E-Mail an Euro-Opera


Herzlich willkommen als Besucher Nr.
Dieser Zähler beginnt mit dem 6.9.2010 zu zählen.


Zum Gästebuch



E U R O - O P E R A

Startseite

Konzert und Oper (6 Wochen)
Konzert oder Oper 01.04.2017 - 2018 soweit Daten verfügbar sind.

Sortierung: Sendedatum und Uhrzeit

27.04.2017 Radiodaten aktualisiert


* Oper und Konzert *
* * *
* * *

 01.04.  02.04.  03.04.  04.04.  06.04.  08.04.  09.04.  10.04.  11.04.  12.04.  13.04. 
 14.04.  15.04.  16.04.  17.04.  18.04.  19.04.  20.04.  22.04.  23.04.  24.04.  25.04. 
 26.04.  27.04.  29.04.  30.04.  01.05.  02.05.  03.05.  04.05.  05.05.  06.05.  07.05. 
 09.05.  11.05.  13.05.  14.05.  15.05.  16.05.  18.05.  19.05.  20.05.  21.05.  23.05. 
 25.05.  27.05.  28.05.  30.05.  01.06.  03.06.  04.06.  05.06.  06.06.  10.06.  13.06. 
 14.06.  15.06.  17.06.  20.06.  24.06.  27.06.  29.06.  01.07.  04.07.  06.07.  08.07. 
 11.07.  13.07.  14.07.  15.07.  16.07.  18.07.  20.07.  21.07.  22.07.  25.07.  27.07. 
 29.07.  01.08.  02.08.  03.08.  05.08.  06.08.  08.08.  10.08.  11.08.  12.08.  15.08. 
 17.08.  19.08.  20.08.  22.08.  24.08.  26.08.  27.08.  29.08.  31.08.  24.09.  26.10. 
 17.12.  28.01.  11.03.  29.04.  21.05.  28.06.  23.07.  30.07.  29.10.  17.12. 
Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Samstag, 01. April 2017 Ludwig van Beethoven (1770 - 1827)
18:50 Fidelio op. 72,2
23:00 UA 1814 Wien Kärntnerthor-Th.
RNE Radio Clásica 2. Fassung (1814)
Oper in zwei Akten
2017
01.04.2017 19:00:33
Metropolitan Opera Sebastian Weigle
New York Orchester der Metropolitan Opera
Leonore Adrianne Pieczonk
Florestan Klaus Florian Vog
Don Pizarro Greer Grimsle
Don Fernando Günther Groissböc
Marzelline Hanna-Elisabeth Mülle
Rocco Falk Struckman
Jacquino David Portill
18.50 El fantasma de la ópera
Transmisión directa desde la Ópera del Metropolitan Opera House de Nueva York.
BEETHOVEN: Fidelio. A. Pieczonka (sop.), K. F. Vogt (ten.), G. Grimsley (bar.), F. Struckmann (baj.-bar.), H.-E. Müller (sop.), D. Portillo (ten.), G. Groissböck (baj.). Coro y Orq. del Metropolitan de Nueva York. Dir.: S. Weigle.
23.00

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Samstag, 01. April 2017 Pietro Mascagni (1863 - 1945)
19:00 Cavalleria rusticana Oper 2
20:30 Sizilianische Bauernehre UA 1890 Rom Teatro Constanzi
Sizilien, 1880
MDR Figaro
Melodramma in un atto
2017
01.04.2017 19:00:05
Anhaltisches Theater Markus Frank
Dessau Anhaltische Philharmonie Dessau
Santuzza Iordanka Derilova
Turiddu Ray M. Wade
Lucia Rita Kapfhammer
Alfio Ulf Paulsen
Lola Cornelia Marschall
Reg./Bü.: HOLGER POTOCKI - LENA BREXENDORFF
Sa 01.04.19:00 Uhr180:00 min
MDR KULTUR in der Oper

LIVE aus dem Anhaltischen Theater Dessau:

* Pietro Mascagni: "Cavalleria rusticana"
Melodramma in einem Akt nach einem Libretto von Giovanni Targioni-Tozzetti und Guido Menasci nach dem gleichnamigen Schauspiel von Giovanni Verga

Santuzza, eine junge Bäuerin - Iordanka Derilova
Turiddu, ein junger Bauer - Ray M. Wade, Jr.
Alfio, ein Fuhrmann - Ulf Paulsen
Lola, seine Frau - Cornelia Marschall
Lucia, Turiddus Mutte - Rita Kapfhammer

Opern- und Extrachor des Anhaltischen Theaters Dessau
Kinderchor des Anhaltischen Theaters Dessau
Anhaltische Philharmonie Dessau
Leitung: GMD Markus L. Frank

Die Liebe ist tot, nun stirbt auch die kleine Rose! Als Pietro Mascagni mit seiner "Cavalleria rusticana" 1890 einen Kompositionswettbewerb gewann und bei der Uraufführung in Rom triumphal gefeiert wurde, begann der weltweite Siegeszug einer neuen Opern-Strömung, der des "Verismo". Giovanni Verga hatte auf drei bis vier Seiten in lakonischer Direktheit eine tragische Geschichte aus einem sizilianischen Dorf skizziert, Mascagni machte daraus eine weniger als einstündige Oper, die bis zum Platzen mit Leidenschaft gefüllt ist. Zahllose Komponisten orientierten sich an "Cavalleria rusticana", um ebenfalls Erfolg zu haben. Unter ihnen war nicht nur Leoncavallo mit seinen "Pagliacci", sondern auch der junge Komponist Pierantonio Tasca (1864-1934).

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Samstag, 01. April 2017 Giorgio Battistelli (*1953)
19:00 Lot Oper 28
23:59 UA 2017 Hannover Staatsoper
NDR-kultur
Oper in drei Akten
2017
01.04.2017
Staatsoper
Hannover Niedersächsisches Staatsorchester Hannover
Lot Brian Davis
Erste Tochter Dorothea Maria Marx
Zweite Tochter Stella Motina
Frau Khatuna Mikaberidze
Erster Engel Sung-Keun Park
Zweiter Engel Amar Muchhala
Abraham Franz Mazura
Sara Renate Behle
19:00 bis 00:00
TIPP
Live aus der Staatsoper Hannover
Giorgio Battistelli: "Lot"
Oper in 3 Akten
- Uraufführung -
Libretto von Jenny Erpenbeck
Lot: Brian Davis
1. Tochter: Dorothea Maria Marx
2. Tochter: Stella Motina
Frau: Khatuna Mikaberidze
1. Engel: Sung-Keun Park
2. Engel: Amar Muchhala
Abraham: Franz Mazura
Sara: Renate Behle
1. Bürger: Latchezar Pravtchev
2. Bürger: Frank Schneiders
Bürgerin: Mareike Morr
Zöllner: Michael Dries
Chor der Staatsoper Hannover
Niedersächsisches Staatsorchester Hannover
Ltg.: Mark Rohde

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Samstag, 01. April 2017 Ludwig van Beethoven (1770 - 1827)
19:00 Fidelio op. 72,2
23:00 UA 1814 Wien Kärntnerthor-Th.
DLR Kultur 2. Fassung (1814)
Oper in zwei Akten
2017
01.04.2017 19:00:33
Metropolitan Opera Sebastian Weigle
New York Orchester der Metropolitan Opera
Leonore Adrianne Pieczonk
Florestan Klaus Florian Vog
Don Pizarro Greer Grimsle
Don Fernando Günther Groissböc
Marzelline Hanna-Elisabeth Mülle
Rocco Falk Struckman
Jacquino David Portill
Beethoven
Fidelio
Live aus der Metropolitan Opera New York

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Samstag, 01. April 2017 Ludwig van Beethoven (1770 - 1827)
19:00 Fidelio op. 72,2
23:00 UA 1814 Wien Kärntnerthor-Th.
BBC 3 2. Fassung (1814)
Oper in zwei Akten
2017
01.04.2017 19:00:33
Metropolitan Opera Sebastian Weigle
New York Orchester der Metropolitan Opera
Sender noch nicht bekannt

Ludwig van Beethoven: Fidelio
New York, Metropolitan Opera House

Dirigent Sebastian Weigle
Regisseur Jürgen Flimm
Bühnenbild Robert Israel
Kostüme Florence von Gerkan
~
Leonore Adrianne Pieczonka
Marzelline Hanna-Elisabeth Müller
Florestan Klaus Florian Vogt
Jaquino David Portillo
Don Pizarro Greer Grimsley
Rocco Falk Struckmann
Don Fernando Günther Groissböck / James Morris

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Samstag, 01. April 2017 Leos Janácek (1854 - 1928)
19:00 Její pastorkyna - Jenufa Oper 3
23:00 Jenufa UA 1904 Brünn Nationaltheater
Mähren, 1900
Int Sveden
Oper in drei Akten
2017
28.03.2017
Kungliga Operan Lawrence Renes
Stockholm Kungliga Operans Kör & Kungliga Hovkapellet
Jenufa Malin Byström
Küsterin Lena Nordin
Laca Jesper Taube
Stewa Andrea Carè
Die alte Buryja Marianne Eklöf
Altgesell Luthando Qave
Dorfrichter John Erik Eleby
Seine Frau Susann Végh
Reg./Bü.: Annilese Miskimmo -
v 13 lör 1/4 2017 kl 19.00

"Jen av Leos Janá
Dirigent Lawrence Renes
Regisseur Annilese Miskimmon
Bühnenbild Nicky Shaw
Beleuchtung Mark Jonathan
~
Jen Malin Byström
Kostelnicka Lena Nordin
Laca Klemen Jesper Taube
Steva Buryja Andrea Carè
Farmor Buryja Marianne Eklöf
Mjölnarförmannen Luthando Qave
Bydommaren John Erik Eleby
Bydommarens hustru Susann Végh
Karolka Johanna Rudström
Barena NN
Jano Vivanne Holmberg

Föreställning 28/3, Kungliga Operan, Stockholm.

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Samstag, 01. April 2017 Ludwig van Beethoven (1770 - 1827)
19:04 Fidelio op. 72,2
23:00 UA 1814 Wien Kärntnerthor-Th.
hr 2 2. Fassung (1814)
Oper in zwei Akten
2017
01.04.2017 19:00:33
Metropolitan Opera Sebastian Weigle
New York Orchester der Metropolitan Opera
Leonore Adrianne Pieczonk
Florestan Klaus Florian Vog
Don Pizarro Greer Grimsle
Don Fernando Günther Groissböc
Marzelline Hanna-Elisabeth Mülle
Rocco Falk Struckman
Jacquino David Portill
19.00 LIVE - Beethovens Oper "Fidelio" aus der MET in New York
Florestan - Klaus Florian Vogt
Leonore - Adrianne Pieczonka
Rocco - Falk Struckmann
Marzelline - Hanna-Elisabeth Müller
Don Pizarro - Greer Grimsley
Don Fernando - Günther Groissböck
Jaquino - David Portillo
1. Gefangener - Kang Wang
2. Gefangener - Paul Corona

Chor und Orchester der Metropolitan Opera
Leitung: Sebastian Weigle

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Samstag, 01. April 2017 Wolfgang Amadeus Mozart (1756 - 1791)
19:05 Don Giovanni KV 527
22:20 UA 1787 Prag Stände-Theater
Sevilla, 1600
BR Klassik
Dramma giocoso in due atti
2017
29.01.2017
Staatsoper Adam Fischer
Wien Chor und Orchester der Wiener Staatsoper
Don Giovanni Simon Keenlyside
Donna Anna Irina Lungu
Donna Elvira Dorothea Röschmann
Don Ottavio Benjamin Bruns
Leporello Erwin Schrott
Zerline Ileana Tonca
Masetto Manuel Walser
Komtur Sorin Coliban
Reg./Bü.: Jean-Louis Martinoty - Hans Schavernoch
SAMSTAG, 01.04.2017
19:05 BIS 22:20 UHR
BR-KLASSIK
OPERNABEND
Wolfgang Amadeus Mozart: "Don Giovanni"
Dramma giocoso in zwei Akten
In italienischer Sprache

Don Giovanni - Simon Keenlyside
Donna Anna - Irina Lungu
Donna Elvira - Dorothea Röschmann
Don Ottavio - Benjamin Bruns
Leporello - Erwin Schrott
Il Commendatore - Sorin Coliban
Masetto - Manuel Walser
Zerlina - Ileana Tonca
Chor und Orchester der Wiener Staatsoper
Leitung: Adam Fischer
Aufnahme vom 26./29. Januar 2017 in der Wiener Staatsoper

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Samstag, 01. April 2017 Gioacchino Rossini (1792 - 1868)
19:30 Elisabetta, regina d'Inghilterra Oper 15
22:20 UA 1815 Neapel Teatro San Carlo
London, Ende 16. Jahrh.
Oe 1
Dramma per musica in due atti
2017
17.03.2017
Theater an der Wien Jean-Christophe Spinosi
Wien Ensemble Matheus
Elisabetta Alexandra Deshorties
Leicester Norman Reinhardt
Norfolk Barry Banks
Matilde Ilse Eerens
Guglielmo Erik Årman
Enrico Natalia Kawalek
Reg./Bü.: Amélie Niermeyer - Alexander Müller-Elmau
Samstag
01. April 2017
19:30
Gioachino Rossini: "Elisabetta regina d'Inghilterra"

Alexandra Deshorties (Elisabetta, Regina d'Inghilterra)
Norman Reinhardt (Leicester)
Ilse Eerens (Matilde)
Natalia Kawalek (Enrico)
Barry Banks (Norfolc)
Erik Årman (Guglielmo)

Arnold Schoenberg Chor, Ensemble Matheus
Dirigent: Jean-Christophe Spinosi

(aufgenommen am 17. März 2017 im Theater an der Wien)
Präsentation: Chris Tina Tengel

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Samstag, 01. April 2017 Otto Nicolai (1810 - 1849)
20:00 Die Heimkehr des Verbannten Oper 4
23:00 Il Proscritto (Mariana) UA 1841 Mailand Teatro alla Scala
Ein Herzogshof, 17. Jahrh.
Stephansdom
Oper in zwei Akten
2011
Frank Beermann
Chemnitz
Otto Nicolai: Die Heimkehr des Verbannten
Graf Edmund von Pembroke: Hans Christoph Begemann
Lord Artur Norton: Bernhard Berchtold
Leonore: Julia Bauer
Richard von Somerset: Kouta Räsänen
Georg: Uwe Stickert
irene: Tiina Penttinen
Williams: André Riemer

Chor der Oper Chemnitz, Robert-Schumann-Philharmonie
Leitung: Frank Beermann

Diese Aufnahme entstand im Jahr 2011.
CD: cpo, 777654-2

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Samstag, 01. April 2017 Francesco Cilea (1866 - 1950)
20:00 Gina Oper 1
23:59 UA 1889 Neapel Conservatory
RAI Radiotre
2017
01.04.2017 20:00:35
Teatro La Fenice Francesco Lanzillotta
Venedig Orchestra e Coro del Teatro La Fenice di Venezia
Uberto, padrone di un albergo campestre Armando Gabba
Gina sua sorella Arianna Vendittelli
Lilla, fidanzata di uberto Valeria Girardello
Giulio Alessandro Scotto di Luzio
Reg./Bü.: Bepi Morassi - Francesco Cocco
Sabato 01 Aprile 2017 ore 20.00
IL CARTELLONE
TEATRO LA FENICE DI VENEZIA
Stagione Lirica 2016 - 2017

GINA
melodramma idillico in tre atti di Enrico Golisciani
dalla commedia Catherine ou La croix d di Nicolas Brazier e Mélesville
Musica di Francesco Cilea

Uberto, Armando Gabba
Gina, Arianna Vendittelli
Lilla, Valeria Girardello
Giulio, Alessandro Scotto di Luzio
Flamberge, Claudio Levantino

Orchestra e Coro del Teatro La Fenice di Venezia
maestro del Coro Ulisse Trabacchin
direttore Francesco Lanzillotta
regia Bepi Morassi
scene e costumi Accademia di Belle Arti di Venezia
scene Francesco Cocco
costumi Francesca Maniscalchi

Registrato il 10 febbraio 2017 al Teatro Malibran di Venezia

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Samstag, 01. April 2017 Rarität
20:30 Pierantonio Tasca: "A Santa Lucia" S 1
22:00
MDR Figaro
2017
01.04.2017 19:00:05
Anhaltisches Theater Markus Frank
Dessau Anhaltische Philharmonie Dessau
Ray M. Wade
Iordanka Derilova
Cornelia Marschall
Ulf Paulsen
Rita Kapfhammer
Cezary Rotkiewicz
David Ameln/Norbert Leppin
Reg./Bü.: HOLGER POTOCKI - LENA BREXENDORFF
Sa 01.04.19:00Uhr180:00 min
MDR KULTUR in der Oper

LIVE aus dem Anhaltischen Theater Dessau:

* Pierantonio Tasca: "A Santa Lucia"
Melodramma in zwei Akten nach einem Libretto von Enrico Golisciani nach dem gleichnamigen Schauspiel von Goffredo Cognetti

Ciccillo, ein Fischer - Ray M. Wade, Jr.
Rosella - Iordanka Derilova
Concettina, Ciccillos Schwester - Cornelia Marschall
Totonno, Austernhändler, Vater von Ciccillo und Concettina - Ulf Paulsen
Maria, Ciccillos Verlobte - Rita Kapfhammer
Tore - Cezary Rotkiewicz
Stimme eines Fischers - David Ameln/Norbert Leppin

Opern- und Extrachor des Anhaltischen Theaters Dessau
Kinderchor des Anhaltischen Theaters Dessau
Anhaltische Philharmonie Dessau
Leitung: GMD Markus L. Frank

Er war zwar selbst in Sizilien aufgewachsen, zeigte jedoch in "A Santa Lucia" die von Armut und täglichem Überlebenskampf gekennzeichnete Welt der größten Metropole Italiens, Neapel. Die Oper kam nicht in Neapel, auch nicht in Rom oder Mailand, sondern in Berlin zur Uraufführung. Die Premiere am 16. November 1892 in der Berliner Kroll-Oper geriet zu einem Erfolg, "wie er seit Mascagnis Cavalleria rusticana hier nicht erlebt worden ist" (so eine Tageszeitung). Die mal mitreißende, mal leidenschaftliche, mal zarte Musik mit ihrem stimmungsvollen Lokalkolorit machte Tasca für einige Jahre zum angesehensten "jungitalienischen" Komponisten in Deutschland neben Mascagni und Leoncavallo. Sein Melodram "A Santa Lucia" kommt jetzt als Wiederentdeckung am Anhaltischen Theater Dessau zur Aufführung - MDR KULTUR in Koproduktion mit Deutschlandradio Kultur präsentieren live die Premierenvorstellung.

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Sonntag, 02. April 2017 Luigi Rossi (1598 - 1653)
20:00 L' Orfeo Oper 2
23:59 UA 1647 Paris Palays Royal
Griech. Mythologie
Fr. Musique
Dramma in tre atti
2017
15.03.2017
Grand-Théâtre Raphaël Pichon
Bordeaux Choeur et Orchestre Ensemble Pygmalion
Vittoria Guilia Semenzato
Amore Nahuel Di Pierro
Endimione Victor Torres
Euridice Francesca Aspromonte
Nutrice Ray Chenez
Orfeo Judith van Wanroij
Aristeo Giuseppina Bridelli
Reg./Bü.: Jetske Mijnssen - Ben Baur
Dimanche 2 avril 2017
4h
L'Orfeo de Luigi Rossi, à l'Opéra de Bordeaux

Dirigé par Raphaël Pichon à la tête de son Ensemble Pygmalion, cet ouvrage méconnu recréé l'an passé à l'Opéra de Nancy dans une mise en scène de Jetske Mijnssen est une merveille qui nous permet de revoir le mythe sous l'angle inattendu d'un triangle amoureux...
Distribution
Orfeo Judith van Wanroij
Eurydice Francesca Aspromonte
Aristeo Giuseppina Bridelli
Venere Proserpina Guilia Semenzato
Augure Plutone Nahuel Di Pierro
Nutrice Amore Ray Chenez
Satiro Renato Dolcini
Vecchia Dominique Visse
Endimione Caronte Victor Torres
Momo Marc Mauillon
Apollo David Tricou
Première Grâce Alicia Amo
Deuxième Grâce Violaine Le Chenadec
Troisième Grâce Floriane Hasler
Première Parque Guillaume Gutiérrez
Deuxième Parque Olivier Coiffet
Troisième Parque Virgile Ancely
Figuration Aude le Bihan

Direction musicale Raphaël Pichon
Mise en scène Jetske Mijnssen
Décors Ben Baur
Costumes Gideon Davey
Lumières Bernd Purkrabek
Choeur et Orchestre Ensemble Pygmalion
Coproduction Opéra national de Lorraine, Opéra Royal | Château de Versailles, Opéra national de Bordeaux, Théâtre de Caen et Centre de musique baroque de Versailles

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Sonntag, 02. April 2017 Jan Dismas Zelenka (1679 - 1745)
20:04 Sub olea pacis et palma virtutis ZWV 175
23:00 Unter dem Ölbaum des Friedens und der Palme der Tugend UA 1723 Prag
WDR 3 zur Krönung Karl VI.
Melodrama de Sancto Wenceslao
1
Václav Luks
Collegium 1704
Céline Scheen
Terry Wey
Krystian Adam
Tobias Brandt
20.04 WDR 3 Oper
02.04.2017, 20.04 - 23.00 Uhr | WDR 3
Stereo
Sub olea pacis et palma virtutis
Jesuiten-Melodram von Jan Dismas Zelenka
Céline Scheen, Sopran; Terry Wey, Altus; Krystian Adam, Tenor; Tobias
Berndt, Bass; Collegium Vocale 1704; Collegium 1704, Leitung: Václav
Luks
Anschließend:

Operntagebuch
Mit Richard Lorber

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Montag, 03. April 2017 Konzert
19:03 Der Weisheit letzter Schluss? - Spätwerke S 1
21:00
BR Klassik
1
MONTAG, 03.04.2017
19:05 BIS 20:00 UHR
BR-KLASSIK
CON PASSIONE
"Der Weisheit letzter Schluss?" - Spätwerke

Franz Schubert: "Der Graf von Gleichen", Rezitativ und Cavatine des Grafen aus dem 1. Akt (Christian Gerhaher, Bariton; Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks: Daniel Harding)
Giacomo Puccini/Luciano Berio: "Turandot", Finale 3. Akt (Eva Urbanova, Sopran; Dario Volonté, Tenor; Coro und Orchestra Sinfonica di Milano Giuseppe Verdi: Riccardo Chaily)
Richard Strauss: "Capriccio", Szene der Gräfin (Elisabeth Schwarzkopf, Sopran; Philharmonia Orchestra: Wolfgang Sawallisch)
Leos Janá Aus einem Totenhaus", Finale 3. Akt (Antonín Svorc, Bass; Wiener Staatsopernchor; Wiener Philharmoniker: Charles Mackerras)
Wolfgang Amadeus Mozart: "Die Zauberflöte", Arie des Sarastro aus dem 2. Akt (Matti Salminen, Bass; Orchester des Opernhauses Zürich: Nikolaus Harnoncourt)
Richard Wagner: "Parsifal", Schluss 3. Aufzug (James King, Tenor; Tölzer Knabenchor; Chor und Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks: Rafael Kubelik)
Giuseppe Verdi: "Falstaff", Schlussfuge (Adrianne Pieczonka, Dorothea Röschmann, Sopran; Stella Doufexis, Mezzosopran; Larissa Diadkova, Alt; Daniil Shtoda, Enrico Facini, Anthony Mee, Tenor; Bryn Terfel, Thomas Hampson, Bariton; Anatoli Kotscherga, Bass; Rundfunkchor Berlin; Berliner Philharmoniker: Claudio Abbado)

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Dienstag, 04. April 2017 Carl Maria von Weber (1786 - 1826)
00:05 Der Freischütz Oper 2
03:00 UA 1821 Berlin Schauspielhaus
Böhmen, 1648
Oe 1
Romantische Oper in drei Aufzügen
1967
Lovro von Matacic
Berlin Chor und Orchester der Deutschen Oper Berlin
Graf Ottokar Claudio Nicolai
Kuno Fritz Ollendorf
Agathe Claire Watson
Ännchen Lotte Schädle
Kaspar Gottlob Frick
Max Rudolf Schock
Eremit Kurt Böhme
Dienstag
04. April 2017
00:05
Carl Maria von Weber: "Der Freischütz"

Claudio Nicolai (Ottokar)
Fritz Ollendorf (Kuno)
Claire Watson (Agathe)
Lotte Schädle (Ännchen)
Gottlob Frick (Kaspar)
Rudolf Schock (Max)
Kurt Böhme (Eremit)
u.a.

