder Scala
Leitung: Riccardo Chailly

(Aufnahme vom 7. Dezember 2017 aus der Mailänder Scala)

Ein großes gesellschaftliches Ereignis ist alljährlich die "Opening Night" zur Saisoneröffnung an der Mailänder Scala: Die italienische Nationalhymne erklingt, und traditionell ist es ein Abend mit viel Prominenz auf der Bühne und im Publikum. Die laufende Saison wurde unter der Leitung von Riccardo Chailly eröffnet mit einer Neuproduktion der Oper "Andrea Chénier" von Umberto Giordano.
Sie spielt im Paris der späten 1790er Jahre. Andrea Chénier ist ein Dichter und Schriftsteller, der in die Mühlen der Revolution gerät. Als er zum Tode verurteilt wird, schmuggelt sich seine Geliebte in den Kerker, um gemeinsam mit ihm unter der Guillotine zu sterben. Eindrucksvoll als dramatisches Liebespaar: Anna Netrebko und ihr Ehemann, Tenor Yusif Eyvazov.

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Samstag, 22. September 2018 Konzert
20:05 Dvorák - Brahms K 1
22:00
05
MDR Kultur
2018
22.09.2018 20:05:05
Kulturpalast Manfred Honeck
Dresden Staatskapelle Dresden
Bernarda Fink
Sa 22.09.
20:05 Uhr
115:00 min

MDR KULTUR - Konzert Live aus dem Kulturpalast Dresden Sonderkonzert zum 470. Geburtstag der Staatskapelle Dresden Stereo

* Antonín Dvorák:
- "Rusalka"-Fantasie, Suite aus der Oper zusammengestellt von Manfred Honeck, orchestriert von Tomás Ille
- "Biblische Lieder" op. 99

* Johannes Brahms: Symphonie Nr. 3 F-Dur op. 90

Bernarda Fink, Mezzosopran
Staatskapelle Dresden, Leitung: Manfred Honeck

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Samstag, 22. September 2018 Recital
20:05 Faust - der Prototyp des modernen Menschen S 1
23:00 oder Leinadorf
06
NDR-kultur
1
20:00 bis 23:00

Opernkonzert
Faust - der Prototyp des modernen Menschen
Von Sylvia Roth

Seit Jahrhunderten schillert der Mythos von Faust: Er erzählt von einem Mann, der seine Seele an den Teufel verkauft. Von einem Getriebenen, der auf der rastlosen Suche nach dem, "was die Welt im Innersten zusammenhält", eine Spur der Zerstörung hinterlässt.
Zahlreiche Komponisten haben sich mit dieser faszinierenden Gestalt auseinandergesetzt: Schumann ließ Faust glorreich auferstehen, während Berlioz ihn in die Hölle schickte. Gounod legte sein Augenmerk auf die Rettung Margaretes, Boito auf den teuflischen Mephisto und Busoni besann sich auf die alte "Historia über Dr. Faustus". Ein Kaleidoskop.



20:00 - 20:05 Uhr
Nachrichten, Wetter
23:00

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Sonntag, 23. September 2018 Konzert
10:05 Schumann - Mozart - Dvorák - Brahms K 1
11:55
01
BR Klassik
1
Rafael Kubelik
München Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks
Reg./Bü.: Henryk Szeryng, Violine -
SONNTAG, 23.09.2018
10:05 BIS 11:55 UHR
BR-KLASSIK
SYMPHONISCHE MATINÉE
Am Pult: Rafael Kubelík
Das Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks

Robert Schumann: "Manfred", Ouvertüre;
Wolfgang Amadeus Mozart: Symphonie C-Dur, KV 425;
Antonín Dvo Symphonische Variationen, op. 78;
Johannes Brahms: Violinkonzert D-Dur, op. 77 (Henryk Szeryng, Violine)

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Sonntag, 23. September 2018 Konzert
11:03 Berwald - Dvorák K 1
13:00
31
Oe 1
2018
23.09.2018 11:03:31
Musikverein Herbert Blomstedt
Wien Wiener Philharmoniker
11:03
Matinee live
Wiener Philharmoniker, Dirigent: Herbert Blomstedt.

Franz Berwald: Symphonie Nr. 3 C-Dur, "Symphonie singulière"
Antonin Dvorak: Symphonie Nr. 7 d-Moll op. 70

(Übertragung aus dem Großen Musikvereinssaal in Wien in Dolby Digital 5.1 Surround Sound)

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Sonntag, 23. September 2018 Konzert
19:30 Bruch - Mahler K 1
22:00
05
MDR Kultur
2018
23.09.2018 19:30:05
Gewandhaus Robert Trevino
Leipzig MDR Sinfonieorchester
Reg./Bü.: Simone Lamsma, Violine -
So 23.09.
19:30 Uhr
150:00 min

MDR KULTUR im Konzert MDR Matineekonzert Stereo

* Max Bruch: Konzert für Violine und Orchester Nr. 1 g-Moll op. 26

* Gustav Mahler Sinfonie Nr. 5 c-Moll

Simone Lamsma, Violine
MDR Sinfonieorchester, Leitung: Robert Trevino

(Zeitversetzte Aufnahme vom 23.09.2018, Leipzig, Gewandhaus)

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Sonntag, 23. September 2018 Konzert
20:00 Ravel - Berio - Strawinsky K 1
23:00
24
RNE Radio Clásica
2018
31.08.2018
Royal Albert Hall Semyon Bychkov
London Orq. Sinf. de la BBC
23.9.
20.00 Festivales de verano (Proms 2018)
Concierto celebrado en el Royal Albert Hall de Londres el 31 de agosto de 2018.

RAVEL: La Valse.
BERIO: Sinfonía. London Voices.
STRAVINSKY: La consagración de la primavera.

Orq. Sinf. de la BBC. Dir.: S. Bychkov.

23.00

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Sonntag, 23. September 2018 Vincenzo Bellini (1801 - 1835)
20:00 Il Pirata Oper 3
23:59 Der Seeräuber UA 1827 Mailand Teatro alla Scala
38 Sizilien, 13. Jahrh.
Fr. Musique
Melodramma in due atti
2018
29.06.2018
Riccardo Frizza
Mailand Orchestra del Teatro alla Scala
Imogene Sonya Yoncheva
Adele Marina de Lis
Gualtiero Piero Pretti
Itulbo Francesco Pittar
Goffredo Riccardo Fass
Ernesto Nicola Alaim
Reg./Bü.: Christof Loy - Raimund Orfeo Voigt
Dimanche 23 septembre 2018
3h 59mn
"Il Pirata" de Bellini

Représentation donnée le 29 juin 2018 au Théâtre de la Scala de Milan.
DISTRIBUTION
Sonya Yoncheva soprano (Imogène, femme d'Ernesto)
Piero Pretti ténor (Gualtiero, ancien Comte de Montalto)
Nicola Alaimo baryton (Ernesto, Duc de Caldora Pittari)
Francesco Pittari ténor (Itulbo, lieutenant de Gualtiero)
Riccardo Fassi basse (Goffredo, un ermite, ancien tuteur de Gualtiero)
Marina de Liso soprano (Adèle, compagne d'Imogene)
Choeur du Théâtre de la Scala de Milan
Riccardo Frizza direction

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Sonntag, 23. September 2018 Claude Debussy (1862 - 1918)
20:03 Le Martyre de Saint Sébastien W 924
23:00 UA 1911 Paris Théâtre du Châtelet
09 Rom, 3. Jahrh n.Chr.
SWR 2
2018
09.06.2018
Dom Hermann Bäumer
Mainz Philharmonisches Staatsorchester Mainz
20.03
SWR2 Oper
Claude Debussy: "Le Martyre de Saint-Sébastien"
Mysterium in 5 Akten mit deutschen Zwischentexten von Martin Mosebach

Marie-Christine Haase, Dorin Rahardja (Sopran)
Linda Sommerhage, Hyemi Jung (Mezzosopran)
Paulina Alpen (Sprecherin)

Chöre am Hohen Dom zu Mainz
Philharmonisches Staatsorchester Mainz
Leitung: Hermann Bäumer
(Konzert vom 9. Juni im Hohen Dom, Mainz)
23.00

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Sonntag, 23. September 2018 Konzert
20:04 Feldmann - Bruckner K 1
23:00
11
WDR 3
2018
23.09.2018 20:04:11
World Conference Center Michael Boder
Bonn ORF Radio-Symphonieorchester Wien
20.04
WDR 3 Konzert live
Mit Johannes Zink

Beethovenfest Bonn
Abschlusskonzert

Morton Feldman
Coptic Light für Orchester

Anton Bruckner
Sinfonie Nr. 9 d-moll

ORF Radio-Symphonieorchester Wien, Leitung: Michael Boder
Übertragung aus dem World Conference Center
23.00

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Montag, 24. September 2018 Recital
19:05 Edita Gruberova S 1
20:00
01
BR Klassik
1
Edita Gruberova
MONTAG, 24.09.2018
19:05 BIS 20:00 UHR
BR-KLASSIK
CON PASSIONE
Ein halbes Jahrhundert auf der Bühne - Edita Gruberova

Gaetano Donizetti: "Linda di Chamounix", Rezitativ und Arie der Linda aus dem 1. Akt; Vincenzo
Bellini: "Beatrice di Tenda", Arie der Beatrice aus dem 2. Akt (Münchner Rundfunkorchester: Pinchas Steinberg);
Gaetano Donizetti: "Maria Stuarda", Beichtduett Maria Stuarda - Talbot aus dem 3. Akt (Kurt Rydl, Bass; Orchester der Wiener Staatsoper: Ádám Fischer);
Vincenzo Bellini: "Norma", Duett Norma - Adalgisa aus dem 2. Akt (Nadia Krasteva, Mezzosopran; Orchester der Wiener Staatsoper: Marcello Viotti);
Gaetano Donizetti: "Lucia di Lammermoor", Wahnsinnsszene der Lucia aus dem 3. Akt (Chor und Orchester der Wiener Staatsoper: Giuseppe Patané)

Passionierte Opernliebhaber aufgepasst: Am Montagabend heißt es "Vorhang auf" für Grand Opéra, Singspiel und Melodramma; für Cavatine, Stretta und "unendliche Melodie"; für legendäre Interpreten, internationale Sängerstars und vielversprechende Talente. Eine Stunde im Zeichen des leidenschaftlichen Gesangs und der gesungenen Leidenschaften von Barock bis Gegenwart! - Die nächste Sendung "con passione" gibt es ab 10. September 2018 wieder - wie gewohnt jeden Montag um 19.05 Uhr. Bis dahin bietet das Sonderprogramm "Festspielzeit auf BR-KLASSIK" am Montagabend immer hochkarätige Aufnahmen aus Festspiel-Konzerten vielfältiger Art.
Die meisten Operngänger kennen und schätzen Edita Gruberova mit Belcanto-Repertoire im engeren Sinn: mit den tragischen Heldinnen von Gaetano Donizetti und Vincenzo Bellini! Hier kann die slawische Vokalakrobatin ihre technische Perfektion in hohen und höchsten Sopranlagen auf besondere Art entfalten. Atemberaubende Spitzentöne krönen ein brillantes Koloraturenfeuerwerk - und reich schattierte Phrasierungskunst! Rein stimmlich ist manche ihrer Glanzrollen nie besser bewältigt worden, mehr Bravour ist schier undenkbar. Die Akkuratesse der Gruberova reißt ihre Fans vor allem in ihren Lieblingshäusern von Wien, München, Zürich und Barcelona noch heute zu Jubelstürmen hin. Zumal diese Sängerin auch den Untiefen des Seelenlebens ihrer Heldinnen auf den Grund geht - ob bei Lucia di Lammermoor, Maria Stuarda oder Linda di Chamounix. Das sind lauter Gestalten Donizettis, die in der Sendung "con passione" zum 50.Bühnenjubiläum der Diva aufscheinen sollen. Neben Frauenfiguren des sizilianischen Kollegen Bellini, nämlich Beatrice di Tenda und Norma...

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Montag, 24. September 2018 Gustav Mahler (1860 - 1911)
20:00 Symphonie Nr. 3 W 3
23:00 UA 1896 Hamburg
24
RNE Radio Clásica
d-moll
2018
02.09.2018 14:00:33
Royal Albert Hall Andris Nelsons
London Boston Symphony Orchestra
Susan Graham
24.9.
20.00 Festivales de verano (Proms 2018)
Concierto celebrado en el Royal Albert Hall de Londres el 2 de septiembre de 2018.

MAHLER: Sinfonía nº 3 en Re menor. S. Graham (mez.),

Coro femenino de la CBSO, Coro de Jóvenes de la CBSO, Orq. Sinf. de Boston.
Dir.: A. Nelsons.

23.00

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Montag, 24. September 2018 Konzert
20:04 José van Dam K 1
21:00
07
BR Klassik
1
José van Dam
Mo 24.09.2018 | 20:04 | Schöne Stimmen
SCHÖNE STIMMEN
mit Rainer Damm

Bassbaritonale Noblesse: José van Dam
Seine Karriere umspannte ein halbes Jahrhundert: von 1960 bis 2010, sowie ein weitgefächertes Repertoire von Bach bis Messiaen. Beeindruckend seine mühelose Beherrschung unterschiedlichster Stile sowie der Facettenreichtum der Stimmfarben.

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Dienstag, 25. September 2018 Gaetano Donizetti (1797 - 1848)
20:00 Lucia di Lammermoor Oper 51
23:00 UA 1835 Neapel Teatro San Carlo
30 Schottland, 1689
Stephansdom
Dramma tragico in due parti (tre atti)
1991
Richard Bonynge
London
Gaetano Donizetti: Lucia di Lammermoor
Lord Enrico Asthon: Alexandru Agache
Miss Lucia: Edita Gruberova
Sir Edgardo di Ravenswood: Neil Shicoff
Lord Arturo Bucklaw: Bernard Lombardo
Raimondo Bidebent: Alastair Miles
Alisa: Diana Montague
Normanno: Francesco Piccoli

The Ambrosian Singers, London Symphony Orchestra
Leitung: Richard Bonynge

Diese Aufnahme entstand im Jahr 1991.
CD: Teldec, 9031-72306-2

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Dienstag, 25. September 2018 Konzert
20:03 Debussy - Auerbach - Bruckner K 1
22:00
15
DLF Kultur
2018
24.09.2018
Philharmonie Robin Ticciati
Berlin Deutsches Symphonie-Orchester Berlin
Reg./Bü.: Leonidas Kavakos, Violine -
20:03 Uhr
Konzertaufnehmen
Philharmonie Berlin
Aufzeichnung vom 24.09.2018

Claude Debussy
"Prélude à l d faune" für Orchester

Lera Auerbach
Violinkonzert Nr. 4 "NYx: Fractured Dreams" (Deutsche Erstaufführung)

Anton Bruckner
Symphonie Nr. 7 E-Dur

Leonidas Kavakos, Violine
Deutsches Symphonie-Orchester Berlin
Leitung: Robin Ticciati

22:00 Uhr

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Mittwoch, 26. September 2018 Robert Schumann (1810 - 1856)
18:04 Genoveva op. 81
19:00 Opernführer UA 1850 Leipzig Stadttheater
07 Straßburg, 730 n.Chr.
RBB kultur
Oper in vier Akten
1
18:04

OPERNFÜHRER
mit Matthias Käther
Robert Schumann - Genoveva
Um es höflich auszudrücken: Schumanns einzige Oper hat die Musikwelt nicht so begeistert, wie er sich das erträumte. Im Klartext: Seine Vision einer idealen romantischen Oper erwies sich als Riesenflop. Bis heute gilt das Werk als Paradebeispiel für glanzvolles Scheitern im Opernbetrieb. Und doch enthält Genoveva große musikalische Momente.

Am Mikrofon: Matthias Käther

19:00

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Mittwoch, 26. September 2018 Konzert
20:03 Georg Friedrich Händel K 1
22:00
09
SWR 2
2018
09.09.2018
Liederhalle Hans-Christoph Rademann
Stuttgart Gaechinger Cantorey
Christina Landshamer
Reginald Mobley
Benedikt Kristjánsson
Andreas Wolf
20.03
SWR2 Abendkonzert
Musikfest Stuttgart
Gaechinger Cantorey
Christina Landshamer (Sopran)
Reginald Mobley (Alt)
Benedikt Kristjánsson (Tenor)
Andreas Wolf (Bass)
Leitung: Hans-Christoph Rademann

Georg Friedrich Händel und der Europäische Friede von Utrecht 1713

Georg Friedrich Händel:
Suite aus "Il Pastor fido" HWV 8a
"Ode for the Birthday of Queen Anne" HWV 74
Utrechter Te Deum HWV 278 und Jubilate HWV 279
(Abschlusskonzert vom 9. September in der Stuttgarter Liederhalle)
22.00

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Mittwoch, 26. September 2018 Konzert
20:04 Pärt - Grieg - Sibelius K 1
22:00
11
WDR 3
2018
13.08.2018
Royal Albert Hall Paavo Järvi
London Estonian Festival Orchestra
Reg./Bü.: Khatia Buniatishvili, Klavier -
20.04
WDR 3 Konzert
Mit Susanne Herzog

Royal Albert Hall

Arvo Pärt
Sinfonie Nr. 3

Edvard Grieg
Klavierkonzert a-moll, op. 16

Jean Sibelius
Sinfonie Nr. 5 Es-dur, op. 82

Khatia Buniatishvili, Klavier; Estonian Festival Orchestra, Leitung:
Paavo Järvi
Aufnahme aus der Royal Albert Hall, London
22.00

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Donnerstag, 27. September 2018 Wolfgang Amadeus Mozart (1756 - 1791)
14:00 Don Giovanni KV 527
17:00 UA 1787 Prag Stände-Theater
33 Sevilla, 1600
BBC 3
Dramma giocoso in due atti
2018
27.06.2018
Teatro Regio Daniele Rustioni
Turin Chorus & Orchestra of the Teatro Regio
Don Giovanni Carlos Álvarez
Donna Anna Erika Grimaldi
Donna Elvira Carmela Remigio
Don Ottavio Juan Francisco Gatell
Leporello Mirco Palazzi
Zerline Rocío Ignacio
Masetto Fabio Maria Capitanucci
Komtur Gianluca Buratto
Opera Matinee: Don Giovanni
Afternoon Concert

Georgia Mann presents Mozart's Don Giovanni recorded this summer at the Teatro Regio, Turin starring Carlos Álvarez, Erika Grimaldi & Mirco Palazzi. Daniele Rustioni conducts.

After the enormous success of The Marriage of Figaro, one of the managers of Prague Nostitz Theatre commissioned Mozart for another work. He wanted to work with the librettist Da Ponte again who, captivated by the story of Don Juan, was happy to oblige. The action follows the adventures of the roguish, womanising Giovanni, mixing comedy, tragedy and drama with the supernatural as his acts of betrayal and even murder finally catch up with him.

2.00pm
Mozart: Don Giovanni K.527

Don Giovanni, a nobleman.....Carlos Álvarez, baritone
Donna Anna, a noblewoman.....Erika Grimaldi, soprano
Donna Elvira, Giovanni's scorned lover.....Carmela Remigio, soprano
Don Ottavio, Donna Anna's fiancé.....Juan Francisco Gatell, tenor
Leporello, Don Giovanni's manservant.....Mirco Palazzi, bass
Zerlina, a peasant girl.....Rocío Ignacio, soprano
Masetto, Zerlina's fiancé.....Fabio Maria Capitanucci, bass
Il Commendatore, Donna Anna's father.....Gianluca Buratto, bass
Chorus & Orchestra of the Teatro Regio, Turin
Daniele Rustioni, conductor

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Donnerstag, 27. September 2018 Recital
14:05 Teatro Dal Verme S 1
15:30
31
Oe 1
1
14:05
Stimmen hören
mit Chris Tina Tengel.

Mailands vergessenes Opernhaus: Aus der Geschichte des Teatro Dal Verme
Lange währte sie nicht, die Zeit, in der das 1872 eröffnete Teatro Dal Verme dem Teatro alla Scala Konkurrenz machte. Aber es war eine Zeit mit scharf umrissenem Programm: Man spielte Meyerbeer, Halévy und Russisches (dirigiert von Franco Faccio), bot einem Amilcare Ponchielli Wirkungsmöglichkeiten, förderte die jüngste italienische Komponistengeneration.

So sind "Le Villi" von Giacomo Puccini und "Pagliacci" von Ruggero Leoncavallo im Teatro Dal Verme uraufgeführt worden, von Leoncavallo auch die interessanten "Medici". Als "La vedova allegra" kam Léhars "Lustige Witwe" an diesem Mailänder Theater zur italienischen Erstaufführung, spätere Premieren wie "Cin Ci La", die Operette mit Musik von Virgilio Ranzato, weisen freilich bereits den Weg in den künstlerischen Niedergang.
15:30

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Donnerstag, 27. September 2018 Konzert
20:00 Schumann - Schubert K 1
23:00
24
RNE Radio Clásica
2018
15.08.2018 11:03:31
Festspielhaus Riccardo Muti
Salzburg Wiener Philharmoniker
Krassimira Stoyanova
Alisa Kolosova
Michael Spyres
Maciej Kwa
Gianluca Buratto
27.9.
20.00 Festivales de verano 2018
Concierto celebrado en la Gran Sala del Palacio de Festivales de Salzburgo el 15 de agosto de 2018.

SCHUMANN: Sinfonía nº 2 en Do mayor, Op. 61.
SCHUBERT: Misa nº 6 en Mi bemol mayor, D 950.

Orq. Fil. de Viena. Dir.: R. Muti.
Coro de la Ópera Estatal de Viena: K. Stoyanova (sop.), A. Kolosova (con.), M. Spyres (ten.), M. Kwasnikowski (ten.), G. Buratto (bajo).

23.00

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Donnerstag, 27. September 2018 Carl Maria von Weber (1786 - 1826)
20:00 Oberon Oper 4
23:00 UA 1826 London Covent Garden
30 Frankreich, Orient u. Feenreich, 800 n.Chr.
Stephansdom
Romantische Oper in drei Aufzügen
1971
Rafael Kubelik
München
Carl Maria von Weber: Oberon
Oberon: Donald Grobe
Puck: Marga Schiml
erstes und zweites Meermädchen: Arleen Auger
Rezia: Birgit Nilsson
Fatime: Julia Hamari
Hüon von Bordeaux: Plácido Domingo
Scherasmin: Hermann Prey

Chor und Symphonie-Orchester des Bayerischen Rundfunks
Leitung: Rafael Kubelík

Diese Aufnahme entstand im Jahr 1971.
CD: Deutsche Grammophon, 2709 035

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Donnerstag, 27. September 2018 Felix Mendelssohn-Bartholdy (1809 - 1847)
20:04 Symphonie Nr. 2 op. 52
22:00 Lobgesang UA 1840 Leipzig Gewandhaus
11
WDR 3
B-dur
2018
06.07.2018
Regentenbau Paavo Järvi
Bad Kissingen Deutsche Kammerphilharmonie Bremen
Christina Landshamer
Marie Henriette Reinhold
Patrick Grahl
Reg./Bü.: WDR Rundfunkchor -
20.04
WDR 3 Konzert
Mit Sabine Weber

WDR Rundfunkchor beim Kissinger Sommer

Felix Mendelssohn Bartholdy
Sinfonie Nr. 2 B-dur, op. 52 für Soli, Chor und Orchester "Lobgesang"
Christina Landshamer, Sopran; Marie Henriette Reinhold, Mezzosopran;
Patrick Grahl, Tenor;

WDR Rundfunkchor; Deutsche Kammerphilharmonie Bremen
Leitung: Paavo Järvi
Aufnahme aus dem Regentenbau, Bad Kissingen
22.00

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Freitag, 28. September 2018 Konzert
20:00 Strawinsky - Mozart K 1
23:00
24
RNE Radio Clásica
2018
17.08.2018
Kultur- und Kongresszentrum Riccardo Chailly
Luzern Lucerne Festival Orchestra
Reg./Bü.: Lang Lang, Klavier -
28.9.
20.00 Festivales de verano 2018
Concierto celebrado en el Centro KKL de Lucerna el 17 de agosto de 2018.

STRAVINSKY: Concierto en Mi bemol mayor ?Dumbarton Oaks?.
MOZART: Concierto para piano y orquesta nº 24 en Do menor, KV 461.
STRAVINSKY: El pájaro de fuego ?Ballet?. L. Lang (p.),

Orq. del Festival de Lucerna. Dir.: R. Chailly.

23.00

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Freitag, 28. September 2018 Konzert
20:03 Ruzicka - Bruch - Enescu K 1
22:00
15
DLF Kultur
2018
28.09.2018 20:03:15
Konzerthaus Peter Ruzicka
Berlin Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin
Reg./Bü.: Ray Chen, Violine -
20:03 Uhr
Konzertaufnehmen
Live aus dem Konzerthaus Berlin

Peter Ruzicka
"Elegie - Erinnerung für Orchester"

Max Bruch
Konzert für Violine und Orchester Nr. 1 g-Moll op. 26

ca. 20.45 Konzertpause

George Enescu
"Voix de la Nature (Nuages d automne sur les forêts)", Fragment für Orchester op. post.

George Enescu
Sinfonie Nr. 4 e-Moll (beendet von Pascal Bentoiu)

Ray Chen, Violine
Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin
Leitung: Peter Ruzicka

22:00 Uhr

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Freitag, 28. September 2018 Konzert
20:04 Tenney - Ligeti - Chin - Bruckner K 1
22:30
03
hr 2
2018
28.09.2018 20:04:03
Alte Oper Christoph Eschenbach
Frankfurt hr-Sinfonieorchester
Marisol Montalvo
LIVE - Das hr-Sinfonieorchester in der Alten Oper Frankfurt
SENDETERMINE
Fr. 28.09.18, 20:04 Uhr (Livesendung)

"In dieser musikalischen Form gibt es keine Ereignisse, sondern nur Zustände; keine Konturen und Gestalten, sondern nur den unbevölkerten, imaginären musikalischen Raum; und die Klangfarben, die eigentlichen Träger der Form, werden - von den musikalischen Gestalten gelöst - zu Eigenwerten." Das schrieb György Ligeti über sein Orchesterwerk "Atmosphères", das beim Musikfest der Alten Oper Frankfurt eine zentrale Rolle spielt.

Marisol Montalvo, Sopran
Leitung: Christoph Eschenbach

James Tenney: Analog
1 (Noise Study)
Ligeti: Atmosphères
Unsuk Chin: Le Silence des Sirènes
Bruckner: 7. Sinfonie E-Dur

(Übertragung aus dem Großen Saal; auch in 5.1 Surround)

Nur neun Minuten ist es lang, aber von bahnbrechender Klangutopie.
Anton Bruckner dachte da schon in größeren Zeiteinheiten, doch auch für seine siebte Sinfonie gilt: Der Klang wird zu einer ganz eigenen Dimension, hier mit den weich intonierenden Wagner-Tuben in die Sphäre des Dunkel-Melancholischen geführt. Und wohin führen die Sirenen die Seeleute mit ihrem atmosphärischen Gesang? In die Tiefe, in den Untergang. Die in Berlin lebende südkoreanische Komponistin Unsuk Chin, in den 1980ern Schülerin von György Ligeti, lässt die Sirenen locken - und beredt schweigen.

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Freitag, 28. September 2018 Felix Mendelssohn-Bartholdy (1809 - 1847)
20:05 Paulus op. 36
22:00 UA 1836 Düsseldorf
01
BR Klassik
Oratorium in zwei Teilen
2018
28.09.2018 20:05:01
HERKULESSAAL Masaaki Suzuki
München Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks
S Carolyn Sampson
MS Stefanie Irányi
T Mark Padmore
B Franz-Josef Selig
FREITAG, 28.09.2018
20:05 BIS 22:00 UHR
BR-KLASSIK
LIVE AUS DEM HERKULESSAAL DER MÜNCHNER RESIDENZ - SURROUNDKONZERTABEND
Chor und Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks
Leitung: Masaaki Suzuki

Solisten:
Carolyn Sampson, Sopran;
Stefanie Irányi, Mezzosopran;
Mark Padmore, Tenor;
Franz-Josef Selig, Bass

Felix Mendelssohn Bartholdy: "Paulus", op. 36

Japanischer Bach-Spezialist zu Gast mit Mendelssohns "Paulus"
Als Bach-Interpret genießt der Japaner Masaaki Suzuki inzwischen Weltruf. Seine Gesamteinspielung der Bachschen Kantaten gemeinsam mit dem von ihm gegründeten Bach Collegium Japan, wurde mehrfach mit Preisen ausgezeichnet. Jetzt betritt der in Tokio und Amsterdam ausgebildete Cembalist und Dirigent interpretatorisches Neuland. Nachdem Suzuki beim diesjährigen Leipziger Bachfest bereits Felix Mendelssohns "Elias" aufgeführt hat, eröffnet er die Saison beim Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks mit dessen erstem Oratorium "Paulus" op. 36. Dieses 1836 in Düsseldorf uraufgeführte Werk ist durchdrungen von Bachscher Affinität einerseits - wozu unter anderem die Einbeziehung protestantischer Choräle zählt, aber auch die barocke Formstrenge - und von romantischer Gefühlswärme und Dramatik andererseits. Mit dem Bach-Exegeten Suzuki am Pult des BRSO darf man gespannt sein auf eine neue Lesart von Mendelssohns "Paulus", vor allem was die Entschlackung von überkommenen Interpretationsmustern, von Romantizismen und dynamischen Exzessen. Mit von der Partie ist auch der Chor des Bayerischen Rundfunks.
Dazwischen:
PausenZeichen *
Matthias Keller im Gespräch mit Masaaki Suzuki
* Als Podcast verfügbar

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Freitag, 28. September 2018 Konzert
20:05 Lalo - Saint-Saëns - Brahms K 1
22:30
05
MDR Kultur
2018
13.09.2018
Maison de la Musique Emmanuel Krivine
Paris Orchestre National de France
Reg./Bü.: Bertrand Chamayou, Klavier -
Fr 28.09.
20:05 Uhr
145:00 min

MDR KULTUR im Konzert Stereo

Edouard Lalo: Ouvertüre zu "Le Roi d'Ys"
Camille Saint-Saëns: Klavierkonzert Nr. 5 F-Dur, op. 103 ("Ägyptisches")
Johannes Brahms: Sinfonie Nr. 4 e-Moll, op. 98

Bertrand Chamayou, Klavier
Orchestre National de France, Leitung: Emmanuel Krivine
Aufnahme vom 13.09.2018, Paris, Maison de la Musique

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Freitag, 28. September 2018 Anton Bruckner (1824 - 1896)
20:05 Symphonie Nr. 8 WAB 108,1
22:00 UA 1973 London
06
NDR-kultur 1. Fass. Fass. 1887
c-moll
2018
28.09.2018 20:05:06
Elbphilharmonie Christoph von Dohnányi
Hamburg NDR Elbphilharmonie Orchester
20:00 bis 22:00

NDR Elbphilharmonie Orchester
Christoph von Dohnányi dirigiert Bruckner 8
Anton Bruckner:
Sinfonie Nr. 8 c-Moll, Zweite Fassung
NDR Elbphilharmonie Orchester
Ltg.: Christoph von Dohnányi
Live aus der Elbphilharmonie Hamburg
22:00

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Samstag, 29. September 2018 Richard Wagner (1813 - 1883)
17:03 Lohengrin Oper 6
22:30 UA 1850 Weimar
09 Antwerpen, 10. Jahrh.
SWR 2
Romantische Oper in drei Akten
2018
29.09.2018 17:03:09
Staatsoper Cornelius Meister
Stuttgart Staatsorchester Stuttgart
Lohengrin Michael König
Elsa Simone Schneider
Telramund Martin Gantner
Ortrud Okka von der Damerau
König Heinrich Goran Juri
Heerrufer Shigeo Ishino
17.03
SWR2 Oper - LIVE
Richard Wagner: "Lohengrin"
Romantische Oper in 3 Aufzügen

Heinrich der Vogler: Goran Juri Lohengrin: Michael König
Elsa von Brabant: Simone Schneider
Friedrich von Telramund: Martin Gantner
Ortrud: Okka von der Damerau
Der Heerrufer des Königs: Shigeo Ishino
Erster Edler: Torsten Hofmann
Zweiter Edler: Heinz Göhrig
Dritter Edler: Andrew Bogard
Vierter Edler: Michael Nagi

Staatsopernchor Stuttgart
Chorleitung: Manuel Pujol
Staatsorchester Stuttgart
Leitung: Cornelius Meister
(Liveübertragung der Premiere aus der Oper Stuttgart)

In der Pause ca. zwischen 18 und 18.30 Uhr:
10 Minuten Nachrichten
22.30

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Samstag, 29. September 2018 Recital
18:00 Opernkonzert S 1
21:00
21
România Muzical
2018
19.00 (MEZ 18:00) Seara de oper - Realizator Lumini Arvunescu. Concertele Martini&Rossi pe CD - în prim audi româneasc *Întâlniri memorabile. Renata Tebaldi - Fedora Barbieri Cesare valeti (1953), Boris Christoff - Elisabeta Barbato (1953), Leyla Gencer - Luigi Infantino (1958).
22.00

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Samstag, 29. September 2018 Wolfgang Amadeus Mozart (1756 - 1791)
19:00 Die Gärtnerin aus Liebe KV 196
23:00 La finta giardiniera UA 1775 München Theater am Salvatorplatz
24 Mailand, 1750
RNE Radio Clásica
Dramma giocoso in tre atti
1972
Hans Schmidt-Isserstedt
Hamburg Coro y Orq. Sinf. de la Radio de Hamburgo (NDR)
Sandrina (Violante) Helen Donath
Arminda Jessye Norman
Ramiro Tatiana Troyanos
Serpetta Ileana Cotrubas
Nardo (Roberto) Hermann Prey
Belfiore Werner Hollweg
Don Anchise, Podesta Gerhard Unger
29.9.
19.00 El fantasma de la ópera
La Ópera del Verano: El primer Mozart.