Chor und Orchester der Deutschen Oper Berlin
Dirigent: Lovro von Matacic
(aufgenommen 1967 in Berlin)

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Dienstag, 04. April 2017 Christoph Willibald Gluck (1714 - 1787)
20:00 Paride ed Elena Oper 35
23:00 Paris und Helena UA 1770 Wien altes Burgtheater
Griech. Mythologie
Stephansdom
Dramma per musica in cinque atti
2003
Paul McCreesh
Christoph Willibald Gluck: Paride ed Elena
Paride: Magdalena Kozená
Elena: Susan Gritton
Amore: Carolyn Sampson
Pallade: Gillian Webster

Gabrieli Consort & Players
Leitung: Paul McCreesh

Diese Aufnahme entstand im Jahr 2003.
CD: Archiv Produktion, 00289 477 5415

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Donnerstag, 06. April 2017 Vincenzo Bellini (1801 - 1835)
14:00 La Sonnambula Oper 7
17:00 Die Nachtwandlerin UA 1831 Mailand Teatro Carcano
Schweiz, frühes 19. Jahrh.
BBC 3
Melodramma in due atti
2017
Royal Opera House Covent Garden Daniel Oren
London Royal Opera House Orchestra
Amina Eglise Gutierrez
Lisa Elena Xanthoudakis
Teresa Elizabeth Sikora
Elvino Celso Albelo
Rodolfo Michele Pertusi
Thursday Opera Matinee: Bellini's La Sonnambula
Afternoon on 3

Catriona Young presents the Thursday Opera Matinee: Bellini's La Sonnambula, recorded at the Royal Opera House, Covent Garden in 2011. Young Amina is about to marry Elvino, but her plans are disrupted when a stranger, Count Rodolfo arrives and provokes Elvino's jealousy. Later that night when Amina sleepwalks towards Rodolfo, Elvino assumes she's been unfaithful to him. In Bellini's tune-packed opera, Eglise Gutierrez sings the unfortunate sleepwalking Amina and Celso Albelo her doubting lover.

Lisa ..... Elena Xanthoudakis (Soprano)
Amina ..... Eglise Gutierrez (Soprano)
Teresa ..... Elizabeth Sikora (Mezzo-soprano)
Elvino ..... Celso Albelo (Tenor)
Count Rodolfo ..... Michele Pertusi (Baritone)
Royal Opera House Orchestra and Chorus
Daniel Oren (conductor).

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Donnerstag, 06. April 2017 Konzert
19:05 50 Jahre Osterfestspiele Salzburg S 1
20:00
BR Klassik
1
DONNERSTAG, 06.04.2017
19:05 BIS 20:00 UHR
BR-KLASSIK
KLASSIKPLUS
Am Anfang war die "Walküre"
Künstler im Gespräch, Reportagen aus der Musikwelt, Interessantes vor und hinter den Kulissen - immer donnerstags um 19.05 Uhr in KlassikPlus

50 Jahre Osterfestspiele Salzburg
Von Kirsten Liese

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Donnerstag, 06. April 2017 Konzert
19:30 Donizetti - Offenbach - Bellini S 1
21:00
Oe 1
1
Donnerstag
06. April 2017
19:30
Stimmen hören
mit Chris Tina Tengel.
Niemals "Bekanntes"! Leoncavallo, Offenbach, Donizetti und Bellini frisch aus dem Hause "Opera Rara".

Mit Donizettis "Ugo, conte di Parigi" begann 1978 die Geschichte des als Liebhaber-Privatinitiative ins Leben gerufenen Plattenlabels "Opera Rara". Lange stand "Opera Rara" synonom für Rossini-Bellini-Donizetti, aber auch Mercadante-Pacini-Meyerbeer und das "belcantistische" Umfeld.
Gaetano Donizetti/1797 - 1848: LE DUC D'ALBE
Jacques Offenbach /1819 - 1880: FANTASIO
Vincenzo Bellini/1801 - 1835: ADELSON E SALVINI

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Donnerstag, 06. April 2017 Konzert
20:00 Tierisches auf der Opernbühne S 1
22:00
NDR-kultur
1
op
20:00 bis 22:00
Opernkonzert
"Mein lieber Schwan"
Tierisches auf der Opernbühne
Von Sabine Lange

Welch mythologische Bedeutung kann ein simpler Schwan haben, wenn er in die Fänge eines Richard Wagner gerät! Überhaupt die Vogelwelt - sei es im "Lohengrin", sei es im "Parsifal", im "Ring des Nibelungen": Vögel sind auf der Opernbühne nicht einfach nur Vögel. Sie verwandeln sich in Menschen, sprechen wie Menschen oder sind bedeutsam für die Entwicklung, die Reife des Menschen. Auch Vierbeiner bevölkern von Zeit zu Zeit die Opernbühne, und das nicht nur, weil extravagante Regisseure das so wollen. Dazu sind Schlangen, Drachen und so manch andere Exoten zu erleben.

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Donnerstag, 06. April 2017 Giuseppe Verdi (1813 - 1901)
20:00 Rigoletto Oper 16
23:00 UA 1851 Venedig Teatro la Fenice
Mantua, 16. Jahrh.
Stephansdom
Melodramma in tre atti
1988
Riccardo Muti
Mailand
Giuseppe Verdi: Rigoletto
Gilda: Daniela Dessì
Rigoletto: Giorgio Zancanaro
Herzog von Mantova: Vincenzo la Scola
Sparafucile: Paata Burchuladze
Maddalena: Martha Senn
Giovanna: Francesca Franci
Graf von Monterone: Giorgio Surian
Marullo: Lucio Gallo
Borsa: Ernesto Gavazzi
Graf Ceprano: Michele Pertusi
Gräfin Ceprano: Nicoletta Curiel
Gerichtsdiener: Ernesto Panariello
Page: Valeria Esposito

Coro e Orchestra del Teatro alla Scala di Milano
Leitung: Riccardo Muti

Diese Aufnahme entstand im Jahr 1988.
CD: Warner Classics, 0190295945886

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Samstag, 08. April 2017 Richard Wagner (1813 - 1883)
17:00 Die Walküre Oper 10
22:00 UA 1870 München Nationaltheater
Deutsche Mythologie
Oe 1
Erster Tag des Bühnenfestspiels "Der Ring des Nibelungen"
2017
08.04.2017 17:00:31
Festspielhaus Christian Thielemann
Salzburg Sächsische Staatskapelle Dresden
Siegmund Peter Seiffert
Sieglinde Anja Harteros
Hunding Georg Zeppenfeld
Wotan Vitalij Kowaljow
Brünnhilde Anja Kampe
Fricka Christa Mayer
Samstag
08. April 2017
17:00
Richard Wagner: "Die Walküre"

Peter Seiffert (Siegmund)
Georg Zeppenfeld (Hunding)
Vitalij Kowaljow (Wotan)
Anja Harteros (Sieglinde)
Anja Kampe (Brünnhilde)
Christa Mayer (Fricka)
Johanna Winkel (Gerhilde)
Brit-Tone Müllertz (Ortlinde)
Alexandra Petersamer (Helmwige)


Sächsische Staatskapelle Dresden
Dirigent: Christian Thielemann
(Live-Übertragung aus dem Großen Festspielhaus im Rahmen der Osterfestspiele Salzburg 2017)
Präsentation: Nicole Brunner

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Samstag, 08. April 2017 Richard Wagner (1813 - 1883)
17:00 Tristan und Isolde Oper 7
23:00 UA 1865 München Nationaltheater
Bretagne, frühes Mittelalter
BBC 3
Musikalische Handlung in drei Aufzügen
2016
08.10.2016
Metropolitan Opera Sir Simon Rattle
New York Orchester der Metropolitan Opera
Tristan Stuart Skelton
Isolde Nina Stemme
Kurwenal Jevgenij Nikitin
Brangäne Jekaterina Gubanova
Marke René Pape
Wagner's Tristan und Isolde
Opera on 3, From the Met

Tonight's opera from the Met is Wagner's tale of doomed love, Tristan and Isolde. Isolde has been promised to King Marke in marriage, and she and her handmaid Brangäne are being transported to his home in Cornwall. In charge of the ship is Tristan, who killed Isolde's previous fiancé. Isolde wants revenge, and prepares a poison for them both to drink, but she hasn't counted on Brangäne, who switches it for a love potion.

A cast of outstanding Wagnerians include Nina Stemme as Isolde, Stuart Skelton as Tristan, Ekaterina Gubanova as Brangäne, and René Pape as King Marke, with Sir Simon Rattle conducting, in one of his rare appearances at the Met.

Presented by Mary Jo Heath and Ira Siff.

Tristan.....Stuart Skelton (tenor)
Isolde.....Nina Stemme (soprano)
Brangäne.....Ekaterina Gubanova (mezzo)
Kurwenal.....Evgeny Nikitin (baritone)
Marke.....Rene Pape (bass)
Melot.....Neal Cooper (tenor)
A Shepherd.....Alex Richardson (tenor)
A Steersman.....David Crawford (bass baritone)
Sailor's voice.....Tony Stevenson (tenor)
New York Metropolitan Opera Chorus
New York Metropolitan Opera Orchestra
Simon Rattle (Conductor).

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Samstag, 08. April 2017 Richard Wagner (1813 - 1883)
18:03 Tristan und Isolde Oper 7
23:00 UA 1865 München Nationaltheater
Bretagne, frühes Mittelalter
Int Sveden
Musikalische Handlung in drei Aufzügen
2016
08.10.2016
Metropolitan Opera Sir Simon Rattle
New York Orchester der Metropolitan Opera
Tristan Stuart Skelton
Isolde Nina Stemme
Kurwenal Jevgenij Nikitin
Brangäne Jekaterina Gubanova
Marke René Pape
v 14 lör 8/4 2017 kl 18.03

"Tristan och Isolde" av Richard Wagner

Stuart Skelton, Nina Stemme, Jekaterina Gubanova, Jevgenij Nikitin, René Pape, m.fl. Metropolitanoperans kör och orkester. Dirigent: Simon Rattle.

Föreställning 8/10 2016, Metropolitanoperan, New York.

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Samstag, 08. April 2017 Richard Wagner (1813 - 1883)
18:50 Tristan und Isolde Oper 7
23:59 UA 1865 München Nationaltheater
Bretagne, frühes Mittelalter
RNE Radio Clásica
Musikalische Handlung in drei Aufzügen
2016
08.10.2016 18:00:33
Metropolitan Opera Sir Simon Rattle
New York Orchester der Metropolitan Opera
Tristan S. Skelton
Isolde N. Stemme
18.50 El fantasma de la ópera
Transmisión directa desde la Ópera del Metropolitan Opera House de Nueva York.
WAGNER: Tristan und Isolde. S. Skelton (ten.), N. Stemme (sop.), E. Gubanova (mez.), E. Nikitin (bar.), R. Pape (baj.), Coro y Orq. del Metropolitan de Nueva York. Dir.: Sir S. Rattle.

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Samstag, 08. April 2017 Richard Wagner (1813 - 1883)
19:00 Tristan und Isolde Oper 7
23:59 UA 1865 München Nationaltheater
Bretagne, frühes Mittelalter
WDR 3
Musikalische Handlung in drei Aufzügen
2017
08.04.2017 19:00:11
Metropolitan Opera Sir Simon Rattle
New York Orchester der Metropolitan Opera
Tristan Stuart Skelton
Isolde Nina Stemme
Kurwenal Evgeny Nikitin
Brangäne Ekaterina Gubanova
Marke René Pape
19.00 WDR 3 Konzert live aus der MET
08.04.2017, 19.00 - 00.00 Uhr | WDR 3
Stereo
Tristan und Isolde
Oper in 3 Akten von Richard Wagner
Tristan: Stuart Skelton, Tenor
König Marke: René Pape, Bass
Isolde: Nina Stemme, Sopran
Kurwenal: Evgeny Nikitin, Bassbariton
Brangäne: Ekaterina Gubanova, Mezzosopran
Chor und Orchester der Metropolitan Opera, Leitung: Simon Rattle
Übertragung aus der Metropolitan Opera, New York
bis 24:00 Uhr

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Samstag, 08. April 2017 Charles Gounod (1818 - 1893)
19:00 Roméo et Juliette Oper 9
23:00 Romeo und Julia UA 1867 Paris Theátre Lyrique
Verona, 15. Jahrh.
DLR Kultur
Opéra en cinq actes
2017
08.04.2017 19:00:15
Staatstheater
Kassel Chor und Orchester des Staatstheaters Kassel
Roméo Kyungho Kim
Juliette Bénédicte Tauran
Mercutio Hansung Yoo
Tybalt Tobias Hächler
Frère Laurent Hee Saup Yoon
Stéphano Marta Herman
La Comte Capulet Marc-Olivier Oetterli 
Gertrude Lona Culmer-Schellbach
Gounod
Roméo et Juliette
Live aus Kassel
Bénédicte Tauran - Juliette Capulet
Lona Culmer-Schellbach - Gertrude
Tobias Hächler - Tybalt
Daniel Holzhauser - Graf Paris
Marc-Olivier Oetterli - Graf Capulet
Cozmin Sime - Gregorio
Kyungho Kim - Roméo
Marta Herman - Stéphano
Paulo Paolillo - Benvolio
Hansung Yoo - Mercutio
Hee Saup Yoon - Frére Laurent
Ji Hyung Lee - Der Herzog von Verona
Chor und Orchester des Staatstheaters Kassel
Leitung: Anja Bihlmaier

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Samstag, 08. April 2017 Vincenzo Bellini (1801 - 1835)
19:05 Norma Oper 8
22:00 UA 1831 Mailand Teatro alla Scala
Gallien, z.Zt. der Römer
BR Klassik
Tragedia lirica in due atti
2016
01.10.2016
Royal Opera House, Covent Garden Antonio Pappano
London Chor und Orchester des Royal Opera House, Covent Garden
Norma Sonya Yoncheva
Adalgisa Sonia Ganassi
Oroveso Brindley Sherratt
Pollione Joseph Calleja
Clotilde Vlada Borovko
Flavio David Junghoon Kim
SAMSTAG, 08.04.2017
19:05 BIS 22:00 UHR
BR-KLASSIK
VINCENZO BELLINI: "NORMA"
Melodramma in zwei Akten
In italienischer Sprache

Norma - Sonya Yoncheva
Adalgisa - Sonia Ganassi
Pollione - Joseph Calleja
Oroveso - Brindley Sherratt
und andere
Royal Opera Chorus
Orchestra of the Royal Opera House
Leitung: Antonio Pappano
Aufnahme vom 1. Oktober 2016 im Royal Opera House, Covent Garden, London

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Samstag, 08. April 2017 Rarität
20:00 Carl Ditters von Dittersdorf: Giob S 1
23:00
Stephansdom
2000
Hermann Max
Köln
Carl Ditters von Dittersdorf: Giob
Giob: Markus Schäfer
Zara: Romelia Lichtenstein
Baldad: Jörg Waschinski
Ismaele: Ekkehard Abele
Elifaz: Beat Duddeck
Angelo: Linda Perillo

Rheinische Kantorei, Das Kleine Konzert
Leitung: Hermann Max

Diese Aufnahme entstand im Jahr 2000.
CD: cpo, 999 790-2

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Samstag, 08. April 2017 Alfredo Catalani (1854 - 1893)
20:00 La Wally Oper 4
23:00 Die Geier-Wally UA 1892 Mailand Teatro alla Scala
Sölden, 19. Jahrh.
RAI Radiotre
Dramma lirico in quattro atti
2017
17.02.2017
Teatro Municipale
Piacenza Orchestra Regionale dell'Emilia Romagna
Wally Saioa Hernandez
Stromminger Giovanni Battista Parodi
Vincenzo Gellner Claudio Sgura
Joseph Hagenbach Zoran Todorovich
Walter Serena Gamberoni
Il Pedone Mattia Denti
Afra Carlotta Vichi
Reg./Bü.: Nicola Berloffa - Fabio Cherstich
Sabato 08 Aprile 2017 ore 20.00
IL CARTELLONE
TEATRO MUNICIPALE DI PIACENZA

LA WALLY
dramma lirico in quattro atti su libretto di Luigi Illica
dal romanzo Die Geier-Wally di Wilhelmine von Hillern
(Editore Casa Ricordi, Milano)
Musica di Alfredo Catalani

Wally, Saioa Hernandez
Stromminger, Giovanni Battista Parodi
Afra, Carlotta Vichi
Walter Serena Gamberoni
Giuseppe, Hagenbach Zoran Todorovich
Vincenzo, Gellner Claudio Sgura
Il Pedone di Schnals, Mattia Denti

Orchestra Regionale dell'Emilia Romagna
Coro del Teatro Municipale di Piacenza
maestro del Coro Corrado Casati
direttore Francesco Ivan Ciampa
regia Nicola Berloffa
scene Fabio Cherstich
costumi Valeria Donata Bettella

registrato il 17 febbraio 2017 al Teatro Municipale di Piacenza

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Samstag, 08. April 2017 Giuseppe Verdi (1813 - 1901)
20:04 Falstaff Oper 26
23:00 UA 1893 Mailand Teatro alla Scala
Windsor, 1400
hr 2
Commedia lirica in tre atti
2016
04.12.2016
Staatsoper Zubin Mehta
Wien Chor und Orchester der Wiener Staatsoper
Falstaff Ambrogio Maestri
Ford Ludovic Tézier
Fenton Paolo Fanale
Dr. Cajus Thomas Ebenstein
Alice Ford Carmen Giannattasio
Nanetta Hila Fahima
Mrs. Quickly Marie-Nicole Lemieux
Meg Page Lilly Jorstad
Reg./Bü.: David McVicar - Charles Edwards
20.04 Aus Wien: Verdis Oper "Falstaff"
Falstaff - Ambrogio Maestri
Ford - Ludovic Tézier
Fenton - Paolo Fanale
Alice Ford - Carmen Giannattasio
Nannetta - Hila Fahima
Mrs. Quickly - Marie-Nicole Lemieux
Mrs. Meg Page - Lilly Jørstad
Dr. Cajus - Thomas Ebenstein
Bardolfo - Herwig Pecoraro
Pistola - Riccardo Fassi

Chor und Orchester der Wiener Staatsoper
Leitung: Zubin Mehta

(Aufnahme vom 4. Dezember 2016 aus der Staatsoper)
23.00

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Samstag, 08. April 2017 Jules Massenet (1842 - 1912)
20:04 Thais Oper 12
22:20 UA 1894 Paris Palais Garnier
Alexandria, 4. Jahrh. n.Chr.
SR 2
Comédie-lyrique en trois actes
2017
04.03.2017 20:00:24
Gran Teatre del Liceu Patrick Fournillier
Barcelona Coro y Orq. Sinf. del Gran Teatre del Liceu
Thais Nino Machaidze
Anthanael Plácido Domingo
Nicias Celso Albelo
Palémon Damián del Castillo
Crobyle Sara Blanch
Myrtale Marifé Nogales
Albine María José Suárez
Thais
Oper in drei Akten von Jules Massenet

Nino Machaidze - Thais
Plácido Domingo - Athanael
Celso Albelo - Nicias
Sara Blanch - Corbyle
Marifé Nogales - Myrtale
Damián del Castillo - Palémon
Maria José Suárez - Albine
Germán Olvera - Diener des Nicias
Mercedes Arcuri - La Charmeuse

Chor des Gran Teatre del Liceu
Symphony Orchestra des Gran Teatre del Liceu
Patrick Foumillier, Dirigent
Aufnahme vom 4. März 2017 im Gran Teatre del Liceu, Barcelona

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Sonntag, 09. April 2017 Richard Strauss (1864 - 1949)
19:00 Elektra op. 58
23:00 UA 1909 Dresden Semperoper
Mykene, nach dem Trojanischen Krieg
RAI Radiotre
Musikdrama in einem Akt
2017
09.04.2017 19:00:35
Teatro di San Carlo Juraj Valcuha
Neapel Orchestra e Coro del Teatro di San Carlo
Elektra Elena Pankratova
Chrysothemis Manuela Uhl
Klytämnestra Renée Morloc
Orest Robert Bork
Aegisth Michael Laurenz
Der Pfleger des Orest Luciano Leoni
Reg./Bü.: Klaus Michael Grüber - Anselm Kiefer
Domenica 09 Aprile 2017 ore 19.00
IL CARTELLONE
in diretta dal

TEATRO SAN CARLO DI NAPOLI
Stagione Lirica

ELEKTRA
tragedia in un atto di Hugo von Hofmannstahl
dall tragedia di Sofocle
musica di Richard Strauss

Elektra, Elena Pankratova
Clitennestra, Renée Morloc
Crisotemide, Manuela Uhl
Egisto, Michael Laurenz
Oreste, Robert Bork
Aio di Oreste, Luciano Leoni
La confidente, Elena Serra
L dello strascico, Fulvia Mastrobuono
La sorvegliante, Pia-Marie Nilsson
Cinque ancelle, Annette Jahns, Alena Sautier, Christine Knorren, Katrin Adel e Magdalena Renwart
Un giovane servo, Gianluca Sorrentino
Un vecchio servo, John Paul Huckle
Sei serve, Lucia Gaeta, Franca Iacovone, Giuseppina Acierno, Silvia Cialli, Antonietta Bellone, Annamaria Napolitano

Orchestra e Coro del Teatro di San Carlo
direttore Juraj Val regia Klaus Michael Grüber (ripresa da Elena Hammer)
scene e costumi Anselm Kiefer

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Sonntag, 09. April 2017 Arnold Schönberg (1874 - 1951)
20:00 Moses und Aron Oper 8
23:59 UA 1957 Zürich Stadttheater
Biblische Zeit
Fr. Musique
Oper in drei Akten
1990
22.05.1990
Théâtre du Châtelet Marek Janowski
Paris Orchestre Philharmonique de Radio France
Moses Moses
Aron Aron
Reg./Bü.: konzertant -
Dimanche 9 avril 2017
4h
Moïse et Aaron en 1990, au Théâtre du Châtelet

"Moïse et Aaron" d'Arnold Schönberg en version de concert, enregistré au Théâtre du Châtelet à Paris le 22 mai 1990.

Distribution
Moïse- Théo Adam, basse
Aaron - Wolfgang Neumann, ténor
Une jeune fille - Mariette Kemmer, soprano
Une malade - Ludmila Kovatcheva, contralto
Un jeune homme - Michael Pastor, ténor
Un autre homme - Richard Cowan, baryton
L'Ephraimite - Louis Landuyt, baryton
Un Prêtre - Malcolm Smith, Basse
Un Adolescent - Masao Tadeka, ténor
Les Petits chanteurs de Paris
Choeur et Maîtrise de Radio France
Orchestre Philharmonique de Radio France
Marek Janowski, direction

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Sonntag, 09. April 2017 Georg Philipp Telemann (1681 - 1767)
20:04 Brockes-Passion TWV 5,01
23:00 Der für die Sünden der Welt gemarterte und sterbende Jesus
WDR 3
2008
René Jacobs
Berlin Akademie für Alte Musik Berlin
Birgitte Christensen
Lydia Teuscher
Marie-Claude Chappuis
Donát Havár
Daniel Behle
Johannes Weisser
Reg./Bü.: RIAS Kammerchor -
20.04 WDR 3 Oper
09.04.2017, 20.04 - 23.00 Uhr | WDR 3

Brockes Passion (1719)
Der für die Sünde der Welt leidende und sterbende Jesus
Passionsoratorium von Georg Philipp Telemann

Birgitte Christensen und Lydia Teuscher, Sopran; Marie-Claude Chappuis,
Mezzosopran; Donát Havár und Daniel Behle, Tenor; Johannes Weisser,
Bariton; RIAS Kammerchor; Akademie für Alte Musik Berlin, Leitung: René
Jacobs

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Montag, 10. April 2017 Konzert
19:05 125. Geburtstag des Dirigenten Victor de Sabata S 1
20:00
BR Klassik
1
Victor de Sabata
op
MONTAG, 10.04.2017
19:05 BIS 20:00 UHR
BR-KLASSIK
CON PASSIONE
Zum 125. Geburtstag des Dirigenten Victor de Sabata

Giuseppe Verdi: "I Vespri Siciliani", Ouvertüre (Wiener Philharmoniker); "Falstaff", Finale aus dem 3. Akt (Renata Tebaldi, Rosanne Carteri, Sopran; Anna Maria Canali, Cloë Elmo, Mezzosopran; Giuseppe Nessi, Mariano Caruso, Cesare Valletti, Tenor; Mariano Stabile, Paolo Silveri, Bariton; Italo Taio, Bass; Coro e Orchestra del Teatro alla Scala); "Messa da Requieum", Libera me (Elisabeth Schwarzkopf, Sopran; Coro e Orchestra del Teatro alla Scala);
Giacomo Puccini: "Tosca", Arie der Tosca aus dem 2. Akt (Maria Callas, Sopran; Orchestra del Teatro alla Scala);
Richard Wagner: "Götterdämmerung", Schlussszene aus dem 3. Auftakt (Eileen Farrell, Sopran; New York Philharmonic Orchestra)


"Victor de Sabata hat schon von seiner äußeren Erscheinung her faszinierend gewirkt: Er hatte ein bleiches, fast weißes Gesicht mit kohlschwarzen Augen, die bei jedem Einsatz den betreffenden Orchestermusiker ansahen und ihm förmlich seinen Willen aufzwangen. Er verlangte seinem Orchester das letzte ab. Er probierte bestimmte Stellen so lange, bis das Ergebnis so war, wie er es sich dachte. Was dabei herauskam, war fantastisch."
Soweit ein Musiker, der unter der Leitung Victor de Sabatas gespielt hat. Heute jährt sich der Geburtstag des Dirigenten zum 125.Mal. Suggestiv verband er intellektgesteuerte Geradlinigkeit mit enormer Expressivität. Der Mann aus Triest verstand viel von der Tonkunst, aber fast gleichermaßen viel auch von Mathematik - und beide Disziplinen setzte er zueinander in Beziehung. Auf die Exaktheit kam es ihm auch auf dem Konzertpodium und im Orchestergraben an! Dass er komponierte und gleich mehrere Streich- und Blasinstrumente spielte, kam dem Dirigenten zugute. Die Oper von Monte Carlo war seine erste wichtige Karrierestation, die Mailänder Scala seine zweite, wichtigere. Unter Verdi-Fans gibt es Diskussionen, ob der "Falstaff" oder doch das "Requiem" in der Lesart Victor de Sabatas bedeutender sei. Zwischen Wien, Berlin und New York leitete der Maestro Spitzenorchester, und er begleitete Gesangslegenden. Darunter war auch Maria Callas, die griechische Primadonna assoluta des 20.Jahrhunderts. Kultstatus genießt bis heute eine Mailänder von 1953. Victor de Sabata war auch in Deutschland umjubelt, unter anderem an der Berliner Staatsoper Unter den Linden. Und bei den Bayreuther Festspielen hinterließ er seine Duftmarke als atemberaubender Wagner-Dirigent, bei "Tristan und Isolde". Ein Kritiker schrieb: diesem genialen Musiker ist alles da: natürliches Musizieren aus dem Organismus des Melos und aus der Architektur der Form; überschwängliches Temperament; höchste rhythmische Präzision und höchste agogische Freiheit; glühende Innerlichkeit des Ausdrucks und Ablehnung alles Übertriebenen; schlichte, große Art der Dynamik und Fähigkeit zu den raffiniertesten Abtönungen und Unterteilungen."

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Dienstag, 11. April 2017 Giuseppe Verdi (1813 - 1901)
00:05 La Traviata Oper 18
02:25 UA 1853 Venedig Teatro la Fenice
Paris,1850
Oe 1
Opera in tre atti
1967
Georges Prêtre
Rom RCA Opera Chorus und RCA Opera Orchestra
Violetta Valery Montserrat Caballé
Alfredo Carlo Bergonzi
Germont Sherrill Milnes
Annina Nancy Stokes
Gastone Fernando Iacopucci
Flora Bervoix Dorothy Krebill
Dienstag
11. April 2017
00:05
Giuseppe Verdi: "La Traviata"

Montserrat Caballé (Violetta Valery)
Carlo Bergonzi (Alfredo Germont)
Sherrill Milnes (Giorgio Germont)
Dorothy Krebill (Flora Bervoix)
Nancy Stokes (Annina)
Fernando Iacopucci (Gastone)
u.a.

RCA Opera Chorus und RCA Opera Orchestra
Dirigent: Georges Pretre
(aufgenommen 1967 in Rom)

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Dienstag, 11. April 2017 Giuseppe Verdi (1813 - 1901)
20:00 Messa da Requiem W 27
23:00 UA 1874 Mailand San Marco
Stephansdom
1979
Riccardo Muti
London
Giuseppe Verdi: Missa da Requiem
Sopran: Renata Scotto
Mezzo-Sopran: Agnes Baltsa
Tenor: Veriano Luchetti
Bass: Evgeny Nesterenko

The Ambrosian Chorus, Philharmonia Orchestra
Leitung: Riccardo Muti

Diese Aufnahme entstand im Jahr 1979.
CD: Warner Classics, 0190295945886

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Mittwoch, 12. April 2017 Gioacchino Rossini (1792 - 1868)
20:00 La gazza ladra Oper 21
23:59 Die diebische Elster UA 1817 Mailand Teatro alla Scala
Oberitalien, Anf. 19. Jahrh.
RAI Radiotre Alberto Rinaldi as Il podestà
Melodramma in due atti
2017
12.04.2017 20:00:35
Teatro alla Scala Riccardo Chailly
Mailand Orchestra e Coro del Teatro alla Scala di Milano
Ninetta Rosa Feola
Fernando Villabella Alex Esposito
Giannetto Edgardo Rocha
Pippo Serena Malfi
Lucia Teresa Iervolino
Fabrizio Paolo Bordogna
Isacco Matteo Macchioni
Giorgio Claudio Levantino
Reg./Bü.: Gabriele Salvatores - Gian Maurizio Fercioni
Mercoledì 12 Aprile 2017 ore 20.00
IL CARTELLONE
in diretta dal

TEATRO ALLA SCALA DI MILANO
- Stagione Lirica

LA GAZZA LADRA
Melodramma in 2 atti di Giovanni Gherardini
Musica di Gioachino Rossini
(Edizione critica della Fondazione Rossini di Pesaro
in collaborazione con Casa Ricordi, Milano
a cura di Alberto Zedda)

Ninetta, Rosa Feola
Pippo, Serena Malfi
Lucia, Teresa Iervolino
Fabrizio Vingradito, Paolo Bordogna
Giannetto, Edgardo Rocha
Fernando Villabella, Alex Esposito
Gottardo, Michele Pertusi
Ernesto, Giovanni Romeo
Giorgio, Claudio Levantino
Antonio, Matteo Mezzaro
Isacco, Matteo Macchioni
il pretore, Daniele Macciantelli

Orchestra e Coro del Teatro alla Scala di Milano
direttore Riccardo Chailly
regia Gabriele Salvatores
scene e costumi Gian Maurizio Fercioni

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Donnerstag, 13. April 2017 Henry Purcell (1659 - 1695)
14:00 The Fairy Queen Oper 3,23
17:00 Die Feenkönigin UA 1692 London Dorset Garden
Märchenzeit
BBC 3
Semi-Opera in fünf Akten
2016
07.06.2016
Pau Casals Konzerthalle Jordi Savall
Barcelona La Capella Reial de Catalunya
Reg./Bü.: 6. Academy - Vokal- und Instrumental Finalisten -
Thursday Opera Matinee: Purcell - The Fairy Queen
Afternoon on 3

Penny Gore introduces Purcell's sparkling Shakespearean masque in a performance conducted by early music specialist Jordi Savall and recorded at the Pau Casals Hall, Barcelona, last summer

Thought to have been written not long before the composer's early death, for the wedding anniversary of William and Mary, the score was lost and not rediscovered until a little over a hundred years ago. In fact the first modern performance was conducted in London by none other than Gustav Holst, with introductions from Ralph Vaughan Williams

The fine young cast includes finalists of the Sixth Academy of the International Ancient Music Centre Foundation and former New Generation Artist Benjamin Appl

2pm
Purcell: The Fairy Queen, Z.629

Rachel Redmon, soprano
Ingeborg Dalheim, sopano
Lucía Martín-Cartón, soprano
Alex Potter, countertenor
David Sagastume, countertenor
Malcolm Bennett, tenor
Víctor Sordo, tenor
Benjamin Appl, baritone
Julián Millán, baritone
Le Concert des Nations
La Capella Reial de Catalunya
Jordi Savall, conductor.

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Donnerstag, 13. April 2017 Richard Wagner (1813 - 1883)
20:00 Parsifal Oper 13
23:00 UA 1882 Bayreuth Festspielhaus
Frühes Mittelalter
Stephansdom
Bühnenweihfestspiel in drei Aufzügen
1984
Reginald Goodall
Cardiff
Richard Wagner: Parsifal
Gurnemanz: Donald McIntyre
Kundry: Waltraud Meier
Amfortas: Philip Joll
Parsifal: Warren Ellsworth
Titurel: David Gwynne
Klingsor: Nicholas Folwell
1. Gralsritter: Timothy German
2. Gralsritter: William Macie
Knappen: Mary Davies, Margaret Morgan, John Harris, Neville Ackerman
Zaubermädchen: Elizabeth Ritchie, Christine Teare, Kathryn Harries, Rita Cullis, Elizabeth Collier, Catriona Bell
Stimme von Oben: Kathryn Harries

Chorus and Orchestra of Welsh National Opera
Leitung: Reginald Goodall

Diese Aufnahme entstand im Jahr 1984.
CD: EMI Classics, 5099997335924

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Donnerstag, 13. April 2017 Antonio Vivaldi (1678 - 1741)
20:00 L'Incoronazione di Dario R 719
23:59 UA 1717 Venedig Teatro Sant'Angelo
RAI Radiotre
2017
13.04.2017 20:00:35
Teatro Regio Ottavio Dantone
Turin Orchestra del Teatro Regio di Torino
Dario Dario - Carlo Allemano
Statira Statira - Sara Mingardo
Argene Argene - Delphine Galou
Niceno Niceno - Riccardo Novaro
Alinda Alinda - Roberta Mameli
Oronte Oronte - Lucia Cirillo
Arpago Arpago - Veronica Cangemi
Flora Flora - Romina Tomasoni
Reg./Bü.: Leo Muscato -
Giovedì 13 Aprile 2017 ore 20.00
IL CARTELLONE
in diretta dal

TEATRO REGIO DI TORINO

L DI DARIO
Dramma per musica in tre atti di Adriano Morselli
Musica di Antonio Vivaldi

Dario, che viene incoronato re dei persiani, Carlo Allemano
Statira, principessa semplice, primogenita di Ciro, Sara Mingardo
Argene, sorella minore di Statira, Delphine Galou
Niceno, filosofo, Riccardo Novaro
Alinda, principessa di Media, amante di Oronte, Roberta Mameli
Oronte, nobile perfetto, pretendente di Statira, Lucia Cirillo
Arpago, pretendente di Statira, Veronica Cangemi
Flora, damigella di corte, confidente delle due principesse, Romina Tomasoni
Ombra di Ciro e Oracolo (Apollo), Cullen Gandy

maestro al clavicembalo Stefano Demicheli

Orchestra del Teatro Regio di Torino
direttore Ottavio Dantone
regia Leo Muscato
Scene e costumi Accademia Albertina di Belle Arti di Torino

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Donnerstag, 13. April 2017 Johann Sebastian Bach (1685 - 1750)
20:00 Messe in h-moll BWV 232
22:00 UA 1835 Berlin
Fr. Musique
2017
14.02.2017
l'Opéra Bastille Philippe Jordan
Paris Orchestre de l'Opéra de Paris
S I Genia Kühmeier
A Elisabeth Kulmann
T Pavol Breslik
B Gûnther Groissböck
Vendredi 14 avril 2017
1h 58mn
La Messe en si mineur de J.S. Bach à l'Opéra Bastille

Philippe Jordan dirige les Choeur et Orchestre de l'Opéra de Paris, Genia Kühmeier (soprano), Elisabeth Kulmann (contralto), Pavol Breslik (ténor) et Günther Groissböck (basse) dans la Messe en si mineur BWV 232 de Jean-Sébastien Bach.
Concert donné le 14 février 2017 à 20h00 à l'Opéra Bastille à Paris.
Présentation : Dominique Boutel Programme du concert :
Jean Sébastien Bach (1685 - 1750)
Messe en si mineur BWV 232 (1748 - 1749)
Genia Kühmeier : Soprano
Elisabeth Kulmann : Contralto
Pavol Breslik : Ténor
Gûnther Groissböck : Basse
Choeur de l'Opéra de Paris
Orchestre de l'Opéra de Paris
Philippe Jordan : Direction

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Donnerstag, 13. April 2017 Konzert
20:05 Leben mit Vision S 1
22:00
NDR-kultur
1
op
20:00 bis 22:00
Opernkonzert
Leben mit Vision
oder: Die Kunst der Selbstlosigkeit auf der Opernbühne
Von Sabine Lange

Was könnte er für ein reizvolles Leben genießen, umgeben von den schönsten Blumenmädchen der Welt! Doch Parsifal denkt nicht an seine Lust, sondern an seine Mission. Er macht sich auf, die Gralsritter zu retten und stellt sein Leben in den Dienst einer höheren Sache. Auch die blutjunge Johanna von Orléans verweigert das persönliche Glück einer Ehe - ihre göttliche Vision führt sie an die Spitze des französischen Heeres. Nichts weniger als ihr Vaterland zu retten, ist ihre Mission. Die Opernbühne bietet beeindruckende Beispiele von Selbstlosigkeit - oder steckt doch nur ein ausgeprägtes Ego hinter dem Selbstopfer?

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Freitag, 14. April 2017 Johann Sebastian Bach (1685 - 1750)
11:00 Johannes-Passion BWV 245
13:30 UA 1724 Leipzig
NDR-kultur
2003
22.03.2003
Kaiserdom John Eliot Gardiner
Königslutter English Baroque Soloists
Evangelist Mark Padmore
Christus Hanno Müller-Brachmann
Pilatus Peter Harvey
Sopran Joanne Lunn und Katharina Fuge
Mezzosopran/Altus Bernada Fink
Tenor Mark Padmore
Baß Peter Harvey
11:00 bis 13:30
Johannespassion
von Johann Sebastian Bach BWV 245Info
Joanne Lunn und Katharina Fuge, Sopran
Bernada Fink, Alt
Mark Padmore, Tenor (Evangelist und Arien)
Peter Harvey, Bass (Pilatus und Arien)
Hanno Müller-Brachmann, Bass (Christus)
Robert Murray (Diener) / Simon Davies (Diener 2)
Julian Clarkson (Petrus) / Monteverdi Choir London
English Baroque Soloists
Ltg.: John Eliot Gardiner
Aufzeichnung vom 22. März 2003 im Kaiserdom Königslutter

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Freitag, 14. April 2017 Richard Wagner (1813 - 1883)
19:04 Parsifal Oper 13
23:00 UA 1882 Bayreuth Festspielhaus
Frühes Mittelalter
hr 2
Bühnenweihfestspiel in drei Aufzügen
2016
27.04.2016
Teatro Real Semyon Bychkov
Madrid Chor und Orchester des Teatro Real
Parsifal Christian Elsner
Amfortas Detlef Roth
Titurel Ante Jerkunica
Gurnemanz Franz Josef Selig
Klingsor Evgeny Nikitin
Kundry Anja Kampe
19:04 Uhr Aus Madrid:
Richard Wagners Oper "Parsifal"
Amfortas - Detlef Roth
Titurel - Ante Jerkunica
Gurnemanz - Franz Josef Selig
Parsifal - Christian Elsner
Klingsor - Evgeny Nikitin
Kundry - Anja Kampe
Erster Gralsritter - Vincenç Esteve
Zweiter Gralsritter - Federico de Michelis
Erster Knappe / Blumenmädchen - Ana Puche
Zweiter Knappe / Blumenmädchen - Kai Rüütel
Dritter Knappe - Alejandro González
Vierter Knappe - Jordi Casanova
Blumenmädchen - Ilona Krzywicka, Khatouna Gadelia, Samantha Crawford, Rosie Aldridge

Chor und Orchester des Teatro Real
Leitung: Semyon Bychkov

(Aufnahme vom 27. April 2016 aus dem Teatro Real)

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Freitag, 14. April 2017 Johann Sebastian Bach (1685 - 1750)
19:30 Matthäus-Passion BWV 244
22:20 UA 1729 Leipzig Thomaskirche
Oe 1
2016
23.03.2016
Bozar John Eliot Gardiner
Brüssel English Baroque Soloists
Evangelist Mark Padmore
Christus Stephan Loges
Sopran I Hannah Morrison
Freitag
14. April 2017
19:30
Aus dem Konzertsaal
English Baroque Soloists, Dirigent: John Eliot Gardiner;
Monteverdi Choir; Netherlands Youth Choir;
Mark Padmore (Evangelist)
Stephan Loges (Christus)
Hannah Morrison
Esther Brazil
Clare Wilkinson
Reginald L. Mobley
Eleanor Minney
Gareth Treseder
Alex Ashworth
Jonathan Sells
Nicholas Mogg.

Johann Sebastian Bach: "Matthäus-Passion" BWV 244

(aufgenommen am 23. März 2016 im Bozar, Brüssel im Rahmen des KlaraFestival 2016)
Präsentation: Johannes Leopold Mayer

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Samstag, 15. April 2017 Giuseppe Verdi (1813 - 1901)
19:00 Aida Oper 24,2
23:00 UA 1872 Mailand Teatro alla Scala
Memphis u. Theben, z.Zt. der Pharaonen
BBC 3/Irland 2. Fass. Mailand 1872
Opera in quattro atti
2017
15.04.2017 19:00:33
Metropolitan Opera Marco Armiliato
New York Orchester der Metropolitan Opera
Sender noch nicht bekannt

Giuseppe Verdi: Aida

Dirigent Marco Armiliato / Daniele Rustioni
Regisseur Sonja Frisell
Bühnenbild Gianni Quaranta
Kostüme Dada Saligeri
~
Aida Liudmyla Monastyrska / Latonia Moore / Krassimira Stoyanova
Amneris Ekaterina Gubanova / Violeta Urmana
Radamès Marco Berti / Jorge de León / Riccardo Massi
Amonasro Mark Delavan / George Gagnidze
Ramfis Dmitry Beloselskiy / James Morris
The King Soloman Howard

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Samstag, 15. April 2017 Gaetano Donizetti (1797 - 1848)
19:00 Lucia di Lammermoor Oper 51
23:00 UA 1835 Neapel Teatro San Carlo
Schottland, 1689
Int Sveden
Dramma tragico in due parti (tre atti)
2016
16.04.2016
Royal Opera House ovent Garden Daniel Oren
London Chor und Orchester des Royal Opera House, London
Lucia Diana Damrau
Edgardo Charles Castronovo
Enrico Ashton Ludovic Tézier
Raimondo Kwangchul Youn
Arturo Taylor Stayton
Normanno Peter Hoare
Alisa Rachael Lloyd
Reg./Bü.: Katie Mitchell - Vicki Mortimer
v 15 lör 15/4 2017 kl 19.00

"Lucia di Lammermoor" av Gaetano Donizetti

Diana Damrau, Taylor Stayton, Charles Castronovo, Luduvic Tézier, Kwangchul Youn, Peter Hoare och Rachael Lloyd. Covent Garden-operans kör och orkester. Dirigent: Daniel Oren. Föreställning 16/4 2016, Covent Garden-operan, London.

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Samstag, 15. April 2017 Antonio Vivaldi (1678 - 1741)
19:05 Teuzzone R 736
22:00 Der Kaiser von China UA 1719 Mantua Teatro Arciducale
DLR Kultur
2017
25.02.2017
Teatre del Liceu Jordi Savall
Barcelona Le Concert des Nations
Paolo Lopez
Marta Fumagalli
Sonia Prina
Roberta Mameli
Furio Zanasi
Aurelio Schiavoni
Argonte
aus Barcelona vom 25.2.2017
Antonio Vivaldi
"Il Teuzzone", Oper in drei Akten RV 736
Libretto: Apostolo Zeno

Teuzzone - Paolo Lopez
Zidiana - Marta Fumagalli
Zelinda - Sonia Prina
Cino - Roberta Mameli
Sivenio - Furio Zanasi
Egaro - Aurelio Schiavoni
Troncone und Argonte - Carlo Allemano
Lingling Yu, Pipa
Xin Liu, Guzheng
Le Concert des Nations
Leitung: Jordi Savall

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Samstag, 15. April 2017 Richard Wagner (1813 - 1883)
19:30 Parsifal Oper 13
23:59 UA 1882 Bayreuth Festspielhaus
Frühes Mittelalter
Oe 1
Bühnenweihfestspiel in drei Aufzügen
2017
02.04.2017
Staatsoper Semyon Bychkov
Wien Chor und Orchester der Wiener Staatsoper
Parsifal Christopher Ventris
Amfortas Gerald Finley
Titurel Jongmin Park
Gurnemanz René Pape
Klingsor Jochen Schmeckenbecher
Kundry Nina Stemme
Samstag
15. April 2017
19:30
Richard Wagner: "Parsifal"

Gerald Finley (Amfortas)
René Pape (Gurnemanz)
Christopher Ventris (Parsifal)
Jochen Schmeckenbecher (Klingsor)
Nina Stemme (Kundry)
Jongmin Park (Titurel)
u.a.
WIENER STAATSOPER/MICHAEL PÖHN

Chor und Orchester der Wiener Staatsoper; Dirigent: Semyon Bychkov. Aufgenommen am 30.3. und 2.4.2017 in der Wiener Staatsoper. Gestaltung: Michael Blees

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Samstag, 15. April 2017 Georg Friedrich Händel (1685 - 1759)
20:00 Tamerlano HWV 18
23:00 UA 1724 London King's Theatre
Bithynien, 1402
RNE Radio Clásica
Dramma per musica in tre atti
2016
16.10.2016
Auditorio Nacional de Madrid
Madrid Il Pomo d'Oro
20.00
El fantasma de la ópera
HAENDEL: Tamerlano. X. Sábata (contratenor), J. Sancho (ten.), D. Idrisova (sop.), M. E. Cencic (contrat.), R. Basso (mez.), P. Kudinov (baj.). Il Pomo d'Oro. Dir. y clv.: M. Emelyanychev (Grab. de RNE el 16-X-2016 en el Auditorio Nacional de Madrid).
23.00

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Samstag, 15. April 2017 Peter Iljitsch Tschaikowski (1840 - 1893)
20:00 Die Zauberin Oper 7
23:59 Tscharodejka (Charodeyka) UA 1887 St. Petersburg Mariinsky Theatre
Nischni-Nowgorod, 15. Jahrh.
RAI Radiotre
Oper in vier Akten
2017
25.02.2017
Teatro di San Carlo
Neapel Orchestra e Coro del Teatro di San Carlo
Fürst Kurtjatew Jaroslav Petrjanik
Fürstin Eupraxia Ljubov Sokolova
Prinz Nikita (Juri) Nikolaj Emcov
Nastasja Marija Bajankina
Polja Anna Barhatova
Balakin Artëm Melihov
Reg./Bü.: David Pountney - Robert Innes Hopkins
Sabato 15 Aprile 2017 ore 20.00
IL CARTELLONE
TEATRO SAN CARLO DI NAPOLI

(L ("Die Zauberin")

Opera in quattro atti di Ippolit Vasil Spazinskij
dalla sua tragedia omonima
musica di Pëtr Il

Principe Nikita Kurljatev, vicario del Gran Principe a Niznij-Novgorod, Jaroslav Petrjanik
Principessa Evpraksija Romanovna, sua moglie, Ljubov Sokolova
Il Principe Jurij, loro figlio, Nikolaj Emcov
Mamyrov, un anziano diacono / Kud uno stregone, Aleksej Tanovickij
Nenila, sua sorella e dama di compagnia della principessa, Ljudmila Gradova
Ivan Zuran, valletto del Principe, Grigor Werner
Nastas detta "Kuma", padrona di una locanda presso il fiume Oka, Marija Bajankina
una giovane, Marija Bajankina
Foka, suo zio, Denis Beganskij
Polja, amica di Kuma, Anna Barhatova
Balakin, un ospite da Niznij-Novgorod, Artëm Melihov
Potap, un mercante ospite, Lev El Lukas, un mercante ospite, Vitalij Dudkin
Ki un pugile, Jurij Ev Paísij, un vagabondo vestito da monaco, Savva Hastaev


Orchestra e Coro del Teatro di San Carlo
maestro del Coro Marco Faelli
direttore Zaurbek Gugkaev
regia David Pountney
scene Robert Innes Hopkins
costumi Tatiana Noginova

Registrato il 25 febbraio 2017 al Teatro San Carlo di Napoli

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Samstag, 15. April 2017 Franco Faccio (1840 - 1891)
20:04 Amleto Oper 4
23:00 Hamlet UA 1865 Genua
hr 2
Tragedia lirica 4 Akte
2016
20.07.2016 20:15:01
Festspielhaus Paolo Carignani
Bregenz Wiener Symphoniker
Amleto Pavel
Claudio Claudio Sgura
Polonio Eduard Tsanga
Orazio Sébastien Soulès
Marcello Bartosz Urbanowicz
Laerte Paul Schweinester
Ofelia Iulia Maria Dan
Gertrude Dshamilja Kaiser
Reg./Bü.: Olivier Tambosi - Frank Philipp Schlößmann
20:04 Uhr Wiederentdeckt:
Die Oper "Hamlet" von Franco Faccio
Amleto - Pavel
Claudio - Claudio Sgura
Gertrude - Dshamilja Kaiser
Ofelia - Iulia Maria Dan
Laerte - Paul Schweinester
Marcello - Bartosz Urbanowicz
Orazio - Sébastien Soulès
Polonio - Eduard Tsanga
Geist des verstorbenen Königs - Gianluca Buratto

Philharmonischer Chor Prag
Wiener Symphoniker
Leitung: Paolo Carignani

(Aufnahme vom 20. Juli 2016 aus dem Festspielhaus in Bregenz)


Anschließend, etwa ab 22.30 Uhr:
Mozart: Klavierkonzert B-Dur KV 238 (Murray Perahia, Solist und Dirigent / English Chamber Orchestra)
"Essere o non essere" - das ist hier die Frage: Einen ungestümen, leidenschaftlichen Hamlet präsentieren der Komponist Franco Faccio und der Librettist Arrigo Boito in ihrer Oper "Amleto" (Hamlet). Mitten im Krönungsfest für den neuen König Claudio beginnt diese Oper. Hamlet kann seine dunkle Ahnung, dass Claudio seinen Vater ermordet und sich dessen Krone und Frau zu eigen gemacht hat, nur schwer zurückhalten. Aus Claudios Trinklied wird ein zynisches Requiem für die Verstorbenen. Nach der Uraufführung in Genua 1865 und einer Neuproduktion sechs Jahre später an der Mailänder Scala verschwand "Amleto" vollkommen von der Bildfläche. Der Komponist Franco Faccio zog das Werk enttäuscht zurück, schrieb nie mehr eine Note und machte fortan "nur" noch als großer Verdi-Dirigent von sich reden. Erst 2002 stieß der amerikanische Dirigent Anthony Barrese auf die verschollene Oper. Er begann mit der aufwendigen Restaurierungsarbeit der Partitur und initiierte eine Teilaufführung in Amerika. Die Bregenzer Festspiele holten Faccios "Amleto" nun zurück nach Europa. Der Dirigent Paolo Carignani, von 1999 bis 2008 Chef der Frankfurter Oper, hat sich für dieses Werk ebenso begeistert wie Olivier Tambosi, der international gefragte Regisseur. hr2-kultur sendet eine Aufnahme dieser Opernwiederentdeckung aus dem Festspielhaus in Bregenz.
23:00

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Samstag, 15. April 2017 Pietro Mascagni (1863 - 1945)
20:04 Cavalleria rusticana Oper 2
22:00 Sizilianische Bauernehre UA 1890 Rom Teatro Constanzi
Sizilien, 1880
SR 2
Melodramma in un atto
1989
Giuseppe Sinopoli
London Philharmonia Orchestra
Santuzza Agnes Baltsa
Turiddu Placido Domingo
Lucia Vera Baniewicz
Alfio Juan Pons
Lola Susanne Mentzer
Cavalleria rusticana
Melodramma in 1 Akt von Pietro Mascagni

Agnes Baltsa - Santuzza
Placido Domingo - Turiddu
Vera Baniewicz - Lucia
Juan Pons - Alfio
Susanne Mentzer - Lola

Chorus of the Royal Opera House Covent Garden
Philharmonia Orchestra
Leitung: Guiseppe Sinopoli
Aufnahme 1989

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Sonntag, 16. April 2017 Ludwig van Beethoven (1770 - 1827)
11:03 Missa solemnis op. 123
13:00 UA 1824 St. Petersburg
Oe 1
D-dur
2017
06.04.2017
Musikverein Andrés Orozco-Estrada
Wien hr-Sinfonieorchester
S Luba Orgonasova
A Janina Baechle
T Christian Elsner
B Hanno Müller-Brachmann
Reg./Bü.: Singverein der Gesellschaft der Musikfreunde in Wien -
Sonntag
16. April 2017
11:03
Matinee
hr-Sinfonieorchester, Dirigent: Andres Orozco-Estrada;
Singverein der Gesellschaft der Musikfreunde in Wien;

Luba Orgonasova, Sopran
Janina Baechle, Alt
Christian Elsner, Tenor
Hanno Müller-Brachmann, Bass

Ludwig van Beethoven: Missa solemnis D-Dur op. 123

(aufgenommen am 6. April im Großen Musikvereinssaal in Wien)

Die "Missa solemnis" sollte zur Inthronisation des Erzherzogs Rudolph zum Erzbischof der mährischen Stadt Olmütz aufgeführt werden. Rudolph (1788 - 1831), Sohn Kaiser Leopolds II. und Bruder Kaiser Franz II., war seit 1804 Beethovens Klavier- und später auch dessen Kompositionsschüler.