MOZART: La finta giardiniera (en alemán).
Cotrubas (sop.), H. Donath (sop.), T. Troyanos (mez.), W. Hollweg (ten.), G. Unger (ten.), J. Norman (sop.), H. Prey (bar.),

Coro y Orq. Sinf. de la Radio de Hamburgo (NDR).
Dir.: H. Schmidt-Isserstedt.

23.00

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Samstag, 29. September 2018 Heinrich Marschner (1795 - 1861)
19:00 Der Vampyr Oper 4
23:00 UA 1828 Leipzig Stadttheater
41 Schottland, 17. Jahrh.
Sveden
Romantische Oper in zwei Akten
2018
04.08.2018
Läckö Slott
Schweden Läckö kammarorkester
Malwina Davenaut Vivianne Holmberg
Edgar Aubry Per Lindström
Lord Ruthven Hannes Öberg
Sir Humphrey Davenaut Staffan Liljas
Sir Berkley Caspar Engdahl
Janthe Berkley Linneá Sjösvärd
Emmy Perth Matilda Sterby
"Vampyren" av Heinrich Marschner.
KOMMANDE AVSNITT

Sänds lör 29 sep kl 19:00

Opera i två akter. Libretto av August Wohlbrück efter Heinrich Ludwig Ritter och
John Polidori. Svensk text: Catharina Gnosspelius.
Lord Ruthven - Hannes Öberg
Aubry - Per Lindström
Malwina - Vivianne Holmberg
Sir Davenaut - Staffan Liljas
George - Kaj Hagstrand
Emmy - Matilda Sterby
Mr Perth - Oscar Quiding
Suse Perth - Kajsa Palmér
Janthe - Linneá Sjösvärd
Sir Berkley - Caspar Engdahl
Gadshill - Mattias Gunnari
Scrop - Jakob Wall
Green - Martin Lisell
En ung kvinna - Helena Magnusson
Ensemble - Agnes Duvander

Läckö kammarorkester.
Dirigent: Simon Phipps
Regi: Johannes Schmid.
Föreställning 4/8 2018, Läckö slott.
Programledare: Per Lindqvist.

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Samstag, 29. September 2018 Leopold Anton Kozeluch (1747 - 1818)
19:05 Gustav Wasa Oper 3
22:00 UA 1792 ?
15
DLF Kultur
große heroische Oper 3 Akte
2018
10.03.2018 18:25:41
MUSIC CENTRE Aapo Häkkinen
Helsinki Helsingin Barokkiorkesteri
Gustaf Ericsson Wasa Mario Zeffiri
Christiern II Cornelius Uhle
Sevrin Norrby Niall Chorell
Christina Gyllenstierna Martina Janková
Cecilia af Eka Helena Juntunen
Margaretha Wasa Monica Groop
Sveriges Skydds-ängel Tuuli Lindeberg
19:05 Uhr
Operaufnehmen
Helsinki Musik Centre
Aufzeichnung vom 10.03.2018

Leopold Kozeluch
"Gustav Vasa", Oper in drei Akten

Gustav Vasa - Mario Zeffiri, Tenor
Christiern II - Cornelius Uhle, Bassbariton
Sevrin Norrby - Niall Chorell, Tenor
Christina Gyllenstierna - Martina Janková, Sopran
Cecilia - Helena Juntunen, Sopran
Margaretha Vasa - Monica Groop, Mezzosopran
Schutzengel von Schweden - Tuuli Lindeberg, Sopran
Helsinki Chamber Chorus
Helsinki Baroque Orchestra
Leitung: Aapo Häkkinen

In Schweden gilt er bis heute als Nationalheld, als Befreier: Gustav Eriksson, 1496 in Stockholm geboren, Reichsverweser und ab 1523 König von Schweden. Gustav befreite Schweden aus der Vorherrschaft Dänemarks, der 6. Juni, der Tag seiner Wahl, ist bis heute schwedischer Nationalfeiertag. Gustav war in der Schlacht bei Brännkyrka Fahnenträger, die Schweden hatten die Schlacht für sich entschieden, er ging als Verhandlungsführer an den dänischen Hof und wurde gefangen genommen. Ein Überlaufen zum dänischen Herrscher Christian kam nicht in Frage. Er befreite sich, flüchtete nach Lübeck, gelangte getarnt nach Schweden zurück. Hier organisierte er den Kampf gegen Christian von Dänemark. Bergarbeiter, Bauern rückten mit ihm vor.

1521 wurde er Reichsvorsteher, 1528 König von Schweden. Und: Gustav hat eines der ersten Orchester der Neuzeit, die Königliche Hofkapelle, gegründet. Das war im Jahr 1526, wir profitieren bis heute davon. Der Komponist Leopold Ko hat Gustav Vasa eine Oper gewidmet, komponiert wahrscheinlich 1792. Der finnische Dirigent Aapo Häkkinen ermöglicht also die Wiederbegegnung mit dieser Schwedenoper eines Böhmen aus der Mozartzeit.

21:30 Uhr

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Samstag, 29. September 2018 Peter Iljitsch Tschaikowski (1840 - 1893)
19:30 Eugen Onegin Oper 5
22:25 Jewgeni Onegin UA 1879 Moskau Maly-Theater
31 Rußland, 1820
Oe 1
Lyrische Szenen in drei Akten
2017
26.02.2017
Civic Opera House
Chicago Chor und Orchester der Lyric Opera Chicago
Eugen Onegin Mariusz Kwiecien
Tatiana Ana Maria Martínez
Olga Alisa Kolosova
Lenski Charles Castronovo
Fürst Gremin Dimitry Belosselskiy
Larina Katharine Goeldner
Filipjewna Jill Grove
19:30
Peter Iljitsch Tschaikowsky: "Eugen Onegin"

Ana Maria Martínez (Tatjana)
Alisa Kolosova (Olga)
Mariusz Kwiecien (Eugen Onegin)
Charles Castronovo (Lenski)
Dimitry Belosselskiy (Fürst Gremin)
Katharine Goeldner (Larina)
Jill Grove (Filipjewna)
u.a.
Chor und Orchester der Lyric Opera Chicago
Dirigent: Alejo Pérez

(aufgenommen am 26. Februar 2017 im Civic Opera House von Chicago)
22:25

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Samstag, 29. September 2018 Wolfgang Amadeus Mozart (1756 - 1791)
20:00 La Clemenza di Tito KV 621
23:00 Titus UA 1791 Prag Stände-Theater
30 Rom, 79 n.Chr.
Stephansdom
Drama serio per musica in due atti zur Krönung Leopold II. als böhm. König
1979
Karl Böhm
Dresden
Wolfgang Amadé Mozart: La clemenza di Tito
Tito Vespasiano: Peter Schreier
Vitellia: Julia Varady
Servilia: Edith Mathis
Sesto: Teresa Berganza
Annio: Marga Schiml
Publio: Theo Adam

Rundfunkchor Leipzig, Staatskapelle Dresden
Leitung: Karl Böhm

Diese Aufnahme entstand im Jahr 1979.
CD: Deutsche Grammophon, 002894798451/52

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Samstag, 29. September 2018 Giacomo Puccini (1858 - 1924)
20:00 La Bohème Oper 4
23:59 UA 1896 Turin Teatro Regio
38 Paris, 1830
Fr. Musique
Opera in quattro quadri
2018
29.09.2018 20:00:38
Théâtre des Champs-Elysées Gianandrea Noseda
Paris Orchestre et Choeur du Teatro Regio Torino
Rodolfo Iván Ayón Rivas
Mimi Erika Grimaldi
Marcello n
Schaunard Benjamin Cho
Colline Nicola Ulivieri
Musette Francesca Sassu
Alidoro Matteo Peirore
Reg./Bü.: konzertant -
eventuell Rundfunkübertragung
an einem späteren Tag
France musique

La Bohème
Giacomo Puccini
Concert annulé en raison du départ de Gianandrea Noseda et du changement de direction à la tête de l'opéra de Turin.

Erika Grimaldi - Mimi
Iván Ayón Rivas - Rodolfo
Francesca Sassu - Musetta
NN - Marcello
Benjamin Cho - Schaunard
Nicola Ulivieri - Colline
Matteo Peirore - Benoît, Alcindoro

Gianandrea Noseda direction
Orchestre et Choeur du Teatro Regio Torino
Opéra chanté en italien, surtitré en français et en anglais

SAMEDI 27 octobre 20H00

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Samstag, 29. September 2018 Wolfgang Amadeus Mozart (1756 - 1791)
20:04 Don Giovanni KV 527
23:59 UA 1787 Prag Stände-Theater
03 Sevilla, 1600
hr 2
Dramma giocoso in due atti
2018
17.06.2018
Staatstheater Konrad Junghänel
Wiesbaden Hessisches Staatsorchester Wiesbaden
Don Giovanni Christopher Bolduc
Donna Anna Netta Or
Donna Elvira Heather Engebretson
Don Ottavio Ioan Hotea
Leporello Shavleg Armasi
Zerline Katharina Konradi
Masetto Benjamin Russell
Komtur Young Doo Park
Aus Wiesbaden: Wolfgang Amadeus Mozarts Oper "Don Giovanni"
SENDETERMINE
Sa. 29.09.18, 20:04 Uhr

Eine Komödie, die als Höllenfahrt endet - so komponierte Mozart im Frühjahr 1787 auf ein Libretto von Lorenzo da Ponte das abgründigste seiner Bühnenwerke: Don Giovanni sucht Genuss ohne Reue und reagiert mit Mord und Totschlag, wenn ihn die Folgen seiner Taten einholen.

Don Giovanni - Christopher Bolduc
Donna Anna - Netta Or
Don Ottavio - Ioan Hotea
Komtur - Young Doo Park
Donna Elvira - Heather Engebretson
Leporello - Shavleg Armasi
Masetto - Benjamin Russell
Zerlina - Katharina Konradi

Chor des Hessischen Staatstheaters Wiesbaden
Hessisches Staatsorchester Wiesbaden
Leitung: Konrad Junghänel

(Aufnahme der Premiere vom 17. Juni 2018 aus dem Staatstheater)

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Samstag, 29. September 2018 Richard Wagner (1813 - 1883)
20:04 Siegfried Oper 11
23:00 3. Akt UA 1876 Bayreuth Festspielhaus
07 Deutsche Mythologie
RBB kultur
Zweiter Tag des Bühnenfestspiels "Der Ring des Nibelungen"
2018
05.09.2018
Philharmonie Donald Runnicles
Berlin Orchester der Deutschen Oper Berlin
Siegfried Simon O
Brünnhilde Allison Oakes
Wanderer Michael Volle
Erda Judit Kutasi
Sa 29.09.2018 | 20:04 | Konzert am Samstagabend
Musikfest Berlin 2018
Donald Runnicles dirigiert das Orchester der Deutschen Oper Berlin

Auch in diesem Jahr war das Orchester der Deutschen Oper Berlin Gast des Musikfests Berlin und hat im Konzert am 5. September dem 3. Aufzug aus Richard Wagners "Siegfried" zwei Werke von Bernd Alois Zimmermann zur Seite gestellt: Die 1970 entstandene Orchesterskizze "Stille und Umkehr" gilt als sein Vermächtnis, das nur zwei Jahre zuvor entstandene "Photoptosis" für großes Orchester ist eines der Meisterwerke seiner späten Schaffensphase.

Unter der Leitung von Generalmusikdirektor Donald Runnicles singen im 3. Aufzug des "Siegfried" Simon O Michael Volle, Allison Oakes und Judit Kutasi.
(Dt. Oper)

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Samstag, 29. September 2018 Konzert
20:04 Ludwig van Beethoven K 1
22:00
11
WDR 3
2018
29.09.2018 20:04:11
Philharmonie Jukka-Pekka Saraste
Köln WDR Sinfonieorchester
Reg./Bü.: Vortrag von Bundestagspräsident Wolfgang Schäuble -
20.04
WDR 3 Konzert live

Musik im Dialog - Schicksal

Ludwig van Beethoven
Ouvertüre zu "Egmont", op. 84

Vortrag von Bundestagspräsident Wolfgang Schäuble zum Thema "Schicksal"

Ludwig van Beethoven
Sinfonie Nr. 5 c-moll, op. 57 "Schicksalssinfonie"

WDR Sinfonieorchester, Leitung: Jukka-Pekka Saraste
Moderation: Uwe Schulz
Übertragung aus der Kölner Philharmonie
Parallele Ausstrahlung in Dolby Digital 5.1 Surround-Sound
22.00

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Samstag, 29. September 2018 Recital
20:05 Ravel - Elgar - Bartók S 1
22:05
01
BR Klassik
2018
22.06.2018
Philharmonie François-Xavier Roth
München Münchner Philharmoniker
Reg./Bü.: Alisa Weilerstein, Violoncello -
SAMSTAG, 29.09.2018
20:05 BIS 22:05 UHR
BR-KLASSIK
SURROUNDKONZERTABEND
Münchner Philharmoniker
Philharmonischer Chor München
Leitung: François-Xavier Roth
Solistin: Alisa Weilerstein, Violoncello

Maurice Ravel: "Miroirs", Alborada del gracioso;
Edward Elgar: Violoncellokonzert e-Moll, op 85;
Béla Bartók: "Der wunderbare Mandarin", op. 19

Aufnahme vom 22. Juni 2018 in der Philharmonie im Münchner Gasteig

Der 1971 in Paris geborene François-Xavier Roth zählt zu den innovativsten Dirigenten seiner Generation - in Köln startet er bereits in seine vierte Saison als Gürzenich-Kapellmeister und Opern-Generalmusikdirektor. Davor prägte er die Endphase des SWR Sinfonieorchesters Baden-Baden und Freiburg bis zur Fusionierung mit seinem Stuttgarter Pendant. Und für Projekte quer durch die Jahrhunderte, von historisch informiert bis zeitgenössisch avanciert, gründete Roth 2003 sogar sein eigenes Orchester, "Les Siècles". Im April 2019 debütiert Roth beim Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks, schon Ende Juni 2018 gab er seinen Einstand bei den Münchner Philharmonikern. Zum Auftakt brachte Roth Musik aus seiner Heimat mit, die "Alborada del gracioso" aus Maurice Ravels Klavierzkylus "Miroirs". Ravel hat das bizarre "Morgenständchen eines Narren" mit seinen aufreizenden spanischen Rhythmen selbst effektvoll orchestriert. Solistin des Abends war die amerikanische Cellistin Alisa Weilerstein, die in den schwerblütigen Emotionen des unsterblichen Cellokonzerts von Edward Elgar schwelgen konnte. Und als Höhe- und Schlusspunkt präsentierte Roth Béla Bartóks "Wunderbaren Mandarin" endlich einmal in der kompletten Ballettversion. Zur Illustration des brutalen Sujets, das um Zuhälterei, Prostitution und Mord kreist, hat Bartók nicht an barbarischen Klängen und aggressiven Rhythmen gespart - Roth konnte sich bei seiner Münchner Aufführung sogar den Luxus leisten, für die minutenkurzen Vokalisen auf den Philharmonischen Chor zurückzugreifen.

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Samstag, 29. September 2018 Arnold Schönberg (1874 - 1951)
20:05 Moses und Aron Oper 8
21:00 Ausschnitte UA 1957 Zürich Stadttheater
05 Biblische Zeit
MDR Kultur
Oper in drei Akten
2018
29.09.2018 20:05:05
Semperoper Alan Gilbert
Dresden Sächsische Staatskapelle Dresden
Moses John Tomlinson
Aron Lance Ryan
Sa 29.09.
20:05 Uhr
55:00 min

MDR KULTUR in der Oper Heute Premiere in der Semperoper Dresden Stereo

Arnold Schönberg: "Moses und Aron "
Ausschnitte aus der Generalprobe mit John Tomlinson (Moses) und Lance Ryan (Aron)

Sächsischer Staatsopernchor Dresden
Sinfoniechor Dresden - Extrachor der Semperoper Dresden - Vocalconsort Berlin
Sächsische Staatskapelle Dresden
Musikalische Leitung: Alan Gilbert

Mit Arnold Schönbergs "Moses und Aron" eröffnet die Semperoper Dresden unter der Intendanz von Peter Theiler die Spielzeit 2018/19. Schönbergs unvollendete biblische Oper ist mehr als nur ein Musikdrama über den Begründer der monotheistischen Religionen. Anhand des Gegensatzes zwischen dem gottesfürchtigen Denker Moses und seinem wortgewandten und dabei populistischen Bruder Aron behandelt Schönberg grundlegende philosophische, religiöse und gesellschaftspolitische Themen der Moderne.

Moderation: Bettina Volksdorf

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Samstag, 29. September 2018 Recital
20:05 Berühmte Opernchöre S 1
23:00
06
NDR-kultur
1
20:00 bis 23:00

Opernkonzert
O welche Lust, in freier Luft den Atem leicht zu heben! - Berühmte Opernchöre
Von Sabine Lange

"Aida", "Tannhäuser", "Carmen", "Turandot" - all diese Blockbuster der Opernbühne, die Menschen in das Theater, in Stadien und Arenen locken, die sonst eher Berührungsängste mit der Gattung haben, leben auch von den großen und eindrucksvollen Chorszenen. Gewaltige Klänge können entstehen, wenn sich Dutzende von Stimmen mischen. Aber auch zarte Kollektive können ihre Wirkung entfalten und unter die Haut gehen.

20:00 - 20:05 Uhr
Nachrichten, Wetter
23:00

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Sonntag, 30. September 2018 Konzert
11:03 Mendelssohn - Schubert K 1
13:00
31
Oe 1
2018
18.09.2018
Brucknerhaus Markus Poschner
Linz Bruckner Orchester Linz
11:03
Internationales Brucknerfest Linz 2018 - Matinee
Bruckner Orchester Linz, Dirigent: Markus Poschner; Christian Tetzlaff, Violine.

Felix Mendelssohn-Bartholdy:
a) Die Hebriden oder Die Fingalshöhle, Konzert-Ouvertüre Nr. 2 h-Moll op. 26;
b) Konzert für Violine und Orchester e-Moll op. 64
Franz Schubert: Symphonie Nr. 8 C-Dur D 944

(aufgenommen am 18. September im Brucknerhaus Linz in Dolby Digital 5.1 Surround Sound).
Präsentation: Alice Ertlbauer-Camerer

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Sonntag, 30. September 2018 Konzert
15:04 Leonard Bernstein K 1
17:00 13/21
07
RBB kultur
1
Leonard Bernstein
op
So 30.09.2018 | 15:04 | Leonard Bernstein
Eine Sendereihe von Kai-Luehrs-Kaiser (13/21)
Die Geldschein-Sonate
Bernstein, der Großverdiener
Allein von den Einnahmen und Tantiemen der "West Side Story" hätte sich Bernstein ein Leben lang zur Ruhe setzen können. Die Rechtevergabe bei amerikanischen Werken ist bis heute rigide und streng befristet. Das versetzte den Komponisten in die beneidenswerte Lage, von kommerziellen Dirigier-Aufträgen Abstand nehmen zu können.

Auch als Leonard Bernstein zur Deutschen Grammophon wechselte, spielte er - anders als Karajan - bereits aufgenommene Werke nicht noch einmal ein.
Richard WagnerVorspiel zu "Lohengrin", 1. AktNew York Philharmonic
Leonard Bernstein

Richard Strauss "Da lieg ich" aus "Der Rosenkavalier", 2. AktWalter Berry, Bass-Bariton (Ochs); Margareta Lilowa, Mezzo-Sopran (Annina)
Wiener Staatsopernchor, Wiener Philharmoniker
Leonard Bernstein

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Sonntag, 30. September 2018 Recital
18:00 Tschaikowski S 1
20:00
21
România Muzical
2018
Teodor Currentzis
MusicAeterna
19.00 (MEZ 18:00) A piacere - Realizator Ana Diaconu. Franz Liszt/Eugen Ciceu - Rapsodia ungar nr. 2 (Eugen Ciceu - pian, Peter Witte - bas, Charly Antolini - percu Jean-Philippe Rameau - Suit de arii "Indiile Galante" (Le Concert des Nations, Jordi Savall - dirijor viola da gamba); Robert Schumann - Trioul cu pian op. 110 în sol minor (Trio Voces Intimae); Wolfgang Amadeus Mozart - Concertul nr. 2 KV 211 în Re major pentru vioar orchestr (David Grimal ansamblul "Les Dissonances"); Piotr Ilici Ceaikovski - Simfonia a VI-a op. 74 "Patetica" (Ansamblul "MusicAeterna", dirijor Teodor Currentzis)
21.00

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Sonntag, 30. September 2018 Giuseppe Verdi (1813 - 1901)
19:05 Macbeth Oper 10,2
22:00 UA 1865 Paris Théatre Italien
01 Schottland, 11. Jahrh.
BR Klassik 2. Fass. Paris 1865
Melodramma in quattro atti
2018
31.03.2018
Covent Garden Antonio Pappano
London Chorus & Orchestra of the Royal Opera House
Macbeth Zeljko Lu
Lady Macbeth Anna Netrebko
Banquo Ildebrando D'Arcangelo
Macduff Yusif Eyvazov
Malcolm Konu Kim
Duncan John O'Toole
Medico Simon Shibambu
Domestico Di Macbeth Jonathan Fisher
SAMSTAG, 15.09.2018
19:05 BIS 22:00 UHR
BR-KLASSIK
OPERNABEND
Giuseppe Verdi: "Macbeth"
Melodramma in vier Akten
In italienischer Sprache

Lady Macbeth - Anna Netrebko
Macbeth - Lu Banco - Ildebrando D'Arcangelo
Macduff - Yusif Eyvazov
und andere
Royal Opera Chorus
Orchestra of the Royal Opera House Covent Garden
Leitung: Antonio Pappano

Aufnahme vom 31. März 2018 im Royal Opera House Covent Garden, London

Gesamtaufnahmen oder Liveübertragungen von den großen Opernbühnen wie München, Mailand und New York - samstags ab 19.05 Uhr auf BR-KLASSIK
Lady Macbeth ist eine Opernpartie, mit der Anna Netrebko auch Skeptiker überzeugt. Die russische Diva kann hier nicht nur ihren fülligen Ton entfalten, auf die Wirkung ihres Timbres vertrauen. Sie kann nicht nur zeigen, dass ihre Stimme immer dunkler, voller und runder geworden ist, trotzdem aber keine Probleme in der Höhe kennt. Wenn es um Verdis Lady geht, kann die Netrebko gezielt suggerieren, dass sich hinter dieser Bühnenfigur nicht gerade eine Intellektuelle verbirgt: Tatsächlich ist die Gemahlin des Massenmörders Macbeth primär triebgesteuert - fixiert auf Machtentfaltung! Ihre Zerstörungswut vervielfältigt in der aktuellen Londoner Produktion der frühen Shakespeare-Adaption Verdis der serbische Bariton Lu auch er einer der Besten seines Fachs! Die musikalische Leitung der an Ostern mitgeschnittenen Aufführung im Royal Opera House Covent Garden lag in den Händen des zumal im italienischen Repertoire hochbewährten Sir Antonio Pappano.

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Sonntag, 30. September 2018 Konzert
19:30 Beethoven - Chausson - Ravel K 1
22:00
05
MDR Kultur
2018
29.09.2018
Gewandhaus Bertrand de Billy
Leipzig MDR Sinfonieorchester
Véronique Gens
So 30.09.
19:30 Uhr
150:00 min

MDR KULTUR im Konzert Stereo

Ludwig van Beethoven: "Egmont" op. 84, Musik zu Johann Wolfgang von Goethes Trauerspiel in der Einrichtung von Bertrand de Billy
Ernest Chausson: "Poème de l'amour et de la mer" op. 19
Maurice Ravel: "La Valse" Poème choréographique pour orchestre

Véronique Gens, Mezzosopran
Christian Brückner, Sprecher
MDR Sinfonieorchester
Leitung: Bertrand de Billy

(Aufnahme vom 29.09.2018, Leipzig, Gewandhaus)
Ausstrahlung in stereo und surround

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Sonntag, 30. September 2018 Camille Saint-Saëns (1835 - 1921)
20:00 Le timbre d'argent W 906
23:59 Das Silberglöckchen (Die Zauberglocke) UA 1877 Paris Théâtre Lyrique
21 Paris, 19. Jahrh.
România Muzical
Oper in vier Akten
2017
09.06.2017
l'Opéra-Comique François-Xavier Roth
Paris Orchestre Les Siècles
Conrad Edgaras Montvidas
Bénédict Yu Shao
Hélène Hélène Guilmette
Rosa Jodie Devos
Circe Raphaëlle Delaunay
Spiridon Tassis Christoyannis
Reg./Bü.: Guillaume Vincent -
21.00 (MEZ 20:00) Opera în interpret de referin - Din Stagiunea Euroradio 2017-2018 (Opera Comic din Paris, 9 iunie 2017). Camille Saint-Saëns - Le Timbre d'argent cu Hélène Guilmette, Jodie Devos, Tassis Christoyannis, Edgaras Montvidas, Yu Shao, Corul Accentus, Orchestra Les Siècles, dirijor François-Xavier Roth.

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Sonntag, 30. September 2018 Jacques Offenbach (1819 - 1880)
20:00 La Périchole Operette 23
23:59 UA 1868 Paris Theatre des Variétés
38 Peru, 18. Jahrh.
Fr. Musique
Opéra bouffe in 2 Akten / Opéra bouffe in 3 Akten
2018
11.07.2018
Le Corum Marc Minkowski
Montpellier Les Musiciens du Louvre
La Perichole Aude Extrémo
Piquillo Philippe Talbot
Don Andrès de Ribera Alexandre Duhamel
Don Pedro Romain Dayez
Dimanche 30 septembre 2018
3h 59mn
"La Périchole" d'Offenbach

Représentation donnée le 11 juillet 2018 au Festival Radio France Occitanie Montpellier.
La Périchole, chanteuse des rues - Aude Extrémo
Piquillo, chanteur des rues - Philippe Talbot
Don Andrès de Ribeira, vice-roi du Pérou - Alexandre Duhamel
Le comte de Panatellas - Eric Huchet
Don Pedro de Hinoyosa - Romain Dayez
Première cousine / Première dame d'honneur - Olivia Doray
Deuxième cousine / Deuxième dame d'honneur - Julie Pasturaud
Troisième cousine / Troisième dame d'honneur - Mélodie Ruvio
Quatrième dame d - Adriana Bignagni Lesca
Premier notaire / Le marquis de Tarapote - Enguerrand de Hys
Deuxième notaire - François Pardailhé

Choeur de l'Opéra National de Bordeaux
Chef de choeur
Salvatore Caputo
Les Musiciens du Louvre
Direction musicale
Marc Minkowski

Montpellier, Le Corum, Opéra Berlioz, Festival Radio France, Occitanie, version de concert, Montpellier, le 11 juillet 2018, 20 h

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Sonntag, 30. September 2018 Konzert
20:04 Strawinsky - Zimmermann - Debussy - Ligeti K 1
23:00
07
RBB kultur
2018
13.09.2018
Philharmonie François-Xavier Roth
Berlin Berliner Philharmoniker
Reg./Bü.: CAROLIN WIDMANN Violine -
So 30.09.2018 | 20:04 | Berliner Philharmoniker
Musikfest Berlin 2018
François-Xavier Roth dirigiert die Berliner Philharmoniker

IGOR STRAWINSKY [1882-971]
Symphonies d`instruments à vent [Fassung von 1947]
À la mémoire de Claude Achille Debussy
BERND ALOIS ZIMMERMANN [1918-970]
Konzert für Violine und großes Orchester [1950]
CLAUDE DEBUSSY [1862-1918]
Images für Orchester [1905-912]
1. Gigues [1909-1912]
GYÖRGY LIGETI [1923-2006]
Lontano für großes Orchester [1967]
CLAUDE DEBUSSY
Images für Orchester
3. Rondes de printemps [1905-1909]
GYÖRGY LIGETI
Atmosphères für Orchester [1961]
CLAUDE DEBUSSY
Images für Orchester
2. Ibéria [1905-1908]

CAROLIN WIDMANN Violine
BERLINER PHILHARMONIKER
FRANÇOIS-XAVIER ROTH

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Sonntag, 30. September 2018 John Blow (1649 - 1708)
20:04 Venus and Adonis Oper 1
23:00 Venus und Adonis UA 1685 London
11 Griech. Mythologie
WDR 3
Masque. Prolog and three acts
2018
16.09.2018
Funkhaus Nicolas Achten
Köln
Venus Deborah Cachet
Adonis Romain Bockler
Cupid Hanna Al-Bender
20.04
WDR 3 Oper

Venus and Adonis
Oper in einem Prolog und 3 Akten von John Blow

Venus: Deborah Cachet, Sopran
Cupid: Hanna Al-Bender, Sopran
Adonis: Romain Bockler, Bariton
Astrid Stockman, Sopran; Leandro Marziotte, Countertenor

Scherzi musicali, Bariton, Harfe, Cembalo und Leitung: Nicolas Achten
Aufnahme aus dem Kölner Funkhaus

Anschließend:
Operntagebuch
Mit Richard Lorber
23.00

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Montag, 01. Oktober 2018 Konzert
20:03 Schumann - Bruckner K 1
22:00
09
SWR 2
2018
06.09.2018
Berwaldhalle Daniel Harding
Stockholm Swedish Radio Symphony Orchestra
Reg./Bü.: Veronika Eberle (Violine) -
20.03
SWR2 Abendkonzert
Swedish Radio Symphony Orchestra
Veronika Eberle (Violine)
Leitung: Daniel Harding

Robert Schumann:
Violinkonzert d-Moll
Anton Bruckner:
Konzertsinfonie Nr. 5 B-Dur

(Konzert vom 6. September 2018 in der Berwaldhalle Stockholm)
22.00

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Montag, 01. Oktober 2018 Konzert
20:04 Schumann - Pettersson K 1
22:30
03
hr 2
2017
02.12.2017
Berwaldhalle Daniel Harding
Stockholm Schwedisches Radio-Sinfonie-Orchester
Sinfoniekonzert aus Stockholm
SENDETERMINE
Mo. 01.10.18, 20:04 Uhr

Schumann war von ganzem Herzen Kammermusiker - auch seine Solokonzerte wirken bisweilen wie überdimensionierte Kammermusikwerke. Als er 1850 in nur zwei Wochen sein Cellokonzert niederschrieb, da nannte er es zunächst "Konzertstück", eine Fantasie für Orchester mit obligatem Cello, von Anfang bis Ende durchkomponiert, bei der es schwerfällt, die drei unterschiedlichen Sätze auszumachen.