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Sonntag, 16. April 2017 Richard Wagner (1813 - 1883)
20:00 Parsifal Oper 13
23:59 UA 1882 Bayreuth Festspielhaus
Frühes Mittelalter
Fr. Musique
Bühnenweihfestspiel in drei Aufzügen
1982
30.10.1982
Théâtre des Champs Elysées Marek Janowski
Paris Orchestre national de France
Parsifal Siegfried Jerusalem
Amfortas Bernd Weikl
Titurel Kurt Rydl
Gurnemanz Kurt Moll
Klingsor Hermann Becht
Kundry Leonie Rysanek
Reg./Bü.: konzertant -
Dimanche 16 avril 2017
3h 59mn
Parsifal en 1982, au Théâtre des Champs-Elysées

"Parsifal" de Richard Wagner en version de concert, enregistré le 30 octobre 1982 au Théâtre des Champs Elysées.
Distribution
Amfortas, roi du Graal: Bernd Weikl (baryton)
Titurel, ancien roi du Graal: Kurt Rydl (basse)
Gurnemanz, doyen des chevaliers du Graal: Kurt Moll (basse)
Parsifal: Siegfried Jerusalem (ténor)
Klingsor: Hermann Becht (baryton-basse)
Kundry: Leonie Rysanek (soprano)
1er chevalier: Louis Devos (ténor)
2ème chevalier: Jean-Marie Frémeau (baryton)
1er écuyer: Jocelyne Chamonin (soprano)
2ème écuyer: Sonia Nigoghossian (mezzo-soprano)
3ème écuyer: Neil Jenkins (ténor)
4ème écuyer: Malcolm Walker (baryton)
Filles-Fleurs: Tamara Hert, Jocelyne Chamonin, Sonia Nigoghossian,Julia Connwell, Francine Laurent, Hanna Schaer (sopranos)

Maîtrise et Choeurs de Radio France
Orchestre national de France
Direction : Marek Janowski

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Sonntag, 16. April 2017 Felix Mendelssohn-Bartholdy (1809 - 1847)
20:03 Paulus op. 36
23:00 UA 1836 Düsseldorf
SWR 2
Oratorium in zwei Teilen
2014
Frieder Bernius
Bremen Deutsche Kammerphilharmonie Bremen
S Cristina Kiehr
T Werner Güra
B Michael Volle
SWR2 Oper
Felix Mendelssohn Bartholdy: "Paulus"
Oratorium in 2 Teilen für Soli, Chor und Orchester op. 36
Maria Cristina Kiehr (Sopran, Mezzosopran)
Werner Güra (Tenor)
Michael Volle (Bass)
Kammerchor Stuttgart
Deutsche Kammerphilharmonie Bremen
Leitung: Frieder Bernius

Die Uraufführung beim Niederrheinischen Musikfest 1836 war ein spektakulärer Erfolg. Felix Mendelssohn Bartholdy hatte das geistliche Oratorium gleichsam neu erfunden; mit Blick auf das, was die Alten (allen voran Bach & Händel) hier schon geleistet hatten. Die Geschichte einer Wandlung wird klingend gemacht, der Weg vom Eiferer zum Verkünder führt ins Martyrium. Dramatische und kontemplative Momente greifen die wesentlichen Stationen im Leben des Paulus auf: Beispielhaft mit einem unvergesslichen Apell an Herz und Hirn. SWR2 sendet dieses in jeder Weise ergreifende Stück in einer Eigenproduktion, die im September 2005 im Forum Ludwigsburg entstand.

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Sonntag, 16. April 2017 Rarität
20:04 Ludwig Meinardus: Luther in Worms S 1
23:00
WDR 3
2013
Hermann Max
Köln Concerto Köln
Catalina Bertucci
Annette Gutjahr
Anne Bierwirth
Corby Welch
Clemens Löschmann
Matthias Vieweg
Markus Flaig
Clemens Heidrich
Reg./Bü.: Rheinische Kantorei -
20.04 WDR 3 Oper
16.04.2017, 20.04 - 23.00 Uhr | WDR 3
Stereo
Luther in Worms
Oratorium in 2 Teilen von Ludwig Meinardus

Catalina Bertucci, Sopran; Annette Gutjahr und Anne Bierwirth, Alt;
Corby Welch und Clemens Löschmann, Tenor; Matthias Vieweg, Markus Flaig
und Clemens Heidrich, Bass; Rheinische Kantorei; Concerto Köln, Leitung:
Hermann Max

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Montag, 17. April 2017 Claudio Monteverdi (1567 - 1643)
19:30 L'Orfeo Oper 1
22:00 Orpheus UA 1607 Mantua Palazzo Gonzaga
Griech. Mythologie
Oe 1
Favola in musica (Prolog und fünf Akte)
2017
02.03.2017
Musikverein Paul Agnew
Wien Les Arts Florissants
La Musica/Speranza Lea Desandre
Orfeo Cyril Auvity
Euridice Hannah Morrison
Messaggiera Lea Desandre
Caronte Cyril Costanzo
Plutone Antonio Abete
Proserpina Miriam Allen
Montag
17. April 2017
19:30
Claudio Monteverdi: "L'Orfeo"
Les Arts Florissants, Dirigent: Paul Agnew;
Solisten: Cyril Auvity, Hannah Morrison, Miriam Allan, Lea Desandre, Carlo Vistoli, Sean Clayton, Zachary Wilder, Antonio Abete, Cyril Constanzo

Aufgenommen am 2. März im Großen Musikvereinssaal in Wien
Präsentation: Chris Tina Tengel

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Dienstag, 18. April 2017 Antonio Salieri (1750 - 1825)
20:00 La Schola de' gelosi Oper 5
23:00 UA 1778
Stephansdom
2015
Werner Ehrhardt
Köln
Antonio Salieri: La scuola de' gelosi
Conte: Emiliano d'Aguanno
Contessa: Francesca Mazzulli Lombardi
Blasio: Federico Sacchi
Ernestina: Roberta Mameli
Lumaca: Florian Götz
Carlotta: Milena Storti
Tenente: Patrick Vogel

L'Arte del Mondo
Leitung: Werner Erhardt

Diese Aufnahme entstand im Jahr 2015.
CD deutsche harmonia mundi, 88985332282

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Mittwoch, 19. April 2017 Konzert
18:04 Smetana: "Der Kuss" und "Das Geheimnis" S 1
19:00
RBB kultur
1
op
Mi 19.04.2017 | 18:04 | Opernführer
-
Bedrich Smetana
"Der Kuss" und "Das Geheimnis"

Am Mikrofon: Matthias Käther
Von den vier komischen Opern Smetanas haben zwei überlebt - weltweit spielt man die "Verkaufte Braut" und manchmal noch die "Zwei Witwen". Was aber ist mit den zwei anderen, "Der Kuss" und "Das Geheimnis"? Wer küsst wen, und was darf niemand wissen? Eine Entdeckungsreise durch zwei selten gespielte, doch sehr amüsante Smetana-Opern.

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Donnerstag, 20. April 2017 Giuseppe Verdi (1813 - 1901)
14:00 Il Trovatore Oper 17
17:00 Der Troubadour UA 1853 Rom Teatro Apollo
Biscaya u. Aragonien, Anf. 15. Jahrh.
BBC 3 843,01 ?
Dramma in 4 parti
2017
05.02.2017
Staatsoper Marco Armiliato
Wien Chor und Orchester der Wiener Staatsoper
Manrico Roberto Alagna
Leonora Anna Netrebko
Azucena Luciana D
Graf Luna Ludovic Tézier
Thursday Opera Matinee - Verdi's Il Trovatore
Afternoon on 3

Katie Derham introduces our opera matinée: Verdi's Il Trovatore from Vienna State Opera, where the story of mistaken identities around a baby burnt at the stake triggers a tragic chain of hate and revenge. The cast is led by Anna Netrebko as Leonora, Manrico, her lover, is Roberto Alagna, and the gypsy Azucena, is Luciana D'Intino. The orchestra and chorus of the Vienna State Opera are conducted by Marco Armiliato.

Leonora ..... Anna Netrebko (soprano)
Manrico ..... Roberto Alagna (tenor)
Count di Luna ..... Ludovic Tézier (baritone)
Azucena ..... Luciana D'Intino (mezzo-soprano)
Ferrando ..... Jongmin Park (bass)
Ines ..... Simina Ivan (soprano)
Ruiz ..... Jinxu Xiahou (tenor)
Vienna State Opera Chorus
Vienna State Opera Orchestra
conductor Marco Armiliato.

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Donnerstag, 20. April 2017 Konzert
19:30 Eröffnungssaison der "neuen" Met S 1
21:00
Oe 1
1967
Metropolitan Opera
Orchester der Metropolitan Opera
Donnerstag
20. April 2017
19:30
Stimmen hören
Nach 50 Jahren zum ersten Mal: neu edierte Tondokumente aus der Eröffnungssaison der "neuen" Met.

Die Übersiedlung der Metropolitan Opera vom alten "Goldenen Hufeisen" ins neue Haus am Lincoln Center war geschafft, die Eröffnungs-Uraufführung (Barbers "Anthony and Cleopatra") ohne das erhoffte Echo absolviert, doch dann kamen die Weltstars Schlag auf Schlag: Birgit Nilsson, Franco Corelli und Renata Scotto für diversen Puccini, Jon Vickers für "Peter Grimes", Montserrat Caballé und Tito Gobbi für "Otello", und an der Hand von Karl Böhm hielt sogar das "Frau-ohne-Schatten"-Traumteam der Ära Einzug, Rysanek-Ludwig-King-Berry.

Joan Sutherland lag das Publikum bei Donizettis "Lucia" zu Füßen, Dirigent Josef Krips versuchte, mit einem US-Ensemble einer "Zauberflöte" doch etwas Wienerisches einzuimpfen ... Das sind alles Konstellationen, bei denen Opernfans noch heute glänzende Augen bekommen, nun aus Jubiläumsanlass auf 22 CDs neu und teils erstmals herausgebracht. Und zum "D'rüberstreuen" gibt es noch "Highlights" abseits der Premieren-Produktionen.

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Donnerstag, 20. April 2017 Konzert
20:00 Aus dem Wald fort in die Welt ziehen... S 1
22:00
NDR-kultur
1
op
20:00 bis 22:00
TIPP
Opernkonzert
"Aus dem Wald fort in die Welt ziehen..."
Reiselust und Reisefrust auf der Opernbühne
Von Sabine Lange

Einsam im Wald lebt Mime, dem der kleine Siegfried anvertraut ist. Doch als der in die Pubertät kommt, will er nichts lieber als endlich hinaus in die weite Welt. Auch andere Opernhelden träumen vom Reisen. Manche allerdings bereuen ihre abenteuerlichen Wünsche, wenn sie auf dem Mittelmeer plötzlich in die Fänge von Piraten geraten und sich als Sklaven in einem fernen Serail wiederfinden....

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Donnerstag, 20. April 2017 Rarität
20:00 Nicola Porpora: Orlando S 1
23:00
Stephansdom
2005
Juan Bautista Otero
Nicola Porpora: Orlando
Orlando: Robert Expert
Medoro: Olga Pitarch
Angelica: Betsabée Haas

Real Companía Ópera de Cámara
Leitung: Juan Bautista Otero

Diese Aufnahme entstand im Jahr 2005.
CD: Panclassics, PC 10369

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Samstag, 22. April 2017 Peter Iljitsch Tschaikowski (1840 - 1893)
18:50 Eugen Onegin Oper 5
23:00 Jewgeni Onegin UA 1879 Moskau Maly-Theater
Rußland, 1820
RNE Radio Clásica
Lyrische Szenen in drei Akten
2017
22.04.2017 19:00:33
Metropolitan Opera Robin Ticciati
New York Orchester der Metropolitan Opera
18.50 El fantasma de la ópera
Transmisión directa desde la Ópera del Metropolitan Opera House de Nueva York.
CHAIKOVSKI: Yevgeni Onegin. P. Mattei (bar.), A. Netrebko (sop.), A. Dolgov (ten.), S. Kocán (baj.), E. Maximova (mez.). Coro y Orq. del Metropolitan de Nueva York. Dir.: R. Ticciati.
23.00

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Samstag, 22. April 2017 Peter Iljitsch Tschaikowski (1840 - 1893)
18:59 Eugen Onegin Oper 5
23:00 Jewgeni Onegin UA 1879 Moskau Maly-Theater
Rußland, 1820
BR Klassik
Lyrische Szenen in drei Akten
2017
22.04.2017 19:00:33
Metropolitan Opera Robin Ticciati
New York Orchester der Metropolitan Opera
Eugen Onegin Peter Mattei
Tatiana Anna Netrebko
Olga Jelena Maximova
Lenski Alexej Dolgov
Fürst Gremin Stefan Kocan
Larina Elena Zaremba
Filipjewna Larissa Diadkova
Triquet Tony Stevenson
SAMSTAG, 22.04.2017
18:59 BIS 23:00 UHR
BR-KLASSIK
LIVE AUS DER MET IN NEW YORKOPERNABEND
Peter Tschaikowsky: "Eugen Onegin"
Lyrische Szenen in drei Akten
In russischer Sprache

Eugen Onegin - Peter Mattei
Tatjana - Anna Netrebko
Olga - Elena Maximova
Lenski - Alexey Dolgov
Fürst Gremin - Stefan Kocán
und andere
Metropolitan Opera Chorus
Metropolitan Opera Orchestra
Leitung: Robin Ticciati
PausenZeichen *
Dorothea Hußlein im Gespräch mit dem Bariton Peter Mattei
"Onegin - das war er selbst, ich - die Tatjana"
Ein Feature von Markus Vanhoefer

Peter Tschaikowskys "Eugen Onegin" an der New Yorker MET in einer Inszenierung von Deborah Warner - und das in absoluter Starbesetzung: Anna Netrebko als Tatjana und Peter Mattei in der Titelrolle. BR-KLASSIK hat die komplette Oper zum Anhören.
Erst will sie, aber er nicht. Dann will er, aber sie nicht. Symmetrisch ergeben sich gegenseitige Zurückweisungen. Am Ende der Oper ist klar: Der plötzlich doch noch entflammte Onegin scheint für die einst in ihn verliebte Tatjana nur noch eine Erinnerung an ihre Jugend zu sein. Bei ihr, der inzwischen verheirateten Fürstin Gremina, ist für Onegin nichts mehr zu holen. Durch die Entscheidung gegen ihn will Tatjana sich selbst schützen, spürt sie doch die Narbe der Wunde, die Onegin ihr vor Jahren geschlagen hat. Mit diesen Worten kann man die Quintessenz der Handlung von Peter Tschaikowskys "Lyrischen Szenen" zusammenfassen, die in seinem Opernschaffen nach der bekannten Vorlage Alexander Puschkins den Titel "Eugen Onegin" tragen. BR-KLASSIK überträgt eine Aufführung der Metropolitan Opera New York, bei der Anna Netrebko die Tatjana singt - und der schwedische Bariton Peter Mattei für den schwer erkrankten Dmitri Hvorostovsky einspringt. Auch der Dirigent am Pult verdient Aufmerksamkeit: Es ist der junge Brite Robin Ticciati!

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Samstag, 22. April 2017 Peter Iljitsch Tschaikowski (1840 - 1893)
19:00 Eugen Onegin Oper 5
23:59 Jewgeni Onegin UA 1879 Moskau Maly-Theater
Rußland, 1820
NDR-kultur
Lyrische Szenen in drei Akten
2017
22.04.2017 19:00:33
Metropolitan Opera Robin Ticciati
New York Orchester der Metropolitan Opera
Eugen Onegin Peter Mattei
Tatiana Anna Netrebko
Olga Jelena Maximova
Lenski Alexej Dolgov
Fürst Gremin Stefan Kocan
Larina Elena Zaremba
Filipjewna Larissa Diadkova
Triquet Tony Stevenson
19:00 bis 00:00
TIPP
Live aus der Metropolitan Opera New York
Peter Tschaikowsky: "Eugen Onegin"
Oper in 3 Akten
Libretto von Peter Tschaikowsky und Konstantin Stepanowitsch Schilowski
Eugen Onegin: Peter Mattei
Tatjana: Anna Netrebko
Lenski: Alexey Dolgov
Olga: Elena Maximova
Fürst Gremin: Stefan Kocán
Larina: Elena Zaremba
Filipjewna: Larissa Diadkova
Triquet: Tony Stevenson
Ein Hauptmann: David Crawford
Saretzki: Richard Bernstein
Chor und Orchester der Metropolitan Opera New York
Ltg.: Robin Ticciati

anschließend: Klassische Musik
Live aus der Metropolitan Opera New York

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Samstag, 22. April 2017 Giacomo Puccini (1858 - 1924)
19:00 Tosca Oper 5
23:00 UA 1900 Rom Teatro Constanzi
Rom, 1800
RBB kultur
Melodramma in tre atti
2017
22.04.2017 19:00:07
Philharmonie Sir Simon Rattle
Berlin Berliner Philharmoniker
Tosca Krist Opolais
Cavaradossi Stefano La Colla
Scarpia Evgeny Nikitin
Cesare Angelotti Alexander Tsymbalyuk
Il Sagrestano Maurizio Muraro
Spoletta Peter Tantsits
Sciarrone Douglas Williams
Un Carceriere Walter Fink
Reg./Bü.: konzertant -
Sa 22.04.2017 | 19:00 | Berliner Philharmoniker
L i v e aus der Philharmonie Berlin
-
Giacomo Puccini: 'Tosca'
Sir Simon Rattle dirigiert die Berliner Philharmoniker

Am Mikrofon: Anja Herzog
Bei den diesjährigen Osterfestspielen in Baden-Baden warteten die Berliner Philharmoniker mit der genialsten aller Opern von Giacomo Puccini auf, mit "Tosca". Denn "Tosca" ist nicht nur Kunst, "Tosca" ist auch Krimi. Jede einzelne Nummer zündet, und es kommt darauf an, den unzähligen Feinheiten der Partitur gerecht zu werden.

Und natürlich führen die Musiker dieses sinnliche Werk auch zu Hause in ihrem Stammhaus auf, in der Berliner Philharmonie. Hier allerdings "nur" konzertant. Und Sie können dabei sein, denn wir übertragen diese Aufführung live!

Besetzung

Krist Opolais, Sopran - Floria Tosca
Stefano La Colla, Tenor - Mario Cavaradossi
Evgeny Nikitin, Bassbariton - Baron Scarpia
Alexander Tsymbalyuk, Bass - Cesare Angelotti
Peter Tantsits, Tenor - Spoletta
Douglas Williams, Bass - Sciarrone
Maurizio Muraro, Bass - Mesner
Walter Fink, Bass - Schließer
Giuseppe Mantello, Knabensopran - Hirtenjunge

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Samstag, 22. April 2017 Peter Iljitsch Tschaikowski (1840 - 1893)
19:00 Eugen Onegin Oper 5
22:35 Jewgeni Onegin UA 1879 Moskau Maly-Theater
Rußland, 1820
SR 2
Lyrische Szenen in drei Akten
2017
22.04.2017 19:00:33
Metropolitan Opera Robin Ticciati
New York Orchester der Metropolitan Opera
Eugen Onegin Peter Mattei
Tatiana Anna Netrebko
Olga Jelena Maximova
Lenski Alexej Dolgov
Fürst Gremin Stefan Kocan
Larina Elena Zaremba
Filipjewna Larissa Diadkova
Triquet Tony Stevenson
Eugen Onegin
Lyrische Szenen in drei Akten von Peter Tschaikowsky

Peter Mattei - Eugen Onegin
Anna Netrebko - Tatjana
Alexey Dolgov - Lenski
Elena Maximova - Olga
Stefan Kocán - Fürst Gremin
Elena Zaremba - Larina
Larissa Diadkova - Filippjevwa
Tony Stevenson - Triquet
David Crawford - Hauptmann
Richard Bernstein - Saretzki
David Lowe - Vorsänger

Metropolitan Opera Chorus
Metropolitan Opera Orchestra
Leitung: Robin Ticciati
Direktübertragung aus der Metropolitan Oper, New York

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Samstag, 22. April 2017 Peter Iljitsch Tschaikowski (1840 - 1893)
19:00 Eugen Onegin Oper 5
23:00 Jewgeni Onegin UA 1879 Moskau Maly-Theater
Rußland, 1820
BBC 3
Lyrische Szenen in drei Akten
2017
22.04.2017 19:00:33
Metropolitan Opera Robin Ticciati
New York Orchester der Metropolitan Opera
Sender noch nicht bekannt

Pyotr Il'yich Tchaikovsky: Eugene Onegin
("Eugen Onegin")
New York, Metropolitan Opera House

Dirigent Robin Ticciati
Regisseur Deborah Warner
Bühnenbild Tom Pye
Kostüme Chloe Obolensky
~
Tatiana Anna Netrebko
Olga Elena Maximova
Lenski Alexey Dolgov
Onegin Dmitri Hvorostovsky
Gremin Stefan Kocan

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Samstag, 22. April 2017 Peter Iljitsch Tschaikowski (1840 - 1893)
19:00 Eugen Onegin Oper 5
23:00 Jewgeni Onegin UA 1879 Moskau Maly-Theater
Rußland, 1820
Int Sveden
Lyrische Szenen in drei Akten
2017
22.04.2017 19:00:33
Metropolitan Opera Robin Ticciati
New York Orchester der Metropolitan Opera
Eugen Onegin Peter Mattei
Tatiana Anna Netrebko
Olga Jelena Maximova
Lenski Alexej Dolgov
Fürst Gremin Stefan Kocan
Larina Elena Zaremba
Filipjewna Larissa Diadkova
Triquet Tony Stevenson
v 16 lör 22/4 2017 kl 19.00

"Eugen Onegin" av Peter Tjajkovskij

Eugene Onegin ..... Peter Mattei (baritone)
Tatiana ..... Anna Netrebko (soprano)
Lenski ..... Alexey Dolgov (tenor)
Olga ..... Elena Maximova (contralto)
Prince Gremin ..... Stefan Kocan (bass)
Madame Larina ..... Elena Zaremba (mezzo-soprano)
Fippyevna ..... Larissa Diadkova (mezzo-soprano)
Monsieur Triquet ..... Tony Stevenson (tenor)
Captain ..... David Crawford (bass)
Zaretski ..... Richard Bernstein (bass)
Offstage tenor ..... David Lowe (tenor)
New York Metropolitan Opera Chorus
New York Metropolitan Opera Orchestra
Robin Ticciati (conductor).

Direktsändning från Metropolitanoperan, New York.

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Samstag, 22. April 2017 Pietro Mascagni (1863 - 1945)
19:05 Cavalleria rusticana Oper 2
22:30 Sizilianische Bauernehre UA 1890 Rom Teatro Constanzi
Sizilien, 1880
DLR Kultur
Melodramma in un atto
2017
01.04.2017 19:00:05
Anhaltisches Theater Markus Frank
Dessau Anhaltische Philharmonie Dessau
Santuzza Iordanka Derilova
Turiddu Ray M. Wade
Lucia Rita Kapfhammer
Alfio Ulf Paulsen
Lola Cornelia Marschall
Reg./Bü.: HOLGER POTOCKI - LENA BREXENDORFF
19.05 Oper
Anhaltisches Theater Dessau
Aufzeichnung vom 1.4.17

Pietro Mascagni
"Cavalleria rusticana", Oper in einem Akt
Libretto: Giovanni Targioni-Tozzetti und Guido Menasci

Pierantonio Tasca
"A Santa Lucia", Oper in zwei Akten
Libretto: Enrico Golisciani

Ray M. Wade jr. - Turiddu, Ciccillo
Iordanka Derilova - Santuzza, Rosella
Cornelia Marschall - Lola, Concettina
Ulf Paulsen - Alfio, Totonno
Rita Kapfhammer - Lucia, Maria

Opern-, Extra- und Kinderchor
des Anhaltischen Theaters
Anhaltische Philharmonie
Leitung: Markus L. Frank
22.30

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Samstag, 22. April 2017 Rarität
19:05 Pierantonio Tasca: "A Santa Lucia" S 1
22:30
DLR Kultur
2017
01.04.2017 19:00:05
Anhaltisches Theater Markus Frank
Dessau Anhaltische Philharmonie Dessau
Ray M. Wade
Iordanka Derilova
Cornelia Marschall
Ulf Paulsen
Rita Kapfhammer
Cezary Rotkiewicz
David Ameln/Norbert Leppin
Reg./Bü.: HOLGER POTOCKI - LENA BREXENDORFF
19.05 Oper
Anhaltisches Theater Dessau
Aufzeichnung vom 1.4.17

Pietro Mascagni
"Cavalleria rusticana", Oper in einem Akt
Libretto: Giovanni Targioni-Tozzetti und Guido Menasci

Pierantonio Tasca
"A Santa Lucia", Oper in zwei Akten
Libretto: Enrico Golisciani

Ray M. Wade jr. - Turiddu, Ciccillo
Iordanka Derilova - Santuzza, Rosella
Cornelia Marschall - Lola, Concettina
Ulf Paulsen - Alfio, Totonno
Rita Kapfhammer - Lucia, Maria

Opern-, Extra- und Kinderchor
des Anhaltischen Theaters
Anhaltische Philharmonie
Leitung: Markus L. Frank
22.30

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Samstag, 22. April 2017 Jules Massenet (1842 - 1912)
19:30 Werther Oper 11
22:00 Fass. Für Bariton UA 1892 Wien Hofburg
Wetzlar, 1772
Oe 1
Drame lyrique en 4 actes et 5 tableaux
2017
31.03.2017
Staatsoper Frédéric Chaslin
Wien Chor und Orchester der Wiener Staatsoper
Werther Ludovic Tézier
Charlotte Sophie Koch
Albert Adrian Eröd
Sophie Maria Nazarova
Johann Marcus Pelz
Amtmann Alexandru Moisiuc
Schmidt Peter Jelosits
Reg./Bü.: Andrei Serban - Peter Pabst
Samstag
22. April 2017
19:30
Jules Massenet: "Werther"

Ludovic Tézier (Werther)
Adrian Eröd (Albert)
Sophie Koch (Charlotte)
Alexandru Moisiuc (Le Bailli)
Maria Nazarova (Sophie)
Peter Jelosits (Schmidt)
Marcus Pelz (Johann)

Chor und Orchester der Wiener Staatsoper; Dirigent: Frédéric Chaslin
(aufgenommen am 28. und 31. März 2017 in der Wiener Staatsoper)
Präsentation: Gerhard Hafner

"Werther" von Jules Massenet gilt als zentrales Erfolgswerk der spätromantischen französischen Opernliteratur. Uraufgeführt wurde dieses Drame lyrique nach Johann Wolfgang von Goethes Briefroman "Die Leiden des jungen Werther" jedoch nicht in Paris und auch nicht in französischer Sprache, sondern in deutscher Übersetzung an der Wiener Hofoper im Februar 1892.

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Samstag, 22. April 2017 Sir Arthur Seymour Sullivan (1842 - 1900)
20:00 Ruddigore, or The Witch's Curse Operette 8
23:00 Der Zauberfluch UA 1887 London Savoy Theatre
England, Anf. 19. Jahrh.
Stephansdom
Komische Oper in 2 Akten
1950
Gilbert & Sullivan: Ruddigore
Sir Ruthven Murgatroyd: Martyn Green
Richard Dauntless: Leonard Osborn
Sir Despard Murgatroyd of Ruddigore: Richard Watson
Old Adam Goodheart: Radley Flynn
Sir Roderick Murgatroyd: Darrell Francourt
Rose Maybud: Margaret Mitchell
Dame Hannah: Ella Halman
Zorah: Deirdre Thurlow
Mad Margaret: Ann Drummond-Grant

The D´Oyly Carte Opera Chorus and Orchestra
Leitung: Isidore Godfrey

Diese Aufnahme entstand im Jahr 1950.
CD: Naxos, 8.110295

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Samstag, 22. April 2017 Charles Gounod (1818 - 1893)
20:04 Roméo et Juliette Oper 9
23:59 Romeo und Julia UA 1867 Paris Theátre Lyrique
Verona, 15. Jahrh.
hr 2
Opéra en cinq actes
2017
08.04.2017 19:00:15
Staatstheater
Kassel Chor und Orchester des Staatstheaters Kassel
Roméo Kyungho Kim
Juliette Bénédicte Tauran
Mercutio Hansung Yoo
Tybalt Tobias Hächler
Frère Laurent Hee Saup Yoon
Stéphano Marta Herman
La Comte Capulet Marc-Olivier Oetterli 
Gertrude Lona Culmer-Schellbach
20:04 Uhr Aus Kassel: Charles Gounods Oper "Romèo et Juliette"
Juliette Capulet - Bénédicte Tauran
Gertrude - Lona Culmer-Schellbach
Tybalt - Tobias Hächler
Graf Paris - Daniel Holzhauser
Graf Capulet - Marc-Olivier Oetterli
Gregorio - Cozmin Sime
Roméo - Kyungho Kim
Stéphano - Marta Herman
Benvolio - Paulo Paolillo
Mercutio - Hansung Yoo
Frère Laurent - Hee Saup Yoon
Der Herzog von Verona - Ji Hyung Lee

Chor und Orchester des Staatstheaters Kassel
Leitung: Anja Bihlmaier

(Aufnahme der Premierenvorstellung vom 8. April 2017 aus dem Staatstheater)
Charles Gounods erfolgreichste Opern waren die mit einer klassischen Vorlage, so "Faust" (1859) nach Goethes Drama (in Deutschland auch unter dem Titel "Margarethe" bekannt) und eben "Roméo et Juliette" (1867) nach Shakespeares Tragödie "Romeo und Julia". Die Presse war nach der Uraufführung am 27. April 1867 im Pariser Théâtre Lyrique größtenteils begeistert, und im Nu verbreitete sich Gounods Oper über London, Mailand, Brüssel und Dresden in ganz Europa. Im Unterschied zu den meisten anderen Romeo-und-Julia-Vertonungen hielten sich die Librettisten Gounods eng an die Shakespearesche-Vorlage. Allerdings konnten anders als bei seinem "Faust" nur wenige Nummern der Oper zu "Schlagern" werden. Heute Abend sendet hr2-kultur die Aufnahme der Premierenvorstellung vom 8. April 2017 aus dem Staatstheater Kassel. Die musikalische Leitung hat die Dirigentin Anja Bihlmaier.

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Sonntag, 23. April 2017 Giuseppe Verdi (1813 - 1901)
19:00 La Traviata Oper 18
23:00 UA 1853 Venedig Teatro la Fenice
Paris,1850
RAI Radiotre
Opera in tre atti
2017
23.04.2017 19:00:35
Teatro di San Carlo Renato Palumbo
Neapel Orchestra e coro del Teatro di San Carlo
Violetta Valery Mariangela Sicilia
Alfredo Giorgio Berrugi
Germont Vladimir Stoyanov
Annina Michela Antenucci
Gastone Enzo Peroni
Flora Bervoix Giuseppina Bridelli
Barone Douphol Paolo Orecchia
Marchese D'Obigny Donato di Gioia
Reg./Bü.: Ferzan Ozpetek - Dante Ferretti
Domenica 23 Aprile 2017 ore 19.00
IL CARTELLONE
in diretta dal

TEATRO SAN CARLO DI NAPOLI
Stagione Lirica

LA TRAVIATA
Melodramma in tre atti di Francesco Maria Piave
dal dramma di Alexandre Dumas figlio La Dame aux camélias
Musica di Giuseppe Verdi

Violetta Valéry, Mariangela Sicilia
Alfredo Germont, Giorgio Berrugi
Flora Bervoix, Giuseppina Bridelli
Annina, Michela Antenucci
Giorgio Germont, Vladimir Stoyanov
Gastone, Enzo Peroni
il barone Douphol, Paolo Orecchia
il marchese D Donato di Gioia
il dottor Grenvil, Francesco Musinu

Orchestra e coro del Teatro di San Carlo
direttore Renato Palumbo
regia Ferzan Ozpetek
scene Dante Ferretti
costumi Alessandro Lai

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Sonntag, 23. April 2017 Hector Berlioz (1803 - 1869)
20:00 Béatrice et Bénédict W 900
23:26 UA 1862 Baden-Baden Théatre Benazet
Sizilien, 1700
Fr. Musique
Opéra-comique en deux actes
1
Palais Garnier Philippe Jordan
Paris Orchestre et Choeurs de l national de Paris
Béatrice Stéphanie d'Oustrac
Bénédict Paul Appleby
Héro Sabine Devieilhe
Ursule Aude Extrémo
Don Pedro François Lis
Claudio Florian Sempey
Somarona Laurent Naouri
Dimanche 23 avril 2017
3h 59mn
Béatrice et Bénédict de Berlioz, à l'Opéra Garnier

Cet opéra-comique inspiré de l de Shakespeare "Beaucoup de bruit pour rien" réunit, autour du chef Philippe Jordan, la fine fleur du chant français.
Distribution
Béatrice, Stéphanie d'Oustrac
Bénédict, Paul Appleby
Héro, Sabine Devieilhe
Claudio, Florian Sempey
Somarone, Laurent Naouri
Don Pedro, François Lis
Ursule, Aude Extrémo
Béatrice (rôle parlé), Julie Duchaussoy
Bénédict (rôle parlé), Fitzgerald Berthon
Léonato (rôle parlé), Didier Sandre
Un Prêtre (rôle parlé), Frédéric Merlo
Direction musicale, Philippe Jordan
Mise en espace, Stephen Taylor
Lumières, Christian Pinaud
Costumes, Nathalie Prats
Chef des Choeurs, José Luis Basso
Orchestre et Choeurs de l national de Paris

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Sonntag, 23. April 2017 Jules Massenet (1842 - 1912)
20:03 Don Quichotte Oper 23
23:00 UA 1910 Monte Carlo
Spanien, Mittelalter
SWR 2
Comédie-héroique en cinq actes
2016
19.11.2016
Lyric Opera Sir Andrew Davis
Chicago Chor und Orchester der Lyric Opera, Chicago
Don Quichotte Ferruccio Furlanetto
Sancho Pansa Nicola Alaimo
Dulcinea Clementine Margaine
Pedro Diana Newman
Garcias Lindsay Metzger
Juan Alec Carlson
Rodriguez Jonathan Johnson
SWR2 Oper
Jules Massenet: "Don Quichotte"
Comédie-héroïque en cinq actes
Libretto: Henry Cain
La belle Dulcinée/die schöne Dulcinea: Clementine Margaine
Don Quichotte: Ferruccio Furlanetto
Sancho Panza: Nicola Alaimo
Pedro: Diana Newman
Garcias: Lindsay Metzger
Rodriguez: Jonathan Johnson
Juan: Alec Carlson
Räuberhauptmann: Bradley Smoak
Diener: Takaoki Onishi, Emmett O'Hanlon
Räuber: William Combs, Matthew Carroll, John Concepcion, Ronald Watkins
Chor und Orchester der Lyric Opera, Chicago
Leitung: Andrew Davis
(Aufnahme vom 19. November 2016 in der Lyric Opera, Chicago)

Dieser "Don Quichotte" ist das späte Werk eines altersweisen Mannes. Bereits im Untertitel deutet sich ein Spagat an, den nur echte Könner wirklich bewältigen, es ist die Rede von einer "Comédie-heroique", also von einer "heroischen Komödie". Das Publikum, das 1910 die Uraufführung in Monte erlebte, war hingerissen und tiefgerührt; nicht nur das Publikum, als Massenet Fedor Schaljapin, für den die Titelpartie konzipiert wurde, vorspielte, brach der große Sänger aus Rührung in Tränen aus. SWR2 sendet Massenets Meisterwerk mit erstklassiger Besetzung.

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Sonntag, 23. April 2017 Pier Francesco Cavalli (1602 - 1676)
20:04 Giasone Oper 10
22:00 Jason UA 1649 Venedig Teatro (Tron di) San Cassiano
Griech. Mythologie
WDR 3
dramma per musica (Prolog, 3 Akte)
2017
07.02.2017
Opéra des Nations Leonardo Garcia-Alarcón
Genf Cappella Mediterranea
Jason Valer Sabadus
Bessus Günes Gürle
Herkules Alexander Milev
Medea Kristina Hammarström
Delfa Dominique Visse
Isifile Kristina Mkhitaryan
20.04 WDR 3 Oper
23.04.2017, 20.04 - 23.00 Uhr | WDR 3
Stereo
Il Giasone
Oper in 3 Akten und Prolog von Francesco Cavalli

Giason: Valer Sabadus, Countertenor
Ercole: Matt Boehler, Bass
Isifile: Mari Eriksmoen, Sopran
Alinda: Mariana Florès, Sopran
Medea: Kristina Hammarström, Sopran
Delfa: Dominique Visse, Countertenor
Grand Théâtre Chorus; Cappella Mediterranea, Leitung: Leonardo García
Alarcón
Aufnahme aus dem Grand Théâtre de Genève, Genf

"Il Giasone" von Francesco Cavalli war die erfolgreichste Oper des 17. Jahrhunderts. Sie schaffte 18 Aufführungen nach der Premiere, mehr als 40 Librettoeditionen, ein Dutzend Partiturabschriften und wurde fast 50 Jahre lang ununterbrochen in Europa gespielt.
Heute gehört der Dauerbrenner des Hochbarock allerdings zu den Raritäten auf der Bühne. Dabei gelang Francesco Cavalli und seinem Librettisten Giacinto Andrea Cicognini mit ihrem Musikdrama um den antiken Helden Jason eine kurzweilige und sinnliche Hymne auf das freie und hedonistische Venedig. Es handelt sich um eine rasante Folge von musikalischen Slapsticks, herzzerreißenden Lamenti, Wahnsinns-, Verkleidungs- und Schlummerszenen, die das Establishment nebst Sittenkodex der Zeit infrage stellte. Im Genfer Grand Théâtre de Genève versprechen der Schweiz-Argentinier Leonardo García Alarcón und seine fulminante Originalklangformation Cappella Mediterranea einen echten Klangrausch - mit dem jungen Counter Valer Barna-Sabadus in der Paraderolle der italienischen Barockoper.

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Montag, 24. April 2017 Benjamin Britten (1913 - 1976)
20:00 War Requiem op. 66
22:00 UA 1962 Coventry Kathedrale
NDR-kultur
2002
28.09.2002
Turbinenhalle Mstislav Rostropovitsch
Peenemünde NDR Elbphilharmonie Orchester
Elina Prokina
Anthony Rolfe-Johnson
Andreas Schmidt
20:00 bis 22:00
TIPP
NDR Elbphilharmonie Orchester
Zum 10. Todestag von Mstislaw Rostropowitsch
Benjamin Britten: War Requiem op. 66
Elina Prokina, Sopran / Anthony Rolfe-Johnson, Tenor
Andreas Schmidt, Bariton
Knabenchor der Kathedrale von Coventry
Hamburger Knabenchor St. Nikolai / NDR Chor
BBC Singers / Philharmonia Chorus London
NDR Elbphilharmonie Orchester
NDR Radiophilharmonie
Ltg.: Mstislaw Rostropowitsch
Aufzeichnung 28. September 2002 in der Turbinenhalle Peenemünde

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Montag, 24. April 2017 Konzert
20:04 Ann Hallenberg S 1
21:00
RBB kultur
1
op
Ann Hallenberg
20:04

SCHÖNE STIMMEN
mit Rainer Damm

Ann Hallenberg
Vom Publikum gefeiert, von der Fachkritik geschätzt, von Produzenten und Intendanten umschwärmt, fährt die barocke Schönheit aus Schweden - mit
faszierender Ausstrahlung - seit rund eineinhalb Jahrzehnten auf dem heiß umkämpften Feld der Mezzosoprane einen Erfolg nach dem andern ein.
Am Mikrofon: Rainer Damm
21:00

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Dienstag, 25. April 2017 Amilcare Ponchielli (1834 - 1886)
00:05 La Gioconda Oper 5
03:00 UA 1876 Mailand Teatro alla Scala
Venedig, 16. Jahrh.
Oe 1
Dramma lirico in quattro atti
1967
Lamberto Gardelli
Rom Chor und Orchester der Accademia di Santa Cecilia Rom
Gioconda Renata Tebaldi
Laura Marilyn Horne
Alviso Nicola Ghiuselev
La Cieca Oralia Dominguez
Enzo Grimaldo Carlo Bergonzi
Barnaba Robert Merrill
Zuane Silvio Maionica 
Isèpo Piero di Palma 
Dienstag
25. April 2017
00:05
Amilcare Ponchielli: "La Gioconda"

Renata Tebaldi (La Gioconda)
Carlo Bergonzi (Enzo)
Robert Merrill (Barnaba)
Marilyn Horne (Laura)
Oralia Dominguez (La Cieca)
Nicola Ghiuselev (Alvise Bardoero)
u.a.

Chor und Orchester der Accademia di Santa Cecilia Rom
Dirigent: Lamberto Gardelli
(aufgenommen 1967 in Rom)

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Dienstag, 25. April 2017 Peter Iljitsch Tschaikowski (1840 - 1893)
20:00 Jewgeni Onegin Oper 5
23:00 Eugen Onegin UA 1879 Moskau Maly-Theater
Rußland, 1820
Stephansdom
Lyrische Szenen in drei Akten
1988
Seiji Ozawa
Wien
Peter Iljitsch Tschaikowsky: Eugen Onegin
Larina: Gertrude Jahn
Tatjana: Mirella Freni
Olga: Rohangiz Yachmi
Filipjewna: Margaritha Lilowa
Eugen Onegin: Wolfgang Brendel
Wladimir Lenski: Peter Dvorsky
Fürst Gremin: Nicolai Ghiaurov
Ein Hauptmann: Peter Köves
Saretzki: Robert Kerns
Triquet, ein Franzose: Heinz Zednik

Chor der Wiener Staatsoper, Orchester der Wiener Staatsoper
Leitung: Seiji Ozawa

Diese Aufnahme entstand im Jahr 1988.
CD: Orfeo, C 637 042 I

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Mittwoch, 26. April 2017 Konzert
18:04 Christoph Willibald Gluck: "Ezio" S 1
19:00
RBB kultur
1
op
18:04
Matthias Käther; Foto: Anna-Katharina Schulz/RBB
Opernführer
-
OPERNFÜHRER

mit Matthias Käther
Christoph Willibald Gluck: "Ezio"
Gluck war zweifellos der größte Opern-Reformer des 18. Jahrhunderts. Doch was trieb der Mann eigentlich, bevor er die Oper reformierte? Schließlich war er da über 40 Jahre alt. Ezio ist die bekannteste Oper aus der Zeit, als Gluck noch mit der opera seria kokettierte.
Am Mikrofon: Matthias Käther
19:00

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Mittwoch, 26. April 2017 Nikolai Rimski-Korsakow (1844 - 1908)
19:00 Mozart und Salieri Oper 7
22:00 UA 1898 Moskau Solodownikow-Theater
Wien, Ende 18. Jahrh.
RNE Radio Clásica
Oper in einem Akt
2017
26.04.2017 19:00:24
Madrid
Mozart P. García López
Salieri I.Stanchev
18.00
Grandes ciclos
19.00
Fundación Juan March
Transmisión directa desde Madrid.
Teatro Musical de Cámara: Mozart y Salieri.
Escenas dramáticas de Nikolái Rimski-Korsakov basadas en la obra teatral homónima de Aleksandr Pushkin.
I.Stanchev (bar.) "Salieri", P. García López (ten.) "Mozart".
22.00

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Mittwoch, 26. April 2017 Maurice Ravel (1875 - 1937)
20:04 Daphnis et Chloë W 3,1
22:00 Daphnis und Chloë UA 1912 Paris
WDR 3
Ballett
2017
16.03.2017
Philharmonie
Luxembourg Orchestre Philharmonique du Luxembourg
Daphnis Daphnis
Chloé Chloé
Dorkon Dorkon
Lykanion Lykanion
Bryoxis Bryoxis
20.04 WDR 3 Konzert
Mit Sabine Weber
Heute, 20.04 - 22.00 Uhr | WDR 3
Stereo
Maurice Ravel
Daphnis et Chloé, Ballett in 3 Teilen
WDR Rundfunkchor Köln; Orchestre Philharmonique du Luxembourg, Leitung:
Gustavo Gimeno
Aufnahme aus der Philharmonie Luxembourg

Der WDR Rundfunkchor gastiert in diesem Jahr zum zweiten Mal in der Luxemburger Philharmonie. Er steuerte dort zu einem Hauptwerk des Impressionismus die Chorklänge bei.
Worte hat der Chor diesmal keine zu singen. In Luxemburgs Philharmonie mischt sich der Chor mit Vokalisen in die impressionistischen Orchesterklängen ein, die die flirrende Hitze Griechenlands heraufbeschwören. Dazu Nymphen und Götter, die das Liebespaar Daphnis und Chloé auf ihrem Weg begleiten. Maurice Ravels "Symphonie choréographique" basiert auf dem Hirten- und Liebesroman des Longus von Lesbos aus dem zweiten oder dritten Jahrhundert nach Christus und erzählt die Geschichte der beiden Findelkinder Daphnis und Chloé. Maurice Ravel liefert passend dazu eine sinnlich betörende Musik. Die Philharmonie Luxemburg mit ihrer atemberaubenden Konzertarchitektur aus Glas und Stahl liefert die Kulisse.

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Donnerstag, 27. April 2017 Peter Iljitsch Tschaikowski (1840 - 1893)
14:00 Iolanta Oper 9
17:00 Jolanthe UA 1892 St. Petersburg Mariinsky Theatre
Provence, Mittelalter
BBC 3
Lyrische Oper in einem Akt
2016
26.09.2016
Tchaikovsky Concert Hall Mikhail Pletnev
Moskau Orchestra: The Russian National Orchestra
Jolanthe Anastasia Moskvina
Graf Vaudémont Victor Antipenko
Herzog Robert. Dmitry Vargin
König René Pyotr Mignunov,
Ibn-Chakia Elchin Azizov
Martha Svetlana Shilova
Alméric Yaroslav Abaimov
Brigitte Margarita Ivanova,
Thursday Opera Matinee - Iolanta
Afternoon on 3

Penny Gore presents this week's Opera Matinee - Tchaikovsky's one-act opera 'Iolanta', premiered in 1892, in a performance from the Tchaikovsky Concert Hall in Moscow. The opera concerns the blind Princess Iolanta, who doesn't know that she's blind or a princess. Her betrothed, Duke Robert, is in love with someone else and wants to break off the engagement. Things might work in his favour, as his friend Count Vaudemont falls instantly in love with Iolanta the first time he sees her. Plus more from this week's featured orchestra, the BBC National Orchestra of Wales, and music from a new CD of music by Mark Bowden.

Tchaikovsky: Iolanta
René, King of Provence ..... Pyotr Mignunov (bass)
Robert, Duke of Burgundy ..... Dmitry Vargin (baritone)
Count Vaudémont ..... Victor Antipenko (tenor)
Ibn-Hakia ..... Elchin Azizov (baritone)
Alméric ..... Yaroslav Abaimov (tenor)
Bertrand ..... Nikolai Kazansky (bass)
Iolanta ..... Anastasia Moskvina (soprano)
Marta ..... Svetlana Shilova (contralto)
Brigitta ..... Margarita Ivanova (soprano)
Laura ..... Alexandra Kadurina (mezzo-soprano)
State Chorus of Moscow Region Philharmonic
Russian National Orchestra
Mikhail Pletnev (conductor)

c.3.50pm
Bowden: Lyra, for cello and orchestra
Oliver Coates (cello)
BBC National Orchestra of Wales
Grant Llewellyn (conductor).

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Donnerstag, 27. April 2017 Konzert
19:30 Nicolai Gedda S 1
21:00
Oe 1
1
op
Nicolai Gedda
Donnerstag
27. April 2017
19:30
Stimmen hören
mit Chris Tina Tengel.
Ein "Jahrhunderttenor": die vielen Talente, die großen Künste des Nicolai Gedda.