Maximilian Hornung, Cello
Schwedisches Radio-Sinfonieorchester
Leitung: Daniel Harding

Schumann: Cellokonzert a-Moll op.129
Allan Pettersson: 7. Sinfonie

(Aufnahme vom 1. Dezember 2017 aus der Berwaldhalle)

Die Aufführung seines Cellokonzerts hat Schumann nie erlebt. Erst vier Jahre nach seinem Tod kam das Werk auf die Bühne. Heute zählt es zu den beliebtesten Cellokonzerten der Romantik. Als Solist an der Seite des Schwedischen Radio-Sinfonieorchesters ist heute Abend der junge Augsburger Maximilian Hornung zu erleben, ein "Frühvollendeter", wie die ZEIT ihn nennt.
Im zweiten Teil des Konzerts widmet sich das Orchester dem schwedischen Sinfoniker Allan Pettersson. Dessen groß angelegte, einsätzige 7. Sinfonie verhalf dem Komponisten vor fünf Jahrzehnten zum Durchbruch und gehört zu den populärsten Werken des Querdenkers.
Am Pult in der Stockholmer Berwaldhalle steht Daniel Harding, Chefdirigent des Schwedischen Radio-Sinfonieorchesters.

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Montag, 01. Oktober 2018 Konzert
20:04 Luigi Alva K 1
21:00
07
RBB kultur
1
op
Luigi Alva
Mo 01.10.2018 | 20:04 | Schöne Stimmen
SCHÖNE STIMMEN
mit Rainer Damm

Der peruanische Tenor Luigi Alva

Der peruanische Andenstaat hat eine lange Tradition, was Belcanto-Tenöre angeht. Dazu gehört Luigi Alva, der mit seinen Darstellungen des Grafen Almaviva, des Don Ramiro und Lindoro in Rossinis bekanntesten Werken ebenso Schallplattengeschichte geschrieben hat, wie mit seinem Don Ottavio in Mozarts "Don Giovanni".

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Dienstag, 02. Oktober 2018 Konzert
19:30 Bruckner - Beethoven - Schumann K 1
22:00
31
Oe 1
2018
22.09.2018
Brucknerhaus Dirk Kaftan
Linz Beethoven Orchester Bonn
19:30
Internationales Brucknerfest Linz 2018
Beethoven Orchester Bonn
Dirigent: Dirk Kaftan.

Anton Bruckner: Ouvertüre g-Moll WAB 98
Ludwig van Beethoven: Symphonie Nr. 4 B-Dur op. 60
Anton Bruckner: Adagio Nr. 2 Es-Dur aus der Symphonie Nr. 3 WAB 103 * Robert Schumann: Symphonie Nr. 3 Es-Dur op. 97, "Rheinische"

(aufgenommen am 22. September im Brucknerhaus Linz in Dolby Digital 5.1 Surround Sound).
Präsentation: Alice Ertlbauer-Camerer
22:00

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Dienstag, 02. Oktober 2018 Johann Friedrich Reichardt (1752 - 1814)
20:00 Erwin und Elmire W 903
23:00 UA 1791 Halle
30 Offenbach, 19. Jahrh.
Stephansdom
Oper in zwei Akten
1979
Andreas Spering
Köln
Johann Friedrich Reichardt: Erwin und Elmire
Elmire: Simone Kermes
Rosa: Johanna Stojkovic
Erwin: Jörg Dürmüller
Valerio: Michael Kupfer

Cappella Coloniensis
Leitung: Andreas Spering

Diese Aufnahme entstand im Jahr 1999.
CD: cpo, 999 860-2

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Dienstag, 02. Oktober 2018 Konzert
20:04 Aufnahmen aus dem Jahr 1948 K 1
22:00
03
hr 2
1948
Frankfurt hr-Sinfonieorchester
Aufnahmen aus dem Jahr 1948

Vor 70 Jahren, am 2. Oktober 1948, trat das "Gesetz über den Hessischen Rundfunk" in Kraft. Es ist die Grundlage für die Arbeit des Senders. Grund genug, Aufnahmen des hr-Sinfonieorchesters aus dem Jahr 1948 aus dem Archiv auszugraben.

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Dienstag, 02. Oktober 2018 Konzert
20:04 Schubert, Debussy, Mendelssohn, Rachmaninow, Strauss K 1
22:00
11
WDR 3
2018
Schloss Herten
Katharina Konradi
Reg./Bü.: - Daniel Heide, Klavier
20.04
WDR 3 Konzert
Mit Ulrike Froleyks
WDR 3 Kammerkonzert in NRW

Liedmatinee mit Katharina Konradi

Franz Schubert
Heimliches Lieben, D 922 / Die Sterne, D 939 / Nacht und Träume /
Romanze, aus "Rosamunde", D 827 / Das Rosenband, D 280 / Die Forelle, D
550

Claude Debussy
Coquetterie posthume / Voici que le printemps / Fantoches / Mandoline /
Romance / Paysage sentimental

Felix Mendelssohn Bartholdy
Auf Flügeln des Gesanges, op. 34,2 / Suleika, op. 34,4 / Neue Liebe, op.
19,4 / Venetianisches Gondellied, op. 57,5 / Andres Maienlied, op. 8,8

Sergej Rachmaninow
Margaritki, op. 38,3 / Oh Never Sing to Me Again, op. 4,4 / Die kleine
Insel, op. 14,2 / Sie antworteten, op. 21,4 / Traum, op. 8,5

Richard Strauss
Die erwachte Rose / Meinem Kinde, op. 37,3 / Du meines Herzens
Krönelein, op. 21,2 / Glückes genug, op. 37,1 / Traum durch die
Dämmerung, op. 29,1 / Hat gesagt - bleibt´s nicht dabei, op. 36,3

Katharina Konradi, Sopran; Daniel Heide, Klavier
Aufnahme aus Schloss Herten
Sendungsseite
22.00

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Dienstag, 02. Oktober 2018 Konzert
20:05 Schostakowitsch - Prokofjew K 1
22:00
05
MDR Kultur
2018
24.06.2018
Konzertscheune
Gohrisch
Véronique Gens
Di 02.10.
20:05 Uhr
115:00 min

MDR KULTUR im Konzert Internationale Schostakowitsch Tage Gohrisch Stereo

Dmitri Schostakowitsch:
- Concertino für zwei Klaviere op. 94
- Kammersymphonie op. 73a nach dem Streichquartett Nr. 3, bearb. Von Rudolf Barschai
sowie Werken von Krzysztof Penderecki und Krzysztof Meyer

Dennis Matsuev, Klavier
Alexander Malofeev, Klavier
Kapelle 21 (Kammerorchester aus Musikern der Staatskapelle Dresden)
Leitung: Petr Popelka

Vocalconsort Leipzig
Leitung: Franziska Kuba

(Aufnahmen vom 22.-24.06.2018, Gohrisch, Konzertscheune - Teilwiedergabe)

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Mittwoch, 03. Oktober 2018 Recital
09:30 Dvorák - Mendelssohn - Brahms - Bruch S 1
12:00
07
RBB kultur
1
Gewandhaus
Leipzig Gewandhausorchester Leipzig
Reg./Bü.: Jean-Yves Thibaudet, Klavier - Janine Jansen, Violine
09:30
KONZERT AM TAG DER DEUTSCHEN EINHEIT
Gewandhausorchester Leipzig

Antonín Dvorák:
Slawische Tänze für Klavier zu vier Händen, op. 72, Orchesterfassung
Leitung: Václav Neumann

Felix Mendelssohn Bartholdy:
Klavierkonzert Nr. 2 d-Moll, op. 40
Jean-Yves Thibaudet
Leitung: Herbert Blomstedt

Johannes Brahms:
Sinfonie Nr. 4 e-Moll, op. 98
Leitung: Riccardo Chailly

Max Bruch:
Violinkonzert Nr. 1 g-Moll, op. 26
Janine Jansen
Leitung: Riccardo Chailly

12:00

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Mittwoch, 03. Oktober 2018 Konzert
10:05 Strauss - Beethoven K 1
11:55
01
BR Klassik
2018
02.09.2018 20:00:33
Royal Albert Hall Kirill Petrenko
London Berliner Philharmoniker
MITTWOCH, 03.10.2018
10:05 BIS 11:55 UHR
BR-KLASSIK
SYMPHONISCHE MATINÉE
Berliner Philharmoniker
Leitung: Kirill Petrenko

Richard Strauss: "Don Juan", op. 20; "Tod und Verklärung", op. 24;
Ludwig van Beethoven: Symphonie Nr. 7 A-Dur

Aufnahme vom 2. September 2018 in der Royal Albert Hall, London

Große Musik zum langen Frühstück - Nehmen Sie sich Zeit für einen entspannten Sonntagvormittag - mit Aufnahmen weltberühmter Orchester, Dirigenten und Solisten.
Als Kirill Petrenko im Herbst 2013 sein Amt als Generalmusikdirektor der Bayerischen Staatsoper antrat, studierte er als erstes "Die Frau ohne Schatten" ein - eine Oper von Richard Strauss! Derselbe Komponist steht in seiner Eigenschaft als Erfinder sinfonischer Dichtungen im Fokus eines Konzertprogramms, das Petrenko als designierter Chefdirigent der Berliner Philharmoniker für eine der ersten gemeinsamen Gastspielreisen zusammenstellte: Anfang September erklangen in der Londoner Royal Albert Hall "Don Juan" sowie "Tod und Verklärung"! Nach der Konzertpause fiel der Blick zurück auf die Wiener Klassik, als es programmatisch um den Überlebenswillen Ludwig van Beethovens ging, wie er sich in dessen elementar mitreißender Siebenter Sinfonie ausdrückt.

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Mittwoch, 03. Oktober 2018 Georg Friedrich Händel (1685 - 1759)
11:03 Theodora HWV 68
13:00 UA 1750 London Covent Garden
06 Bibel ?
NDR-kultur
Oratorium in drei Akten
2018
07.07.2018
Stadtkirche St. Maria und St. Nikolaus
Sternberg Bell Salzburg
Theodora Hanna Zumsande
Irene Geneviève Tschumi
Didymus Franz Vitzthum
Septimius Mirko Ludwig
Valens Wolf Matthias Friedrich
Bote Keunhyung Lee
11:0 bis 13:00

Das Konzert
Festspiele Mecklenburg-Vorpommern
Kit Armstrongs Debüt als Dirigent
Georg Friedrich Händel: "Theodora", Oratorium

Hanna Zumsande, Theodora
Geneviève Tschumi, Irene
Franz Vitzthum, Didymus
Mirko Ludwig, Septimus
Keunhyung Lee, Bote
Wolf Matthias Friedrich, Valens

NDR Chor
Bell Salzburg / Ltg.: Kit Armstrong

Aufzeichnung vom 7. Juli 2018, aus der Stadtkirche St. Maria und St. Nikolaus in Sternberg
11:00 - 11:03 Uhr
Nachrichten, Wetter

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Mittwoch, 03. Oktober 2018 Gioacchino Rossini (1792 - 1868)
20:03 Petite Messe Solennelle W 41,2
22:00 UA 1869 Paris Théâtre-Italien
06
NDR-kultur
2018
15.09.2018
St. Petri Dom Fabio Biondi
Bremen Europa Galante
Annya Pinto
Olga Syniakova
Matheus Pompeu
Arturo Espinosa
Reg./Bü.: Cor de la Generalitat Valenciana -
20:00
bis 22:00

Das Konzert
Musikfest Bremen
Rossinis letzter Geniestreich
Gioacchino Rossini: Petite Messe solennelle
Annya Pinto, Sopran / Olga Syniakova, Mezzosopran
Matheus Pompeu, Tenor / Arturo Espinosa, Bass
Cor de la Generalitat Valenciana
Europa Galante / Ltg.: Fabio Biondi
Aufzeichnung vom 15. September 2018 im St. Petri Dom Bremen


20:00 - 20:03 Uhr
Nachrichten, Wetter
22:00

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Mittwoch, 03. Oktober 2018 Konzert
20:03 Dvorák - Martinu - Brahms K 1
22:30
15
DLF Kultur
2018
28.09.2018
Konzert- und Kongresshalle Jakub Hrusa
Bamberg Bamberger Symphoniker
Reg./Bü.: Frank Peter Zimmermann, Violine -
20:03 Uhr
Konzertaufnehmen
Joseph-Keilberth-Saal, Konzerthalle Bamberg
Aufzeichnungen vom 27./28.09.2018

Antonín Dvo "Das goldene Spinnrad", Sinfonische Dichtung op. 109

Bohuslav Martin Konzert für Violine und Orchester Nr. 1

Leos Janá Suite aus der Oper "Das schlaue Füchslein"
(Uraufführung einer Zusammenstellung von Jakub Hr
Johannes Brahms
Sinfonie Nr. 2 D-Dur op. 73

Frank Peter Zimmermann, Violine
Bamberger Symphoniker
Leitung: Jakub Hr
22:30 Uhr

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Mittwoch, 03. Oktober 2018 Konzert
20:04 Wagner - Brahms - Mozart - Schönberg - Mahler - Debussy K 1
23:00
07
RBB kultur
1
13.09.2018
Philharmonie Claudio Abbado
Berlin Berliner Philharmoniker
Waltraud Meier
Reg./Bü.: Maurizio Pollini, Klavier -
20:04
Berliner Philharmoniker
Claudio Abbado dirigiert die Berliner Philharmoniker

Richard Wagner:
Eine Faust-Ouvertüre
Konzertaufnahme vom 03.12.1993 in der Berliner Philharmonie

Johannes Brahms:
Sinfonie Nr. 3 F-Dur, op. 90
Konzertaufnahme vom 05.09.1989 in der Berliner Philharmonie

Wolfgang Amadeus Mozart:
Klavierkonzert Nr. 27 B-Dur, KV 595
Maurizio Pollini

Arnold Schönberg:
Pelleas und Melisande, op. 5
Konzertaufnahme vom 17.02.1999 in der Berliner Philharmonie

Gustav Mahler:
Fünf Lieder nach Gedichten von Friedrich Rückert
Waltraud Meier, Mezzosopran
Konzertaufnahme vom 24.04.2002 in der Berliner Philharmonie

Claude Debussy:
Nocturnes für Orchester
Damen des RIAS Kammerchores
Konzertaufnahme vom 11.01.1999 in der Berliner Philharmonie
23:00

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Mittwoch, 03. Oktober 2018 Gustav Mahler (1860 - 1911)
20:04 Symphonie Nr. 3 W 3
22:00 UA 1896 Hamburg
11
WDR 3
d-moll
2018
02.09.2018 14:00:33
Royal Albert Hall Andris Nelsons
London Boston Symphony Orchestra
Susan Graham
20.04
WDR 3 Konzert
Mit Sabine Weber
BBC Proms

Andris Nelsons dirigiert Mahler

Gustav Mahler
Sinfonie Nr. 3 d-moll für Altsolo, Knaben-, Frauenchor und Orchester
Susan Graham, Mezzosopran
Damen des City of Birmingham Symphony Chorus;
City of Birmingham Symphony Youth Chorus;
Boston Symphony Orchestra,
Leitung: Andris Nelsons
Aufnahme aus der Royal Albert Hall, London
22.00

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Mittwoch, 03. Oktober 2018 Konzert
20:05 Dvorák - Martinu - Brahms K 1
22:00
01
BR Klassik
2018
27.09.2018
Konzert- und Kongresshalle Jakub Hrusa
Bamberg Bamberger Symphoniker
Reg./Bü.: Frank Peter Zimmermann, Violine -
MITTWOCH, 03.10.2018
20:05 BIS 22:00 UHR
BR-KLASSIK
AUS DEM STUDIO FRANKENKONZERTABEND
Bamberger Symphoniker
Aufnahme vom 27. September 2018 in der Konzert- und Kongresshalle Bamberg
Saisoneröffnung mit Jakub Hr Solist: Frank Peter Zimmermann, Violine

Antonín Dvo "Das goldene Spinnrad", op. 109;
Bohuslav Martin Violinkonzert Nr. 1;
Johannes Brahms: Symphonie Nr. 2 D-Dur

Nach Smetana, Dvo und Janá war er der letzte der vier tschechischen Nationalklassiker und der wohl "höchstgeborene" Komponist der Musikgeschichte überhaupt: Bohuslav Martin kam fast 40 Meter über dem Erdboden zur Welt: In der Turmwohnung der St. Jakobskirche im südböhmischen Poli wo der Vater des Komponisten Turm- und Feuerwächter war. Martin spätere Lebensstationen waren international: Prag, Paris, die USA und zuletzt die Schweiz. Sein Schaffen ist umfangreich und vielfältig wie das seiner Generationsgefährten Hindemith und Milhaud, doch ist seine Musik bei uns aus unerklärlichen Gründen weitgehend unbekannt. Zur Eröffnung der neuen Saison 2018/19 spielen die Bamberger Symphoniker unter ihrem Chef und Martin Jakub Hr und mit dem deutschen Geigenstar Frank Peter Zimmermann das 1. Violinkonzert des Komponisten, ein energisches, kraftvolles Werk voller Motorik - Musik, in der es vorwärts geht. Beziehungsreich gekoppelt ist Martin Konzert mit Dvo später Tondichtung "Das goldene Spinnrad" und mit der lichten, sonnigen 2. Symphonie von Johannes Brahms, der mit Dvo zeitlebens freundschaftlich eng verbunden war.

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Donnerstag, 04. Oktober 2018 Wolfgang Amadeus Mozart (1756 - 1791)
14:00 Così fan tutte KV 588
17:00 UA 1790 Wien Altes Burgtheater
33 Neapel, 18. Jahrh.
BBC 3
Dramma giocoso in due atti
2018
08.09.2018
Enescu Festival Marc Minkowski
Bucarest Les Musiciens du Louvre
Fiordiligi Ana Maria Labin
Dorabella Giulia Semenzato
Ferrando Anicio Zorzi
Guglielmo Robert Gleadwo
Despina Giulia Semenzato
Don Alfonso Jean-Sébastien Bou
Thursday: Opera Matinee - Mozart's Così fan tutte K.588
Afternoon Concert
Premiere 8.9.2018

Mozart's satirical and sparkling opera Così fan tutte K.588 is given by Les Musiciens du Louvre and Marc Minkowski, from 2017's Enescu Festival in Bucharest. The opera wasn't particularly well-received at its premiere in 1790, and the subject matter remains divisive today as Don Alfonso tried to prove that no woman can be faithful to her lover. But romantic cynicism aside, the music brims with sublime arias and vocal fireworks, and in the end everyone agrees that's it better to laugh than to cry. It's presented by Tom McKinney.

Ana Maria Labin, Fiordiligi (soprano)
Giulia Semenzato, Despina (soprano)
Serena Walfi, Dorabella (mezzo-soprano)
Robert Gleadwo, Guglielmo (baritone)
Anicio Zorzi Giustiniani, Ferrando (tenor)
Jean-Sébastien Bou, Don Alfonso (baritone)

Les Musiciens du Louvre
Marc Minkowski, conductor

This afternoon's broadcast concludes our series of Mozart's Da Ponte opera trilogy. You can catch up with parts 1 & 2 via the BBC Radio Player

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Donnerstag, 04. Oktober 2018 Recital
19:05 Nikolaos Mantzaros, Spyridon Xyndas, Pavlos Carrer, Spyros Samaras S 1
20:00 Belcanto auf Griechisch
01
BR Klassik
1
DONNERSTAG, 04.10.2018
19:05 BIS 20:00 UHR
BR-KLASSIK
KLASSIKPLUS
Belcanto auf Griechisch

Künstler im Gespräch, Reportagen aus der Musikwelt, Interessantes vor und hinter den Kulissen - immer donnerstags um 19.05 Uhr in KlassikPlus. - Die nächste Sendung "KlassikPlus" gibt es ab 13. September 2018 wieder - wie gewohnt jeden Donnerstag um 19.05 Uhr. Bis dahin bietet das Sonderprogramm "Festspielzeit auf BR-KLASSIK" am Donnerstagabend immer hochkarätige Aufnahmen aus Festspiel-Konzerten vielfältiger Art.
Ein kleiner, feiner Theaterbau auf Korfu zeugt immer noch von einer glanzvollen musikalischen Vergangenheit der Insel. Dieses Teatro di San Giacomo - heute das Rathaus von Korfu - war im 18. und 19. Jahrhundert das wichtigste Opernzentrum Griechenlands. Hier wirkte der Komponist Nikolaos Mantzaros, der als Begründer der ionischen Schule gilt und Korfu zu einer Hochburg der Musik machte. Auch ein Konservatorium wurde gegründet, und es folgten Komponisten wie Spyridon Xyndas, Pavlos Carrer oder Spyros Samaras, die meist noch ganz in der italienischen Tradition komponierten.
Aus dem, was im Geiste des Belcanto begann, entwickelte sich nach und nach eine griechische Nationalmusik mit Manolis Kalomiris als prominentestem Vertreter. Mehr und mehr ließ sich die griechische Kunstmusik von Folklore und Volksmusik inspirieren.
Florian Heurich folgt den Spuren der griechischen Musik, die auf den malerischen, vom Mittelmeer umspülten ionischen Inseln ihren Ursprung hat.
Die Komponisten der ionischen Schule und ihre Nachfolger
Von Florian Heurich

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Donnerstag, 04. Oktober 2018 Charles Gounod (1818 - 1893)
19:55 Faust Oper 4
23:00 Faust et Marguerite UA 1859 Paris Theátre Lyrique
21 Deutschland, Sagenwelt u. 16. Jahrh.
România Muzical
Opéra en cinq actes
2018
04.10.2018 19:55:21
Teatro Real Dan Ettinger
Madrid Coro y Orq. Titulares del Teatro Real
Faust Piotr Beczala
Margarethe Marina Rebeka
Mephistopheles Luca Pisaroni
Valentin Stéphane Degout
Siebel Serena Malfi 
Marthe Sylvie Brunet-Grupposo
Reg./Bü.: Alex Ollé - Alfons Flores
20.55 (MEZ 19:55)
Opera în interpret de referin Comenteaz Irina Cristina Vasilescu invitatul ei, tenorul Lucian Corchi Transmisiune direct de la Teatrul Real din Madrid.

Charles Gounod
"Faust"

20.00 Temporada de Ópera de Euroradio
Temporada de Ópera de Euroradio.
Transmisión directa desde el Teatro Real de Madrid.

GOUNOD: Faust

P. Beczala (ten.), L. Pisaroni (baj.-bar.), M. Rebeka (sop.), S. Degout (bar.), I. Galán (bar.), S. Malfi (mez.), S. Brunet-Grupposo (mez.) (Marthe)

Coro y Orq. Titulares del Teatro Real (Coro Intermezzo
Orq. Sca. de Madrid
Dir.: D. Ettinger.

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Donnerstag, 04. Oktober 2018 Charles Gounod (1818 - 1893)
20:00 Faust Oper 4
23:59 Faust et Marguerite UA 1859 Paris Theátre Lyrique
24 Deutschland, Sagenwelt u. 16. Jahrh.
România Muzical
Opéra en cinq actes
2018
04.10.2018 19:55:21
Teatro Real Dan Ettinger
Madrid Coro y Orq. Titulares del Teatro Real
Faust Piotr Beczala
Margarethe Marina Rebeka
Mephistopheles Luca Pisaroni
Valentin Stéphane Degout
Siebel Serena Malfi 
Marthe Sylvie Brunet-Grupposo
Reg./Bü.: Alex Ollé - Alfons Flores
20.00 Temporada de Ópera de Euroradio
Temporada de Ópera de Euroradio.
Transmisión directa desde el Teatro Real de Madrid.

GOUNOD: Faust

P. Beczala (ten.), L. Pisaroni (baj.-bar.), M. Rebeka (sop.), S. Degout (bar.), I. Galán (bar.), S. Malfi (mez.), S. Brunet-Grupposo (mez.) (Marthe)

Coro y Orq. Titulares del Teatro Real (Coro Intermezzo
Orq. Sca. de Madrid
Dir.: D. Ettinger.

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Donnerstag, 04. Oktober 2018 Antonio Salieri (1750 - 1825)
20:00 La Grotta di Trofonio Oper 11
23:00 UA 1785 Wien Altes Burgtheater
30
Stephansdom
Opera in due atti
2005
Christophe Rousset
Lausanne
Antonio Salieri: La grotta di Trofonio
Aristone: Olivier Lallouette
Ofelia: Raffaella Milanesi
Dori: Marie Arnet
Artemidoro: Nikolai Schukoff
Plistene: Mario Cassi
Trofonio: Carlo Lepore

Les Talens Lyriques, Choeur de l´Opera de Lausanne
Leitung: Christophe Rousset

Diese Aufnahme entstand im Jahr 2005.
CD: Ambroisie Music, AMB 9986

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Donnerstag, 04. Oktober 2018 Konzert
20:03 Rautavaara - Zimmermann K 1
22:00
15
DLF Kultur
2018
14.09.2018
Musiikkitalo Hannu Lintu
Helsinki Finnisches Radio-Symphonieorchester
Juha Uusitalo
Anu Komsi
Jeni Packalén
Ville Rusanen
Hilary Summers
Peter Tantsits
20:03 Uhr
Konzertaufnehmen
Musiikkitalo Helsinki
Aufzeichnung vom 14.09.2018

Einojuhani Rautavaara
Sinfonie Nr. 6 "Vincentiana"

Bernd Alois Zimmermann
"Die Soldaten", Vokalsinfonie aus der gleichnamigen Oper für sechs Solisten und Orchester

Marie - Anu Komsi, Sopran
Weseners Mutter - Jeni Packalén, Alt
Stolzius' Mutter - Hilary Summers, Alt
Wesener - Juha Uusitalo, Bass
Desportes - Peter Tantsits, Tenor
Stolzius - Ville Rusanen, Bariton
Finnisches Radio-Symphonieorchester
Leitung: Hannu Lintu

22:00 Uhr

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Freitag, 05. Oktober 2018 Konzert
20:03 Strauss - Mahler K 1
22:00
09
SWR 2
2018
07.09.2018
Fruchthalle Pietari Inkinen
Kaiserslautern Deutsche Radio Philharmonie Saarbrücken Kaiserslautern
Lise Lindstrom
20.03
SWR2 Abendkonzert
Deutsche Radio Philharmonie Saarbrücken Kaiserslautern
Lise Lindstrom (Sopran)
Leitung: Pietari Inkinen

Richard Strauss:
"Vier letzte Lieder" für Sopran und Orchester
Gustav Mahler:
Sinfonie Nr. 5 cis-Moll

(Konzert vom 7. September in der Fruchthalle, Kaiserslautern)
22.00

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Freitag, 05. Oktober 2018 Konzert
20:04 Mendelsson - Britten - Lutoslawski K 1
22:00
11
WDR 3
2018
21.09.2018
Philharmonie Edward Gardner
Köln WDR Sinfonieorchester
Christina Landshamer
20.04
WDR 3 Konzert
Mit Ulrike Froleyks
Ein Sommernachtstraum

Felix Mendelssohn Bartholdy
Suite aus der Musik zu Shakespeares Schauspiel "Ein Sommernachtstraum",
op. 61

Benjamin Britten
Les Illuminations, op. 18 für hohe Stimme und Streichorchester

Witold Lutoslawski
Konzert für Orchester

Christina Landshamer, Sopran; WDR Sinfonieorchester
Leitung: Edward Gardner
Aufnahme aus der Kölner Philharmonie
Parallele Ausstrahlung in Dolby Digital 5.1 Surround-Sound
22.00

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Freitag, 05. Oktober 2018 Konzert
20:05 Berwald - Dvorák K 1
22:30
05
MDR Kultur
2018
23.09.2018 11:03:31
Musikverein Herbert Blomstedt
Wien Wiener Philharmoniker
Fr 05.10.
20:05 Uhr
145:00 min

MDR KULTUR im Konzert Stereo

Franz Berwald: Sinfonie Nr. 3 C-Dur ("Singulière")
Antonín Dvorák: Sinfonie Nr. 7 d-Moll, op. 70

Wiener Philharmoniker, Leitung: Herbert Blomstedt
Aufnahme vom 23.09.3018, Wien, Musikverein

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Samstag, 06. Oktober 2018 Konzert
18:00 Opernkonzert K 1
21:00
21
România Muzical
1
Elisabeth Schwartzkopf
Sena Jurinac
Sesto Bruscantini
Franco Corelli
Magda Olivero
19.00 (MEZ 18:00) Seara de oper Concertele Martini & Rossi pe CD - în prim audi româneasc Întâlniri memorabile:
Elisabeth Schwartzkopf (1952);
Sena Jurinac - Mario Petri (1954); Alda Noni
Sesto Bruscantini (1951);
Franco Corelli - Rosana Carteri Anita Cerquetti (1956);
Magda Olivero - Pia Tassinari Anna Cavalieri (1954, 1958).