Amilcare Ponchielli/1834 - 1886
LA GIOCONDA: Cielo e mar / Romanze des Enzo / 2.Akt
Orchester: Philharmonia Orchestra, Leitung: Alceo Galliera

Franz Lehár/1870-1948
DAS LAND DES LÄCHELNS: "Dein ist mein ganzes Herz"
Orchester: Philharmonia Orchestra, Leitung: Otto Ackermann

Franz Lehár/1870-1948
DAS LAND DES LÄCHELNS: "Dein ist mein ganzes Herz"
Orchester: Symphonieorchester Graunke, Leitung: Willy Mattes

Giuseppe Verdi/1813 - 1901
MESSA DA REQUIEM: Ingemisco
Orchester: Wiener Symphoniker, Leitung: Herbert von Karajan

Jules Massenet/1842 - 1912
WERTHER: "Un autre son epoux"
Nicolai Gedda/Werther
Orchestre de la Radiodiffusion Francaise, Leitung: Georges Pretre

Hector Berlioz/1803 - 1869
BENVENUTO CELLINI: Duett Teresa-Cellini/II
Christiane Eda-Pierre
Nicolai Gedda
Orchester: BBC Symphony Orchestra, Leitung: Colin Davis

Peter Iljitsch Tschaikowsky/1840 - 1893
EUGEN ONEGIN: Arie des Lenski/II
Orchester: Philharmonia Orchestra, Leitung: Alceo Galliera

Michail Iwanowitsch Glinka
EIN LEBEN FÜR DEN ZAREN: Arie des Sobinin/IV (russ.ges.)
Orchester: Belgrader Philharmonie, Leitung: Gika Zdravkovitch

Michail Glinka/1804 - 1857
Souvenir / Ich erinnere mich (russ.ges.)
Nicolai Gedda /Tenor, Jan Eyron /Klavier

Ottorino Respighi/1879 - 1936
Stornellatrice
Nicolai Gedda /Tenor, Gerald Moore /Klavier

Francis Poulenc/1899 - 1963
Air champetre
Nicolai Gedda /Tenor, Aldo Ciccolini /Klavier

Svante Leonard Sjöberg/1873 - 1935
Tonerna / Traumbilder (schwed.ges.)
Nicolai Gedda /Tenor, Jan Eyron /Klavier

Richard Strauss/1864 - 1949
Heimliche Aufforderung, op.27 Nr.3
Nicolai Gedda /Tenor, Gerald Moore /Klavier

Franz Schubert/1797 - 1828
Nachthelle, DV 892 op.posth.134 - für Tenorsolo, Männerchor u.Klavier
Nicolai Gedda /Tenor
Chor der Bayerischen Staatsoper München /Männerchor
Choreinstudierung: Wolfgang Baumgart, Erik Werba /Klavier

Giacomo Meyerbeer/1791 - 1864
LES HUGUENOTS: Duett Valentine-Raoul/IV
Enriqueta Tarres
Nicolai Gedda
Orchester: ORF-Symphonieorchester, Leitung: Ernst Märzendorfer

Daniel Francois Esprit Auber/1782 - 1871
LA MUETTE DE PORTICI: Du pauvre seul ami fidele / Kavatine des Masaniello / 4.Akt
Nicolai Gedda /Masaniello,
Orchester: Philharmonia Orchestra, Leitung: Alceo Galliera

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Donnerstag, 27. April 2017 Agostino Steffani (1654 - 1728)
20:00 Orlando generoso Oper 9
22:00 Der großmütige Orlando UA 1691 Hannover
NDR-kultur
Drama 3 Akte
2017
03.02.2017
Orangerie Bernward Lohr
Herrenhausen Musica Alta Ripa
Kai Wessel
20:00 bis 22:00
TIPP
Opernkonzert
Agostino Steffani: "Orlando generoso"
- Konzertante Aufführung - (Auszüge)
Kai Wessel, Countertenor
Musica Alta Ripa / Ltg.: Bernward Lohr
Aufzeichnung vom 3. Februar 2017 in der Orangerie Herrenhausen in Hannover

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Donnerstag, 27. April 2017 Felix Paul von Weingartner (1863 - 1942)
20:00 Die Dorfschule Oper 8
23:00 UA 1920 Wien
Japan, unbestimmte Zeit
Stephansdom
Oper in drei Akten
2012
Jacques Lacombe
Berlin
Felix Weingartner: Die Dorfschule
Gemba: Simon Pauly
Matsuo: Clemens Bieber
Schio: Fionnuala McCarthy
Kotaro: Jana Kurucová
Kwan Shusai: Kathryn Lewek
Genzo: Stephen Bronk
Tonami: Elena Zhidkova
Choma: Hulkar Sabirova
der Stotterer: Matthew Pena
1. Bauernjunge: Minou Simon
2. Bauernjunge: Kristina Elfversson
3. Bauernjunge: Yvonne Zeuge
4. Bauernjunge: Gan-ya Ben-gur Akselrod
5. Bauernjunge: Laila Salome Fischer

Orchester der Deutschen Oper Berlin
Leitung: Jacques Lacombe

Diese Aufnahme entstand im Jahr 2012.
CD: cpo, 777813-2

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Samstag, 29. April 2017 Rarität
13:00 Falvetti - ll dialogo del Nabucco S 1
16:30
NPS-Holland
2017
29.04.2017 13:00:27
Concertgebouw Leonardo Garcia-Alarcón
Amsterdam Cappella Mediterranea
Fernando Guimarães
Reg./Bü.: konzertant -
Falvetti - ll dialogo del Nabucco (Nederlandse première)
za 29 april 2017, 14:15
Concertgebouw

NTR ZaterdagMatinee
Omroep: NTR
Concertinformatie
Cappella Mediterranea
Choeur de Chambre de Namur

Leonardo García Alarcón dirigent

Fernando Guimarães tenor (Nabucco)
Alejandro Meerapfel bas (Daniele)
Christopher Lowrey countertenor (Arioco)
Matteo Bellotto bas (Eufrate)
Mariana Flores sopraan (Azaria)
Caroline Weynants sopraan (Anania)
Lucía Martín Cartón sopraan (Misaele)
Capucine Keller sopraan (Superbia)

Falvetti - ll dialogo del Nabucco (1683)

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Samstag, 29. April 2017 Richard Wagner (1813 - 1883)
18:59 Der fliegende Holländer Oper 4
22:00 UA 1843 Dresden Semperoper
Norwegen, 1650
BR Klassik
Romantische Oper in drei Aufzügen
2017
29.04.2017 19:00:33
Metropolitan Opera Yannick Nézet-Séguin
New York Orchester der Metropolitan Opera
Holländer Michael Volle
Senta Amber Wagner
Daland Franz-Joseph Selig
Erik Jay Hunter Morris
Mary Dolora Zajick
SAMSTAG, 29.04.2017
18:59 BIS 22:00 UHR
BR-KLASSIK
LIVE AUS DER MET IN NEW YORK:RICHARD WAGNER: "DER FLIEGENDE HOLLÄNDER"
Romantische Oper in drei Aufzügen

Holländer - Michael Volle
Daland - Franz-Josef Selig
Senta - Amber Wagner
Erik - AJ Glueckert

Der Nachfolger von James Levine als Musikdirektor der MET wird ab September 2020 Yannick Nézet-Séguin sein. Die erste Oper, die er seit seiner Ernennung in New York einstudieren und aufführen wird, ist Richard Wagners "Fliegender Holländer" (in der betagten Inszenierung August Everdings). Im April ist der Chef des Philadelphia Orchestra zwar an der MET noch nicht im Amt, aber aller Augen und Ohren werden auf ihn gerichtet sein, denn alle wissen, dass er die renommierte Position in Zukunft innehaben wird. Die Ballade vom verdammten Seefahrer ist auch die erste Wagner-Oper für Nézet-Séguin an der MET, in deren 50. Spielzeit im Lincoln Center. Das Sängerensemble wird angeführt von Bassbariton Michael Volle in der Titelpartie, kurz bevor er im Juli den Hans Sachs in Bayreuths Neuproduktion der "Meistersinger von Nürnberg" übernimmt (Dirigent: Philippe Jordan, Regie: Barrie Kosky).

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Samstag, 29. April 2017 Richard Wagner (1813 - 1883)
19:00 Der fliegende Holländer Oper 4
23:59 UA 1843 Dresden Semperoper
Norwegen, 1650
NDR-kultur
Romantische Oper in drei Aufzügen
2017
29.04.2017 19:00:33
Metropolitan Opera Yannick Nézet-Séguin
New York Orchester der Metropolitan Opera
Holländer Michael Volle
Senta Amber Wagner
Daland Franz-Joseph Selig
Erik Jay Hunter Morris
Mary Dolora Zajick
19:00 bis 00:00
TIPP
Live aus der Metropolitan Opera New York
Richard Wagner: "Der fliegende Holländer"
Oper in 3 Akten
Libretto von Richard Wagner
Daland: Franz-Josef Selig
Senta: Amber Wagner
Erik: Jay Hunter Morris
Der Holländer: Michael Volle
Mary: Dolora Zajick
Der Steuermann Dalands: Ben Bliss
Chor und Orchester der Metropolitan Opera New York
Ltg.: Yannick Nézet-Séguin

anschließend: Klassische Musik

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Samstag, 29. April 2017 Richard Wagner (1813 - 1883)
19:00 Der fliegende Holländer Oper 4
21:35 UA 1843 Dresden Semperoper
Norwegen, 1650
DLR Kultur
Romantische Oper in drei Aufzügen
2017
29.04.2017 19:00:33
Metropolitan Opera Yannick Nézet-Séguin
New York Orchester der Metropolitan Opera
Holländer Michael Volle
Senta Amber Wagner
Daland Franz-Joseph Selig
Erik Jay Hunter Morris
Mary Dolora Zajick
19.00 Oper
Live aus der Metropolitan Opera New York

Richard Wagner
"Der fliegende Holländer"
romantische Oper in drei Aufzügen

Franz-Joseph Selig, Bass - Daland
Amber Wagner, Sopran - Senta
Jay Hunter Morris, Tenor - Erik
Michael Volle, Bass - Der Holländer
Dolora Zajick, Alt - Mary
Ben Bliss, Tenor - Steuermann

Chor und Orchester der
Metroplitan Opera New York
Leitung: Yannick Nézet-Séguin
21.35

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Samstag, 29. April 2017 Rarität
19:00 DURÓN: La Guerra de los Gigantes S 1
23:00
RNE Radio Clásica
2016
23.03.2016
Teatro de la Zarzuela
Madrid
19.00
El fantasma de la ópera
Temporada Lírica del Teatro de la Zarzuela de Madrid.
DURÓN: La Guerra de los Gigantes. C. Alunno (mez.), M. Arcuri (sop.), G. Bridelli (mez.), M. Flores (sop.), L. Martín-Cartón (sop.), J. Galán (bar.), Miembros del Coro del Teatro de la Zarzuela. El imposible mayor en amor, le vence Amor. V. Genaux (mez.), B. Díaz (sop.), M. J. Moreno (sop.), J. Galán (bar.), L. Martín-Cartón (sop.), J. Ibarz, Y. Baglietto, C. del Valle, P. Vázquez, J. L. Alcedo (actores), M. Flores (sop.), G. Bridelli (mez.), C. Segura (mez.), M. Bernal (ten.). Cappella Mediterranea. Coro del Teatro de la Zarzuela. Dir.: L. Gª Alarcón (Grab. de RNE el 23-III-2016)
23.00

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Samstag, 29. April 2017 Richard Wagner (1813 - 1883)
19:00 Der fliegende Holländer Oper 4
23:00 UA 1843 Dresden Semperoper
Norwegen, 1650
BBC 3
Romantische Oper in drei Aufzügen
2017
29.04.2017 19:00:33
Metropolitan Opera Yannick Nézet-Séguin
New York Orchester der Metropolitan Opera
Sender noch nicht bekannt

Richard Wagner: Der fliegende Holländer
New York, Metropolitan Opera House

Dirigent Yannick Nézet-Séguin
Regisseur August Everding
Bühnenbild Hans Schavernoch
Kostüme Lore Haas
~
Senta Amber Wagner
Mary Dolora Zajick
Erik Jay Hunter Morris
Steuermann Ben Bliss
Holländer Michael Volle
Daland Franz-Josef Selig

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Samstag, 29. April 2017 Jean Philippe Rameau (1683 - 1764)
19:00 Zoroastre Oper 17
23:00 UA 1749 Paris Grand Opéra
Baktrien, 600 v.Chr.
Int Sveden
Tragédie lyriques en cinq actes et un prologue
2016
15.07.2016 20:00:38
Opéra Berlioz du Corum Raphaël Pichon
Montpellier Ensemble Pygmalion
Zoroastre Reinoud Van Mechelen
Amélite Katherine Watson
Erinice Emmanuelle de Negri
Cephie Léa Desandre
Abraman Nicolas Courjal
v 17 lör 29/4 2017 kl 19.00

"Zarathustra" av Jean-Philippe Rameau

Reinoud van Mechelen, Nicolas Bourjal, Emmanuelle de Negri, Katherine Watson, Christian Immler och Léa Desander. Pygmalion-ensemblen. Dirigent: Raphaël Pichon.

Föreställning 15/7 2016, Berliozoperan, Montpellier.

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Samstag, 29. April 2017 Gaetano Donizetti (1797 - 1848)
19:30 Maria Stuarda Oper 48,2
22:00 (Buondelmonte) UA 1835 Mailand Teatro alla Scala
England 1587
Oe 1 Malibran-Fassung
Tragedia lirica in tre atti
2017
22.03.2017 20:00:35
Opera di Roma Paolo Arrivabeni
Rom Orchestra e Coro del Teatro dell'Opera di Roma
Maria Stuarda Marina Rebeka
Elisabetta Carmela Remigio
Graf Leicester Paolo Fanale
Sir Cecil Alessandro Luongo
Talbot Carlo Cigni
Anna Valentina Varriale
Reg./Bü.: Andrea De Rosa - Sergio Tramonti
Samstag
29. April 2017
19:30
Gaetano Donizetti: "Maria Stuarda"

Marina Rebeka (Maria Stuarda)
Carmela Remigio (Elisabetta)
Valentina Varriale (Anna Kennedy)
Paolo Fanale (Roberto)
Alessandro Luongo (Lord Guglielmo Cecil)
Carlo Cigni (Giorgio Talbot)
u.a.
Chor und Orchester der Römischen Oper
Dirigent: Paolo Arrivabeni
(aufgenommen am 22. März 2017 im Teatro dell' Opera di Roma)
Präsentation: Chris Tina Tengel

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Samstag, 29. April 2017 Giacomo Puccini (1858 - 1924)
20:00 Madama Butterfly Oper 6,2
23:00 Madame Butterfly UA 1904 Brescia
Nagasaki, Anf. 20. Jahrh.
Stephansdom 2. Fassung
Tragedia giapponese in tre atti
1955
Herbert von Karajan
Mailand
Giacomo Puccini: Madama Butterfly
Madama Butterfly: Maria Callas
B. F. Pinkerton: Nicolai Gedda
Suzuki: Lucia Danieli
Sharpless: Mario Borriello
Goro: Renato Ercolani
Kate Pinkerton: Luisa Villa
Prince Yamadori: Mario Carlin
The Bonze: Plinio Clabassi
Imperial Commissioner: Enrico Campi

Chorus and Orchestra of Teatro alla Scala, Milan
Leitung: Herbert von Karajan

Diese Aufnahme entstand im Jahr 1955.
CD: Naxos, 8.111026-27

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Samstag, 29. April 2017 Samuel Barber (1910 - 1981)
20:04 Vanessa Oper 1
23:00 UA 1958 New York MET
USA, um 1905
hr 2
Opera in four acts
2016
05.11.2016 19:00:28
Festspielhaus Timothy Myers
Wexford Opera orchestra and chorus Wexford
Vanessa Claire Rutter
Erika Carolyn Sproule
Die alte Baronin Rosalind Plowright
Anatol Michael Brandenburg
Der alte Doktor James Westman
Nicholas, Hausmeister Pietro di Bianco
Reg./Bü.: Rodula Gaitanou - Cordelia Chisholm
20:04 Uhr Vanessa - Oper von Samuel Barber
Vanessa - Claire Rutter
Erika - Carolyn Sproule
Die alte Baroness - Rosalind Plowright
Anatol - Michael Brandenburg
Der alte Doktor - James Westman
Hausmeister Nicholas - Pietro di Bianco
Diener - Henry Grant Kerswell
u.a.
Chor und Orchester der Wexford Festival Opera
Leitung: Timothy Myers

(Aufnahme vom 5. November 2016 aus dem O' Reilly Theatre in Wexford)

Anschließend, etwa ab 22.15 Uhr:
Brahms: Violinkonzert D-Dur op. 77 (Lisa Batiashvili / Staatskapelle Dresden / Christian Thielemann)
.........................................................
Samuel Barbers kompositorisches Schaffen wird nicht in erster Linie mit Opern assoziiert. Schließlich war er schon Mitte 40 und hatte sich bereits einen gewissen Ruf als einer der führenden amerikanischen Komponisten des 20. Jahrhunderts erworben, als er sich zum ersten Mal dem Genre der Oper widmete. Die Uraufführung seiner Oper "Vanessa" wurde 1958 an der Metropolitan Opera indes ein so großer Erfolg, dass Barber im gleichen Jahr noch mit dem Pulitzer-Preis ausgezeichnet wurde. Nach einer recht kühlen Aufnahme des Werkes bei den Salzburger Festspielen gewann man jedoch auch in den USA den Eindruck, dass die musikalische Struktur eher an romantischen Traditionen festhielt und nicht den Weg der zeitgenössischen Musik verfolgte. So geriet die Oper in Europa sehr schnell in Vergessenheit und verschwand auch in den USA nach Barbers Tod von den Spielplänen. Heute Abend können sich die Hörerinnen und Hörer von hr2-kultur zumindest ein akustisches Bild von dieser Oper in einer Aufnahme aus dem O Theatre im irischen Wexford machen.
23:00

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Samstag, 29. April 2017 Rarität
20:05 Nico Dostal: Prinzessin Nofretete S 1
20:55
MDR Figaro
2017
29.03.2017
Kulturhaus Stefan Klingele
Böhlen Orchester der Musikalischen Komödie Leipzig
Sa 29.04.
20:05 Uhr
55:00 min
Prinzessin Nofretete, Musikalische Komödie, Leipzig, Operette
MDR KULTUR - Oper Nico Dostal: Prinzessin Nofretete Stereo
Operette nach einem Text von Rudolf Köller
Szenische Erstaufführung nach der Uraufführung 1935
Solisten und Orchester der Musikalischen Komödie Leipzig, Leitung: Stefan Klingele
Aufnahme vom 28./29.3.2017, Böhlen, Kulturhaus (Teilwiedergabe)

Schillernde Frauenfiguren stehen im Mittelpunkt der Operetten von Nico Dostal. Eine von ihnen ist die sagenumwobene Prinzessin Nofretete, in deren Grabkammern schon das ein oder andere Skelett eines verirrten Pioniers der Altertumswissenschaften liegt.

Eine Koryphäe wie den tapferen Lord Callagan kann das nicht erschrecken! Ihm gelingt, im geschäftigen Trubel massenhafter Ägypten-Touristen, die von Reiseführerin Pollie tagtäglich durch das Areal geführt werden, mit seinem Assistenten Totty in die privatesten Bereiche der Pharaonentochter vorzudringen.

Doch der betuchte Totty, den Callagan für seine Tochter Claudia vorgesehen hatte, hat nur Augen für Pollie, während die selbstbewusste Claudia ein Faible für die besonderen Qualitäten der Einheimischen hat. Und weil Callagan mit seinem bedeutenden Grabfund ein großes Sakrileg begangen hat, orakelt der mysteriöse Wahrsager Abu seiner Tochter ein ähnliches Schicksal wie der einstigen ägyptischen Prinzessin. Allerdings stellt sich im letzten Moment heraus, dass Nofretete einst den Mann ihres Herzens heiraten durfte...

Nico Dostals Operetten bestechen durch ihre reiche Instrumentation und Klangsinnlichkeit in Verbindung mit den Rhythmen der 20er und 30er Jahre. Gerade auf Grund der zeitlichen Distanz zur Uraufführung dieser großen Ausstattungsoperette, die Zeiterscheinungen wie Exotismus und aufkommenden Massentourismus ironisch auf die Spitze treibt, erschließt sich uns heute umso mehr der schräge Humor jenes unentdeckten Meisterwerkes.

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Sonntag, 30. April 2017 Vincenzo Bellini (1801 - 1835)
20:03 Norma Oper 8
23:00 UA 1831 Mailand Teatro alla Scala
Gallien, z.Zt. der Römer
SWR 2
Tragedia lirica in due atti
2016
01.10.2016
Royal Opera House Antonio Pappano
London Chor und Orchester der Royal Opera Covent Garden
Norma Sonya Yocheva
Adalgisa Sonia Ganassi
Oroveso Brindley Sherratt
Pollione Joseph Calleja
Clotilde Vlada Borovko
Flavio David Junghoon Kim
SWR2 Oper
Vincenzo Bellini: "Norma"
Melodramma in due atti
Libretto von Felice Romani
Pollione, römischer Prokonsul in Gallien: Joseph Calleja
Oroveso, Oberhaupt der Druiden: Brindley Sherratt
Norma, Oberpriesterin der Druiden, Orovesos Tochter: Sonya Yoncheva
Adalgisa, Novizin im Tempeldienst Irminsuls: Sonia Ganassi
Clotilde, Vertraute Normas: Vlada Borovko
Flavio, Freund Polliones: David Junghoon Kim
Royal Opera House Chorus
Royal Opera House Orchestra
Leitung: Antonio Pappano

(Aufnahme vom 1. Oktober 2016 im Royal Opera House in London)

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Montag, 01. Mai 2017 Konzert
15:05 Carl Millöcker S 1
16:00
Oe 1
1
op
Montag
01. Mai 2017
15:05
Apropos Operette
Meister der klassischen Wiener Operette: der Komponist Carl Millöcker. Gestaltung: Michael Blees

Vor 175 Jahren, am 29. April 1842 ist in Wien Carl Millöcker, der jüngste der drei großen Komponisten der "Goldenen Wiener Operettenzeit", auf die Welt gekommen. Er war der Sohn eines Goldschmieds und hätte eigentlich das väterliche Handwerk erlernen sollen, doch der Hang zur Musik war stärker. Zuerst erlernte er das Flötenspiel, begann danach seine Karriere als Orchestermusiker und als Kapellmeister - und schließlich auch als Komponist von Operetten. Mit Werken wie "Das verwunschene Schloss", "Der arme Jonathan" oder "Gasparone" feierte er Erfolge, die aber an Durchschlagskraft alle vom Triumph der Operette "Der Bettelstudent" überstrahlt wurden. Dieses bis heute populäre Werk hat den Namen von Carl Millöcker in aller Welt berühmt und bekannt gemacht.

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Montag, 01. Mai 2017 Henry Purcell (1659 - 1695)
19:30 The Fairy Queen Oper 3,23
22:00 Die Feenkönigin UA 1692 London Dorset Garden
Märchenzeit
Oe 1
Semi-Opera in fünf Akten
2016
20.09.2016
Royal Danish Theatre Lars Ulrik Mortensen
Kopenhagen Concerto Copenhagen
Herr der Vögel / Phoebus Sine Bundgaard
Liebesklage / Frühling Maria Keohane
Prologus Daniel Carlsson
Nicholas Mulroy
Ed Lyon
Henning von Schulman
Peter Harvey
Jakob Bloch Jespersen
Reg./Bü.: Aniara Amos -
Montag
01. Mai 2017
19:30
Henry Purcell: "The Fairy Queen"
Concerto Copenhagen, Dirigent: Lars Ulrik Mortensen;

Sine Bungaard und Maria Keohane, Sopran; Daniel Carlsson, Nicholas Mulroy und Ed Lyon, Tenor; Henning von Schulman, Peter Harvey und Jakob Bloch Jespersen, Bass; Ole Lemmeke

(aufgenommen am 20. September 2016 im Königlich Dänischen Theater, Kopenhagen).
Präsentation: Bernhard Trebuch

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Dienstag, 02. Mai 2017 Konzert
10:05 Vor 50 Jahren in der Wiener Staatsoper S 1
11:00
Oe 1
1
op
02. Mai 2017
10:05
Anklang
Vor 50 Jahren in der Wiener Staatsoper
Ausschnitte aus Opern von Giuseppe Verdi, Wolfgang Amadeus Mozart, Richard Strauss, Gottfried von Einem, u.a. - in Live-Aufnahmen aus dem Wiener Opernhaus am Ring
Gestaltung: Michael Blees

1967 ist für Wiener Opernfreunde nicht nur als das Jahr des Staatsopern-Debüts des unverwüstlichen Plácido Domingo in Erinnerung geblieben, damals sind auch zwei vielbeachtete Mozart-Premieren über die Bühne gegangen: "Le nozze di Figaro", dirigiert von Karl Böhm und unter anderem mit Reri Grist, Eberhard Waechter und Walter Berry sowie "Don Giovanni" unter der Leitung von Josef Krips, und auf der Bühne mit Cesare Siepi, Gundula Janowitz, Sena Jurinac und Peter Schreier. Josef Krips war auch der Dirigent einer Neuproduktion von Gottfried von Einems Oper "Dantons Tod", unter anderem mit Lisa Della Casa und Eberhard Waechter, während Karl Böhm des weiteren auch eine Neueinstudierung der Strauss'schen "Ariadne auf Naxos" geleitet hat, mit Leonie Rysanek in der Titelrolle.