Realizator Lumini Arvunescu
22.00

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Samstag, 06. Oktober 2018 Rarität
18:30 David Sawer: The Skating Rink S 1
21:30
33
BBC 3
2018
05.07.2018
Garsington
The Skating Rink
Opera on 3

Tonight's Opera on 3 is the world premiere of David Sawer's The Skating Rink, recorded over the summer at Garsington Opera. Based on a novel by the Chilean writer Roberto Bolaño, the opera is set in a fictional Spanish seaside town. At the centre of the action is a beautiful ice skater, Nuria, the two men for fall for her, and the ice rink secretly built for her to train in. Part love story, part murder mystery, the opera is told by a trio of narrators, and includes real ice skating. Garry Walker conducts Lauren Zolezzi as Nuria, and Grant Doyle, Sam Furness and Ben Edquist as the men who get tangled up in a relationship which ends with a death on the ice. Andrew McGregor talks to David Sawer about the process of composition, and is joined in the box by music critic Fiona Maddocks.

Enric ..... Grant Doyle (baritone)
Gaspar ..... Sam Furness (tenor)
Remo ..... Ben Edquist (baritone)
Carmen ..... Susan Bickley (mezzo)
Caridad ..... Claire Wild (soprano)
Nuria ..... Lauren Zolezzi (soprano)
Rookie ..... Alan Oke (tenor)
Pilar ..... Louise Winter (mezzo)
Karaoke singer ..... Steven Beard (actor-singer)

Garsington Opera Orchestra
Garry Walker (conductor)

SYNOPSIS RORY MULLARKEY
Place: A small seaside town on the Costa Brava, Spain
Time: Towards the end of the summer, early 1990s

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Samstag, 06. Oktober 2018 Rarität
18:55 Jonas S. Bohlin: "Tristessa" S 1
23:00
41
Sveden
2018
06.10.2018 18:55:41
Kungliga operan
Stockholm Kungliga Hovkapellet
Jonas S. Bohlin
"Tristessa"
KOMMANDE AVSNITT
Uraufführung
Sänds lör 06 okt kl 18:55

Efter Angela Carters "The Passion of New Eve" Ett samarbete i mellan Torbjörn Elensky, Jonas S. Bohlin och Ann-Sofi Sidén. Musik: Jonas S. Bohlin. Text: Torbjörn Elensky och Jonas S. Bohlin I rollerna:

Leilah/Lilith - Kerstin Avemo
Eve/young Tristessa - Johanna Rudström
Nurse Sophia - Susann Végh
Evelyn/old Tristessa - Joel Annmo
Zero/Mother - John Erik
Eleby Zero's seven women - N N (???)

Dirigent: Fredrik Burstedt.
Kungliga Operans Kör & Kungliga Hovkapellet.
Programledare: Per Lindqvist och Martin Gribbe Direktsändning, Kungliga operan, Stockholm

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Samstag, 06. Oktober 2018 Wolfgang Amadeus Mozart (1756 - 1791)
19:00 Lucio Silla KV 135
23:00 UA 1772 Mailand Teatro Regio Ducale
24 Römische Antike
RNE Radio Clásica
Dramma per musica in tre atti
2017
18.09.2017
Teatro Real Ivor Bolton
Madrid Orq. Sca. de Madrid
Lucio Silla Kurt Streit
Giunia Patricia Petibon
Lucio Cinna Inga Kalna
Cecilio Silvia Tro Santafé
Celia María José Moreno
Aufidio Kenneth Tarver
Reg./Bü.: Claus Guth - Christian Schmidt
19.00 El fantasma de la ópera
Temporada de Ópera del Teatro Real de Madrid.

MOZART: Lucio Silla

K. Streit (ten.), P. Petibon (sop.), S. Tro Santafé (con.), I. Kalna (sop.), Mª J, Moreno (sop.), K. Tarver (ten.).

Coro y Orq. Titulares del Teatro Real (Coro Intermezzo. Orq. Sca. de Madrid).
Dir.: I. Bolton (Grab. de RNE el 18-IX-2017).

23.00

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Samstag, 06. Oktober 2018 Giuseppe Verdi (1813 - 1901)
19:00 Aida Oper 24,2
23:00 UA 1872 Mailand Teatro alla Scala
33 Memphis u. Theben, z.Zt. der Pharaonen
BBC 3 2. Fass. Mailand 1872
Opera in quattro atti
2018
06.10.2018 19:00:33
Metropolitan Opera Nicola Luisotti
New York Orchester der Mtropolitan Opera New York
Aida Anna Netrebko
Radames Aleksandrs Antonenko
Amonasro Quinn Kelsey
Amneris Anita Rachvelishvili
König Ryan Speedo Green
Ramphis Dmitry Belosselskiy
Live aus der Metropolitan Opera New York
Sendedatum und Sender können sich noch ändern

GIUSEPPE VERDI
Aida

CONDUCTOR - Nicola Luisotti

AIDA - Anna Netrebko
AMNERIS - Anita Rachvelishvili
RADAMÈS - Aleksandrs Antonenko
AMONASRO - Quinn Kelsey
RAMFIS - Dmitry Belosselskiy
THE KING - Ryan Speedo Green

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Samstag, 06. Oktober 2018 Georg Friedrich Händel (1685 - 1759)
19:05 Jephta HWV 70
22:00 UA 1752 London Covent Garden
01 Israel, z.Zt. der Richter
BR Klassik
Oratorium in drei Akten
2018
20.01.2018
l'Opéra Garnier William Christie
Paris Choeur et orchestre Les Arts Florissants
Jephta Ian Bostridge
Storgè Marie-Nicole Lemieux
Iphis Katherine Watson
Hamor Tim Mead
Zebul Philippe Sly
Ein Engel Valer Sabadus
Reg./Bü.: Claus Guth - Katrin Lea Tag
SAMSTAG, 06.10.2018
19:05 BIS 22:00 UHR
BR-KLASSIK
GEORG FRIEDRICH HÄNDEL: "JEPHTHA"
Oratorium in drei Akten
In englischer Sprache

Jephtha - Ian Bostridge
Storgè - Marie-Nicole Lemieux
Iphis - Katherine Watson
Hamor - Tim Mead
Zebul - Philippe Sly
Engel - Valer Sabadus
Chor und Orchester Les Arts Florissants
Leitung: William Christie

Aufnahme vom 20. Januar 2018 in der Opéra Garnier, Paris

Wenn der alternde, mit einer Augenkrankheit kämpfende Georg Friedrich Händel kompositorisch irgendwo einen Blick in die Zukunft geworfen hat, dann in seinem letzten Oratorium "Jephtha" (London 1752). Manches nimmt den Tonfall von Christoph Willibald Gluck vorweg, manches lässt sogar das Idiom Ludwig van Beethovens vorausahnen. Der "Jephtha"-Textdichter Thomas Morell hat sich eine Erzählung aus dem alttestamentarischen Buch der Richter vorgenommen: Das grausige Motiv des Kindesopfers wird als blutiger Brauch des Molochkults ausgegeben, wirkt wie ein Rückfall in atavistische Gewohnheiten des jüdischen Volkes. Dem Humanitätsgefühl der damals aufkommenden Klassik entspricht die Konfliktlösung, nach der die Tochter Jephthas (Iphis) dem Leben erhalten bleibt - und zugleich entrückt wird. Der Alte-Musik-Spezialist William Christie hat Anfang des Jahres in Paris eine szenische Umsetzung des Oratoriums betreut, bei dem illustre Sänger wie Ian Bostridge in der Titelrolle dabei waren - und natürlich auch das von Christie 1979 gegründete Ensemble Les Arts Florissants, dessen Name auf ein Bühnenwerk von Marc-Antoine Charpentier anspielt.

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Samstag, 06. Oktober 2018 Charles Gounod (1818 - 1893)
19:05 Faust et Marguerite Oper 4
22:00 Margarethe - Faust UA 1859 Paris Theátre Lyrique
15 Deutschland, Sagenwelt u. 16. Jahrh.
DLF Kultur
Opéra en cinq actes
2018
04.10.2018
Teatro Real Dan Ettinger
Madrid Chor und Orchester des Teatro Real Madrid
Faust Piotr Beczala
Margarethe Marina Rebeka
Mephistopheles Luca Pisaroni
Valentin Stéphane Degout
Siebel Serena Malfi
Marthe Sylvie Brunet-Grupposo
19:05 Uhr
Operaufnehmen
Teatro Real Madrid
Aufzeichnung vom 04.10.2018

Charles Gounod
"Faust", Grand Opéra in fünf Akten
Libretto: Jules Barbier und Michael Carré

Faust - Piotr Beczala, Tenor
Méphistophélès - Luca Pisaroni, Bassbariton
Marguerite - Marina Rebeka, Sopran
Valentin - Stéphane Degout, Bariton
Wagner - Isaac Galán, Bariton
Siébel - Serena Malfi, Mezzosopran
Marthe Schwertlein - Sylvie Brunet-Grupposo, Mezzosopran
Chor und Orchester des Teatro Real Madrid
Leitung: Dan Ettinger

22:00 Uhr

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Samstag, 06. Oktober 2018 Joseph Haydn (1732 - 1809)
19:30 Orlando Paladino Oper 5,22
23:00 Der Ritter Roland UA 1782 Eszterháza
31 Sagenwelt, 8. Jahrh.
Oe 1
Dramma eroico-comico in tre atti
2018
23.07.2018 19:00:01
Prinzregententheater Ivor Bolton
München Bayerisches Staatsorchester
Königin Angelica Sofia Fomina
Medoro Dovlet Nurgeldiyev
Alcina Tara Erraught
Orlando Mathias Vidal
Pasquale David Portillo
Rodomante Edwin Crossley-Mercer
Eurilla Hélène Guilmette
Licone Guy de Mey
Reg./Bü.: Axel Ranisch -
Joseph Haydn: "Orlando Paladino"
^
Adela Zaharia (Angelina)
Tara Erraught (Alcina)
Mathias Vidal (Orlando)
Edwin Crossley-Mercer (Rodomonte)
Dolvet Nurgeldiyev (Medoro)
Guy de Mey (Licone)
Elena Sancho Pereg (Eurilla)
David Portillo (Pasquale)
u.a.
Münchner Kammerorchester;
Dirigent: Ivor Bolton

(aufgenommen am 23. Juli 2018 im Prinzregententheater München im Rahmen der "Münchner Opernfestspiele 2018")

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Samstag, 06. Oktober 2018 Georg Friedrich Händel (1685 - 1759)
20:00 Rodelinda, regina de' Langobardi HWV 19
23:00 Rodelinda, Königin der Langobarden UA 1725 London King's Theatre
30 Mailand, 6. Jahrh. n.Chr.
Stephansdom
Dramma per musica in tre atti
2004
Alan Curtis
n
Georg Friedrich Händel: Rodelinda
Rodelinda: Simone Kermes
Bertarido: Marijana Mijanovic
Grimoaldo: Steve Davislim
Eduige: Sonia Prina
Unulfo: Marie-Nicole Lemieux
Garibaldo: Vito Priante

Il Complesso Barocco
Leitung: Alan Curtis

Diese Aufnahme entstand im Jahr 2004.
CD: Archiv Produktion, 00289 477 5391

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Samstag, 06. Oktober 2018 Giuseppe Verdi (1813 - 1901)
20:00 Simon Boccanegra Oper 20,2
23:00 UA 1881 Mailand Teatro alla Scala
35 Genua, 14. Jahrh.
RAI Radiotre 2. Fass. Mailand 1881
Melodramma in un prologo e tre atti
2017
07.10.2017
Teatro San Carlo Stefano Ranzani
Neapel Orchestra e Coro del Teatro San Carlo di Napoli
Simon Boccanegra Ambrogio Maestri
Amelia Grimaldi Myrto Papatanasiu
Jacopo Fiesco John Relyea
Gabriele Adorno Saimir Pirgu
Paolo Albiani Gianfranco Montresor
Pietro Alessandro Abis
Reg./Bü.: konzertant -
6.10.2018
Ore 20.00 | Verdi: Simon Boccanegra
Teatro di San Carlo

TEATRO DI SAN CARLO
Stagione lirica 2016-17

SIMON BOCCANEGRA
Melodramma in un prologo e tre atti di Francesco Maria Piave
Musica di Giuseppe Verdi

Simon Boccanegra, Ambrogio Maestri
Jacopo Fiesco, John Relyea
Amelia, Myrto Papatanasiu
Gabriele Adorno, Saimir Pirgu
Paolo Albiani, Gianfranco Montresor
Pietro, Alessandro Abis
Capitano dei balestrieri, Antonello Ceron
L di Amelia, Milena Josipovic

Orchestra e Coro del Teatro San Carlo di Napoli
Maestro del Coro, Marco Faelli
direttore, Stefano Ranzani
regia, scene e costumi, Sylvano Bussotti

Registrato il 7 ottobre 2017 al Teatro San Carlo di Napoli

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Samstag, 06. Oktober 2018 Konzert
20:03 Oswald von Wolkenstein K 1
22:00
09
SWR 2
2018
20.04.2018
Concept Store St. Johann
Konstanz Ensemble Sequentia
20.03
SWR2 Abendkonzert
Europäische Avantgarde um 1400 - Musik zum Konstanzer Konzil
Oswald in Konstanz
Benjamin Bagby (Gesang, mittelalterliche Harfe)
Norbert Rodenkirchen (Mittelalterliche Traversflöten)

Oswald von Wolkenstein:
Wer machen well sein peutel ring
Var, heng und lass
Ain burger und ain hofman
Vil lieber grüsse süsse
Ich hab gehört durch mangen granns
Der seines laids ergeczt well sein
Des grossen herren wunder
Es fügt sich
Es seusst dort her von orient
Durch Barbarei, Arabia

(Konzert vom 20. April in Konstanz)
22.00

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Samstag, 06. Oktober 2018 Camille Saint-Saëns (1835 - 1921)
20:04 Le timbre d'argent W 906
23:00 Das Silberglöckchen (Die Zauberglocke) UA 1877 Paris Théâtre Lyrique
03 Paris, 19. Jahrh.
hr 2
Oper in vier Akten
2017
09.06.2017
l'Opéra-Comique François-Xavier Roth
Paris Orchestre Les Siècles
Conrad Edgaras Montvidas
Bénédict Yu Shao
Hélène Hélène Guilmette
Rosa Jodie Devos
Circe Raphaëlle Delaunay
Spiridon Tassis Christoyannis
Reg./Bü.: Guillaume Vincent -
Die Oper "Le Timbre d'argent" von Saint-Saëns aus Paris
SENDETERMINE
Sa. 06.10.18, 20:04 Uhr

Eine geheimnisvolle Traumwelt, voll von guten und bösen Mächten: Das ist "Le Timbre d (Die Silberglocke) von Camille Saint-Saëns. In Paris präsentiert sich sein wiederentdeckter Opernerstling als schillernd-phantastisches Drama.Hélène - Hélène Guilmette
Rosa - Jodie Devos
Spiridion - Tassis Christoyannis
Conrad - Edgaras Montvidas
Bénédict - Yu Shao

Chor "Accentus" und das Orchester "Les Siècles"
Leitung: François-Xavier Roth

(Aufnahme vom 9. Juni 2017 aus der Opéra Comique)

Jahrzehntelang war die erste Oper von Saint-Saëns vollkommen in Vergessenheit geraten. In der Pariser Opéra Comique holte der Dirigent François-Xavier Roth sie mit grandiosem Erfolg aus der Versenkung mit seinem Orchester "Les Siècles", dem Accentus-Kammerchor und fünf Solisten. Im Mittelpunkt der Handlung steht Conrad, ein verarmter Künstler. Ein geheimnisumwitterter Arzt schenkt ihm eine silberne Zauberglocke. Dank ihrer Magie verliert Conrad die Fähigkeit, das Leben von der Kunst zu unterscheiden, und entführt das Publikum in eine Welt zwischen Traum und Realität. Saint-Saëns "Opéra fantastique" basiert auf einem Text von Jules Barbier und Michel Carré, den Librettisten des "Faust" von Charles Gounod sowie "Hoffmanns Erzählungen" von Jacques Offenbach, und gilt als Bindeglied zwischen diesen zwei Werken.

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Samstag, 06. Oktober 2018 Konzert
20:04 Bruckner - Poulenc - Mozart K 1
23:00
07
RBB kultur
2015
10.12.2015
Philharmonie Manfred Honeck
Berlin Deutsches Symphonie-Orchester Berlin
Sunhae Im
Sophie Harmsen
Benjamin Bruns
Tareq Nazmi
20:04
Konzert am Samstagabend
Manfred Honeck dirigiert den Rundfunkchor Berlin und das Deutsche Symphonie-Orchester Berlin

Anton Bruckner:
Ave Maria, Offertorium für 7-stimmigen gemischten Chor a cappella

Francis Poulenc:
Schlussszene aus der Oper "Dialogues des Carmélites"
Sunhae Im, Sopran
Sophie Harmsen, Mezzosopran
James MacMillan:
Woman of the Apocalypse

Wolfgang Amadeus Mozart:
Requiem für Soli, Chor und Orchester d-Moll, KV 626 - bearbeitet von Manfred Honeck durch Hinzufügung verwandter Werke und verschiedener Texte
Sunhae Im, Sopran
Sophie Harmsen, Mezzosopran
Benjamin Bruns, Tenor
Tareq Nazmi, Bass
Konzertaufnahme vom 10.12.2015 in der Berliner Philharmonie

Günter Wand dirigiert das Deutsche Symphonie-Orchester Berlin
Wolfgang Amadeus Mozart:
Klavierkonzert Nr. 24 c-Moll, KV 491
Murray Perahia
Konzertaufnahme vom 20.11.1994 in der Berliner Philharmonie

Paul McCreesh dirigiert das Deutsche Symphonie-Orchester Berlin
Wolfgang Amadeus Mozart:
Sinfonie Nr. 41 C-Dur, KV 551
Konzertaufnahme vom 15.12.2002 in der Berliner Philharmonie
23:00

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Samstag, 06. Oktober 2018 Georges Bizet (1838 - 1875)
20:04 Carmen Oper 6
23:00 UA 1875 Paris Opéra Comique
08
SR 2
Opéra en quatre actes
2017
04.07.2017 20:15:00
Grand Théâtre de Provence Pablo Heras-Casado
Aix-en-Provence Orchestre de Paris
Carmen Stéphanie d'Oustrac
Don José Michael Fabiano
Escamillo Michael Todd
Micaëla Elsa Dreisig
Zuniga Christian Helmer
Morales Pierre Doyen
Remendado Mathias Vidal
Dancairo Guillaume Andrieux
Reg./Bü.: Dmitri Tcherniakov -
Georges Bizet: Carmen
Oper
BIENVENUE - SR 2 LIVE
Stéphanie d'Oustrac, Mezzosopran - Carmen
Michael Fabiano, Tenor - Don José
Elsa Dreisig, Sopran - Micaela
Michael Todd Simpson, Bariton - Escamillo
Gabrielle Philiponet, Sopran - Frasquita
Virginie Verrez, Mezzosopran - Mercédès
Christian Helmer, Bass - Zuniga
Pierre Doyen, Bariton - Morales
Guillaume Andrieux, Bariton - Dancario
Mathias Vidal, Countertenor - Remendado

Orchestre de Paris
Choeur Aedes
Maîtrise des Bouches-du-Rhone
Pablo Heras-Casado, Dirigent

Aufnahme vom 6. Juli 2017 aus dem Grand Théâtre in Aix-en-Provence

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Samstag, 06. Oktober 2018 Konzert
20:04 Mendelssohn - Beethoven - Ries K 1
22:00
11
WDR 3
2018
02.09.2018
World Conference Center Christoph Spering
Bonn Orchester Rheinton
Robin Johannsen
Marion Eckstein
Corby Welch
Matthias Winckhler, Bass
20.04
WDR 3 Konzert
Mit Susanne Herzog
Beethovenfest Bonn

Niederrheinisches Musikfest

Felix Mendelssohn Bartholdy
Der 114. Psalm "Da Israel aus Ägypten zog", op. 51 für achtstimmigen
Chor und Orchester

Ludwig van Beethoven
Sinfonie Nr. 7 A-dur, op. 92

Ferdinand Ries
Der Sieg des Glaubens, op. 157, Oratorium für Soli, Chor und Orchester

Robin Johannsen, Sopran; Marion Eckstein, Alt; Corby Welch, Tenor;
Matthias Winckhler, Bass;
Bonner Kammerchor; Chorus Musicus Köln;
Orchester Rheinton, Leitung: Christoph Spering
Aufnahme aus dem World Conference Center
22.00

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Samstag, 06. Oktober 2018 Recital
20:05 Verratene Liebe, gemeinsamer Tod? S 1
23:00
06
NDR-kultur
1
20:00 bis 23:00

Opernkonzert
Verratene Liebe, gemeinsamer Tod? - Über finale Gefühle auf der Opernbühne
Von Sabine Lange

War es schwerster Verrat, als Siegfried seine Traumfrau Brünnhilde mit einer anderen betrog? Brünnhilde muss das glauben - und rächt sich an ihm. Zu spät erkennt sie die wahren Gründe und beschließt, mit dem ermordeten Siegfried gemeinsam auf dem Scheiterhaufen zu verbrennen. Die Opernbühne kennt viele dramatische Schicksale, die auf Missverständnissen beruhen. Komprimiert, in wenigen Stunden, erlebt der Zuschauer große Emotionen, die oft genug zu unwiderruflichen Entscheidungen führen.

20:00 - 20:05 Uhr
Nachrichten, Wetter
23:00

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Sonntag, 07. Oktober 2018 Konzert
10:05 Brahms - Mozart - Pergolesi K 1
11:55
01
BR Klassik
1970
Sir John Barbirolli
München Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks
Reg./Bü.: Kurt Redel, Flöte -
SONNTAG, 07.10.2018
10:05 BIS 11:55 UHR
BR-KLASSIK
SYMPHONISCHE MATINÉE
Am Pult: John Barbirolli

Johannes Brahms: "Haydn-Variationen", op. 56 a (Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks);
Wolfgang Amadeus Mozart: Flötenkonzert G-Dur, KV 313 (Kurt Redel, Flöte; Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks);
Johannes Brahms: Symphonie Nr. 2 D-Dur (Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks);
Giovanni Battista Pergolesi: Konzert G-Dur (Pro Arte Orchester, Flöte und Leitung: Kurt Redel)

Aufnahmen von 1970

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Sonntag, 07. Oktober 2018 Nikolai Rimski-Korsakow (1844 - 1908)
20:00 Snegurotschka Oper 3
23:59 Das Schneeflöckchen UA 1882 St. Petersburg Maryinsky Theatre
21 Im Land der Berendäer, Sagenzeit
România Muzical
Frühlingsmärchen in vier Akten mit Prolog
2017
22.04.2017
Opéra Bastille Mikhail Tatarnikov
Paris Chor und Orchester der Opéra National de Paris
Die Frühlingsfee Elena Manistina
Schneeflöckchen Aida Garifullina
Bakula Vladimir Ognovenko
Zar Barendej Maxim Paster
Bermata, ein Bojar Franz Hawlata
Lel, ein Hirte Yuriy Mynenko
Kupawa, ein reiches, junges Mädchen Martina Serafin
21.00 (MEZ 20:00)
Opera în interpret de referin - Realizator Irina Cristina Vasilescu. Din Stagiunea Euroradio 2017-2018 (Opera Bastille din Paris, 22 aprilie 2017).

Nikolai Rimski-Korsakov - Fata de z
Aida Garifullina, Rupert Enticknap, Martina Serafin, Ramon Vargas, Thomas Johannes Mayer, Luciana d'Intino, Vladimir Ognovenko, Franz Hawlata, Vasily Gorshkov, Carole Wilson, Vasily Efimov, Vincent Morell, Pierpaolo Palloni, Olga Oussova,

Corul Orchestra Operei din Paris,
dirijor Mikhail Tatarnikov.

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Sonntag, 07. Oktober 2018 Wolfgang Amadeus Mozart (1756 - 1791)
20:00 Così fan tutte KV 588
23:59 UA 1790 Wien Altes Burgtheater
38 Neapel, 18. Jahrh.
Fr. Musique
Dramma giocoso in due atti
2018
05.07.2018
Teatro Regio Diego Fasolis
Turin Orchestre et Choeur du Théâtre royal de Turin
Fiordiligi Federica Lombardi
Dorabella Annalisa Stroppa
Ferrando Francesco Marsiglia
Guglielmo Andrè Schuen
Despina Lucia Cirillo
Don Alfonso Roberto de Candia
Dimanche 7 octobre 2018

3h 59mn
"Così fan tutte" de Mozart
Wolfgang Amadeus Mozart (1756 -1791) musique
Lorenzo da Ponte (1749-1838) livret

DISTRIBUTION
Federica Lombardi soprano (Fiordiligi)
Annalisa Stroppa mezzo-soprano (Dorabella)
Andrè Schuen baryton (Guglielmo)
Francesco Marsiglia ténor (Ferrando)
Lucia Cirillo mezzo-soprano (Despina)
Roberto de Candia baryton (Don Alfonso)


Orchestre et Choeur du Théâtre royal de Turin
Diego Fasolis direction

Représentation donnée le 05 juillet 2018 au Théâtre royal de Turin.

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Sonntag, 07. Oktober 2018 Camille Saint-Saëns (1835 - 1921)
20:03 Samson et Dalila W 902
23:00 Samson und Dalila UA 1877 Weimar Großherzogliches Theater
09 Israel, 1150 v.Chr.
SWR 2
Oper in drei Akten
2018
12.05.2018 19:00:31
Staatsoper Marco Armiliato
Wien Chor und Orchester der Wiener Staatsoper
Dalila Elina Garanca
Samson Roberto Alagna
Der Oberpriester Carlos Álvarez
Abimelech Sorin Coliban
Reg./Bü.: Alexandra Liedtke - Raimund Orfeo Voigt
20.03
SWR2 Oper
Camille Saint-Saëns: "Samson et Dalila"
Opera en trois actes et quatre tableaux
Text: Ferdinand Lemaire

Dalila: El Garan Samson: Roberto Alagna
Oberpriester des Dagon: Carlos Álvarez
Abimélech, Satrap von Gasa: Sorin Coliban
Ein alter Hebräer: Dan Paul Dumitrescu
Ein Kriegsbote der Philister: Leonardo Navarro
1. Philister: Jörg Schneider
2. Philister: Marcus Pelz

Wiener Staatsopernchor und -orchester
Leitung: Marco Armiliato
(Aufnahme vom 12. Mai 2018, Staatsoper Wien)
23.00

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Sonntag, 07. Oktober 2018 Joseph Haydn (1732 - 1809)
20:04 Die Jahreszeiten W 3,06
23:00 UA 1801 Wien
11
WDR 3
2018
Kirche St. Margareta Andreas Spering
Brühl Capella Augustina
Hanne Hannah Morrison
Lukas Sebastian Kohlhepp
Simon Thomas E. Bauer
20.04
WDR 3 Oper

Die Jahreszeiten
Oratorium, Hob XXI:3 in 4 Teilen von Joseph Haydn

Hannah Morrison, Sopran; Sebastian Kohlhepp, Tenor; Thomas E. Bauer,
Bass;
Deutscher Jugendkammerchor, Einstudierung: Florina Benfer;
Capella Augustina, Leitung: Andreas Spering
Aufnahme aus der Kirche St. Margareta, Brühl
23.00

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Sonntag, 07. Oktober 2018 Konzert
20:05 Leonard Bernstein K 1
23:00 14/21
07
RBB kultur
1
Leonard Bernstein
op
So 07.10.2018 | 15:04 | Leonard Bernstein
Eine Sendereihe von Kai-Luehrs-Kaiser (14/21)
"Ich war noch niemals in Bayreuth ..."
Bernstein als Wagner-Dirigent
Auf der Liste großer Dirigenten, die niemals den Bayreuther Graben von innen gesehen haben, ist Bernstein nicht der einzige. Bei der in München entstandenen "Tristan"-Aufnahme saß der Kollege Karl Böhm im Parkett und bekannte, erst Bernstein habe sich bei diesem Werk das Richtige getraut. Warum blieb es bei diesem einen "Tristan"?