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Dienstag, 02. Mai 2017 Wolfgang Amadeus Mozart (1756 - 1791)
20:00 Zaide KV 344
23:00 Das Serail UA 1866 Frankfurt/M Opernhaus
Türkei, 16. Jahrh.
Stephansdom
Singspiel in zwei Akten (Fragment)
2016
Wolfgang Amadé Mozart: Zaide
Zaide: Sophie Bevan
Gomatz: Allan Clayton
Allazim: Jacques Imbrailo
Sultan Soliman: Stuart Jackson
Osmin: Darren Jeffery
Vorsinger: Jonathan McGovern
Zaram: Darren Jeffery
Sklaven: Peter Aisher, Robin Bailey, Simon Chalford Gilkes, Ed Hughes, Stuart Laing, Nick Morton, Dominic Walsh

The Orchestra of Classical Opera
Leitung: Ian Page

Diese Aufnahme entstand im Jahr 2016.
CD: signum Classics, SIGCD473

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Mittwoch, 03. Mai 2017 Konzert
18:05 Wagner: Der fliegende Holländer S 1
19:00
RBB kultur
1
op
18:04

OPERNFÜHRER

mit Matthias Käther
Richard Wagner: Der fliegende Holländer
Die düstere Legende um den Kapitän, der ewig über die Meere fahren muss, bis er erlöst wird, gehört zu den populärsten deutschen Opern überhaupt. Und auch der Komponist hat den Holländer ein Leben lang geschätzt. Erst diese vierte Oper stufte er als vollgültiges Meisterwerk ein und erlaubte die Aufführung in Bayreuth. Ab 7. Mai zeigt die Deutsche Oper Berlin eine Neuinszenierung der einaktigen Fassung.
Am Mikrofon: Matthias Käther
19:00

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Donnerstag, 04. Mai 2017 Gaetano Donizetti (1797 - 1848)
14:00 Maria Stuarda Oper 48,2
17:00 (Buondelmonte) UA 1835 Mailand Teatro alla Scala
England 1587
BBC 3 Malibran-Fassung
Tragedia lirica in tre atti
2017
Royal Opera House Covent Garden Bertrand de Billy
London Royal Opera House Orchestra
Maria Stuarda Joyce DiDonato
Elisabetta Carmen Giannattasio
Graf Leicester Ismael Jordi
Sir Cecil Jeremy Carpenter
Talbot Matthew Rose
Thursday Opera Matinee - Donizetti's Maria Stuarda
Afternoon on 3

Catriona Young presents today's Thursday Opera Matinee, as part of Radio 3's Breaking Free: Martin Luther's Revolution. Donizetti's tragic opera Maria Stuarda portrays the bitter rivalry between the Scottish Mary Stuart and Queen Elizabeth I of England. They never actually met in real life, but in the operatic version the sparks fly in all directions as Donizetti sets a fictitious confrontation between the two queens. In this 2014 production from the Royal Opera House, Bertrand de Billy conducts a star cast with Joyce DiDonato and Carmen Giannattasio.

2pm
Donizetti: Maria Stuarda
Maria Stuarda.....Joyce DiDonato (mezzo-soprano)
Elisabetta.....Carmen Giannattasio (soprano)
Leicester.....Ismael Jordi (tenor)
Lord Cecil.....Jeremy Carpenter (baritone)
Talbot .....Matthew Rose (bass)
Anna Kennedy.....Kathleen Wilkinson (mezzo-soprano)
Royal Opera House Orchestra
Royal Opera House Chorus
Bertrand de Billy (Conductor).

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Donnerstag, 04. Mai 2017 Konzert
14:05 Felicity Lott S 1
15:30
Oe 1
1
op
Felicity Lott
Donnerstag
04. Mai 2017
14:05
Stimmen hören
mit Chris Tina Tengel.

Very british - très exquisite: die vielen Facetten der Sopranistin Felicity Lott

Mit dem "Gräfinnen"-Repertoire bei Mozart und Strauss in London und Glyndebourne, ergänzt durch einige Opernpartien des "modernen" und "interessanten" Repertoires, erreichte die Karriere der demnächst 70-jährigen Felicity Lott schon rund um 1980 in London und Glyndebourne erste Höhepunkte. Was danach alles noch folgen sollte, war nicht abzusehen: eine bis heute anhaltende Lied-Interpretinnen-Karriere, mit Schubert/Schumann/Wolf/Brahms, vor allem aber mit britischen und französischen Spezialitäten von Lord Berners bis Britten, von Chabrier bis Poulenc. Ferner gewagt-Operettiges von Offenbach, dosiert auch Alte Musik, insgesamt also alles, was eine Künstlerin, der auch stimmlich jede Neigung zur "Schwere" abgeht, glänzen lässt.

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Donnerstag, 04. Mai 2017 Jules Massenet (1842 - 1912)
20:00 Werther Oper 11
23:00 Fass. Für Bariton UA 1892 Wien Hofburg
Wetzlar, 1772
NDR-kultur
Drame lyrique en 4 actes et 5 tableaux
2017
31.03.2017
Staatsoper Frédéric Chaslin
Wien Chor und Orchester der Wiener Staatsoper
Werther Ludovic Tézier
Charlotte Sophie Koch
Albert Adrian Eröd
Sophie Maria Nazarova
Johann Marcus Pelz
Amtmann Alexandru Moisiuc
Schmidt Peter Jelosits
Reg./Bü.: Andrei Serban - Peter Pabst
20:00 bis 23:00
TIPP
Oper
Jules Massenet: "Werther"
Oper in 4 Akten
Libretto von Paul Milliet und Georges Hartmann
Werther: Ludovic Tézier
Charlotte: Sophie Koch
Albert: Adrian Eröd
Chor und Orchester der Wiener Staatsoper
Ltg.: Frédéric Chaslin
Aufzeichnung vom 31. März 2017 in der Wiener Staatsoper

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Donnerstag, 04. Mai 2017 Vincenzo Bellini (1801 - 1835)
20:00 Norma Oper 8
23:00 UA 1831 Mailand Teatro alla Scala
Gallien, z.Zt. der Römer
Stephansdom
Tragedia lirica in due atti
1973
James Levine
London
Vincenzo Bellini: Norma
Pollione: Enrico di Giuseppe
Oroveso: Paul Plishka
Norma: Beverly Sills
Adalgisa: Shirley Verrett
Clotilde: Delia Wallis
Flavio: Robert Tear

John Alldis Choir, New Philharmonia Orchestra
Leitung: James Levine

Diese Aufnahme entstand im Jahr 1973.
CD: Deutsche Grammophon, 477 8186

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Freitag, 05. Mai 2017 Joseph Haydn (1732 - 1809)
20:05 Die Jahreszeiten W 3,06
22:30 UA 1801 Wien
MDR Figaro
2017
28.04.2017
Gewandhaus Trevor Pinnock
Leipzig Gewandhausorchester Leipzig
Hanne Christina Landshamer
Lukas Daniel Behle
Simon Michael Nagy
Fr 05.05.
20:05 Uhr
145:00 min

MDR KULTUR im KonzertJoseph Haydn: "Die Jahreszeiten", Oratorium, Hob. XXI:3 Stereo
Christina Landshamer - Sopran
Daniel Behle - Tenor
Michael Nagy - Bass
Dresdner Kammerchor, GewandhausChor Leipzig, Gewandhausorchester Leipzig - Leitung: Trevor Pinnock

Aufnahme vom 27./28.4.2017, Leipzig, Gewandhaushaus
Ausstrahlung in stereo und surround

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Samstag, 06. Mai 2017 Franco Alfano (1876 - 1954)
19:00 Cyrano de Bergerac Oper 9
23:00 Cyrano von Bergerac UA 1936 Rom Teatro dell'Opera
Frankreich, 1640
BBC 3
Commedia eroica in quattro atti
2017
06.05.2017 19:00:33
Metropolitan Opera Marco Armiliato
New York Orchester der Metropolitan Opera
Sender noch nicht bekannt

Franco Alfano: Cyrano de Bergerac
New York, Metropolitan Opera House

Dirigent Marco Armiliato
Regisseur Francesca Zambello
Bühnenbild Peter J Davison
Kostüme Anita Yavich
~
Roxane Patricia Racette
Cyrano Roberto Alagna
Christian Atalla Ayan
De Guiche Roberto Frontali

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Samstag, 06. Mai 2017 Sir Arthur Seymour Sullivan (1842 - 1900)
19:05 The Grand Duke, or The Statutory Duel Operette 10
21:05 UA 1896 London Savoy Theatre
BR Klassik
Operette in zwei Akten
1976
London Royal Philharmonic Orchestra London
Großherzog Rudolph John Reed
Ernest Dummkopf Meston Reid
Ludwig Kenneth Sandford
Dr. Tannhäuser Michael Rayner
Prinz von Monte-Carlo John Ayldon
Ben Hasbaz Jon Ellison
Baroness von Krakenfeldt Lindsey Hilland
Prinzessin von Monte-Carlo Barbara Lilley
SAMSTAG, 06.05.2017
19:05 BIS 21:05 UHR
BR-KLASSIK
ARTHUR SEYMOUR SULLIVAN/WILLIAM SCHWENCK GILBERT: "THE GRAND DUKE OR THE STATUTORY DUEL"
Zum 175. Geburtstag von Arthur Seymour Sullivan

Julia Jellicoe - Julia Goss
Baroness von Krakenfeldt - Lindsey Hilland
Ernest Dummkopf - Meston Reid
Grand Duke Rudolph - John Reed
Ludwig - Kenneth Sandford
Dr. Tannhäuser - Michael Rayner
Prinz von Monte Carlo - John Ayldon
und andere
D´Oyly Carte Opera Chorus
Royal Philharmonic Orchestra London
Leitung: Royston Nash
Funkbearbeitung: Xaver Frühbeis
Sprecher: Conny Glogger (Emilie), Axel Wostry (Egon Hugo), Herbert Hanko (Prohaska)

"The Grand Duke" ist die letzte Operette, die der Komponist Arthur Sullivan und sein langjähriger Librettist William Schwenck Gilbert miteinander geschaffen haben. Die Premiere des Stücks war im März 1896 im Londoner Savoy-Theater.
Die Operette spielt vor etwa 250 Jahren in dem mitteleuropäischen Winzlingsstaat "Pfennig-Halbpfennig". In der Hauptstadt, die den - ebenfalls recht seltsamen - Namen "Speisesaal" trägt, ist soeben ein Putsch gegen den Großherzog misslungen. Die Sache wird geregelt über ein Kartenduell. Ein altes Gesetz besagt, dass zwei Gegner - anstatt sich zu duellieren - zwei Karten aus einem Kartenspiel ziehen. Wer die niedrigere Karte zieht, hat verloren und wird für tot erklärt. Wer die höhere Karte gezogen hat, nimmt den Platz des Verlierers ein. Auf diese unblutige Weise wird nun der Anführer des Putschversuchs kaltgestellt. Danach nutzt der Großherzog die Gunst der Stunde und zieht - in einem zweiten Duell - mit voller Absicht die niedrigere Karte. Es hat nämlich die alte und hässliche Baronin von Krakenfeldt ein Auge auf ihn geworfen. Und hat man je gehört, dass ein toter Großherzog jemanden geheiratet hätte?
Doch damit beginnen die Probleme. Eigentlich war nämlich vorher verabredet worden, daß der neue Großherzog am anderen Tag wieder zurücktritt, weil just dann nämlich das Gesetz seine Gültigkeit verliert. Was aber, wenn der neue Großherzog dazu keine Lust hat? Und einfach per Dekret das Gesetz auf alle Ewigkeit verlängert?
Wie die verwickelte Sache letztlich doch noch einem Happy End zugeführt wird, das erleben Sie - zusammen mit den Theaterbesuchern Emilie und Egon Hugo - und ihrem treuen Freund Prohaska.

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Samstag, 06. Mai 2017 Hans Gál (1890 - 1987)
19:05 Das Lied der Nacht Oper 3
22:00 UA 1926 Breslau
DLR Kultur
2017
29.04.2017
Theater Andreas Hotz
Osnabrück Osnabrücker Symphonieorchester
Gritt Gnauck Fürstin-Äbtissin
Lina Liu Lianora
Susann Vent-Wunderlich Hämone
Rhys Jenkins Tancred
José Gallisa Kanzler
Ferdinand von Bothmer Bootsmann
19.05 Oper
Theater Osnabrück
Aufzeichnung vom 29.4.17

Hans Gál
"Das Lied der Nacht"
dramatische Ballade in drei Bildern
Libretto:
Karl Michael von Levetzow

Gritt Gnauck, Alt - Fürstin-Äbtissin
Lina Liu, Sopran - Lianora, Erbprinzessin von Sizilien
Susann Vent-Wunderlich, Sopran - Hämone, jüngere Folgedame
Rhys Jenkins, Bariton - Tancred, Vetter Lianoras
José Gallisa, Bass - Kanzler-Reichsverweser
Ferdinand von Bothmer, Tenor - Bootsmann, Namenlose Sänger

Opernchor und Extrachor des
Theaters Osnabrück
Osnabrücker Symphonieorchester
Leitung: Andreas Hotz

Der Bootsmann als Sänger. Es ist
eine musikalisch-farbenprächtige
Erzählung aus dem mythischen
Königreich Sizilien, die als Gleichnis
den Geist der 20er-Jahre trifft.
22.00

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Samstag, 06. Mai 2017 Franco Alfano (1876 - 1954)
19:30 Cyrano de Bergerac Oper 9
22:10 Cyrano von Bergerac UA 1936 Rom Teatro dell'Opera
Frankreich, 1640
Oe 1
Commedia eroica in quattro atti
2017
06.05.2017
Metropolitan Opera Marco Armiliato
New York Orchester der Metropolitan Opera
Rossana Patricia Racette
Cyrano Roberto Alagna
Christian Atalla Ayan
De Guiche Roberto Frontali
Le Bret David Pittsinger
Suor Marta Edyta Kulczak
Una Suora Holli Harrision
Carbon  Michael Todd Simpson
Samstag
06. Mai 2017
19:30
Franco Alfano: "Cyrano de Bergerac"

Patricia Racette (Roxane)
Roberto Alagna (Cyrano de Bergerac)
Jennifer Roderer (La Duègne)
Edyta Kulczak, Holli Harrison (Lisa)
u.a.

Chor und Orchester der Metropolitan Oper New York; Dirigent: Marco Armiliato
(zeitversetze Live-Übertragung aus Metropolitan Oper New York)

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Samstag, 06. Mai 2017 Albert Lortzing (1801 - 1851)
20:00 Der Waffenschmied Oper 9
23:00 UA 1846 Wien Theater an der Wien
Worms, 16. Jahrh.
Stephansdom
Komische Oper in drei Akten
2004
Leopold Hager
München
Albert Lortzing: Der Waffenschmied
Hans Stadinger: John Tomlinson
Marie: Ruth Ziesak
Ritter Graf von Liebenau: Boje Skovhus
Georg: Kjell Magnus Sandvé
Irmentraud: Ursula Kunz
Ritter Adelhof: Martin Hausberg
Brenner: Andreas Schulist
Schmiedegeselle: Rudolf Hillebrand

Chor des Bayerischen Rundfunks, Münchner Rundfunkorchester
Leitung: Leopold Hager

Diese Aufnahme entstand im Jahr 2004.
CD: Profil Hänssler, PH04081

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Samstag, 06. Mai 2017 Pier Francesco Cavalli (1602 - 1676)
20:04 Giasone Oper 10
23:59 Jason UA 1649 Venedig Teatro (Tron di) San Cassiano
Griech. Mythologie
hr 2
dramma per musica (Prolog, 3 Akte)
2017
07.02.2017
Opéra des Nations Leonardo Garcia-Alarcón
Genf Cappella Mediterranea
Jason Valer Sabadus
Bessus Günes Gürle
Herkules Alexander Milev
Medea Kristina Hammarström
Delfa Dominique Visse
Isifile Kristina Mkhitaryan
20:04 Uhr Aus Genf: Die Oper "Il Giasone" von Francesco Cavalli

Alinda - Mariana Florès
Giasone - Valer Sabadus
Besso - Günes Gürle
Delfa - Dominique Visse
Demo - Migran Agadzhanyan
Aegus - Raúl Giménez
Hercules - Alexander Milev
Jupiter / Oreste - Willard White
Medea - Kristina Hammarström
Hypsipyle - Kristina Mkhitaryan
Apollo - Seraina Perrenoud
Amore - Mary Feminear
u.a.
Chor des Grand Théâtre de Genève
Cappella Mediterranea
Leitung: Leonardo García Alarcón

(Aufnahme vom 7. Februar 2017 aus der Opéra des Nations)
1649 verarbeitete der venezianische Komponist Francesco Cavalli (1602-1676) in seiner Oper "Il Giasone" (Der Jason) die unglückliche Liebesgeschichte von Jason und Medea aus der griechischen Mythologie ganz im Sinne des anspruchsvollen und unterhaltungssüchtigen Publikums der Lagunenstadt. Cavallis "Il Giasone" wurde, so heißt es, die meistgespielte Oper des 17. Jahrhunderts mit witzigen Szenen, herzzerreißenden Klagen, Schlummer- und Irrsinnsszenen sowie verwirrenden Transvestitenrollen, mit denen die Ungleichheit der Geschlechter angeprangert und die religiösen und politischen Autoritäten kritisiert wurden. hr2-kultur sendet heute die Aufnahme der aufsehenerregenden Inszenierung der Cavalli-Oper aus dem Grand Théâtre in Genf. Für die musikalische Gestaltung sorgte der Barockmusiker Leonardo García Alarcón mit seiner Cappella Mediterranea.

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Samstag, 06. Mai 2017 Wolfgang Amadeus Mozart (1756 - 1791)
20:04 Le Nozze di Figaro KV 492
23:00 Die Hochzeit des Figaro UA 1786 Wien Altes Burgtheater
SR 2
Commedia per musica in quattro atti
2016
12.11.2016 18:00:24
Gran Teatro del Liceo Josep Pons
Barcelona Coro y Orq. Sinf. del Gran Teatro del Liceo
Graf Almaviva Gyula Orendt
Gräfin Olga Mykytenko
Figaro Kyle Ketelsen
Susanna Mojca Erdmann
Cherubino Anna Bonitatibus
Basilio José Manuel Zapata
Marzelline Maria Riccarda Wesseling
Don Bartolo Valeriano Lanchas
Reg./Bü.: Lluís Pasqual - Paco Azorín
Die Hochzeit des Figaro
Opera buffa in vier Akten von Wolfgang Amadeus Mozart

Gyula Orendt - Graf Almaviva
Anett Fritsch - Gräfin Almaviva
Kyle Ketelsen - Figaro
Anna Bonitatibus - Cherubino
Maria Riccarda Wesseling - Marcellina
Valeriano Lanchas - Dr. Bartolo
José Manuel Zapata - Don Basilio
Vicenc Esteve Madrid - Don Curzio
Rocio Martinez - Barbarina
Roberto Accurso - Antonio

Chor und Symphony Orchester des Gran Teatre del Liceu
Aufnahme vom 12. November 2016 im Gran Teatre del Liceu, Barcelona

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Sonntag, 07. Mai 2017 Rarität
20:30 Monteverdi/Schlünz: "Tre Volti" S 1
23:00
SWR 2
2017
28.04.2017
Rokokotheater
Schwetzingen Concerto Köln
Petra Hoffmann
Dietrich Henschel
SWR2 Oper | Schwetzinger SWR Festspiele 2017 Monteverdi 450
"Tre Volti" - Drei Blicke auf Liebe und Krieg
Musiktheater mit Claudio Monteverdi
Annette Schlünz (Musik)
Ulrike Draesner (Text)
Idee und musialische Konzeption: Jeremias Schwarzer
Chlora, Clorinda: Petra Hoffmann
Tankred, Tancredi, Testo: Dietrich Henschel
Vokalquartett: Hanna Herfurtner, Olivia Stahn, Lena Haselmann, Amélie Saadia
Lee Santana (Chitarrone, E-Gitarre)
Adam Starkie (Klarinette)
Philippe Koerper (Saxofon)
Vincent Lhermet (Akkordeon)
Philipp Lamprecht (Schlagzeug)
Concerto Köln
Musikalische Leitung: Arno Waschk
(Uraufführung vom 28. April im Rokokotheater)

Mit der Uraufführung "Tre Volti - Drei Blicke auf Liebe und Krieg" kreiert das künstlerische Team um Annette Schlünz, Ulrike Drasesner und Jeremias Schwarzer ausgehend von Claudio Monteverdis Madrigal "Il Combattimento di Tancredi e Clorinda" eine vielschichtige Begegnung zwischen Alter und Neuer Musik. Die Unversöhnlichkeit von Liebe und Krieg stößt auf die heutige Lebenswirklichkeit. Aber gibt es sie noch, die fatale, archetypische Verknüpfung von Kampf und Eros, in der Wirklichkeit virtueller Kriegsführung und entkörperlichter Beziehungen? Gespannt wird ein Bogen über fast 400 Jahre Musiktheater. Das Alte erscheint im Neuen, das Neue im Alten, wobei jedes seinen eigenen Gesetzmäßigkeiten folgt. An den Begegnungs- und Wendepunkten wird klar, dass auch wir mit unserem Leben die Geschichte von Liebe und Aggression, von Sehnsucht und Erlösung weiterschreiben.

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Dienstag, 09. Mai 2017 Konzert
10:05 Ezio Pinza S 1
11:00
Oe 1
1
op
Ezio Pinza
Dienstag
09. Mai 2017
10:05
Anklang
Mit Christoph Wagner-Trenkwitz.
Basso cantante supremo: Erinnerungen an Ezio Pinza. Ausschnitte aus Werken von Wolfgang Amadeus Mozart, Giuseppe Verdi, Richard Wagner, Richard Rodgers, u.a.

Am 18. Mai jährt sich der Geburtstag von Ezio Pinza, einem der bedeutendsten italienischen Bässe des vergangenen Jahrhunderts, zum 125. Mal. Als Radprofi und Artillerieoffizier im Ersten Weltkrieg hat sich der gebürtige Römer, der eigentlich Fortunato Pinza hieß, hervorgetan. Nach dem Debüt des 22-jährigen als Oroveso in Bellinis "Norma" war seine Berufung jedoch klar.

1922 debütierte er an der Mailänder Scala, vier Jahre später an der Metropolitan Opera, wo er in 22 aufeinanderfolgenden Spielzeiten fast 900mal auftrat. Ende der 1940er kam auch noch eine Film- und Musical-Karriere dazu, u. a. mit der Hauptrolle in "South Pacific" von Richard Rodgers. Am 9. Mai 1957, vor genau 60 Jahren, ist Ezio Pinza in Connecticut verstorben.

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Dienstag, 09. Mai 2017 Alessandro Scarlatti (1660 - 1725)
20:00 La Griselda Oper 16
23:00 UA 1721 Rom Teatro Capranica
Sizilien, 14 Jahrh.
Stephansdom
Oper in drei Akten
2002
René Jacobs
Berlin
Alessandro Scarlatti: Griselda
Griselda: Dorothea Röschmann
Gualtiero: Lawrence Zazzo
Costanza: Veronica Cangemi
Roberto: Bernarda Fink
Ottone: Silvia Tro Santafé
Corrado: Kobie van Rensburg

Akademie für Alte Musik Berlin
Leitung: René Jacobs

Diese Aufnahme entstand im Jahr 2002.
CD: Harminia Mundi, HMC 801805.07

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Donnerstag, 11. Mai 2017 Konzert
14:05 Jules Massenet S 1
15:30
Oe 1
1
op
Donnerstag
11. Mai 2017
14:05
Stimmen hören
mit Chris Tina Tengel.
Die Opernschätze des Jules Massenet

Wer in den 1970er Jahren mit einem (damals) unbekannten Werk von Jules Massenet - Opern zumeist - ins Plattenstudio ging, musste sich noch regelmäßig des Vorwurfs erwehren, "Kitsch" zu propagieren. Welche Veränderung seither! Nicht nur sind "Manon", "Werther", auch "Thais" beinahe weltweit ins Opern-Kernrepertoire aufgenommen, locken Stars wie Sänger-Nachwuchs, via CDs und Festivals haben auch die vielen anderen Bühnenstücke des vor 175 Jahren geborenen Franzosen ihre Chance erhalten.

Und welche Vielfalt gibt es da, trotz des typischen, schnell wiedererkennbaren "Massenet-Tons": Mozartisches in "Chérubin", Beinahe-Verismo in "Sapho" und "La Navarraise", Große Oper in "Le Cid" und "Hérodiade", dazu Märchenhaftes und - Selbstbespiegelung, wenn "Le portrait de Manon" aufs populärere Schwesternwerk zurückblickt.