Richard Wagner Vorspiel zu "Lohengrin", 3. AktNew York Philharmonic - Leonard Bernstein

Richard Wagner Liebestod aus "Tristan und Isolde", 3. AktNew York Philharmonic - Leonard Bernstein

Richard Wagner Vorspiel und "Hörst du sie noch?" aus "Tristan und Isolde", 2. Akt (Anfang)Hildegard Behrens, Sopran (Isolde); Yvonne Minton, Mezzo-Sopran (Brangäne)
Chor und Symphonie-Orchester des Bayrischen Rundfunks - Leonard Bernstein

Richard Wagner Vorspiel und "Hörst du sie noch?" aus "Tristan und Isolde", 2. Akt (Anfang)Helena Braun, Sopran (Isolde); Margarete Klose, Mezzo-Sopran (Brangäne)
Bayerisches Staatsorchester - Hans Knappertsbusch

Richard Strauss "Till Eulenspiegels lustige Streiche! op. 28 New York Philharmonic - Leonard Bernstein

Richard Wagner "Blitzend Gewölk" aus "Götterdämmerung", 1. AktEileen Farrell, Sopran (Brünnhilde); Jess Thomas, Tenor (Siegfried)
New York Philharmonic - Leonard Bernstein

Richard Wagner Vorspiel zu "Rienzi", 1. AktNew York Philharmonic - Leonard Bernstein

Anton Bruckner Symphonie Nr. 9 II. Scherzo. Bewegt, lebhaft - Trio. SchnellNew York Philharmonic - Leonard Bernstein

Richard Wagner (Orch. Felix Mottl)Wesendonck-Lieder III. Im TreibhausEileen Farrell, Sopran
New York Philharmonic - Leonard Bernstein

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Montag, 08. Oktober 2018 Konzert
20:03 Haydn - Varese - Mahler K 1
22:00
09
SWR 2
2011
26.11.2011
Konzerthaus Silvain Cambreling
Freiburg SWR Sinfonieorchester Baden-Baden und Freiburg
Michael König
Michael Volle
20.03
SWR2 Abendkonzert
Das Lied von der Erde: Sylvain Cambrelings Freiburger Abschiedskonzert
SWR Sinfonieorchester Baden-Baden und Freiburg

Michael König (Tenor)
Michael Volle (Bariton)
Leitung: Sylvain Cambreling

Joseph Haydn:
"Die Schöpfung", Oratorium in 3 Teilen für Soli, Chor und Orchester Hob XXI:2

Edgard Varèse:
Déserts für 15 Instrumente und Perkussion

Gustav Mahler:
"Das Lied von der Erde", Sinfonie für Tenor, Bariton und großes Orchester

(Konzert vom 26. Juni 2011 im Konzerthaus Freiburg)
22.00

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Montag, 08. Oktober 2018 Konzert
20:04 Anita Cerquetti K 1
21:00
07
RBB kultur
1
op
Anita Cerquetti
20:04
Schöne Stimmen
mit Rainer Damm

Die italienische Sopranistin Anita Cerquetti

Die Erwähnung ihres Namens ruft im allgemeinen drei Assoziationen hervor: einmal die Frauengestalt mit klassisch antiken Gesichtszügen. Dann das spektakuläre Einspringen für die Callas 1958 in einer römischen Norma-Produktion, und schließlich eine ebenso kometenhaft strahlende, wie abrupt beendete Laufbahn. Auf dem Höhepunkt ihrer Karriere stellte sie die einzig überzeugende Alternative zu Maria Callas dar.
Am Mikrofon: Rainer Damm
21:00

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Dienstag, 09. Oktober 2018 Konzert
18:00 Opernkonzert K 1
21:00
21
România Muzical
1
19.00 (MEZ 18:00)
Transmisiune direct de la Opera Na Român din Ia
Gala Operelor Na - edi dedicat Centenarului Marii Uniri. Comenteaz Irina Cristina Vasilescu.
22.00

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Dienstag, 09. Oktober 2018 George Alexander Macfarren (1813 - 1887)
20:00 Robin Hood Oper 5
23:00 UA 1860 London Her Majesty's Theatre
30
Stephansdom
3 Akte
2010
n
George Alexander Macfarren: Robin Hood
Robin Hood: Nicky Spence
Sir Reginald d´Bracy: George Hulbert
Hugo: Louis Hurst
Allan-a-Dale: Andrew Mackenzie-Wicks
Little John: John Molloy
Much: Alex Knox
Marian: Kay Jordan
Alice: Magdalen Ashman
Villagers, Citizens and Greenwood men: John Powell Singers and Victorian Opera Chorus

Victorian Opera Orchestra
Leitung: Ronald Corp

Diese Aufnahme entstand im Jahr 2010.
CD: Naxos, 8.660306-07

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Dienstag, 09. Oktober 2018 Konzert
20:04 Bach - Beethoven - Weber K 1
22:00
11
WDR 3
2018
18.09.2018
Kleine Beethovenhalle
Bonn Ensemble Cristofori
Robin Johannsen
Marion Eckstein
Corby Welch
Matthias Winckhler, Bass
Reg./Bü.: Hammerflügel und Leitung: Arthur Schoonderwoerd -
20.04
WDR 3 Konzert
Mit Johannes Zink
Beethovenfest Bonn
Beethovens Erstlinge - historisch getreu

Carl Philipp Emanuel Bach
Sinfonie D-dur

Ludwig van Beethoven
Klavierkonzert Nr. 1 C-dur, op. 15

Carl Maria von Weber
Aufforderung zum Tanz Des-dur, op. 65, Fassung für kleines Orchester

Ludwig van Beethoven
Sinfonie Nr. 1 C-dur, op. 21

Ensemble Cristofori,
Hammerflügel und Leitung: Arthur Schoonderwoerd
Aufnahme aus der Kleinen Beethovenhalle
22.00

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Dienstag, 09. Oktober 2018 Recital
20:05 Heinrich Schütz S 1
22:00
05
MDR Kultur
2018
Hans-Christoph Rademann
Instrumentalensemble
Reg./Bü.: Dresdner Kammerchor -
Di 09.10.20:05 Uhr115:00 min


MDR KULTUR im Konzert

Heinrich Schütz: Der Schwanengesang (SWV 482-492)

Dorothee Mields, Sopran; Gerlinde Sämann, Sopran; David Erler, Altus;
Stefan Kunath, Altus; Georg Poplutz, Tenor; Tobias Mäthger, Tenor;
Martin Schicketanz, Bass; Felix Schwandtke, Bass

Dresdner Kammerchor, Instrumentalensemble
Leitung: Hans-Christoph Rademann

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Mittwoch, 10. Oktober 2018 Konzert
18:04 Nationalopern K 1
19:00
07
RBB kultur
1
op
Mi 10.10.2018 | 18:04 | Opernführer
Nationalopern
Ein Überblick
Am Mikrofon: Matthias Käther

Die Nationaloper ist nicht automatisch die mit den meisten Hits in der entsprechenden Landessprache. Es geht um mehr: Um Identität, nationales Selbstbewusstsein, neu gestellte Weichen. Der Opernführer stellt wichtige Nationalopern aus Deutschland, Italien, Polen, Portugal und anderen Ländern vor.

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Mittwoch, 10. Oktober 2018 Konzert
20:04 Liszt - Bruckner K 1
22:00
11
WDR 3
2018
28.08.2018
Royal Albert Hall Yannick Nézet-Séguin
London Rotterdam Philharmonic Orchestra
Reg./Bü.: Yefim Bronfman, Klavier -
20.04
WDR 3 Konzert
Mit Wibke Gerking
BBC Proms

Franz Liszt
Klavierkonzert Nr. 2 A-dur

Anton Bruckner
Sinfonie Nr. 4 "Die Romantische"

Yefim Bronfman, Klavier;
Rotterdam Philharmonic Orchestra,
Leitung: Yannick Nézet-Séguin
Aufnahme aus der Royal Albert Hall, London
22.00

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Mittwoch, 10. Oktober 2018 Konzert
20:05 Bruckner - Bartók - Hindemith K 1
22:00
01
BR Klassik
2018
29.06.2018
Philharmonie Paavo Järvi
München Münchner Philharmoniker
Reg./Bü.: Piotr Anderszewski, Klavier -
MITTWOCH, 10.10.2018
20:05 BIS 22:00 UHR
BR-KLASSIK
SURROUNDKONZERT DER MÜNCHNER PHILHARMONIKER
Leitung: Paavo Järvi

Anton Bruckner: Symphonie d-Moll - "Nullte";
Béla Bartók: Klavierkonzert Nr. 3;
Paul Hindemith: Symphonische Metamorphosen über Themen von Carl Maria von Weber

Aufnahme vom 29. Juni 2018 in der Philharmonie im Münchner Gasteig

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Donnerstag, 11. Oktober 2018 Henry Purcell (1659 - 1695)
14:00 Dido and Aeneas Oper 3,3
17:00 Dido und Aeneas UA 1689 Chelsea Josias Priest's School for Young Ladies
33 Karthago, nach dem Trojanischen Krieg
BBC 3
Tragische Oper in drei Akten
2018
22.06.2018
Alexander Liebreich
Garmisch-Partenkirchen Akademie fur Alte Musik Berlin
Didone Marie-Claude Chappuis
Belinda Robin Johannsen
La Maga Katharina Magiera
Enea Matthias Winckhler
Opera Matinee - A Week in Berlin
Afternoon Concert

Penny Gore introduces a performance of Purcell's opera Dido and Aeneas coupled in an imaginative programme with Strauss's existential tone poem Death and Transfiguration. Also Gidon Kremer joins conductor Mirga Grazinyte-Tyla and Berlin's German Symphony Orchestra for a performance of Mieczyslaw Weinberg's violin concerto.

2.00pm
Purcell
Dido and Aeneus
Dido-.Marie-Claude Chappuis, mezzo-soprano
Belinda-.Robin Johannsen, soprano
Aeneas....Matthias Winckhler, baritone
Sorceress-.Katharina Magiera, contralto
Bavarian Radio Choir
Akademie fur Alte Musik Berlin
Alexander Liebrich, conductor

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Donnerstag, 11. Oktober 2018 Recital
19:05 Piotr Becza S 1
20:00
01
BR Klassik
1
Piotr Becza
DONNERSTAG, 11.10.2018
19:05 BIS 20:00 UHR
BR-KLASSIK
KLASSIKPLUS
Dorothea Hußlein im Gespräch mit dem Tenor Piotr Becza
Künstler im Gespräch, Reportagen aus der Musikwelt, Interessantes vor und hinter den Kulissen - immer donnerstags um 19.05 Uhr in KlassikPlus. - Die nächste Sendung "KlassikPlus" gibt es ab 13. September 2018 wieder - wie gewohnt jeden Donnerstag um 19.05 Uhr. Bis dahin bietet das Sonderprogramm "Festspielzeit auf BR-KLASSIK" am Donnerstagabend immer hochkarätige Aufnahmen aus Festspiel-Konzerten vielfältiger Art.

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Donnerstag, 11. Oktober 2018 Mark-Antoine Charpentier (um 1634 - 1704)
20:00 La Descente d'Orphéeaux enfers W 905
23:00 UA 1686 Paris
30
Stephansdom
Opéra de chambre in zwei Akten
2016
n
Marc-Antoine Charpentier: Le descente d'Orphée aux enfers
Orphée: Robert Getchell
Eurydice: Caroline Weynants
Daphné: Violaine Le Chenadec
Oenone: Caroline Dangin-Bardot
Aréthuse/Proserpine: Caroline Arnaud/Lucile Richardot
Ixion: Stephen Collardelle
Tantale: Davy Cornillot
Apollon/Titye: Étienne Bazola
Pluton: Nicolas Brooymans

Ensemble Correspondances
Leitung: Sébastien Daucé

Diese Aufnahme entstand im Jahr 2016.
CD: Harmonia mundi, HMM902279

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Freitag, 12. Oktober 2018 Konzert
20:03 Ludwig van Beethoven K 1
22:00
09
SWR 2
2018
16.03.2018
Royal Albert Hall Sir Roger Norrington
London SWR Sinfonieorchester Baden-Baden und Freiburg
Reg./Bü.: Francesco Piemontesi (Klavier) -
20.03
SWR2 Abendkonzert
SWR Symphonieorchester
Francesco Piemontesi (Klavier)
Leitung: Roger Norrington

Ludwig van Beethoven:
"Die Geschöpfe des Prometheus", Ouvertüre op. 43
Klavierkonzert Nr. 3 c-Moll op. 37
Sinfonie Nr. 3 Es-Dur op. 55 "Eroica"

(Konzert vom 16. März 2018 in der Royal Albert Hall in London)
22.00

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Freitag, 12. Oktober 2018 Konzert
20:03 Messiaen - Prokofjew - Lutos - Ravel K 1
22:00
15
DLF Kultur
2018
10.10.2018
Philharmonie
Berlin Deutsches Symphonie-Orchester Berlin
Reg./Bü.: Andrea Obiso, Violine - Jay Campbell, Violoncello
20:03 Uhr
Konzertaufnehmen
Debüt im Deutschlandfunk Kultur
Philharmonie Berlin
Aufzeichnung vom 10.10.2018

Olivier Messiaen
"Les offrandes oubliées", Méditation symphonique für Orchester

Sergej Prokofjew
Konzert für Violine und Orchester Nr. 1 D-Dur op. 19

Witold Lutos
Konzert für Violoncello und Orchester

Maurice Ravel
"Ma mère l Ballettsuite für Orchester

Andrea Obiso, Violine
Jay Campbell, Violoncello
Deutsches Symphonie-Orchester Berlin
Leitung: Marie Jacquot

22:00 Uhr

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Freitag, 12. Oktober 2018 Konzert
20:05 Schubert - Webern K 1
22:00
01
BR Klassik
2018
12.10.2018 20:05:01
HERKULESSAAL Daniele Gatti
München Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks
FREITAG, 12.10.2018
20:05 BIS 22:00 UHR
BR-KLASSIK
LIVE AUS DEM HERKULESSAAL DER MÜNCHNER RESIDENZ - SURROUNDKONZERT DES SYMPHONIEORCHESTERS DES BAYERISCHEN RUNDFUNKS
Leitung: Daniele Gatti

Franz Schubert: Symphonie Nr. 3 D-Dur;
Anton Webern: Langsamer Satz; Fünf Sätze, op. 5;
Franz Schubert: Symphonie Nr. 6 C-Dur

Wenn der Mailänder Dirigent Daniele Gatti beim Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks zu Gast ist - und das ist er seit 25 Jahren -, darf man auf außergewöhnliche Programme gespannt sein. Diesmal kombiniert Gatti Jugendwerke zweier Wiener Komponisten, die knapp ein Jahrhundert trennt: Franz Schubert und Anton Webern. Im Zentrum steht Weberns Auseinandersetzung mit der Königsgattung Streichquartett. In Versionen für Streichorchester demonstriert Gatti, wie der Schönberg-Schüler zwischen 1905 und 1909 seine Tonsprache revolutionierte. Während ein für sich stehender Langsamer Satz in seiner spätromantischen Emphase noch an Schönbergs "Verklärte Nacht" anknüpft, markieren die Fünf Sätze, op. 5 einen Quantensprung in Weberns Entwicklung: Extrem verdichtet bieten diese Miniaturen ein riesiges Ausdrucksspektrum - vom geräuschhaften Raunen bis zum grellen Aufschrei. Diese Talentproben Weberns rahmt Gatti mit zwei frühen Symphonien Schuberts ein, die den jungen Romantiker im Ringen mit den Wiener Klassikern auf dem Weg zur großen Form zeigen. Sowohl die Dritte Symphonie als auch die Sechste, die "Kleine C-Dur-Symphonie", bestechen durch ihren melodiösen Charme und ihren tänzerischen Schwung à la Rossini.

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Samstag, 13. Oktober 2018 Recital
14:05 Internationales Netzwerk für die Zukunft der Oper S 1
15:00
01
BR Klassik
2018
SAMSTAG, 13.10.2018
14:05 BIS 15:00 UHR
BR-KLASSIK
DAS MUSIK-FEATURE
Opera Europa: Internationales Netzwerk für die Zukunft der Oper

Thematische Wort-Musiksendungen - freitags um 19.05 Uhr, Wiederholung samstags um 14.05 Uhr auf BR-KLASSIK - - Die nächste Sendung "Das Musik-Feature" gibt es ab 14. September 2018 wieder - wie gewohnt jeden Freitag um 19.05 Uhr und Samstag um 14.05 Uhr. Bis dahin bietet das Sonderprogramm "Festspielzeit auf BR-KLASSIK" am Freitagabend immer hochkarätige Aufnahmen aus Festspiel-Konzerten vielfältiger Art und Samstagnachmittag die 10-teilige Hörbiographie "Wolfgang Amadeus Mozart - Schatten und Licht".
Vor fünfzehn Jahren gründeten der britische Intendant Nicholas Payne und die belgische Theatermanagerin Audrey Jungers den Verein "Opera Europa" mit dem Ziel, Opernhäuser und Festivals innerhalb Europas zu vernetzen und Synergien untereinander zu schaffen. Ziel des Netzwerkes ist, die Kunstform Oper mit all ihren Facetten zukunftsfähig zu machen und trotz der vielen unterschiedlichen europäischen Finanzierungsmodelle einen kreativen Austausch zum Nutzen aller Mitglieder stattfinden zu lassen. Mehrmals im Jahr finden in ganz Europa Kongresse mit unterschiedlichen Schwerpunkten statt, es gibt einen Marktplatz für internationale Koproduktionen , eine neue Streaming- Plattform für online Übertragungen von Opernvorstellungen, und es werden Nachwuchskräfte gefördert. Die Autorin Franziska Stürz war bei der Sommerkonferenz 2018 am Züricher Opernhaus zum Thema "Measuring the arts" - wie man Erfolg und Wert von Kunst messbar machen kann, und sprach mit teilnehmenden Künstlern, Intendanten, Operndirektoren und dem Vorstand von Opera Europa über ihre bereits erreichten und noch angestrebten Ziele. Im Rahmen der Konferenz wurde auch zum zehnten Mal der Europäische Regie-Preis für Nachwuchs-Opernregisseure verliehen, gestiftet von der Wiesbadener Camerata Nuova. Sowohl die Preisträgerin als auch die Stifter des Preises kommen in diesem Feature zu Wort. Zu hören gibt es Musikbeispiele weltweiter neuer Opernprojekte von New York über Melbourne bis Astana.
Von Franziska Stürz
Wiederholung vom Freitag, 19.05 Uhr

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Samstag, 13. Oktober 2018 Konzert
18:00 Opernkonzert K 1
21:00
21
România Muzical
1
Giacomo Lauri Volpi
Giuseppe Taddei
Teresa Berganza
Magda Olivero
Antonietta Stella
19.00 (MEZ 18:00)

Seara de oper Concertele Martini & Rossi pe CD - în prim audi româneasc Întâlniri memorabile:
Giacomo Lauri Volpi - Maria Manni Jottini (1957), Boris Christoff Giuseppe Taddei (1955);
Teresa Berganza - Giuseppe Taddei (1957);
Magda Olivero - Salvatore Gioia (1958);
Antonietta Stella (1960). Realizator Lumini Arvunescu
22.00

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Samstag, 13. Oktober 2018 Sergei Prokofjew (1891 - 1953)
18:00 War and Peace Oper 13
23:00 Woina i mir UA 1948 Prag
33 Rußland, 1809-1812
BBC 3 Guerra e Pace
Teil I und II
2018
15.09.2018
Welsh National Opera Tomas Hanus
Cardiff Welsh National Opera Orchestra and Chorus
Andrej Bolkonskij Jonathan McGovern
Natascia Rostova Lauren Michelle
Sonia Klepatzkaja Samantha Price
Reg./Bü.: David Pountney - Robert Innes Hopkins
Prokofiev's War and Peace
Opera on 3

Welsh National Opera presents Prokofiev epic realisation of the world's most celebrated novel, War and Peace by Leo Tolstoy. His drama follows the intertwined stories of carefree Natasha, duty-bound Andrei, idealistic Pierre, dissolute Anatole and their many friends, family and comrades - as they search for love, happiness and meaning in their lives. All this, while Russia herself fights for survival against the relentless march of Napoleon and his Army. When Moscow burns, it becomes clear that nothing will ever be the same again.

Prokofiev vividly immerses us among the complex passions and predicaments of these many interconnected lives. His music is brilliantly scored by turns, lyrical, violent, playful, ironic and unashamedly patriotic. In the end, he shows us that it is the spirit and resolve of the Russian people that transcends all else.

David Pountney production for Welsh National Opera is sung in English and features a huge cast, and expanded chorus. It features a new critical edition of Prokofiev original version of War and Peace, edited by Katya Ermolaeva and Rita McAllister, with some additional material from the composer later revisions. Recorded on 29th September at Wales Millennium Centre, Cardiff. Presented by Donald Macleod.

Jonathan McGovern -. Andrei (baritone)
Lauren Michelle -. Natasha (soprano)
Mark Le Brocq -. Pierre (tenor)
Leah-Marian Jones -. Marie (mezzo-soprano)
Jurgita Adamonyt .... Helene (mezzo-soprano)
Adrian Dwyer -. Anatole (tenor)
James Platt -. Count Rostov (bass)
Jonathan May -. Old Prince Bolkonsky (bass-baritone)
Donald Thomson -. Jacquot (bass-baritone)
David Stout -. Dolokhov (baritone)
Simon Bailey -. Kutuzov (bass-baritone)
Samantha Price .... Sonya (mezzo soprano)
Julian Boyce -. Servant / Dr Metivier
Carolyn Jackson -. Housemaid / Vasilisa
Sarah Pope -. Matriosha / Trishka
Laurence Cole -. Valet / Gavrila / Matveyev
George Newton-Fitzgerald -. Joseph
Joe Roche -. Abbe / De Beausset / 1st Lunatic
Gareth Dafydd Morris -. Konovitsyn / Karatayev
Paula Greenwood -. Shopkeeper
Colm Seery -. Dancer
María Comes -. Dancer
Rhodri Prys Jones -. Fyodor
Owen Webb -. Orderly

Welsh National Opera Orchestra and Chorus
Tomáss Hanus (Conductor)

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Samstag, 13. Oktober 2018 Vincenzo Bellini (1801 - 1835)
19:00 Il Pirata Oper 3
23:00 Der Seeräuber UA 1827 Mailand Teatro alla Scala
24 Sizilien, 13. Jahrh.
RNE Radio Clásica
Melodramma in due atti
2018
29.06.2018
Riccardo Frizza
Mailand Orchestra del Teatro alla Scala
Imogene Sonya Yoncheva
Adele Marina de Lis
Gualtiero Piero Pretti
Itulbo Francesco Pittar
Goffredo Riccardo Fass
Ernesto Nicola Alaim
Reg./Bü.: Christof Loy - Raimund Orfeo Voigt
19.00 El fantasma de la ópera
Novedades discográficas: Un acompañamiento singular.
Arias de CALDARA, ALBINONI, GABRIELI, VIVALDI, HAENDEL y PORPORA. C. Bartoli (mez.), S. Gabetta (vc.). Cappella Gabetta. Vl. y Dir.: A. Gabetta.

Temporada de Ópera de Euroradio. Desde el Teatro alla Scala de Milán.

BELLINI: Il Pirata.
P. Pretti (ten.), S. Yoncheva (sop.), N. Alaimo (bar.).

Coro y Orq. del Teatro alla Scala de Milán.
Dir.: R. Frizza (Grab. de la RAI el 30-VI-2018).
23.00

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Samstag, 13. Oktober 2018 Konzert
19:05 Strawinsky - Mahler K 1
22:00
01
BR Klassik
2018
13.10.2018 19:05:01
Philharmonie Valery Gergiev
München Münchner Philharmoniker
SAMSTAG, 13.10.2018
19:05 BIS 22:00 UHR
BR-KLASSIK
SONDERKONZERT DER MÜNCHNER PHILHARMONIKER
Leitung: Valery Gergiev

Strawinsky: Psalmensinfonie
Mahler: Symphonie Nr. 8 in Es-dur

Am 13. Oktober 1893 gab das Vorläufer-Orchester der Münchner Philharmoniker sein erstes Konzert. Gegründet hatte es der württembergische Konzertveranstalter Franz Kaim, um die Instrumente seines Vaters, eines Klavierfabrikanten, in München bekannt zu machen. Einer Privatinitiative verdankte sich also die Gründung des damaligen "Kaim-Orchesters", für das der Jugendstil-Architekt Martin Dülfer 1895 in der Münchner Türkenstraße einen eigenen "Kaim-Saal" entwarf; kurz vor Kriegsende fiel er dem Bombenhagel zum Opfer. 1928 erhielt das Orchester seinen heutigen Namen, 1943 kam es in städtische Obhut. Seit Felix Weingartner standen immer wieder namhafte Dirigenten wie Fritz Rieger oder Rudolf Kempe an der Spitze, legendär ist die prägende Ära Sergiu Celibidache. Auch der amtierende Chefdirigent Valery Gergiev setzt die große Bruckner- und Mahler-Tradition des Orchesters fort. Auf den Tag genau 125 Jahre nach dem ersten Auftritt feiern die Münchner Philharmoniker ihren runden Geburtstag im Rahmen von Gergievs Festival "MPHIL 360°" mit einem Festkonzert, das BR-Klassik live überträgt. Mit der Aufführung der Achten Symphonie von Gustav Mahler greift Gergiev ein Stück Orchestergeschichte auf, wurde die "Symphonie der Tausend" doch 1910 in München unter Mahlers Leitung triumphal uraufgeführt. Der fast so alte Philharmonische Chor München, 1895 gleichfalls von Kaim gegründet, ist bereits vorher in der luziden "Psalmensymphonie" von Igor Strawinsky gleichberechtigter Partner der Münchner Philharmoniker.

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Samstag, 13. Oktober 2018 Luigi Cherubini (1760 - 1842)
19:05 Medea Oper 13
21:30 Médée UA 1797 Paris Theatre Feydeau
15 Griech. Mythologie
DLF Kultur
Opéra en trois actes / Tragedia in tre atti
2018
07.10.2018
Staatsoper Daniel Barenboim
Berlin Staatskapelle Berlin
Medée / Medea Sonya Yoncheva
Jason / Giasone Charles Castronovo
Neris Marina Prudenskaya
Creonte Iain Paterson
19:05 Uhr
Operaufnehmen
Staatsoper Berlin
Aufzeichnung vom 07.10.2018

Luigi Cherubini
"Médée", Oper in drei Akten
Libretto: François-Benoît Hoffman

Médée - Sonya Yoncheva, Sopran
Jason - Charles Castronovo, Tenor
Créon - Iain Paterson, Bass
Dircé - Elsa Dreisig, Sopran
Néris - Marina Prudenskaya, Mezzosopran
Erste Begleiterin der Dircé - Sarah Aristidou, Sopran
Zweite Begleiterin der Dircé - Corinna Scheurle, Mezzosopran
Staatsopernchor
Staatskapelle Berlin
Leitung: Daniel Barenboim

21:30 Uhr

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Samstag, 13. Oktober 2018 Nicola Vaccaj (1790 - 1848)
19:30 Giulietta e Romeo Oper 1
23:00 Romeo und Julia UA 1825 Mailand Teatro della Cannobiana
31 Verona, 15. Jahrh.
Oe 1
Sesto Quatrini
2018
31.07.2018 20:00:35
Palazzo Ducale
Martina Franca Orchestra dell'Accademia Teatro alla
Capellio Leonardo Cortellazzi
Adele Paoletta Marrocu
Giulietta Leonor Bonilla
Romeo Montecchi Raffaella Lupinacci
Tebaldo Vasa Stajkic
Frate Lorenzo Christian Senn
Nicola Vaccai: "Giulietta e Romeo"

Leonardo Cortellazzi (Capellio)
Leonor Bonilla (Giulietta)
Raffaella Lupinacci (Romeo)
Paoletta Marrocu (Adele)
Vasa Stajkic (Tebaldo)
Christian Senn (Frate Lorenzo).

Coro del Teatro Municipale di Piacenza, Orchestra dell'Accademia Teatro alla Scala; Dirigent: Sesto Quatrini

(aufgenommen am 31. Juli 2018 im Palazzo Ducale in Martina Franca im Rahmen des "Festival della Valle d'Itria")

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Samstag, 13. Oktober 2018 Ruggero Leoncavallo (1857 - 1919)
20:00 I Pagliacci Oper 3
23:00 Der Bajazzo UA 1892 Mailand Teatro dal Verme
30 Kalabrien, 1865
Stephansdom
Dramma in due atti
1985
Adam Fischer
Wien
Ruggiero Leoncavallo: I pagliacci
Canio: Plácido Domingo
Nedda: Ileana Cotrubas
Tonio: Matteo Manuguerra
Peppe: Heinz Zednik
Silvio: Wolfgang Schöne
zwei Bauern: Josef Pogatschnig, Wolfgang Witte

Chor und Orchester der Wiener Staatsoper
Leitung: Adam Fischer

Diese Aufnahme entstand im Jahr 1985.
CD: Orfeo, C756081B

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Samstag, 13. Oktober 2018 Giuseppe Verdi (1813 - 1901)
20:04 Aida Oper 24,2
23:00 UA 1872 Mailand Teatro alla Scala
03 Memphis u. Theben, z.Zt. der Pharaonen
hr 2 2. Fass. Mailand 1872
Opera in quattro atti
2017
05.11.2017
War Memorial Opernhaus Nicola Luisotti
San Francisco Chor und Orchester der San Francisco Opera
Aida Leah Crocetto
Radames Brian Jagde
Amonasro George Gagnidze
Amneris Ekaterina Semenchuck
König Anthony Reed
Ramphis Raymond Aceto
Bote Pene Pati
Priesterin Toni Marie Palmertree
Verdis Oper "Aida" aus San Francisco
SENDETERMINE
Sa. 13.10.18, 20:04 Uhr

Nicht nur in San Francisco war das Rollendebüt von Leah Crocetto in der Titelrolle von Verdis "Aida" mit Spannung erwartet worden. Die amerikanische Sopranistin, die auch in Frankfurt schon mehrmals aufgetreten ist, überzeugte mit eleganter Leichtigkeit.

Aida - Leah Crocetto
Radamès - Brian Jagde
Amneris - Ekaterina Semenchuck
Amonasro - George Gagnidze
Ramfis - Raymond Aceto
König - Anthony Reed
Bote - Pene Pati
Priesterin - Toni Marie Palmertree

Chor und Orchester der San Francisco Opera
Leitung: Nicola Luisotti

(Aufnahme vom 5. November 2017 aus dem War Memorial Opernhaus)

Giuseppe Verdi war bereits Ende fünfzig, als er aus Kairo den Auftrag für eine Oper erhielt, die in Ägypten spielen sollte. Seine "Aida" wurde am 24. Dezember 1871 uraufgeführt im neuen Opernhaus von Kairo. Verdi war nicht angereist, überwachte aber wenige Wochen später die sehr erfolgreiche europäische Erstaufführung in der Mailänder Scala. Die Oper spielt in Ägypten zur Zeit der Pharaonen. Titelfigur Aida ist die Tochter des Königs von Äthiopien, die von Ägyptern geraubt und nach Kairo verschleppt worden ist. Als der ägyptische Heerführer Radamès sich in sie verliebt, beginnt sein Gewissenskonflikt zwischen der Liebe und seiner Loyalität gegenüber dem Pharao. Für "Aida" forderte und erhielt Verdi 150.000 Goldfranken vom Auftraggeber in Kairo: das bis dahin wohl höchste Honorar für einen Komponisten.

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Samstag, 13. Oktober 2018 Konzert
20:04 de Falla - Ravel - Strawinsky - Saint-Saëns - Berlioz K 1
23:00
07
RBB kultur
2016
04.12.2016
Konzerthaus
Berlin Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin
Annika Schlicht
20:04
Konzert am SamstagabendKONZERT AM SAMSTAGABEND
Alondra de la Parra dirigiert das Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin

Manuel de Falla:
'El sombrero de tres picos' (Der Dreispitz), Ballett in zwei Akten (konzertante Aufführung)
Annika Schlicht, Mezzosopran

Maurice Ravel:
Pavane pour une infante défunte für Orchester

Igor Strawinsky:
Le Sacre du printemps (Das Frühlingsopfer)
Konzertaufnahme vom 04.12.2016 im Konzerthaus Berlin

Marek Janowski dirigiert das Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin

Camille Saint-Saëns:
Sinfonie Nr. 3 c-Moll, op. 78
Christian Schmitt, Orgel
Konzertaufnahme vom 17.06.2007 in der Berliner Philharmonie

Hector Berlioz:
Symphonie fantastique, op. 14a
Konzertaufnahme vom 09.02.2014 in der Berliner Philharmonie
23:00

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Samstag, 13. Oktober 2018 Giuseppe Verdi (1813 - 1901)
20:04 Falstaff Oper 26
23:00 UA 1893 Mailand Teatro alla Scala
08 Windsor, 1400
SR 2
Commedia lirica in tre atti
2018
19.07.2018
Royal Opera House Covent Garden Nicola Luisotti
London Chor und Orchester des Royal Opera House Covent Garden
Falstaff Sir Bryn Terfel
Ford Simon Keenlyside
Fenton Frédéric Antoun
Dr. Cajus Carlo Bosi
Alice Ford Ana Maria Martínez
Nanetta Anna Prohaska
Mrs. Quickly Marie-Nicole Lemieux
Giuseppe Verdi: Falstaff
Oper
BIENVENUE - SR 2 LIVE
Chor und Orchester des Royal Opera House, Covent Garden
Nicola Luisotti, Dirigent

Sir Bryn Terfel, Bariton - Sir John Falstaff
Ana Maria Martínez, Sopran - Mrs. Alice Ford
Simon Kennlyside, Barition - Ford
Anna Prohaska, Sopran - Nannetta
Frédéric Antoun, Tenor - Fenton
Marie-Nicole Lemieux, Kontra-Alt - Mrs. Quickly
Marie McLaughlin, Mezzosopran - Mrs. Meg Page
Peter Hoare, Tenor - Dr. Cajus
Michael Colvin, Tenor - Bardolfo
Craig Colclough, Bass - Pistola

Aufnahme vom 19. Juli 2018 aus dem Royal Opera House in London

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Samstag, 13. Oktober 2018 Giuseppe Verdi (1813 - 1901)
20:30 Rigoletto Oper 16
23:59 UA 1851 Venedig Teatro la Fenice
35 Mantua, 16. Jahrh.
RAI Radiotre
Melodramma in tre atti
2018
13.10.2018 20:30:35
Teatro Massimo Stefano Ranzani
Palermo Orchestra e Coro del Teatro Massimo Palermo
Herzog Giorgio Berrugi
Rigoletto George Petean
Gilda Maria Grazia Schiavo
Sparafucile Luca Tittoto
Maddalena Martina Belli
Monterone Sergio Bologna
Marullo Paolo Orecchia
Giovanna Carlotta Vichi
Reg./Bü.: John Turturro - Francesco Frigeri
eventuell Rundfunkübertragung
RAI tre

Dal 13 al 21 ottobre 2018
Sala Grande

Rigoletto
Opera in tre atti
Musica di Giuseppe Verdi
Libretto di Francesco Maria Piave

Direttore - Stefano Ranzani
Regia - John Turturro
Coordinatrice del progetto registico - Cecilia Ligorio
Regista collaboratore - Benedetto Sicca
Scene - Francesco Frigeri
Costumi - Marco Piemontese
Luci - Alessandro Carletti
Coreografia - Giuseppe Bonanno
Assistente alle scene - Alessia Colosso
Assistente ai costumi - Sara Marcucci

Il Duca di Mantova - Giorgio Berrugi (13, 17, 19, 21)
Rigoletto - George Petean (13, 17, 19, 21)
Gilda - Maria Grazia Schiavo (13, 17, 19, 21)
Sparafucile - Luca Tittoto
Maddalena - Martina Belli
Giovanna - Carlotta Vichi
Conte di Monterone - Sergio Bologna
Marullo - Paolo Orecchia
Matteo Borsa - Massimiliano Chiarolla
Il Conte di Ceprano - Giuseppe Toia
Contessa di Ceprano - Adriana Calì
Usciere di corte - Antonio Barbagallo (13, 17, 19, 21)
Paggio della Duchessa - Emanuela Sgarlata

Orchestra e Coro del Teatro Massimo Palermo

Nuovo allestimento del Teatro Massimo in coproduzione con il Teatro Regio di Torino, l de Wallonie Liège e la Shaanxi Opera House.
Sopratitoli in italiano e in inglese

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Sonntag, 14. Oktober 2018 Konzert
10:05 Mozart - Bruckner K 1
11:55
01
BR Klassik
1
Herbert Blomstedt
München Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks
SONNTAG, 14.10.2018
10:05 BIS 11:55 UHR
BR-KLASSIK
SYMPHONISCHE MATINÉE
Am Pult: Herbert Blomstedt
Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks

Wolfgang Amadeus Mozart: Symphonie g-Moll, KV 550;
Anton Bruckner: Symphonie Nr. 7 E-Dur

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Sonntag, 14. Oktober 2018 Konzert
11:00 Wagner - Mahler - Brahms K 1
13:00
06
NDR-kultur
2018
14.10.2018 11:00:06
Elbphilharmonie Alan Gilbert
Hamburg NDR Elbphilharmonie Orchester
11:00 bis 13:00

Das Sonntagskonzert
Alan Gilbert dirigiert Wagner, Mahler & Brahms
Richard Wagner:
Vorspiel zum 1. Aufzug aus "Lohengrin"
Gustav Mahler:
Adagio aus der Sinfonie Nr. 10 Fis-Dur
Johannes Brahms: Sinfonie Nr. 4 e-Moll op. 98
NDR Elbphilharmonie Orchester / Ltg.: Alan Gilbert
Live aus der Elbphilharmonie Hamburg
13:00

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Sonntag, 14. Oktober 2018 Gioacchino Rossini (1792 - 1868)
19:00 Sigismondo Oper 14
22:00 UA 1814 Venedig Teatro la Fenice
01 Polen, 16. Jahrh.
BR Klassik
Dramma in due atti
2018
14.10.2018 19:00:01
Prinzregententheater Keri-Lynn Wilson
München Münchner Rundfunkorchester
Sigismondo Marianna Pizzolato
Aldimira Hyesang Park
Ulderico Il Hong
Ladislao Barry Banks
Radoski Gavan Ring
Zenovito Guido Loconsolo
Anagilda Rachel Kelly
Reg./Bü.: konzertant -
SONNTAG, 14.10.2018
19:00 BIS 22:00 UHR
BR-KLASSIK
LIVE AUS DEM MÜNCHNER PRINZREGENTENTHEATERSONNTAGSKONZERT MIT DEM MÜNCHNER RUNDFUNKORCHESTER
Zum 150. Todestag des Komponisten Gioacchino Rossini
Gioacchino Rossini: "Sigismondo"
Dramma per musica in zwei Akten
In italienischer Sprache

Sigismondo - Marianna Pizzolato
Aldimira - Hyesang Park
Ladislao - Barry Banks
Anagilda - Rachel Kelly
Radoski - Gavan Ring
Ulderico - Il Hong
Zenovito - Guido Loconsolo

Chor des Bayerischen Rundfunks
Leitung: Keri-Lynn Wilson

Intrige und Wahnsinn, Idylle und Schlachtengetümmel: Zwischen diesen Polen bewegt sich die Handlung von "Sigismondo", einer der ersten ernsten Opern des 22-jährigen Gioacchino Rossini. Dass er sich gerade im Genre der opera seria höchsten Respekt als Komponist erwarb, nicht etwa nur mit den bis heute populären Komödien à la "Barbiere di Siviglia", möchte das Münchner Rundfunkorchester zum 150.Todestag Rossinis in Erinnerung bringen. Darum gilt die Programmwahl der Musiker für das 1. Sonntagskonzert der Saison 2018/19 im Münchner Prinzregententheater der selbst Kennern kaum geläufigen Partitur des "Sigismondo". In der Titelpartie ist die seit langem international gefeierte Mezzosopranistin Marianna Pizzolato zu erleben: Während der letzten Monate machte sie in Bologna, Paris und Madrid Furore als Isabella in einem anderen Jugendwerk Rossinis - "L'Italiana in Algeri".

Dazwischen:
PausenZeichen*

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Sonntag, 14. Oktober 2018 Gioacchino Rossini (1792 - 1868)
19:00 Sigismondo Oper 14
22:00 UA 1814 Venedig Teatro la Fenice
01 Polen, 16. Jahrh.
BR Klassik
Dramma in due atti
2018
14.10.2018 19:00:01
Prinzregententheater Keri-Lynn Wilson
München Münchner Rundfunkorchester
Sigismondo Marianna Pizzolato
Aldimira Hyesang Park
Ulderico Il Hong
Ladislao Barry Banks
Radoski Gavan Ring
Zenovito Guido Loconsolo
Anagilda Rachel Kelly
Reg./Bü.: konzertant -
Theater Augsburg
Premieren-Vorschau 2018 / 2019
voraussichtlich keine Rundfunkübertragung

Dalibor
Oper in drei Akten von Bed Smetana
Libretto
Josef Wenzig & Ervín Spindler
Deutsche
Übersetzung
Kurt Honolka

Musikalische Leitung Domonkos Héja
Inszenierung Roland Schwab
Bühnenbild Alfred Peter
Kostüme Renée Listerdal
Einstudierung der Chöre Carl Philipp Fromherz
Dramaturgie Sophie Walz

Premiere
14.10.18
martini-Park

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Sonntag, 14. Oktober 2018 André Cardinal Destouches (1672 - 1749)
20:00 Sémiramis Oper 11
23:59 UA 1718 Paris Opéra
38
Fr. Musique
tragédie en musique Prolog 5 Akte
2018
05.10.2018
l'Abbaye
Ambronay Les Ombres
Judith van Wanroij soprano (Sémiramis)
Emmanuelle de Negri soprano (Amestris)
Mathias Vidal ténor (Arsane)
João Fernandes basse (Zoroastre)
Dimanche 14 octobre 2018

3h 59mn
"Sémiramis" d'André Cardinal Destouches
Dernière tragédie d compositeur dramatique de génie, "Sémiraris" est une véritable bombe dans l'univers de la musique baroque ! Le Ch du Concert Spirituel et l'ensemble Les Ombres font revivre la légende de la reine assyrienne, fondatricde la ville de Babylone, entre amour et magie ...
Musique : André Cardinal Destouches (1672-1749)
Livret : Pierre-Charles Roy (1683-1764)

DISTRIBUTION
Judith van Wanroij soprano (Sémiramis)
Emmanuelle de Negri soprano (Amestris)
Mathias Vidal ténor (Arsane)
João Fernandes basse (Zoroastre)

Choeur du Concert Spirituel
Les Ombres

Margaux Blanchard & Sylvain Sartre direction musicale

Représentation donnée le 5 octobre 2018 à Ambronay

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Sonntag, 14. Oktober 2018 Konzert
20:03 Mendelssohn - Mahler K 1
22:30
15
DLF Kultur
2018
14.10.2018 20:03:15
Philharmonie Vladimir Jurowski
Berlin Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin
20:03 Uhr
Konzertaufnehmen
Live aus der Philharmonie Berlin

Felix Mendelssohn Bartholdy
"Ein Sommernachtstraum", Ouvertüre op. 21 und Ausschnitte aus der Schauspielmusik op. 61

ca. 20.40 Konzertpause

Gustav Mahler
Sinfonie Nr. 7 e-Moll

Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin
Leitung: Vladimir Jurowski

Dolby Digital 5.0

22:30 Uhr

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Sonntag, 14. Oktober 2018 Wolfgang Amadeus Mozart (1756 - 1791)
20:04 Mitridate, Re di Ponto KV 87
23:00 UA 1770 Mailand Teatro Regio Ducale
11 Ninifea, 63 v.Chr.
WDR 3
Dramma per musica in tre atti
1999
24.05.1999
Christophe Rousset
Paris Les Talens Lyriques
Mitridate Giuseppe Sabbatini
Aspasia Natalie Dessay
Sifare Cecilia Bartoli
Farnace Brian Asawa
Ismene Sandrine Piau
Arbate Hélène Le Corre
Marzio Juan Diego Flóres
20.04
WDR 3 Oper

Mitridate, re di Ponto
Opera seria von Wolfgang Amadeus Mozart

Mitridate: Giuseppe Sabbatini, Tenor
Aspasia: Natalie Dessay, Sopran
Sifare: Cecilia Bartoli, Mezzosopran
Farnace: Brian Asawa, Countertenor
Ismene: Sandrine Piau, Sopran
Marzio: Juan Diego Flóres, Tenor
Arbate: Hélène Le Corre, Sopran

Les Talens Lyriques, Leitung: Christophe Rousset
23.00

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Sonntag, 14. Oktober 2018 Recital
20:05 Debussy - Mozart - Brahms S 1
22:30
05
MDR Kultur
2018
14.10.2018 20:05:05
Gewandhaus
Leipzig MDR Sinfonieorchester
Reg./Bü.: Gabriela Montero, Klavier -
So 14.10.19:30 Uhr150:00 min


MDR KULTUR im Konzert

Live aus dem Leipziger Gewandhaus:

Claude Debussy: "Prélude à l´après midi d´un faune"
Wolfgang Amadeus Mozart: Konzert für Klavier und Orchester c-Moll KV 491
Johannes Brahms: Sinfonie Nr. 2 D-Dur op. 73

Gabriela Montero, Klavier
MDR Sinfonieorchester
Leitung: Alexander Shelley

(Ausstrahlung in stereo und surround)

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Sonntag, 14. Oktober 2018 Leos Janácek (1854 - 1928)
20:30 Její pastorkyna Oper 3
23:00 Jenufa UA 1904 Brünn Nationaltheater
09 Mähren, 1900
SWR 2
Oper in drei Akten
2002
10.09.2002
Sir Charles Mackerras
Wien Wiener Philharmoniker
Jenufa Elisabeth Söderström
Küsterin Eva Randová
Laca Wies Ochman
Stewa Peter Dvorský
Die alte Buryja Marie Mrazová
Altgesell Václav Zitek
Dorfrichter Dalibor Jedlicka
Seine Frau Ivana Mixová
20.30
SWRs Oper
Leos Janá "Jenufa"
Oper aus dem mährischen Bauernleben in 3 Akten
Libretto vom Komponisten, nach dem Drama von Gabriela Preissová

Die alte Burya: Marie Mrazová
Laca Klemen: Wies Ochman
Steva Buryja: Peter Dvorský
Küsterin Burya: Eva Randová
Jenufa: Elisabeth Söderström
Altgesell Stárek: Václav Zitek
Dorfrichter: Dalibor Jedlicka
Seine Frau: Ivana Mixová
Karolka, ihre Tochter: Lucia Popp
Barena: Jindra Pokorná
Hirtenjunge: Jana Jonásová
Tetka: Vera Soukopová

Chor der Wiener Staatsoper
Chorleiter: Norbert Balatsch
Wiener Philharmoniker
Leitung: Charles Mackerras
23.00

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Montag, 15. Oktober 2018 Konzert
20:00 n K 1
22:00
06
NDR-kultur
2018
15.10.2018 20:00:06
Silvain Cambreling
Hamburg Hamburger Symphoniker
2000 bis 22:00

Welt der Musik
Der Neue - Sylvain Cambreling startet bei den Hamburger Symphonikern

Von Elisabeth Richter

Als eine "auf Anhieb beglückende künstlerische Erfahrung" beschreibt Sylvain Cambreling seine erste Begegnung mit den Hamburger Symphonikern. Er war kurzfristig für deren verstorbenen Chefdirigenten, Sir Jeffrey Tate, eingesprungen. Der am 2. Juli 1948 im französischen Amiens geborene Cambreling hat zuvor unter anderem an den Opernhäusern von Brüssel, Frankfurt am Main und Stuttgart gearbeitet. Die "Welt der Musik" porträtiert den Künstler und stellt die Pläne des Orchesters vor.

22:00

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Dienstag, 16. Oktober 2018 Emil Nikolaus von Reznicek (1860 - 1945)
20:00 Donna Diana Oper 4
23:00 UA 1894 Prag Deutsches Theater
30 Barcelona, Gegenwart
Stephansdom
Oper in drei Akten
2003
Ulrich Windfuhr
Kiel
Emil Nikolaus von Reznicek: Donna Diana
Don Diego: Max Wittges
Donna Diana: Manuela Uhl
Donna Laura: Heike Wittlieb
Donna Fenisa: Susanne Kreusch
Don Cesar: Roman Sadnik
Don Louis: Hans-Jürgen Schöpflin
Don Gaston: Matthias Klein
Perin: Simon Pauly
Floretta: Anne-Carolyn Schlüter

Kiel Opera Chorus, Kiel Philharmonic Orchestra
Leitung: Ulrich Windfuhr

Diese Aufnahme entstand im Jahr 2003.
CD: cpo, 999991-2

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Mittwoch, 17. Oktober 2018 Konzert
20:03 Bach - Schumann - Brahms K 1
21:30
15
DLF Kultur
2018
06.09.2018
Kirche San Francesco Krzysztof Urbanski
Locarno Tonhalle Orchester Zürich
Reg./Bü.: Daniel Müller-Schott, Violoncello -
20:03 Uhr
Konzertaufnehmen
Settimane musicali Ascona
Kirche San Francesco, Locarno
Aufzeichnung vom 06.09.2018

Johann Sebastian Bach / Anton Webern
Ricercare aus dem "Musikalischen Opfer"

Robert Schumann
Konzert für Violoncello und Orchester a-Moll op. 129

Johannes Brahms
Sinfonie Nr. 2 D-Dur op. 73

Daniel Müller-Schott, Violoncello
Tonhalle Orchester Zürich
Leitung: Krzysztof Urba
21:30 Uhr

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Donnerstag, 18. Oktober 2018 Giovanni Paisiello (1740 - 1816)
20:00 La molinara Oper 919
23:00 rev. L'amor contrastato UA 1790 Wien
30
Stephansdom
1996
Ivor Bolton
Bologna
Giovanni Paisiello: La molinara
Rachelina: Adelina Scarabelli
Eugenia: Carmela Remigio
Calloandro: William Matteuzzi
Luigino: Bruno Lazzaretti
Amaranta: Gloria Banditelli
Notar Pistolfo: Bruno Praticò
Rospolone: Stefano Rinaldi Miliani
Primo medico: Gastone Sarti
Secondo medico: Alessandro Paliaga

Orchestra del Teatro Comunale die Bologna
Leitung: Ivor Bolton

Diese Aufnahme entstand im Jahr 1996.
CD: Opera, RFCD2025

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Donnerstag, 18. Oktober 2018 Christoph Willibald Gluck (1714 - 1787)
20:00 Orfeo ed Euridice Oper 27,1
23:59 Orpheus und Eurydike UA 1762 Wien Altes Burgtheater
38 Griech. Mythologie
Fr. Musique 2. Fass. Paris 1774 franz.
Azione teatrale per musica in tre atti
2018
18.10.2018 20:00:38
l'opéra Comique Raphaël Pichon
Paris Choeur et orchestre, Ensemble Pygmalion
Orpheus Marianne Crebassa
Eurydike Hélène Guilmette
Eros (Amor) Lea Desandre
Reg./Bü.: Aurélien Bory - Pierre Dequivre
Dimanche 28 octobre 2018
3h 59mn
"Orphée et Eurydice" à l'opéra Comique

Représentation donnée le le 18 octobre 2018 à L'opéra Comique.
Musique : Christoph Willibald Gluck
Livret : Ranieri de Calzabigi
DISTRIBUTION
Représentation donnée le le 18 octobre 2018 à L'opéra Comique.
Direction musicale, Raphaël Pichon
Mise en scène et décors, Aurélien Bory

Avec
Marianne Crebassa
Hélène Guilmette
Lea Desandre

Choeur et orchestre, Ensemble Pygmalion

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Freitag, 19. Oktober 2018 Recital
20:00 Dvoák - Martinsson - Strauss S 1
22:00
06
NDR-kultur
2012
09.02.2012
Laeiszhalle Andris Nelsons
Hamburg NDR Elbphilharmonie Orchester
Reg./Bü.: Håkan Hardenberger, Trompete -
20:0 bis 22:00
NDR Elbphilharmonie Orchester
Andris Nelsons dirgiert Strauss

Antonín Dvo Heldenlied, Sinfonische Dichtung op. 111
Rolf Martinsson: Bridge, Konzert Nr. 1 op. 47
Richard Strauss: Aus Italien, Sinfonische Fantasie G-Dur op. 16

Håkan Hardenberger, Trompete
NDR Elbphilharmonie Orchester
Ltg.: Andris Nelsons

Aufzeichnung vom 9. Februar 2012 in der Laeiszhalle Hamburg

22:00

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Freitag, 19. Oktober 2018 Konzert
20:04 Mozart - Mahler K 1
22:30
03
hr 2
2018
19.10.2018 20:04:03
Alte Oper Andrés Orozco-Estrada
Frankfurt hr-Sinfonieorchester
Reg./Bü.: Rafa Blechacz, Klavier -
LIVE - Das hr-Sinfonieorchester in der Alten Oper Frankfurt
SENDETERMINE
Fr. 19.10.18, 20:04 Uhr
Rafa Blechacz, Klavier
Leitung: Andrés Orozco-Estrada

Mozart: Klavierkonzert A-Dur KV 488
Mahler: 6. Sinfonie a-Moll

(Übertragung aus dem Großen Saal; auch in 5.1 Surround)

Der Hammer macht es erst möglich: Wo das Cembalo dynamisch monochrom bleiben musste, konnte das Hammerklavier laut und leise klingen, mit allen delikaten Abstufungen dazwischen. Keiner nutzte diese neue Qualität so früh und so vollkommen wie Wolfgang Amadeus Mozart. Sein A-Dur-Klavierkonzert KV 488 ist eines der gelungensten Beispiele dieser Art. Es ist das klassische Klavierkonzert schlechthin, es markiert die Höhe dieser Kunst.
Doch der Hammer kann auch anders. Er kann, trocken auf einen Holzblock geschlagen, einen mächtigen, dumpfen Akzent setzen - "wie ein Axthieb", so hat sich Gustav Mahler den unvorstellbaren Ton vorgestellt. Der riesenhafte Hammer ist das sonderbarste Element in einer sonderbaren Partitur, nämlich der zu Mahlers kolossaler sechster Sinfonie, die noch weitere eigenartige Instrumente verlangt, Kuhglocken etwa, Xylofon und Celesta. Mahler selbst nannte diese Sinfonie "tragisch", Mancher verglich sie schon mit einer der großen Tragödien der griechischen Antike. Die Größe dieser Sechsten, ihre enorme Fallhöhe, lässt keinen Zuhörer unbewegt. Sie trifft schonungslos "wie ein Axthieb".

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Freitag, 19. Oktober 2018 Konzert
20:04 Rossini - Schumann - Schostakowitsch K 1
22:00
11
WDR 3
2018
01.09.2018
World Conference Center Mikhail Pletnev
Bonn Russisches Nationalorchester
Reg./Bü.: Renaud Capuçon, Violine -
20.04
WDR 3 Konzert
Mit Susanne Herzog

Beethovenfest Bonn
Quintessenzen

Gioachino Rossini
Ouvertüre zur Oper "Guillaume Tell"

Robert Schumann
Violinkonzert d-moll

Dmirtri Schostakowitsch
Sinfonie Nr. 15 A-dur, op. 141

Renaud Capuçon, Violine; Russisches Nationalorchester, Leitung: Mikhail
Pletnev

Aufnahme aus dem World Conference Center
22.00

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Freitag, 19. Oktober 2018 Konzert
20:05 Dvorák - Suk K 1
22:00
01
BR Klassik
2018
19.10.2018 20:05:01
Philharmonie Jakub Hrusa
München Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks
FREITAG, 19.10.2018
20:05 BIS 22:00 UHR
BR-KLASSIK
KONZERT DES SYMPHONIEORCHESTERS DES BAYERISCHEN RUNDFUNKS
Leitung: Jakub Hr
Dvorák: Violinkonzert op. 53 in a-moll
Suk: Asrael-Symphonie op. 27

Zwei spektakuläre Debüts und ein beziehungsreiches Programm - das bietet das Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks unter dem tschechischen Dirigenten Jakub Hr Der Chefdirigent der Bamberger Symphoniker hat in den letzten Jahren weltweit Karriere gemacht. Beim Symphonieorchester stellt sich Hr mit der monumentalen "Asrael"-Symphonie des Tschechen Josef Suk vor, die hier seit Rafael Kubelik nicht mehr gespielt wurde. Das Werk begleitet Hr seit langem, 2004 hat er es zum Abschluss seines Studiums bei Ji B im Prager Rudolfinum dirigiert. Mit seiner spätromantischen "Asrael"-Symphonie, die er nach dem Todesengel der islamischen und jüdischen Mythologie benannte, leistete Suk doppelte Trauerarbeit: Er verarbeitete darin den Tod seines Lehrers und Schwiegervaters Antonín Dvo über der Komposition starb dann auch noch seine Frau Otilka. So ist ihm seine c-Moll-Symphonie zu einem instrumentalen Requiem geraten, das mit einem Hoffnungsschimmer in C-Dur verklingt. Zuvor debütiert der 34-jährige Geiger Augustin Hadelich, der als eines der größten Talente seiner Generation gilt, als Solist im Violinkonzert von Dvo - mit seinen kantablen Melodien und zündenden Tanzrhythmen ist das von der böhmischen Folklore inspirierte Stück eine dankbare Aufgabe für alle Geigenvirtuosen.
* Als Podcast verfügbar

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Freitag, 19. Oktober 2018 Recital
20:05 Robert Schumann S 1
22:30
05
MDR Kultur
2018
17.10.2018
Semperoper Christian Thielemann
Dresden Staatskapelle Dresden
Fr 19.10.20:05 Uhr145:00 min


MDR KULTUR im Konzert

"Diese Musik ist Teil der Kapell-Seele« (Christian Thielemann):
Der Schumann-Zyklus der Staatskapelle Dresden

Robert Schumann:
Sinfonie Nr. 1 B-Dur op. 38 »Frühlingssinfonie«
Sinfonie Nr. 2 C-Dur op. 61
Sinfonie Nr. 3 Es-Dur op. 97 »Rheinische«
Sinfonie Nr. 4 d-Moll op. 120

Staatskapelle Dresden, Leitung: Christian Thielemann
Aufnahmen vom 14. und 17.10.2018, Semperoper Dresden

Ausstrahlung in stereo und surround

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Samstag, 20. Oktober 2018 George Benjamin (*1960)
19:00 Lessons in love and violence Oper 3
23:00 UA 2018 London Covent Garden
24
RNE Radio Clásica
2018
26.05.2018
Royal Opera House Covent Garden George Benjamin
London Orchestra of the Royal Opera House
King Stéphane Degout
Isabel Barbara Hannigan
Gaveston Gyula Orendt
Mortimer Peter Hoare
Reg./Bü.: Katie Mitchell - Vicki Mortimer
19.00 El fantasma de la ópera
Conciertos de Intercambio Internacional: Gala de Fin de Año en la Elb-Philharmonie de Hamburgo.
Obras de ROSSINI, DONIZETTI, VERDI, PUCCINI, GOUNOD y SOROZÁBAL. O. Peretyatko (sop.), L. Sekgapane (ten.). Orq. de la Elb-Philharmonie de Hamburgo. Dir.: J. Conlon (Grab. de la NDR el 31-XII-2017 en la Elb-Philharmonie de Hamburgo).

Temporada de Ópera de Euroradio. Desde la Royal Opera House Covent Garden de Londres

BENJAMIN: Lessons in Love and Violence (Estreno mundial).
S. Boden (ten.), S. Degout (bar.), J. France (sop.), B. Hannigan (sop.), P. Hoare (ten.), G. Oren
dt (bar.), A. B. Robertson (baj.-bar.), K. Szabó (mez.).
Orq. de la Royal Opera House Covent Garden.
Dir.: G. Benjamin (Grab. de la BBC el 26-V-2018).

23.00

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Samstag, 20. Oktober 2018 Giuseppe Verdi (1813 - 1901)
19:05 Falstaff Oper 26
21:30 UA 1893 Mailand Teatro alla Scala
15 Windsor, 1400
DLF Kultur
Commedia lirica in tre atti
2018
22.09.2018
Royal Opera House Covent Garden Nicola Luisotti
London Chor und Orchester des Royal Opera House Covent Garden
Falstaff Sir Bryn Terfel
Ford Simon Keenlyside
Fenton Frédéric Antoun
Dr. Cajus Carlo Bosi
Alice Ford Ana Maria Martínez
Nanetta Anna Prohaska
Mrs. Quickly Marie-Nicole Lemieux
19:05 Uhr
Operaufnehmen
Royal Opera House Covent Garden
Aufzeichnung vom 22.09.2018

Giuseppe Verdi
"Falstaff", Commedia lirica in drei Akten
Libretto: Arrigo Boito nach William Shakespeare

Falstaff - Sir Bryn Terfel, Bariton
Ford - Simon Keenlyside, Bariton
Alice Ford - Ana Maria Martínez, Sopran
Nanetta, Fords Tochter - Anna Prohaska, Sopran
Fenton - Frédéric Antoun, Tenor
Miss Quickly - Marie-Nicole Lemieux, Alt
Dr. Cajus - Carlo Bosi, Tenor
Bardolph - Michael Colvin, Tenor
Pistol - Craig Colclough, Bass
Chor und Orchester des Royal Opera House Covent Garden
Leitung: Nicola Luisotti

21:30 Uhr

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Samstag, 20. Oktober 2018 Hector Berlioz (1803 - 1869)
19:30 Les Troyens W 901
23:00 Die Trojaner UA 1890 Karlsruhe
31 Griech. Mythologie
Oe 1
Grand Opéra en cinq actes
2018
14.10.2018
Staatsoper Alain Altinoglu
Wien Orchester der Wiener Staatsoper
Cassandra Anna Caterina Antonacci
Dido Joyce DiDonato
Aeneas Brandon Jovanovich
Corebus Adam Plachetka
Anna Margarita Gritskova
Ascanius Rachel Frenkel
Narbal Jongmin Park
Panteo Peter Kellner
Reg./Bü.: David McVicar - Es Devlin
Hector Berlioz: "Les Troyens"

Brandon Jovanovich (Enée)
Anna Caterina Antonacci (Cassandre)
JoyceDiDonato (Didon)
Adam Plachetka (Chorèbe)
Jongmin Park (Narbal)
Paolo Fanale (Iopas)
u.a.
Chor und Orchester der Wiener Staatsoper;
Dirigent: Alain Altinoglu

(aufgenommen am 14. und 17. Oktober 2018 in der Wiener Staatsoper in Dolby Digital 5.1 Surround Sound)

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Samstag, 20. Oktober 2018 Konzert
20:00 Franco Fagioli K 1
23:00
06
NDR-kultur
1
op
Franco Fagioli
20:0 bis 23:00
Opernkonzert
Triumph des schönen Tons
Porträt des Countertenors Franco Fagioli
Von Dagmar Penzlin

23:00

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Samstag, 20. Oktober 2018 Antonio Vivaldi (1678 - 1741)
20:00 Arsilda Regina di Ponto R 700
23:00 UA 1716 Venedig Teatro Sant'Angelo
30
Stephansdom
2001
Federico Maria Sardelli
n
Antonio Vivaldi: Arsilda
Arsilda: Simonetta Cavalli
Lisea: Lucia Sciannimanico
Mirinda: Elena Cecchi Fedi
Barzane: Nicky Kennedy
Tamese: Joseph Cornwell
Cisardo: Sergio Foresti
Nicandro: Alessandra Rossi

Modo Antiquo, Coro da Camera Italiano
Leitung: Federico Maria Sardelli

Diese Aufnahme entstand im Jahr 2001
CD: cpo 999 740-2

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Samstag, 20. Oktober 2018 Claudio Monteverdi (1567 - 1643)
20:05 Vesperae della Beatae Mariae Virginis W 4
22:00 Marienvesper UA 1610
01
BR Klassik
2018
20.10.2018 20:05:01
Prinzregententheater Howard Arman
München Concerto Palatino
SAMSTAG, 20.10.2018
20:05 BIS 22:00 UHR
BR-KLASSIK
LIVE AUS DEM MÜNCHNER PRINZREGENTENTHEATERKONZERT MIT DEM CHOR DES BAYERISCHEN RUNDFUNKS
Leitung: Howard Arman
BR-Chor live mit Monteverdis "Marienvesper"

Concerto Palatino
Solisten: Gerlinde Sämann, Barbora Kabátková, Sopran; Jan van Elsacker, David Munderloh, Andrew Lepri Meyer, Tenor
Claudio Monteverdi: "Vespro della Beata Vergine"

Der "Vespro della Beata Vergine", auch bekannt unter dem deutschen Titel "Marienvesper", ist eines der bedeutsamsten Werke Claudio Monteverdis und seiner Epoche. Drei Jahre nach seinem Erfolg mit "L'Orfeo", einer der ersten Opern überhaupt, veröffentlichte Monteverdi dieses neue Sakralwerk, das zunächst wie eine herkömmliche Vesper aufgebaut ist: Auf das Invitatorium folgen fünf Psalmen, Hymnus und Magnificat. Kompositorisch wartet das Werk jedoch mit einigen Besonderheiten auf: Traditionelle, polyphone Kompositionstechniken treffen auf monodische Elemente und Monteverdis neuen, modernen Stil, der die Affektbezogenheit der Musik in den Fokus stellt - ganz im Sinne seiner Lehre, der "seconda prattica".
In einer Live-Übertragung aus dem Münchner Prinzregententheater konzertiert der Chor des Bayerischen Rundfunks erstmals mit dem renommierten Ensemble Concerto Palatino, das sich auf die historische Aufführungspraxis spezialisiert hat. Als Solisten des Konzerts sind die Sopranistinnen Gerlinde Sämann und Barbora Kabátková sowie die Tenöre Jan van Elsacker, David Munderloh und Andrew Lepri Meyer unter der musikalischen Leitung von Howard Arman zu erleben.

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Sonntag, 21. Oktober 2018 Konzert
19:05 Saint- Saëns - Fauré - Bizet K 1
21:00
01
BR Klassik
2018
04.10.2018
Ivan Repusic
Bad Wörishofen Münchner Rundfunkorchester
Reg./Bü.: Mischa Maisky, Violoncello -
SONNTAG, 21.10.2018
19:05 BIS 21:00 UHR
BR-KLASSIK
KONZERTABEND
Das Münchner Rundfunkorchester
Das Münchner Rundfunkorchester beim Festival der Nationen
Leitung: Ivan Repusi Solist: Mischa Maisky, Violoncello
"Festival der Nationen" (I)

Camille Saint- Saëns: "Spartacus-Ouvertüre";
Gabriel Fauré: Elegie;
Camille Saint-Saëns: Konzert Nr. 1 a-moll;
George Bizet: "Carmen-Suiten" Nr. 1 und Nr. 2

Aufnahme vom 4. Oktober 2018 in Bad Wörishofen
Siehe auch Sonntag, 28. Oktober 2018, 19.05 Uhr

"Ich liebe das, was ich tue. Es hält mich jung", sagt Mischa Maisky. Stimmt. Der Cellist ist in diesem Jahr 70 Jahre alt geworden und zusammen mit dem Münchner Rundfunkorchester feiert er seinen Geburtstag mit einem französischen Programm beim Festival der Nationen in Bad Wörishofen. Chefdirigent Ivan Repusi hat es sich nicht nehmen lassen, diesen Abend mit Werken von Saint- Saëns, Fauré und Bizet selbst zu dirigieren. Es ist sein erstes Mal bei diesem Festival, seine Musiker hingegen kennen die Kneippstadt im Allgäu schon sehr gut, denn das Orchester war schon öfter beim Festival der Nationen zu Gast.. In diesem Jahr treten sie sogar zwei Mal dort auf, denn sie musizieren auch zusammen mit dem diesjährigen "Artist in Residence", Fazil Say. Mit ihm zusammen gestalten sie die Abschlussgala des Festivals, bei der man Say sowohl als Pianisten erleben kann, mit Mozarts Klavierkonzert KV 467, aber auch als Komponisten mit seinem Stück "Silk Road" (Seidenstraße), das er bereits mit 24 Jahren komponiert hat. Den Mitschnitt der
Abschlussgala vom 6. Oktober 2018 mit Say und dem Münchner Rundfunkorchester unter Aleksandar Markovi senden wir eine Woche später, am Sonntag, 28. Oktober 2018, um 19.05 auf BR-Klassik.

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Sonntag, 21. Oktober 2018 Recital
19:30 López - Tschaikowski - Schostakowitsch S 1
22:00
05
MDR Kultur
2018
21.10.2018 19:30:05
Gewandhaus
Leipzig MDR Sinfonieorchester
Reg./Bü.: Alban Gerhardt, Violoncello -
So 21.10.19:30 Uhr 150:00 min


MDR KULTUR im Konzert

MDR REIHE EINS
Jimmy López: "Perú Negro" für Orchester
Peter Tschaikowski: Variationen über ein Rokokothema für Violoncello und Orchester op. 33
Dmitri Schostakowitsch: Sinfonie Nr. 5 d-Moll op. 47

Alban Gerhardt, Violoncello
MDR Sinfonieorchester
Leitung: Klaus Mäkelä
Aufnahme vom 20.10.2018, Leipzig, Gewandhaus

Ausstrahlung in stereo und surround

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Sonntag, 21. Oktober 2018 Giacomo Meyerbeer (1791 - 1864)
20:00 Les Huguenots Oper 11
23:59 Die Hugenotten UA 1836 Paris Théâtre de l'Opéra
38 Touraine u. Paris, 1572
Fr. Musique
Opéra en cinq actes
2018
01.10.2018
L'opéra Bastille Michele Mariotti
Paris Orchestre et Choeurs de l national de Paris
Margarete von Valois Lisette Oropesa
Valentine Ermonela Jaho
Raoul Yosep Kang
Marcel Nicolas Testé
Graf von Nevers Florian Sempey
Thoré Patrick Bolleire
Il Conte Di Saint-Bris Paul Gay
Cosse' Bertinazzo François Rougier
Reg./Bü.: Andreas Kriegenburg - Harald B. Thor
Dimanche 21 octobre 2018

3h 59mn
"Les Huguenots" de Meyerbeer
Représentation donnée le 1er octobre 2018 à Bastille
Musique : Giacomo Meyerbeer (1791-1864)
Livret : d Scribe et Émile Deschamps
Créé le 29 février 1836 à l de Paris.

Marguerite de Valois : Lisette Oropesa
Raoul de Nangis : Yosep Kang
Valentine : Ermonela Jaho
Urbain : Karine Deshayes
Marcel : Nicolas Testé
Le Comte de Saint-Bris : Paul Gay
La dame d : Julie Robard Une bohémienne : Julie Robard Cossé, un étudiant catholique : François Rougier
Le Comte de Nevers : Florian Sempey
Tavannes, premier moine : Cyrille Dubois
Méru, deuxième moine : Michal Partyka
Thoré, Maurevert : Patrick Bolleire
Retz, troisième moine : Tomislav Lavoie
Coryphée, une jeune fille catholique, une bohémienne : Élodie Hache
Bois-Rosé, valet : Philippe Do
Un archer du guet : Olivier Ayaultt

Orchestre et Choeurs de l national de Paris
Michele Mariotti

Représentation donnée le 1er octobre 2018 à L'opéra Bastille.

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Sonntag, 21. Oktober 2018 Gustav Mahler (1860 - 1911)
20:03 Symphonie Nr. 9 W 9
22:00 UA 1912 Wien
15
DLF Kultur
D-dur
2018
21.10.2018 20:03:15
Philharmonie Kent Nagano
Berlin Deutsches Symphonie-Orchester Berlin
20:03 Uhr
Konzertaufnehmen
Live aus der Philharmonie Berlin

Gustav Mahler
Sinfonie Nr. 9 D-Dur

Deutsches Symphonie-Orchester Berlin
Leitung: Kent Nagano

Dolby Digital 5.0

22:00 Uhr

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Sonntag, 21. Oktober 2018 Konzert
20:04 Schütz - Schein - Bach - Brahms K 1
23:00
03
hr 2
2018
23.09.2018
Erlöserkirche Gotthold Schwarz
Bad Homburg
Reg./Bü.: Thomanerchor Leipzig -
Der Thomanerchor beim Festival "Fugato" in Bad Homburg
SENDETERMINE
So. 21.10.18, 20:04 Uhr

Thomanerchor Leipzig
Basso Continuo: Hartmut Becker, Violoncello und Stefan Altner, Continuo-Orgel
Thomasorganist Ullrich Böhme, Orgel
Leitung: Thomaskantor Gotthold Schwarz

Schütz: Der 98. Psalm "Singet dem Herrn ein neues Lied" SWV 35
Schein: Madrigal "Was betrübst du dich, meine Seele" aus dem "Israelsbrünnlein"
Bach: Motette "Der Geist hilft unser Schwachheit auf" BWV 226
Bach: Sechs Orgelchoräle aus dem "Orgelbüchlein" BWV 635-639 und 642
Bach: Motette "Komm, Jesu, komm" BWV 229
Brahms: "Fest- und Gedenksprüche" op. 109
Bach: Präludium und Fuge C-Dur BWV 545 für Orgel
Bach: Motette "Fürchte dich nicht, ich bin bei dir" BWV 228
Bach: Motette "Singet dem Herrn ein neues Lied" BWV 225

(Aufnahme vom 23. September 2018 aus der Erlöserkirche)

Die Stadt Bad Homburg am Fuß des Taunus kann sich nicht nur ihres Kurparks und ihres Spielkasinos rühmen, sondern auch ihrer Orgeln. Ein guter Grund, um alle zwei Jahre ein Orgelfestival zu feiern, eine Woche im September voll mit Orgelmusik, aber nicht nur mit Orgelmusik. So war zum Abschluss des Festivals in diesem Jahr der Leipziger Thomanerchor zu Gast.
Vor mehr als 800 Jahren gegründet ist der Name des Knabenchors unlösbar verknüpft mit Johann Sebastian Bach, der ihn 27 Jahre lang als Thomaskantor leitete. Bachs Musik steht deshalb im Mittelpunkt des Thomaner-Repertoires, aber auch Werke aus anderen Epochen werden gepflegt und aufgeführt.
Neben dem Chorgesang erklingt in diesem Konzert Orgelmusik von Bach - und zwar in historischem Klanggewand. Denn in der Bad Homburger Erlöserkirche steht neben der romantischen Hauptorgel ein zweites Instrument, die so genannte Neue Bach-Orgel, die auf einer von Bach selbst entworfenen Registerdisposition beruht.

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Dienstag, 23. Oktober 2018 Jules Massenet (1842 - 1912)
20:00 Thais Oper 12
23:00 UA 1894 Paris Palais Garnier
30 Alexandria, 4. Jahrh. n.Chr.
Stephansdom
Comédie-lyrique en trois actes
1976
Lorin Maazel
London
Jules Massenet: Thaïs
Thaïs: Beverly Sills
Athanael: Sherrill Milnes
Nicias: Nicolai Gedda
Palémon: Richard van Allan
Crobyle: Ann-Marie Connors
Myrtale: Ann Murray
ein Charmeur: Norma Burrowes
Albine: Patricia Kern
ein Diener: Brian Ethridge

John Alldis Choir, New Philharmonia Orchestra
Leitung: Lorin Maazel

Diese Aufnahme entstand im Jahr 1976.
CD: Warner Classics, 0190295683474

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Dienstag, 23. Oktober 2018 Konzert
20:03 Beethoven - Paderewski - Tansman - Wieniawski - Kilar K 1
22:00
15
DLF Kultur
2018
23.10.2018 20:03:15
Konzerthaus
Berlin Filharmonia Pozna
Reg./Bü.: Szymon Nehring, Klavier - Bomsori Kim, Violine
20:03 Uhr
Konzertaufnehmen
Live aus dem Konzerthaus Berlin

Festkonzert 100 Jahre Polen

Ludwig van Beethoven
Ouvertüre "Zur Namensfeier" op. 115

Ignacy Jan Paderewski
Konzert für Klavier und Orchester a-Moll op. 17

Aleksander Tansman
Vier polnische Tänze

ca. 20.55 Konzertpause

Henryk Wieniawski
Violinkonzert Nr. 2 d-Moll op. 22

Wojciech Kilar
"Krzesany"

Szymon Nehring, Klavier
Bomsori Kim, Violine
Filharmonia Pozna Leitung: Marek Pijarowski

22:00 Uhr

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Dienstag, 23. Oktober 2018 Konzert
20:04 Tschaikowski - Bruckner K 1
22:00
03
hr 2
2017
24.03.2017
Alte Oper Paavo Järvi
Frankfurt hr-Sinfonieorchester
Reg./Bü.: Yefim Bronfman, Klavier -
Das hr-Sinfonieorchester unter Paavo Järvi
SENDETERMINE
Di. 23.10.18, 20:04 Uhr

Yefim Bronfman, Klavier

Tschaikowsky: 2. Klavierkonzert G-Dur op. 44
Bruckner: Sinfonie d-Moll "Nullte"

(Aufnahmen vom 23. und 24. März 2017 aus dem Großen Saal der Alten Oper Frankfurt)


Obwohl Anton Bruckner Begriffe wie "ungiltig", "nur ein Versuch", "ganz nichtig" und "annulirt" über seine sogenannte "Nullte" Sinfonie geschrieben hat und diese Null sogar noch durchstrich, ist die aus der offiziellen Zählung herausgefallene d-Moll-Sinfonie ein echter Bruckner.
Also kräftig im Klang, eigen im Charakter und mit einem turbulenten Scherzo-Satz versehen. Paavo Järvi und das hr-Sinfonieorchester schlossen mit ihr den gemeinsamen Bruckner-Zyklus ab. Yefim Bronfman spielte nicht das populäre 1. Klavierkonzert Tschaikowskys, sondern dessen expressives "Zweites". Aber Bronfman ist ohnehin einer, der nicht dem interpretatorischen Mainstream folgt. "Ich halte Tradition für die sehr dicke Kruste, die wir an unseren Schuhsohlen mitschleppen", sagte er einmal. "Darüber wird vergessen, worauf es wirklich ankommt, was die Substanz ist."

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Mittwoch, 24. Oktober 2018 Georg Friedrich Händel (1685 - 1759)
19:30 Serse HWV 40
23:59 Xerxes UA 1738 London King's Theatre
38 Persien, 480 v.Chr.
Fr. Musique
Dramma per musica in tre atti
2018
24.10.2018 19:30:38
Théâtre des Champs-Elysées Maxim Emelyanychev
Paris Il Pomo d
Serse, König von Persien (Xerxes) Franco Fagioli
Arsamene, Xerxes' Bruder Vivica Genaux
Amastre, Xerxes' Braut Delphine Galou
Ariodate, Hauptmann Andreas Wolf
Romilda, Tochter Ariodates Inga Kalna
Atalanta, Romildas Schwester Francesca Aspromonte
Elviro, Arsamenes Diener Biagio Pizzuti
Reg./Bü.: konzertant -
eventuell Rundfunkübertragung
an einem späteren Tag
France musique

Serse
Georg Friedrich Haendel
Tout le talent de Franco Fagioli pour un rare Haendel à mi-chemin entre tragique et comique.

Franco Fagioli - Serse
Inga Kalna - Romilda
Vivica Genaux - Arsamene
Francesca Aspromonte - Atalanta
Delphine Galou - Amastre
Andreas Wolf - Ariodate
Biagio Pizzuti - Elviro

Maxim Emelyanychev direction et clavecin
Il Pomo d
Opéra chanté en italien, surtitré en français et en anglais
Serse est l des derniers opéras du compositeur qui, fort de son expérience de directeur de théâtre, pressentait que le genre qui avait fait sa gloire perdait peu à peu les faveurs du public. Il allait dès lors se diriger vers la forme oratorio et Serse annonce cet ultime forme à venir. L fut créée en 1738 et ne connut alors que cinq représentations avant de disparaître pendant presque deux siècles. Elle renferme notamment le très célèbre largo « Ombra mai fu » dont on sait aujourd qu doit plus à Bononcini (qui composa un Serse en 1694 à Rome) qu Haendel. Haendel fit remanier un livret écrit à l pour Cavalli mais lui conserva heureusement cet esprit si caractéristique de l vénitien, ce mélange des genres entre scènes comiques et tragiques. Peu présent sur les scènes et au disque, le rare Serse mérite d redécouvert.
Production Théâtre des Champs-Elysées

24/10/2018

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Donnerstag, 25. Oktober 2018 Leonard Bernstein (1918 - 1990)
19:00 West Side Story W 6
20:00 selec. UA 1957 New York Winter Garden
24
RNE Radio Clásica
musical
1
Leonard Bernstein
Orq. Fil. de Israel
Maria K. Te Kanawa
Tony J. Carreras
Anita T. Troyanos
19.00 Grandes ciclos
L. Bernstein (XV): En Broadway: West side Story

BERNSTEIN: West Side Story (selec.).
J. Carreras (ten.), K. Te Kanawa (sop.), T. Troyanos (mez.), L. Edeiken (sop.),
Coro de la Fil. de Israel, Orq. Fil. de Israel.
Dir.: L. Bernstein.

20.00

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Donnerstag, 25. Oktober 2018 Amilcare Ponchielli (1834 - 1886)
20:00 La Gioconda Oper 5
23:00 UA 1876 Mailand Teatro alla Scala
30 Venedig, 16. Jahrh.
Stephansdom
Dramma lirico in quattro atti
2002
Marcello Viotti
München
Amilcare Ponchielli: La gioconda
La Gioconda: Violeta Urmana
Laura Adorno: Luciana d´Intino
Alvise Badoero: Roberto Scandiuzzi
La Cieca: Elisabetta Fiorillo
Enzo Grimaldo: Plácido Domingo
Barnaba: Lado Ataneli
Zuàne: Paolo Battaglia
Isèpo: Kristian Benedikt
un pilota: Tim Hennis
un barnabotto: Wolfgang Klose
Stimme: Hans Werner Bunz
Stimme: Wilfried Vorwold

Chor des Bayerischen Rundfunks, Münchner Kinderchor, Münchner Rundfunkorchester
Leitung: Marcello Viotti

Diese Aufnahme entstand im Jahr 2002.
CD: EMI Classics, 7243 5 57451 2 5

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Donnerstag, 25. Oktober 2018 Konzert
20:03 Bernstein - Mahler K 1
22:00
15
DLF Kultur
2018
25.10.2018 20:03:15
Philharmonie Gustavo Dudamel
Berlin Berliner Philharmoniker
20:03 Uhr
Konzertaufnehmen
Live aus der Philharmonie Berlin

Leonard Bernstein
Divertimento für Orchester

ca. 20.25 Konzertpause

Gustav Mahler
Sinfonie Nr. 5 cis-Moll

Berliner Philharmoniker
Leitung: Gustavo Dudamel

Dolby Digital 5.0

22:00 Uhr

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Freitag, 26. Oktober 2018 Ludwig van Beethoven (1770 - 1827)
20:03 Missa solemnis op. 123
22:00 UA 1824 St. Petersburg
15
DLF Kultur
D-dur
2018
06.10.2018
Konzerthaus
Berlin Kammerakademie Potsdam
S Iwona Sobotka
A Jennifer Johnston
T David Butt Philip
B Franz-Josef Selig
Reg./Bü.: Rundfunkchor Berlin -
20:03 Uhr
Konzertaufnehmen
Konzerthaus Berlin
Aufzeichnung vom 06.10.2018

Ludwig van Beethoven
Missa solemnis D-Dur op. 123
für Soli, Chor und Orchester

Iwona Sobotka, Sopran
Jennifer Johnston, Alt
David Butt Philip, Tenor
Franz-Josef Selig, Bass
Rundfunkchor Berlin
Kammerakademie Potsdam
Leitung: Gijs Leenaars

22:00 Uhr

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Freitag, 26. Oktober 2018 Konzert
20:05 Beethoven - Prokofjew K 1
21:00
01
BR Klassik
2018
26.10.2018 20:05:01
HERKULESSAAL Franz Welser-Möst
München Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks
Reg./Bü.: Igor Levit, Klavier -
FREITAG, 26.10.2018
20:05 BIS 22:00 UHR
BR-KLASSIK

LIVE AUS DEM HERKULESSAAL DER MÜNCHNER RESIDENZ - SURROUND
KONZERT DES SYMPHONIEORCHESTERS DES BAYERISCHEN RUNDFUNKS
Leitung: Franz Welser-Möst
Solist: Igor Levit, Klavier

Ludwig van Beethoven: Klavierkonzert Nr. 5 Es-Dur;
Sergej Prokofjew: Symphonie Nr. 3 c-Moll

Seit über zwanzig Jahren ist der gebürtige Linzer Franz Welser-Möst, Chef des Cleveland Orchestra und prägender Operndirigent der Salzburger Festspiele, regelmäßig zu Gast beim Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks. Gern kombiniert er in seinen Programmen Mainstream mit Avantgarde - obwohl Sergej Prokofjews selten gespielte Dritte Symphonie bereits 1928 in Paris entstanden ist, wirkt das packende Werk immer noch radikal. Kein Wunder, verarbeitete Prokofjew darin doch Themen und Motive aus seiner dämonischen Mittelalter-Oper "Der feurige Engel", die von Hexenwahn, Exorzismus und Inquisition handelt. Mit harscher Instrumentation und obsessiven Rhythmen entwickelt Prokofjew in seiner Dritten Symphonie einen unwiderstehlichen Sog. Im ersten Konzertteil gibt es eine Wiederbegegnung mit dem russisch-deutschen Pianisten Igor Levit - einer der wenigen seiner Zunft, der nicht nur auf Twitter zu aktuellen Fragen und gesellschaftspolitischen Themen meinungsstark Stellung bezieht. Levit, der sich als überragender Beethoven-Interpret einen Namen gemacht hat, interpretiert nach dem dritten Klavierkonzert 2015 beim Symphonieorchester nun das prachtvolle fünfte von Beethoven - mit seinem heroischen Pathos und seiner schwerelosen Poesie passt es nicht schlecht zu Prokofjews Ausdrucksfuror.

Dazwischen:
PausenZeichen *
Bernhard Neuhoff im Gespräch mit Igor Levit und Franz Welser-Möst

* Als Podcast verfügbar

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Samstag, 27. Oktober 2018 Hector Berlioz (1803 - 1869)
19:00 Benvenuto Cellini op. 23
23:00 UA 1838 Paris Grand Opéra
24 Rom, Karneval 1532
RNE Radio Clásica
Opera semi-seria in 2 Akten
2018
26.03.2018
l'Opéra Bastille Philippe Jordan
Paris Orchestre de l'Opéra National de Paris
Benvenuto Cellini John Osborn
Giacomo Balducci Maurizio Muraro
Papst Clément Marco Spotti
Teresa Pretty Yende
Bernardino Luc Bertin-Hugault
Fieramosca Audun Iversen
Francesco Vincent Delhoume
Ascanio Michèle Losier
19.00 El fantasma de la ópera
Temporada de Ópera de Euroradio. Desde la Opéra-Bastille de París.

BERLIOZ: Benvenuto Cellini.

J. Osborn (ten.), M. Muraro (bar.), P. Yende (sop.), M. Loisier (mez.), A. Iversen (bar.), M. Spotti (baj.), V. Delhoume (ten.), L.-B. Hugault (baj.), R. Briand (bar.), S.-J. Hwang (ten.).

Coro y Orq. de la Opéra National de París.
Dir.: P. Jordan (Grab. de Radio France del 2-VI-2018).

23.00

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Samstag, 27. Oktober 2018 Giacomo Puccini (1858 - 1924)
19:00 La fanciulla del west Oper 7
19:00 Das Mädchen aus dem goldenen Westen UA 1910 New York Metropolitan Opera
33 Kalifornien. 1849-1850
BBC 3
Opera in tre atti
2018
27.10.2018 19:00:33
Metropolitan Opera Marco Armiliato
New York Orchester der Mtropolitan Opera New York
Minnie Eva-Maria Westbroek
Dick Johnson Jonas Kaufmann
Jack Rance Zeljko Lu
Jake Wallace Oren Gradus
Ashby, Agente Matthew Rose
Sonora Michael Todd Simpson
Live aus der Metropolitan Opera New York
Sendedatum und Sender können sich noch ändern

GIACOMO PUCCINI
La Fanciulla del West

CONDUCTOR - Marco Armiliato

MINNIE - Eva-Maria Westbroek
DICK JOHNSON - Jonas Kaufmann
NICK - Carlo Bosi
JACK RANCE - Zeljko Lu SONORA - Michael Todd Simpson
ASHBY - Matthew Rose
JAKE WALLACE - Oren Gradus

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Samstag, 27. Oktober 2018 Benjamin Britten (1913 - 1976)
19:05 Gloriana op. 53
22:00 UA 1953 London Covent Garden
01 England, 1558-1603
BR Klassik
Opera in three acts
2018
14.04.2018
Teatro Real Ivor Bolton
Madrid Kooren Orkest van Teatro Real
Königin Elisabeth I. Anna Caterina Antonacci
Sir Robert Cecil Leigh Melrose
Graf Robert Devereux Leonardo Capalbo
Gräfin Essex Paula Murrihy
Penelope Sophie Bevan
Reg./Bü.: David McVicar - Robert Jones
SAMSTAG, 27.10.2018
19:05 BIS 22:00 UHR
BR-KLASSIK
OPERNABEND
Benjamin Britten: "Gloriana"
Oper in drei Akten
In englischer Sprache

Elizabeth I - Anna Caterina Antonacci
Robert Devereux - Leonardo Capalbo
Frances - Paula Murrihy
Charles Blount - Duncan Rock
Penelope - Sophie Bevan
Sir Robert Cecil - Leigh Melrose
Sir Walter Raleigh - David Soar
und andere
Coro Sinfónica de Madrid
Orquesta Sinfónica de Madrid
Leitung: Ivor Bolton
Aufnahme vom 14. April 2018 aus dem Teatro Real Madrid

Brittens vergessene Krönungsoper

Es war ein Medienevent der Extraklasse: Als am 2. Juni 1953 Queen Elizabeth II. in Westminster Abbey gekrönt wurde, verfolgten weltweit über 20 Millionen Menschen die Berichterstattung. Auch zeitgenössische Komponisten hatten die Ehre, sich an dem royalen Ereignis zu beteiligen: Ralph Vaughan Williams und William Walton schufen geistliche Werke für die Krönungszeremonie; Benjamin Britten erhielt den rühmlichen Auftrag, diesen großen Moment der britischen Monarchie durch eine Oper zu reflektieren. Da der 39-jährige Komponist in "Gloriana" allerdings keine pompöse Huldigungs-Festoper, sondern ein komplexes Psychogramm der "jungfräulichen Königin" Elizabeth I. vorlegte, waren die Reaktionen bei der Uraufführung in Covent Garden ausgesprochen kühl. Die Oper, die Britten für eine seiner besten hielt, verschwand nach wenigen Wochen in der Versenkung. Ein als Sensation gefeiertes Revival gelang im April dieses Jahres im Teatro Real Madrid. In einer Kooperation mit der English National Opera und der Vlaamse Opera brachten Regisseur David McVicar und Dirigent Ivor Bolton ein fesselndes Stück über Macht, Liebe und Einsamkeit auf die Bühne - mit einer faszinierenden Anna Caterina Antonacci in der Titelrolle!

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Samstag, 27. Oktober 2018 Emmerich Kálmán (1882 - 1953)
19:05 Ein Herbstmanöver Oper 907
22:00 Tatárjárás UA 1908 Budapest
15
DLF Kultur
2018
08.06.2018
Stadttheater Michael Hofstetter
Gießen Philharmonisches Orchester Gießen
Leutnant von Lohonnay Harald Pfeiffer
Treszka Marie Seidler
Baronin Riza von Marbach Christiane Boesiger
Oberleutnant von Lörenthy Grga Peros
Wallerstein Tomi Wendt
Marosi Clemens Kerschbaumer
Kurt Rainer Hustedt
Bence Rainer Domke
19:05 Uhr
Operaufnehmen
Stadttheater Gießen
Aufzeichnung vom 05.- 08.06.2018

Emmerich Kálmán
"Ein Herbstmanöver", Operette in drei Akten

Feldmarschall Leutnant von Lohonnay - Harald Pfeiffer
Treszka, seine Tochter - Marie Seidler, Mezzosopran
Baronin Riza von Marbach - Christiane Boesiger, Sopran
Oberleutnant von Lörenthy - Grga Peros, Bariton
Wallerstein, Reserve-Kadett-Feldwebel - Tomi Wendt, Tenor
Marosi, Freiwilliger bei den Husaren - Clemens Kerschbaumer, Tenor
Kurt, Gutsverwalter - Rainer Hustedt
Bence, Großknecht - Rainer Domke
Rittmeister vom Emmerich - Aleksey Ivanov
Leutnant Elekes - Shawn Mlynek
Herr Nelke - Paul Przybylski
Olga - Sora Winkler
Idi - Olga Wallenhauer
Böbe - Natascha Jung
Manci - Antje Tiné
Stefi - Michaela Wehrum
Lizi - Eun-Mi Suk
Chor des Stadttheaters Gießen
Philharmonisches Orchester Gießen
Leitung: Michael Hofstetter

Tanzen wie ein Schneidergeselle, trinken wie ein Bürstenbinder! Die Konstellation: von Liebe enttäuschter Offizier, der zwischen zwei Frauen steht - das am Vorabend des Ersten Weltkrieges. Prominente Husaren des Reiches fahren auf, die Damen der Gesellschaft reisen von weit her an, um auf dem Schloss die legendären Helden und Liebhaber aus nächster Nähe zu bestaunen.
Ein Scheinangriff, weil das Husarenregiment in der Puszta, nahe beim Schloss der Baronin Riza, ein Herbstmanöver abhält. Dann doch ein heißes Gefecht mit Platzpatronen und stumpfen Säbeln - denn der ehemalige Geliebte der Baronin, der attraktive Oberleutnant von Lörenthy, ist beteiligt. Nach gestellter Schlacht dann ein rauschender Ball mit Champagner, schönen Frauen und feuriger Zigeunermusik.
Ein Frühwerk des Emmerich Kálmán, lange vor der "Czardasfürstin" oder der "Gräfin Mariza" entstanden. Dirigent Michael Hofstetter hat den richtigen Instinkt bewiesen, in Gießen ist eine grandiose Reanimation gelungen.

22:00 Uhr

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Samstag, 27. Oktober 2018 Nikolai Rimski-Korsakow (1844 - 1908)
19:30 Snegurotschka Oper 3
22:00 Das Schneeflöckchen UA 1882 St. Petersburg Maryinsky Theatre
31 Im Land der Berendäer, Sagenzeit
Oe 1
Frühlingsmärchen in vier Akten mit Prolog
2017
22.04.2017
Opéra Bastille Mikhail Tatarnikov
Paris Chor und Orchester der Opéra National de Paris
Die Frühlingsfee Elena Manistina
Schneeflöckchen Aida Garifullina
Bakula Vladimir Ognovenko
Zar Barendej Maxim Paster
Bermata, ein Bojar Franz Hawlata
Lel, ein Hirte Yuriy Mynenko
Kupawa, ein reiches, junges Mädchen Martina Serafin
Nikolai Rimsky-Korsakov: "Schneeflöckchen"

Aida Garifullina (Schneeflöckchen)
Elena Manistina (Frühlingsfee)
Vladimir Ognovenko (König Frost)
Yuriy Mynenko (Lel)
Martina Serafin (Kupava)
Maxim Paster (Zar Berendei)
Thomas Johannes Mayer (Mizguir)
Franz Hawlata (Bermiata)
u.a.
Chor und Orchester der Opéra National de Paris
Dirigent: Mikhail Tatarnikov

(aufgenommen am 22. April 2017 in der Opéra Bastille in Paris)

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Samstag, 27. Oktober 2018 Konzert
20:00 Edda Moser K 1
23:00
06
NDR-kultur
1
op
Edda Moser
20:0 bis 23:00
Opernkonzert
Das Glück des Singens
Eine Hommage an Edda Moser zum 80. Geburtstag
Von Sabine Lange

1938 in Berlin geboren, gelangte Edda Moser als junge Sopranistin über Würzburg und Frankfurt an die legendäre Wiener Staatsoper. Herbert von Karajan wurde ein bedeutender Förderer, der ihr zu einem spektakulären Debüt an der New Yorker Metropolitan Opera verhalf - in einer ihrer Paraderollen, der Königin der Nacht in Mozarts "Die Zauberflöte". Eine Arie aus dieser Oper kreist, gesungen von Edda Moser, auf einer goldenen Schallplatte mit der Raumsonde Voyager 2 durch das Weltall - als "musikalisches Vermächtnis der Menschheit".

23:00

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Samstag, 27. Oktober 2018 Giuseppe Verdi (1813 - 1901)
20:00 Aida Oper 24,2
23:00 UA 1872 Mailand Teatro alla Scala
30 Memphis u. Theben, z.Zt. der Pharaonen
Stephansdom 2. Fass. Mailand 1872
Opera in quattro atti
1
Zubin Mehta
Rom
Giuseppe Verdi: Aida
Der König: Ferruccio Mazzoli
Amneris: Grace Bumbry
Aida: Birgit Nilsson
Radamès: Franco Corelli
Ramfis: Bonaldo Giaiotti
Amonasro: Mario Sereni
ein Bote: Piero de Palma
Hohepriesterin: Mirella Fiorentini

Orchestra e Coro dell'Opera di Roma
Leitung: Zubin Mehta

Diese Aufnahme entstand im Jahr 1967.
CD: Emi, 4832859-60

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Sonntag, 28. Oktober 2018 Konzert
10:05 Beethoven - Viotti - Brahms K 1
11:55
01
BR Klassik
1
Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks
Reg./Bü.: Rudolf Koeckert, Violine -
SONNTAG, 28.10.2018
10:05 BIS 11:55 UHR
BR-KLASSIK
SYMPHONISCHE MATINÉE
Das Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks

Ludwig van Beethoven: Symphonie Nr. 2 D-Dur (Eugen Jochum);
Giovanni Battista Viotti: Violinkonzert Nr. 22 a-Moll (Rudolf Koeckert, Violine);
Johannes Brahms: Symphonie Nr. 2 D-Dur (Joseph Keilberth)

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Sonntag, 28. Oktober 2018 Robert Schumann (1810 - 1856)
17:55 Szenen aus Goethes Faust W 902
20:30 UA 1862 Köln
06
NDR-kultur
2018
28.10.2018 17:55:06
Staatsoper Kent Nagano
Hamburg Philharmonisches Staatsorchester Hamburg
Faust - Dr. Marianus Christian Gerhaher
Gretchen Christina Gansch
Mephistopheles Liang Li
Sorge Elbenita Kajtazi
Mangel Katja Pieweck
Schuld Renate Spingler
Not Christina Gansch
Ariel / Pater Ecstaticus Norbert Ernst
Reg./Bü.: Achim Freyer -
1:55 bis 20:30
Live aus der Staatsoper Hamburg

Robert Schumann: Szenen aus Goethes Faust für Soli, Chor und Orchester
Philharmonisches Staatsorchester Hamburg
Kent Nagano
Achim Freyer

Marthe, Sorge, Seliger Knabe, Magna Peccatrix - Elbenita Kajtazi
Gretchen, Not, Seliger Knabe, Una Poenitentium - Christina Gansch
Mangel, Jüngerer Engel, Seliger Knabe, Mulier Samaritana - Katja Pieweck
Schuld, Seliger Knabe, Maria Aegyptiaca, Mater Gloriosa - Renate Spingler
Ariel, Pater Ecstaticus, Vollendeterer Engel, Jüngerer Engel - Norbert Ernst
Faust, Pater Seraphicus, Dr. Marianus - Christian Gerhaher
Vollendeterer Engel, Jüngerer Engel - Alexander Roslavets
Mephisto, Pater profundo, Böser Geist, Bass-Soli - Liang Li

Kinderchor - Hamburger Alsterspatzen
Chor der Hamburgischen Staatsoper

20:30

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Dienstag, 30. Oktober 2018 Francesca Caccini (1587 - 1640)
20:00 La Liberazione di Ruggiero dall'Isola d'Alcina Oper 1
23:00 Die Befreiung Ruggieros von der Insel der Alcina UA 1625 Florenz Villa Poggio Imperiale
30 Mythologie, Zeit der Kreuzzüge
Stephansdom
Balletto reppresentato in musica
2016
Paul van Nevel
n
Francesca Caccini: La liberazione di Ruggiero dall'isola d'Alcina
Alcina: Michaela Riener
Ruggiero: Achim Schulz
Melissa: Sabine Lutzenberger
Nunzia: Axelle Bernage
Sirena: Katelijne van Laethem
Nettuno: Matthew Vine
Vistola Fiume: Bernd Oliver Fröhlich
Astolfo: Matthew Vine
Pastore: Bernd Oliver Fröhlich
Dama Disincantata: Katelijne van Laethem
Damigelle: Axelle Bernage, Helen Cassano, Katelijne van Laethem, Rosemary Galton, Witte Maria Weber, Christl Boiron

Huelgas Ensemble
Leitung: Paul van Nevel

Diese Aufnahme entstand im Jahr 2016.
CD: Deutsche Harmonia Mundi, 88985338762

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Dienstag, 30. Oktober 2018 Konzert
20:03 Schütz, Schaffer ua. K 1
22:00
15
DLF Kultur
2018
13.10.2018
Frauenkirche
Dresden Johann Rosenmüller Ensemble
20:03 Uhr
Konzertaufnehmen
Heinrich Schütz Musikfest
Frauenkirche Dresden
Aufzeichnung vom 13.10.2018

"Verley uns frieden" - Musik in Zeiten des Dreißigjährigen Krieges

Heinrich Schütz
"Der Herr sprach zu meinem Herren" Psalm 110 SWV 22
aus: Psalmen Davids, Dresden 1619

Nicolaus Weisbeck
Machet die Tore weit

Giovanni Valentini
Iniquos odio habui

Christoph Harant von Polschitz und Weseritz/Krystof Harant z Polzic a Bezdruzic
Qui confidunt in Domino

Paul Schäffer
Venite exultemus

Heinrich Schütz
En novus elysiis SWV 49
Da pacem Domine SWV 465

Marcus Dietrich Brandisius
Fortes heroes pugnabant

Heinrich Schütz
"Saul, was verfolgst du mich" SWV 338

Andreas Düben
Bonum certamen certavi

Matthias Weckmann
"Wie liegt die Stadt so wüste"

Andreas Hammerschmidt
"Verleih uns Frieden"
"Gib unsern Fürsten"

Johann Hildebrand
"Ach Gott! Wir haben's nicht gewusst, was Krieg für eine Plage ist"

Johann Rosenmüller Ensemble
Leitung: Arno Paduch

22:00 Uhr

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Dienstag, 30. Oktober 2018 Jules Massenet (1842 - 1912)
20:05 Werther Oper 11
22:00 UA 1892 Wien Hofburg
01 Wetzlar, 1772
BR Klassik
Drame lyrique en 4 actes et 5 tableaux
2018
DIENSTAG, 30.10.2018
20:05 BIS 22:00 UHR
BR-KLASSIK
INTERPRETATIONEN IM VERGLEICH
Jules Massenet: "Werther"
Aufnahmen mit den Dirigenten Michel Plasson, Antonio Pappano, Colin Davis, Lorenzo Viotti, Vladimir Jurowski und anderen

Im Sommer 1885 fuhr Jules Massenet zu einer "Parsifal"-Aufführung nach Bayreuth. Er machte Station in Wetzlar - um das Haus zu besuchen, in dem Goethe sich über ein Jahrhundert davor zu seinem Roman "Die Leiden des jungen Werthers" hatte anregen lassen. Die vor Leidenschaft glühenden Briefe des melancholischen Schwärmers ließen Massenet nicht mehr los; in der überhitzten und tödlich endenden Dreiecksgeschichte hatte er einen emotional überwältigenden Opernstoff gefunden. Suggestive Bilder durchziehen das Werk, das schließlich 1892 in Wien uraufgeführt wurde: von der Mondnacht des Beginns über die Herbststimmung des zweiten Akts bis hin zu Werthers verzweifelter Ossian-Rezitation und seinem Tod in Charlottes Armen, während in der Ferne Kinder Weihnachtslieder anstimmen. Michel Plasson, Antonio Pappano, Colin Davis, Lorenzo Viotti, Vladimir Jurowski und viele andere Dirigenten haben sich des Werks angenommen - und mit Alfredo Kraus, Roberto Alagna, José Carreras, Ramón Vargas und Juan Diego Flórez vergraben sich ganz unterschiedliche Sängertemperamente in Werthers Seelennöte. Ein Interpretationsvergleich von Michael Atzinger.

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Mittwoch, 31. Oktober 2018 Konzert
20:03 Johann Sebastian Bach K 1
21:30
15
DLF Kultur
2018
29.09.2018
Stadtkirche St. Wenzel Hans-Christoph Rademann
Naumburg Gaechinger Cantorey
Lenneke Ruiten
Anke Vondung
Nicholas Mulroy
Peter Harvey
20:03 Uhr
Konzertaufnehmen
Stadtkirche St. Wenzel, Naumburg
Aufzeichnung vom 29.09.2018

Johann Sebastian Bach
Kantaten
"Es erhub sich ein Streit" BWV 19
"Gott soll allein mein Herze haben" BWV 169
"Der Friede sei mit Dir" BWV 158
"Man singet mit Freuden vom Sieg" BWV 149

Lenneke Ruiten, Sopran
Anke Vondung, Alt
Nicholas Mulroy, Tenor
Peter Harvey, Bass
Gaechinger Cantorey
Leitung: Hans-Christoph Rademann

21:30 Uhr

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Donnerstag, 01. November 2018 Joseph Haydn (1732 - 1809)
20:00 Die Jahreszeiten W 3,06
23:00 UA 1801 Wien
30
Stephansdom
1967
Karl Böhm
Wien
Joseph Haydn: Die Jahreszeiten
Hanne: Gundula Janowitz
Lukas: Peter Schreier
Simon: Martti Talvela

Wiener Singverein, Wiener Symphoniker
Leitung: Karl Böhm

Diese Aufnahme entstand im Jahr 1967.
CD: Deutsche Grammophon, 002894798429/30

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Freitag, 02. November 2018 Konzert
18:05 Rameau - Tschaikowski - Ravel K 1
19:00
01
BR Klassik
1
Teodor Currentzis
Reg./Bü.: Patricia Kopatchinskaja, Violine -
FREITAG, 02.11.2018
18:05 BIS 19:00 UHR
BR-KLASSIK
KLASSIK-STARS
Teodor Currentzis, Dirigent

Jean-Philippe Rameau: "Platée", Orage (MusicAeterna);
Peter Tschaikowsky: Violinkonzert D-Dur, op. 35 (Patricia Kopatchinskaja, Violine; MusicaAeterna);
Maurice Ravel: "Boléro" (Münchner Philharmoniker)

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Samstag, 03. November 2018 François Francoeur (1698 - 1787)
19:05 Zélindor, roi des Sylphes Oper 2
20:00 UA 1745 Versailles
01
BR Klassik
Opéra-ballet in einem Akt mit Prolog
2007
Versailles Ensemble Ausonia
Zyphée Bénédicte Tauran
Zélinor Mathias Vidal
Zulim Arnaud Richard
Nymphe/Sylphide Aurore Bucher
Reg./Bü.: Leitung: Frédérick Haas und Mira Glodeanu -
SAMSTAG, 03.11.2018
19:05 BIS 20:00 UHR
BR-KLASSIK
OPERNABEND
François Rebel/François Francoeur: "Zélindor, roi des Sylphes"
Opéra-ballet in einem Akt mit Prolog
In französischer Sprache
Zyphée - Bénédicte Tauran
Zélinor - Mathias Vidal
Zulim - Arnaud Richard
Nymphe/Sylphide - Aurore Bucher

Ensemble Ausonia
Leitung: Frédérick Haas und Mira Glodeanu
Aufnahme von 2007

Jahrzehntelang haben sie unter Louis XV. an der Académie Royale de Musique zusammengearbeitet, dabei fast zwanzig dramatische Werke verfasst: François Francoeur und François Rebel! Für die Entwicklung der französischen Oper gingen davon wichtige Impulse aus. Unmöglich ist zwar, den jeweiligen kompositorischen Anteil der beiden Herren exakt auszumachen, doch gibt es Forscher, die glauben, dass Monsieur Francoeur eher mit den "morceaux de sentiment" beschäftigt gewesen sein dürfte, Monsieur Rebel hingegen mit den "morceaux de force". Jedenfalls war das Resultat der Kooperation äußerst hörenswerte Musik. Das sieht man beispielsweise an "Zélindor, roi des Sylphes", einem fünfzigminütigen Opéra-ballet. Im Jahr 2007 wurde es vom Ensemble Ausonia aufgenommen - genau dort, wo es in der Barockzeit entstanden war: in Versailles! Das Gewand der Titelpartie trug der Tenor Mathias Vidal: Münchner Gesangsfans haben ihn sicher noch von den letzten Opernfestspielen in Erinnerung, wo er im Prinzregententheater Haydns Orlando dargeboten hat.

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Samstag, 03. November 2018 Richard Wagner (1813 - 1883)
19:05 Parsifal Oper 13
23:00 UA 1882 Bayreuth Festspielhaus
15 Frühes Mittelalter
DLF Kultur
Bühnenweihfestspiel in drei Aufzügen
2018
26.07.2018
Festspielhaus Semyon Bychkov
Bayreuth Chor und Orchester der Bayreuther Festspiel
Parsifal Andreas Schager
Amfortas Thomas J. Mayer
Titurel Tobias Kehrer
Gurnemanz Günther Groissbeck
Klingsor Derek Welton
Kundry Elena Pankratova
Reg./Bü.: Uwe Eric Laufenberg - Gisbert Jäkel
19:05 Uhr
Operaufnehmen
Bayreuther Festspiele
Aufzeichnung vom 25.07.2018

Richard Wagner
"Lohengrin", Romantische Oper in drei Akten

Lohengrin - Piotr Becza Tenor
König Heinrich - Georg Zeppenfeld, Bass
Elsa von Brabant - Anja Harteros, Sopran
Friedrich von Telramund - Tomasz Konieczny, Bariton
Ortrud - Waltraud Meier, Mezzosopran
Der Heerrufer des Königs - Egils Sili Bariton
Chor und Orchester der Bayreuther Festspiele
Leitung: Christian Thielemann

23:00 Uhr

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Samstag, 03. November 2018 Richard Wagner (1813 - 1883)
20:00 Tristan und Isolde Oper 7
23:00 UA 1865 München Nationaltheater
30 Bretagne, frühes Mittelalter
Stephansdom
Musikalische Handlung in drei Aufzügen
1973
Karl Böhm
London
Richard Wagner: Tristan und Isolde
Isolde: Birgit Nilsson
Tristan: Jon Vickers
Brangäne: Ruth Hesse
Kurwenal: Walter Berry
King Mark: Bengt Rundgren
ein Hirte/Steuermann: Horst Laubenthal
Melot: Stan Unruh

New Philharmonia Chorus, Orchestre National de l'O.R.T.F.
Leitung: Karl Böhm

Diese Aufnahme entstand im Jahr 1973

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Samstag, 03. November 2018 Recital
20:04 Goethe und die Oper S 1
23:00
03
hr 2
1
Opernbühne
"Von der höchsten Empfindung bis zum leichtesten Scherz" - Goethe und die Oper
SENDETERMINE
Sa. 15.09.18, 20:04 Uhr

Kaum bekannt oder wenig beachtet ist, dass Goethes dramatische Werke zu einem nicht geringen Teil für Singspiele und Opern entstanden sind. Immer wieder hat er sich an Libretti oder Übersetzungen von komischen Opern aus Italien versucht. Und als Direktor des Weimarer Hoftheaters brachte er im Laufe der Jahre zahlreiche Werke auf die Bühne.

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Sonntag, 04. November 2018 Leonardo Vinci (um 1690 - 1730)
17:00 Siroe, Re di Persia Oper 6
21:00 UA 1726 Venedig Teatro San Giovanni Grisostomo
35
RAI Radiotre
2018
04.11.2018 17:00:35
Teatro di San Carlo Antonio Florio
Neapel Orchestra del Teatro di San Carlo
Cosroe, Carlo Alemanno
Siroe, Cristina Alunno
Medarse, Leslie Visco
Emira, Roberta Invernizzi
Laodice, Daniela Salvo
Arasse, Luca Cervoni
Reg./Bü.: konzertant -
eventuell Rundfunkübertragung
RAI tre

Prima esecuzione nei tempi moderni

Leonardo Vinci:

SIROE RE DI PERSIA

Dramma per musica in tre atti,libretto di Pietro Metastasio,
Prima rappresentazione: Venezia, Teatro San Giovanni Grisostomo, febbraio 1726

Direttore - Antonio Florio

Interpreti
Cosroe, Carlo Alemanno
Siroe, Cristina Alunno
Medarse, Leslie Visco
Emira, Roberta Invernizzi
Laodice, Daniela Salvo
Arasse, Luca Cervoni

Orchestra del Teatro di San Carlo

Opera in forma di concerto

Domenica 4 Novembre 2018, ore 17.00

Spettacolo Fuori Abbonamento

Leonardo Vinci, napoletano, tra il gennaio e il febbraio 1726 trionfa rispettivamente a Roma con La Didone abbandonata e a Venezia con Siroe re di Persia, entrambi su libretto di Metastasio che per Vinci scrisse tutti i suoi primi libretti, creando un modello ideale di collaborazione che prefigura altre celebri coppie come Da Ponte/Mozart. Cosroe re di Persia e Siroe sono vittime di intrighi di palazzo, tra tradimenti, ipotesi di parricidio e condanne a morte sino al lieto fine per cui Cosroe riconosce il figlio come suo legittimo successore.

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Sonntag, 04. November 2018 Giacomo Puccini (1858 - 1924)
20:00 Tosca Oper 5
23:59 UA 1900 Rom Teatro Constanzi
38 Rom, 1800
Fr. Musique
Melodramma in tre atti
2018
LA SEMAINE PROCHAINE, DIMANCHE 04 NOVEMBRE
Tosca de Giacomo Puccini.

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Sonntag, 04. November 2018 Konzert
20:03 Connesson - Sibelius - Strauss K 1
22:30
15
DLF Kultur
2018
04.11.2018 20:03:15
Philharmonie Stéphane Denève
Berlin Deutsches Symphonie-Orchester Berlin
Reg./Bü.: Nikolaj Znaider, Violine -
20:03 Uhr
Konzertaufnehmen
Live aus der Philharmonie Berlin

Guillaume Connesson
"Flammenschrift" für Orchester

Jean Sibelius
Violinkonzert d-Moll op. 47

ca. 20.55 Konzertpause

Richard Strauss
Eine Alpensinfonie für großes Orchester op. 64

Nikolaj Znaider, Violine
Deutsches Symphonie-Orchester Berlin
Leitung: Stéphane Denève

Dolby Digital 5.0

22:30 Uhr

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Montag, 05. November 2018 Konzert
20:05 Berlioz - Chausson - Honegger K 1
21:00
01
BR Klassik
1
Charles Münch
Boston Symphony Orchestra
Reg./Bü.: David Oistrach, Violine -
MONTAG, 05.11.2018
20:05 BIS 21:00 UHR
BR-KLASSIK
KONZERTABEND
Zum 50. Todestag des Dirigenten Charles Münch
Das Boston Symphony Orchestra

Hector Berlioz: "Benvenuto Cellini", Ouvertüre;
Ernest Chausson: "Poème", op. 25 (David Oistrach, Violine);
Arthur Honegger: Symphonie Nr. 5

(Historische Aufnahmen von 1952 - 1959)

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Dienstag, 06. November 2018 Peter Iljitsch Tschaikowski (1840 - 1893)
20:00 Pique Dame Oper 8
23:00 Pikowaja Dama UA 1890 St. Petersburg Mariinsky Theatre
30 St. Petersburg, Ende 18. Jahrh.
Stephansdom op. 68
Oper in drei Akten
1984
Algis Shuraitis
München
Peter Iljitsch Tschaikowsky: Pique Dame
Hermann: Vladimir Atlantov
Graf Tomski: Alexander Voroshilo
Fürst Jeletzki: Bodo Brinkmann
Tschekalinski: Yoshihisa Yamaji
Surin: Karl Helm
Tschaplitzki: Ulrich Reß
Narumow: Alfred Kuhn
Festordner: Friedrich Lenz
Gräfin: Elena Obraztsova
Lisa: Julia Varady
Polina: Ludmila Shemchuk
Gouvernante: Gudrun Wewezow
Mascha: Carmen Anhorn
Der kleine Kommandeur: Vladimir Pavic

Chor der Bayerischen Staatsoper, Kinderchor des Pestalozzi-Gymnasiums, Bayerisches Staatsorchester
Leitung: Algis Shuraitis

Diese Aufnahme entstand im Jahr 1984.
CD: Orfeo d´Or, C 811 112 I

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Dienstag, 06. November 2018 Konzert
20:03 Dvorák - Schubert - Strauss - Brahms K 1
22:00
15
DLF Kultur
2018
26.10.2018
Berwaldhallen Manfred Honeck
Stockholm Schwedisches Radio-Sinfonieorchester
Andrè Schuen
20:03 Uhr
Konzertaufnehmen
Berwaldhallen Stockholm
Aufzeichnung vom 26.10.2018

Antonín Dvo Sinfonische Suite aus der Oper "Rusalka"

Franz Schubert
"Litanei auf das Fest Aller Seelen" D 343
"Des Fischers Liebesglück" D 933

Richard Strauss
"Traum durch die Dämmerung"
"Ruhe, meine Seele!"
"Allerseelen" op. 10 Nr. 8
"Morgen" op. 27 Nr. 4

Johannes Brahms
Sinfonie Nr.4 e-Moll op. 98

Andrè Schuen, Bariton
Schwedisches Radio-Sinfonieorchester
Leitung: Manfred Honeck

22:00 Uhr

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Donnerstag, 08. November 2018 Jacques Halévy (1799 - 1862)
20:00 La Reine de Chypre Oper 21
23:00 Die Königin von Zypern UA 1841 Paris Théâtre de l'Opéra
30
Stephansdom
2017
Hervé Niquet
Paris
Jacques Fromenthal Halévy: La reine de Chypre
Catarina Cornaro: Véronique Gens
Gérard de Coucy: Cyrille Dubois
Jacques de Lusignan: Étienne Dupuis
Mocénigo: Éric Huchet
Andréa Cornaro: Christophoros Stamboglis
Strozzi: Artavazd Sargsyan
ein Offizier: Tomislav Lavoie

Flemish Radio Choir, Orchestre de chambre de Paris
Leitung: Hervé Niquet

Diese Aufnahme entstand im Jahr 2017.
CD: Ediciones Singulare, ES1032

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Donnerstag, 08. November 2018 Konzert
20:03 Reimann - Schumann - Beethoven K 1
22:00
15
DLF Kultur
2018
08.11.2018 20:03:15
Philharmonie Dmitri Slobodeniouk
Berlin Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin
Reg./Bü.: Carolin Widmann, Violine -
20:03 Uhr
Konzertaufnehmen
Live aus der Philharmonie Berlin

Aribert Reimann
"Sieben Fragmente" für Orchester in memoriam Robert Schumann

Robert Schumann
Konzert für Violine und Orchester d-Moll

Ludwig van Beethoven
Sinfonie Nr. 2 D-Dur op. 36

Carolin Widmann, Violine
Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin
Leitung: Dima Slobodeniouk

Dolby Digital 5.0

22:00 Uhr

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Samstag, 10. November 2018 Richard Wagner (1813 - 1883)
19:05 Der fliegende Holländer Oper 4
22:00 UA 1843 Dresden Semperoper
15 Norwegen, 1650
DLF Kultur
Romantische Oper in drei Aufzügen
2018
30.07.2018 17:57:01
Festspielhaus Axel Kober
Bayreuth Chor und Orchester der Bayreuther Festspiel
Holländer Greer Grimsley
Senta Ricarda Merbeth
Daland Peter Rose
Erik Tomislav Muzek
Mary Christa Mayer
Steuermann Rainer Trost
19:05 Uhr

Bayreuther Festspiele
Aufzeichnung vom 30.07.2018

Richard Wagner
"Der fliegende Holländer", Romantische Oper in drei Aufzügen

Daland - Peter Rose, Bass
Senta - Ricarda Merbeth, Sopran
Holländer - Greer Grimsley, Bariton
Erik - Tomislav Muzek, Tenor
Mary - Christa Mayer, Alt
Steuermann - Rainer Trost, Tenor
Chor und Orchester der Bayreuther Festspiele
Leitung: Axel Kober

22:00 Uhr

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Samstag, 10. November 2018 Wolfgang Amadeus Mozart (1756 - 1791)
20:00 Don Giovanni KV 527
23:00 UA 1787 Prag Stände-Theater
30 Sevilla, 1600
Stephansdom
Dramma giocoso in due atti
1997
Claudio Abbado
London
Wolfgang Amadé Mozart: Don Giovanni
Don Giovanni: Simon Keenlyside
Der Komtur: Matti Salminen
Donna Anna: Carmela Remigio
Don Ottavio: Uwe Heilmann
Don Elvira: Soile Isokoski
Leporello: Bryn Terfel
Masetto: Ildebrando D'Arcangelo
Zerlina: Patrizia Pace

Coro di Ferrara Musica, Chamber Orchestra of Europe
Leitung: Claudio Abbado

Diese Aufnahme entstand im Jahr 1997
CD: Deutsche Grammophon, 002894798011

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Sonntag, 11. November 2018 Recital
20:03 Van Parys - Mahler S 1
22:30
15
DLF Kultur
2018
11.11.2018 20:03:15
Palais des Beaux-Arts Hugh Wolff
Brüssel Belgisches Nationalorchester
Sophie Karthäuser
Thomas E. Bauer
20:03 Uhr

Live aus dem Palais des Beaux-Arts, Brüssel

Konzert zum 100. Jahrestag des Waffenstillstands von Compiègne

Annelies Van Parys
"A War Requiem" für Sopran, Bariton, Chor und Orchester
Libretto: Dea Loher

ca. 20.45 Konzertpause

Gustav Mahler
Symphonie Nr. 5 cis-Moll

Sophie Karthäuser, Sopran
Thomas E. Bauer, Bariton
Collegium Vocale Ghent
Belgisches Nationalorchester
Leitung: Hugh Wolff

22:30 Uhr

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Dienstag, 13. November 2018 Friedrich von Flotow (1812 - 1883)
20:00 Martha oder Der Markt zu Richmond Oper 18
23:00 UA 1847 Wien Kärntnertortheater
30 England, 1700
Stephansdom
Romantisch-komische Oper in vier Aufzügen
2016
Sebastian Weigle
Frankfurt
Friedrich von Flotow: Martha
Lady Harriet Durham: Maria Bengtsson
Nancy: Katharina Magiera
Lord Tristan Mickleford: Barnaby Rea
Lyonel: AJ Glueckert
Plumkett: Björn Bürger
der Richter von Richmond: Franz Mayer
drei Mägde: Nicolai Klawa, Julia Heße, Svea Verfürth
zwei Pächter: Gerhard Singer, Michaela Schaudel
drei Diener: Johannes Lehner, Thomas Charrois, Cheol Kang
ein Schlagzeuger: Georg Hromadka

Chor und Extrachor der Oper Frankfurt, Frankfurter Opern- und Museumsorchester,
Leitung: Sebastian Weigle

Diese Aufnahme entstand im Jahr 2016.
CD: Oehms Classics, OC972

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Mittwoch, 14. November 2018 Recital
20:03 Jean Sibelius S 1
21:30
15
DLF Kultur
2018
06.09.2018
Sibelius-Halle Dmitri Slobodeniouk
Lahti Lahti Symphony Orchestra
Reg./Bü.: Baiba Skride, Violine -
20:03 Uhr

Sibelius Festival
Sibelius-Halle Lahti
Aufzeichnung vom 06.09.2018

Jean Sibelius
Ouvertüre für Orchester a-Moll
Violinkonzert d-Moll op. 47
"Schwanenweiß", Konzertsuite für Orchester op. 54a

Baiba Skride, Violine
Lahti Symphony Orchestra
Leitung: Dima Slobodeniouk

21:30 Uhr

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Donnerstag, 15. November 2018 Daniel François Esprit Auber (1782 - 1871)
20:00 Fra Diavolo Oper 18
23:00 ou L'Hôtellerie de Terracine UA 1830 Paris Opéra Comique
30 Italien, 1830
Stephansdom
Opéra comique en trois actes
1991
Alberto Zedda
Martina Franca
Daniel Francois Esprit Auber: Fra Diavolo
Fra Diavolo: Dano Raffanti
Lord Rochburg: Nelson Portella
Lady Pamela: Martine Dupuy
Lorenzo: Aldo Bertolo
Matteo: Giorgio Tadeo
Zerlina: Luciana Serra
Giacomo: Sergio Kalabakos
Beppo: Oslavio Di Credico
Un Paesano: Fabio Luisi

Cambridge University Chamber Choir, Orchestra del Festival di Martina Franca
Leitung: Alberto Zedda

Diese Aufnahme entstand im Jahr 1981.
CD: Warner, 3984 27266-2

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Donnerstag, 15. November 2018 György Kurtág (*1926)
20:00 Fin de partie Oper 2
23:00 UA 2018 Mailand Teatro alla Scala
35
RAI Radiotre
2018
15.11.2018 20:00:35
Teatro alla Scala Markus Stenz
Mailand Chor und Orchester der Mailänder Scala
Hamm Frode Olsen
Cloy Leigh Melrose
Nell Hilary Summers
Nagg Leonardo Cortellazzi
Reg./Bü.: Pierre Audi - Christof Hetzer
György Kurtág
Samuel Beckett: Fin de partie
scènes et monologues, opéra en un acte

Commissioned by Teatro alla Scala
Versione drammaturgica di György Kurtág dal dramma di Samuel Beckett

Editore Editio Musica Budapest
Rappresentante per l Casa Ricordi, Milano

World Premiere

Teatro alla Scala Orchestra
New Production of Teatro alla Scala in coproduction with Dutch National Opera, Amsterdam

The Premiere on 15 November will be live broadcast on RAI-Radio 3.

Conductor Markus Stenz
Staging Pierre Audi

Startseite