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Donnerstag, 11. Mai 2017 Alban Berg (1885 - 1935)
20:00 Wozzeck W 1
22:00 UA 1925 Berlin Lindenoper
Österr. Garnisonsstadt, 1820
NDR-kultur
Oper in drei Akten
2017
06.05.2017
Nationaloper Marc Albrecht
Amsterdam Chor und Orchester der Niederländischen Oper Amsterdam
Wozzeck Christopher Maltman
Marie Eva-Maria Westbroek
Andreas Jason Bridges
Hauptmann Marcel Beekman
Doktor Willard White
Tambourmajor Frank van Anken
Der Narr Marcel Beekman
Margret Ursula Hesse von den Steinen
20:00 bis 22:00
TIPP
Oper
Alban Berg: "Wozzeck"
Oper in 3 Akten
Libretto von Alban Berg
Wozzeck: Christopher Maltman
Marie: Eva-Maria Westbroek
Hauptmann/Der Narr: Marcel Beekman
Doktor: Willard White
Tambourmajor: Frank van Anken
Andres: Jason Bridges
Margret: Ursula Hesse von den Steinen
Chor und Orchester der Niederländischen Oper Amsterdam
Ltg.: Marc Albrecht
Aufzeichnung vom 6. Mai 2017 in der Nationaloper Amsterdam

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Donnerstag, 11. Mai 2017 Antonio Vivaldi (1678 - 1741)
20:00 Griselda R 718
23:00 UA 1735 Venedig Teatro San Samuele
Thessalien, 14. Jahrh.
Stephansdom
Oper in drei Akten
2006
Kevin Mallon
Antonio Vivaldi: Griselda
Gualtiero: Giles Tomkins
Griselda: Marion Newman
Costanza: Carla Huhtanen
Roberto: Lynne McMurtry
Corrado: Jason Nedecky
Ottone: Colin Ainsworth
Everardo: stille Rolle

Aradia Ensemble Orchestra
Leitung: Kevin Mallon

Diese Aufnahme entstand im Jahr 2006.
CD: Naxos, 8.660211-13

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Samstag, 13. Mai 2017 Richard Strauss (1864 - 1949)
18:00 Der Rosenkavalier op. 59
23:00 UA 1911 Dresden Semperoper
Wien, Z.Zt. Maria Theresias
BBC 3
Komödie für Musik in drei Aufzügen
2017
13.05.2017 18:00:33
Metropolitan Opera James Levine
New York Orchester der Metropolitan Opera
Sender noch nicht bekannt

Richard Strauss: Der Rosenkavalier

Dirigent James Levine
Regisseur Robert Carsen
Bühnenbild Paul Steinberg
Kostüme Brigitte Reiffenstuel
~
Marschallin Renée Fleming
Octavian El Garan Sophie Erin Morley
A Singer Matthew Polenzani
Faninal Marcus Brück
Baron Ochs Günther Groissböck

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Samstag, 13. Mai 2017 Richard Strauss (1864 - 1949)
18:59 Der Rosenkavalier op. 59
23:00 UA 1911 Dresden Semperoper
Wien, Z.Zt. Maria Theresias
BR Klassik
Komödie für Musik in drei Aufzügen
2017
13.05.2017 18:00:33
Metropolitan Opera James Levine
New York Orchester der Metropolitan Opera
Feldmarschallin Renée Fleming
Octavian Elina Garanca
Sophie Erin Morley
Baron Ochs Günther Groissböck
Faninal Marcus Brück
Sänger Matthew Polenzani
Valzacchi Alan Oke
Annina Helene Schneiderman
SAMSTAG, 13.05.2017
18:59 BIS 23:00 UHR
BR-KLASSIK
AUS DER MET IN NEW YORK:RICHARD STRAUSS: "DER ROSENKAVALIER"
Komödie für Musik in drei Aufzügen

Die Marschallin - Renée Fleming
Sophie - Erin Morley
Octavian - El Garan Baron Ochs auf Lerchenau - Günther Groissböck
Sänger - Matthew Polenzani
Herr von Faninal - Marcus Brück
und andere
Metropolitan Opera Chorus
Metropolitan Opera Orchestra
Leitung: Sebastian Weigle
Dazwischen:
PausenZeichen *
Franziska Stürz im Gespräch mit dem Bassisten Günther Groissböck

Gesamtaufnahmen oder Liveübertragungen von den großen Opernbühnen wie München, Mailand und New York - samstags ab 19.05 Uhr auf BR-KLASSIK
Nicht irgendeine Aufführung des "Rosenkavaliers" von Richard Strauss beendet die Reihe der diesjährigen MET-Übertragungen auf BR-KLASSIK: Eine der besten Interpretinnen des Octavian, die Lettin El Garan und eine der besten der Feldmarschallin, die Amerikanerin Renée Fleming, verabschieden sich von ihren langjährigen Glanzpartien. Damit wird die punktuell wehmütige "Komödie für Musik" für die Fans der beiden Sängerinnen diesmal wohl noch wehmütiger als sonst. Auch wenn die beiden anderen tragenden Rollen, Sophie und Baron Ochs auf Lerchenau, von herausragenden Vertretern der jüngeren Generation übernommen werden: der Amerikanerin Erin Morley und dem Österreicher Günther Groissböck (der in der Pause ausführlich zu Wort kommt)! Am New Yorker Dirigentenpult steht der Frankfurter Generalmusikdirektor Sebastian Weigle, ein gebürtiger Berliner. Und ein Kanadier führt Regie: Robert Carsen zeichnet für diese Neuinszenierung verantwortlich.
* Als Podcast verfügbar

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Samstag, 13. Mai 2017 Richard Strauss (1864 - 1949)
19:00 Der Rosenkavalier op. 59
23:59 UA 1911 Dresden Semperoper
Wien, Z.Zt. Maria Theresias
hr 2
Komödie für Musik in drei Aufzügen
2017
13.05.2017 18:00:33
Metropolitan Opera James Levine
New York Orchester der Metropolitan Opera
Feldmarschallin Renée Fleming
Octavian Elina Garanca
Sophie Erin Morley
Baron Ochs Günther Groissböck
Faninal Marcus Brück
Sänger Matthew Polenzani
Valzacchi Alan Oke
Annina Helene Schneiderman
19:00 Uhr LIVE - "Der Rosenkavalier" von Richard Strauss aus der MET in New York
Die Feldmarschallin - Renée Fleming
Octavian - Elina Garanca
Baron Ochs auf Lerchenau - Günther Groissböck
Sophie - Erin Morley
Herr von Faninal - Markus Brück
Jungfer Marianne Leitmetzerin - Susan Neves
Valzacchi - Alan Oke
Annina - Helene Schneiderman
Ein Sänger - Matthew Polenzani
Ein Notar - James Courtney
Ein Wirt - Tony Stevenson
Eine Modistin - Anne Nonnemacher
Ein Tierhändler - Dustin Lucas
Ein Polizeikommissar - Scott Conner
Der Haushofmeister bei Faninal - Scott Scully
Der Haushofmeister bei der Marschallin - Mark Schowalter
Vier Kellner: Brian Frutiger, Bradley Garvin, Brian Kontes, Christopher Job
Vier Lakaien: Marco Jordão, Ross Benoliel, Daniel Smith, Edward Hanlon
Drei adelige Waisen: Maria D'Amato, Christina Thomson Anderson, Rosalie Sullivan

Chor und Orchester der Metropolitan Opera
Leitung: Sebastian Weigle
Der Erfolg der Premiere am 26. Januar 1911 war überwältigend. In der Dresdner Hofoper (der heutigen Semperoper) wurde eigens für die dreißig Aufführungen des "Rosenkavaliers" von Richard Strauss ein Postamt eingerichtet, und aus Berlin reiste das Publikum in Sonderzügen nach Dresden, um dort die neue Schöpfung "seines" Generalmusikdirektors zu erleben. Einer konnte allerdings mit der neuen Oper so gar nichts anfangen: Kaiser Wilhelm II. Er, der sich in Berlin zum ersten und einzigen Mal dazu herabgelassen hatte, eine Oper von Richard Strauss zu besuchen, resümierte: "Det is keene Musik für mich!" Trotzdem verbreitete sich der "Rosenkavalier" im Nu in Deutschlands und Österreichs Opernhäuser, hatte sogar in der Mailänder Scala große Erfolge. Das Libretto zur "Mozart-Oper" von Richard Strauss hatte Hugo von Hofmannsthal geschrieben. Die frei erfundene Komödienhandlung vermittelt ein lebendiges Sittenbild aus dem Wien im Zeitalter der Kaiserin Maria Theresia. Obwohl Richard Strauss ein Werk ganz im Geiste Mozarts schreiben wollte, also als heiter-ernstes Spiel im Charakter der Opera buffa, bereicherte er die Musik mit den Mitteln moderner Harmonik und Rhythmik. So durchziehen die schwungvollen Klänge des Wiener Walzers die Partitur, was musikalisch das lokale Wiener Kolorit prägt. Heute können die Hörerinnen und Hörer von hr2-kultur den "Rosenkavalier" live aus der New Yorker MET in Starbesetzung erleben mit der gefeierten Renée Fleming als Marschallin und der nicht minder prominenten Elina Garanÿa in der Hosenrolle des Octavian. Die musikalische Leitung hat Sebastian Weigle, der Generalmusikdirektor der Oper Frankfurt.

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Samstag, 13. Mai 2017 Richard Strauss (1864 - 1949)
19:00 Der Rosenkavalier op. 59
23:59 UA 1911 Dresden Semperoper
Wien, Z.Zt. Maria Theresias
NDR-kultur
Komödie für Musik in drei Aufzügen
2017
13.05.2017 18:00:33
Metropolitan Opera James Levine
New York Orchester der Metropolitan Opera
Feldmarschallin Renée Fleming
Octavian Elina Garanca
Sophie Erin Morley
Baron Ochs Günther Groissböck
Faninal Marcus Brück
Sänger Matthew Polenzani
Valzacchi Alan Oke
Annina Helene Schneiderman
19:00 bis 00:00
Live aus der Metropolitan Opera New York
Richard Strauss: "Der Rosenkavalier"
Oper in 3 Akten
Libretto von Hugo von Hofmannsthal
Feldmarschallin: Renée Fleming
Octavian: Elina Garanca
Baron Ochs auf Lerchenau: Günther Groissböck
Sophie von Faninal: Erin Morley
Herr von Faninal: Marcus Brück
Marianne Leitmetzerin: Susan Neves
Valzacchi: Alan Oke
Annina: Helene Schneiderman
Ein Sänger: Matthew Polenzani
Ein Notar: James Courtney
Eine Modistin: Anne Nonnemacher
Ein Tierhändler: Dustin Lucas
Der Haushofmeister bei Faninal: Scott Scully
Ein Polizeikommissar: Scott Conner
Haushofmeister der Marschallin: Mark Schowalter
Wirt: Tony Stevenson
Chor und Orchester der Metropolitan Opera New York
Ltg.: Sebastian Weigle

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Samstag, 13. Mai 2017 Richard Strauss (1864 - 1949)
19:00 Der Rosenkavalier op. 59
23:59 UA 1911 Dresden Semperoper
Wien, Z.Zt. Maria Theresias
WDR 3
Komödie für Musik in drei Aufzügen
2017
13.05.2017 18:00:33
Metropolitan Opera James Levine
New York Orchester der Metropolitan Opera
Feldmarschallin Renée Fleming
Octavian Elina Garanca
Sophie Erin Morley
Baron Ochs Günther Groissböck
Faninal Marcus Brück
Sänger Matthew Polenzani
Valzacchi Alan Oke
Annina Helene Schneiderman
19.00 WDR 3 Konzert live aus der MET
13.05.2017, 19.00 - 23.00 Uhr | WDR 3
Stereo
Der Rosenkavalier
Oper in 3 Aufzügen von Richard Strauss

Marschallin: Renée Fleming, Sopran
Baron Ochs: Günther Groissböck, Bass
Octavian: Elina Garanca, Mezzosopran
Herr von Faninal: Markus Brück, Bariton
Sophie: Erin Morley, Sopran
Ein Sänger: Matthew Polenzani, Tenor

Metropolitan Opera Chorus and Orchestra, Leitung: Sebastian Weigle
Übertragung aus der Metropolitan Opera, New York

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Samstag, 13. Mai 2017 Franco Alfano (1876 - 1954)
19:05 Cyrano de Bergerac Oper 9
21:30 Cyrano von Bergerac UA 1936 Rom Teatro dell'Opera
Frankreich, 1640
DLR Kultur
Commedia eroica in quattro atti
2017
06.05.2017
Metropolitan Opera Marco Armiliato
New York Orchester der Metropolitan Opera
Rossana Patricia Racette
Cyrano Roberto Alagna
Christian Atalla Ayan
De Guiche Roberto Frontali
Le Bret David Pittsinger
Suor Marta Edyta Kulczak
Una Suora Holli Harrision
Carbon  Michael Todd Simpson
19.05 Oper
Metropolitan Opera New York
Aufzeichnung vom 6.5.17

Franco Alfano
"Cyrano de Bergerac", Oper in vier Akten
Libretto: Henri Cain nach dem
gleichnamigen Drama von Edmond Rostand

Roberto Alagna, Tenor - Cyrano de Bergerac
Patricia Racette, Sopran - Roxane
Jennifer Roderer, Mezzosopran - Gouvernante
Edyta Kulczak, Mezzosopran - Marta
Holli Harrision, Sopran - Lisa

Chor und Orchester der Metropolitan Opera New York
Leitung: Marco Armiliato
21.30

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Samstag, 13. Mai 2017 Richard Strauss (1864 - 1949)
19:30 Der Rosenkavalier op. 59
23:00 UA 1911 Dresden Semperoper
Wien, Z.Zt. Maria Theresias
Oe 1
Komödie für Musik in drei Aufzügen
2017
13.05.2017 18:00:33
Metropolitan Opera James Levine
New York Orchester der Metropolitan Opera
Feldmarschallin Renée Fleming
Octavian Elina Garanca
Sophie Erin Morley
Baron Ochs Günther Groissböck
Faninal Marcus Brück
Sänger Matthew Polenzani
Valzacchi Alan Oke
Annina Helene Schneiderman
Samstag
13. Mai 2017
19:30
Richard Strauss: "Der Rosenkavalier"

Renée Fleming (Marschallin)
Elina Garanca (Octavian)
Günther Groissböck (Baron Ochs)
Erin Morley (Sophie)
Marcus Brück (Faninal)
u.a.
Chor und Orchester der Metropolitan Opera New York;
Dirigent: Sebastian Weigle
(zeitversetze Live-Übertragung aus Metropolitan Oper New York)

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Samstag, 13. Mai 2017 Richard Strauss (1864 - 1949)
20:00 Der Rosenkavalier op. 59
23:00 UA 1911 Dresden Semperoper
Wien, Z.Zt. Maria Theresias
Stephansdom
Komödie für Musik in drei Aufzügen
1965
Sir John Pritchard
London
Richard Strauss: Der Rosenkavalier
Feldmarschallin Fürstin Werdenberg: Montserrat Caballé
Baron Ochs auf Lerchenau: Otto Edelmann
Octavian: Teresa Zylis-Gara
Herr von Faninal: John Modenos
Sophie: Edith Mathis
Valzacchi: David Hughes
Mistress Marianne Leitmetzerin: Angela Jenkins
Sänger: John Andrew
Annina: Anna Reynolds

The Glyndebourne Chorus, London Philharmonic Orchestra
Leitung: John Pritchard

Diese Aufnahme entstand im Jahr 1965.
CD: Glyndebourne, GFOCD010-65

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Sonntag, 14. Mai 2017 Leo Delibes (1836 - 1891)
19:00 Lakmé Oper 21
22:00 UA 1883 Paris Opéra Comique
Indien, 19. Jahrh.
BR Klassik
Opéra en trois actes
2017
17.02.2017 19:30:01
Prinzregententheater Laurent Campellone
München Münchner Rundfunkorchester
Lakmé Marie-Ève Munger
Gérald Reinoud Van Mechelen
Rose Antoinette Dennefeld
Mistress Bentson Blandine Folio Peres
Mallika Rachel Frenkel
Ellen Chantal Santon-Jeffery
Reg./Bü.: konzertant -
SONNTAG, 14.05.2017
19:00 BIS 22:00 UHR
BR-KLASSIK
LIVE AUS DEM MÜNCHNER PRINZREGENTENTHEATER:SONNTAGSKONZERT MIT DEM MÜNCHNER RUNDFUNKORCHESTER
Léo Delibes: "Lakmé"
Oper in drei Akten
In französischer Sprache

Lakmé - Marie-Ève Munger
Mallika - Rachel Frenkel
Gérald - Reinoud Van Mechelen
Frédéric - Enrique Sánchez-Ramos
Nilakantha - Andrew Foster-Williams
und andere
Chor des Staatstheaters am Gärtnerplatz
Leitung: Laurent Campellone
PausenZeichen *
"Die Bürde des Weißen Mannes" - Léo Delibes "Lakmé" zwischen Orientmode und Kolonialismus

Wenn Opernfreunde in einem Quiz die Frage gestellt bekommen, was sich hinter der "Legende von der Tochter des Parias" verbirgt, zögern die meisten nicht lange mit der Antwort und sagen: die sogenannte "Glöckchenarie"! Diese koloraturenhaltige Virtuosennummer einer Bühnengestalt namens Lakmé, Titelheldin einer Oper von Léo Delibes, begegnet uns im Konzertsaal und auf Tonträger als populäres Einzelstück. Doch wer kennt die dazugehörige, indisches Ambiente präsentierende Oper komplett? Das Münchner Rundfunkorchester bringt die melodienreiche Musik in seinem letzten Sonntagskonzert der laufenden Saison auf die Bühne des Prinzregententheaters. Immerhin erlebte "Lakmé" nach der Pariser Uraufführung in Richard Wagners Todesjahr 1883 einige Zeit lang mehr Aufführungen als Bizets "Carmen"! Exotische Sujets waren damals en vogue.
Feature von Florian Heurich
* Als Podcast verfügbar

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Sonntag, 14. Mai 2017 Konzert
20:04 Monteverdi zum 450. Geburtstag S 1
23:00
WDR 3
1
op
20.04 WDR 3 Oper
14.05.2017, 20.04 - 23.00 Uhr | WDR 3
Stereo
Divino Claudio
Monteverdi zum 450. Geburtstag
Ausschnitte aus folgenden Opern:

L'Orfeo
Favola in musica von Claudio Monteverdi
Concerto Vocale, Leitung: René Jacobs
La Capella Reial de Catalunya; Le Concert des Nations, Leitung: Jordi
Savall
New London Consort; His Majestys Sagbutts and Cornetts, Leitung: Philipp
Pickett

L'Arianna
Tragedia per musica von Claudio Monteverdi
Arianna: Montserrat Figueras, Sopran
Paolo Pandolfo, Bassgambe; Lorenz Duftschmid, Violone; Rolf Lislevand,
Theorbe; Ton Koopman, Cembalo

Il ritorno d'Ulisse in patria
Dramma per musica von Claudio Monteverdi
Concerto Vocale, Leitung: René Jacobs
Sonatori de la Gioiosa Marca, Leitung: Alan Curtis

L'incoronazione di Poppea
Opera musicale von Claudio Monteverdi und anderen
Concerto Vocale, Leitung: René Jacobs
Concentus Musicus Wien, Leitung: Nikolaus Harnoncourt
La Venexiana, Leitung: Claudio Cavina

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Sonntag, 14. Mai 2017 Claudio Monteverdi (1567 - 1643)
21:00 L'Orfeo Oper 1
23:00 Orpheus UA 1607 Mantua Palazzo Gonzaga
Griech. Mythologie
SWR 2
Favola in musica (Prolog und fünf Akte)
2017
05.05.2017
Rokokotheater
Schwetzingen La Venexiana
La Musica/Speranza La Musica/Speranza
Orfeo Orfeo
Euridice Euridice
Messaggiera Messaggiera
Caronte Caronte
Plutone Plutone
Pastor 2/Spirito 1 Pastor 2/Spirito 1
Proserpina Proserpina
SWR2 Oper | Schwetzinger SWR Festspiele 2017 Monteverdi 450
Claudio Monteverdi: "L'Orfeo"
Favola in musica
Libretto: Alessandro Striggio
Orfeo: Luca Dordolo
Musica, Euridice: Emanuela Galli
Caronte: Salvo Vitale
Plutone, Spirito: Davide Benetti
Apollo: Riccardo Pisani
Proserpina: Silvia Rosato
Ninfa: Vittoria Giacobazzi
Messaggera: Giuseppina Bridelli
Speranza: Sophia Patsi
La Venexiana
Cembalo und Leitung: Davide Pozzi
(Aufführung vom 5. Mai im Rokokotheater)

Einführung: Silke Leopold
Halsbrecherische Virtuosität, verzweifeltes Pathos, überschäumende Fröhlichkeit, mutlose Trauer: Monteverdis Orpheus zieht alle Register seines sängerischen Könnens. "L'Orfeo", im Karneval 1607 im herzoglichen Palast in Mantua uraufgeführt, ist nicht die erste Oper der Musikgeschichte, aber die erste, die diesen Namen wirklich verdient. Der Komponist scheute sich nicht, den neu erfundenen rezitativischen Sprechgesang der die Theaterdeklamation nachahmen sollte, mit Gesangsnummern zu kombinieren, in denen die Musik Regie führte. In "L'Orfeo" finden wir zum ersten Mal jene Mischung von Rezitativ und Arie, die für die Oper der nächsten Jahrhunderte maßgebend werden sollte. Das Ensemble La Venexiana mit seinem künstlerischen Leiter Claudio Cavina kennt sich mit Monteverdi bestens aus. Die Musiker haben alle 9 Madrigalbücher und auch zahlreiche geistliche Werke Monteverdis eingespielt und diverse Preise dafür erhalten.

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Montag, 15. Mai 2017 Konzert
19:05 Monteverdi zum 450. Geburtstag S 1
21:00
BR Klassik
1
op
MONTAG, 15.05.2017
19:05 BIS 20:00 UHR
BR-KLASSIK
CON PASSIONE
Zum 450. Geburtstag des Komponisten Claudio Monteverdi (I)

Claudio Monteverdi: "Orfeo", Szene Orfeo - Caronte aus dem 3. Akt (Lajos Kozma, Tenor; Nikolaus Simkowsky, Bass; Concentus Musicus: Nikolaus Harnoncourt); "Lamento d'Arianna" (Véronique Gens, Sopran; Le Concert d'Astrée: Emmanuelle Haïm); "Più lieto il guardo" (Topi Lehtipuu, Tenor; Le Concert d'Astrée: Emmanuelle Haïm); "L'incoronazione di Poppea", Lamento der Ottavia aus dem 1. Akt (Joyce DiDonato, Mezzosopran; Il Complesso Barocco: Alan Curtis) und Duett Poppea - Nerone aus dem 3. Akt (Nuria Rial, Sopran; Philippe Jaroussky, Countertenor; L'Arpeggiata: Christina Pluhar); "Il ritorno d'Ulisse in patria", Finale (Marta Fumagalli, Josè Maria Lo Monaca, Mezzosopran; Anicio Zorzi Giustiniani, Tenor; La Venexiana: Claudio Cavina)

MONTAG, 15.05.2017
20:03 BIS 21:00 UHR
BR-KLASSIK
KONZERTABEND
Zum 450. Geburtstag des Komponisten Claudio Monteverdi (II)
Claudio Monteverdi: "Marienvesper" (Singer Pur; Münchener Bach-Chor und Orchester: Hansjörg Albrecht)

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Dienstag, 16. Mai 2017 André Campra (1660 - 1744)
20:00 Idoménée Oper 6
23:00 UA 1712 Paris Grand Opéra
nach dem Trojanischen Krieg
Stephansdom
Tragédie lyrique. Prolog und fünf Akte
1991
William Christie
André Campra: Idomenée
Idoménée: Bernard Deletré
Electre: Sandrine Piau
Ilione: Monique Zanetti
Idamante: Jean-Paul Fouchéchourt
Vénus: Marie Boyer
Éole/Neptune/La Jalousie/Némésis: Jérome Correas
Arcas: Richard Dugay
une Crétoise: Mary Saint-Palais
Première Bergère: Anne Pichard
und Troyenne/Deuxième Bergère: Anne Mopin
Arbas/Protée: Jean-Claude Sarragosse

Les Arts Florissants
Leitung: William Christie

Diese Aufnahme entstand im Jahr 1991.
CD: harmonia mundi, HMX 2901396.98

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Donnerstag, 18. Mai 2017 Konzert
14:05 Kurt Moll S 1
15:30
Oe 1
1
op
Kurt Moll
Donnerstag
18. Mai 2017
14:05
Stimmen hören
mit Chris Tina Tengel.
Bassist der nobelsten Sorte: zur Erinnerung an Kurt Moll

Kurt Moll, der deutsche Bassist, der diesen März im 79. Lebensjahr gestorben ist, sang seine Opernrollen einem Hans Hotter, einem Gottlob Frick, einem Karl Ridderbusch nach - und verkörperte im Vergleich zu diesen einen komplett anderen Typus und auch eine andere Generation. Nicht Ausdruckswucht, polterndes Pointensetzen, große Geste waren mehr gefragt, dafür musikalische Linie, Farbschattierungen, Hintersinnigkeit - nicht umsonst avancierte Kurt Moll rasch zu einem der Lieblingssänger des gerne "kammermusikalisch" agierenden Herbert von Karajan in Plattenstudio, Konzertsaal, teils auch auf der Opernbühne (von Gurnemanz bis Ochs auf Lerchenau). Einer Reihe deutscher Spielopern hat Kurt Moll mit der ihm eigenen Noblesse Glanzlichter aufgesetzt, ein beträchtliches Oratorien-Repertoire liegt dokumentiert vor, am Liedersektor hinterließ er seine Spuren zwischen Franz Schubert (auch "Winterreise") und Carl Loewe.

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Donnerstag, 18. Mai 2017 Konzert
20:00 Claudio Monteverdi zum 450. Geburtstag S 1
22:00
NDR-kultur
1
op
20:00 bis 22:00
Opernkonzert
Musikdramatiker, Erfinder, Menschenkenner
Claudio Monteverdi zum 450. Geburtstag
Von Dagmar Penzlin

Auch wenn es wenige Jahre zuvor erste Musiktheater-Versuche gab - der eigentliche Erfinder der Oper heißt Claudio Monteverdi. 1607 begeisterte und erstaunte die Uraufführung von "L das Publikum. Wie Monteverdi hier die tragische Liebesgeschichte von Orpheus und Eurydike erzählt, nämlich zeitlos menschlich, das war neu. Sein musikdramatischer Erstling markiert einen Umbruch in der Musikgeschichte: weg vom mehrstimmigen Gesang hin zum Gesang einer einzelnen Stimme. Und Monteverdi experimentierte unablässig weiter. Von seinen gut ein Dutzend Opern sind nur drei vollständig überliefert. Spätestens seit den 1970er-Jahren gehören diese Stücke wieder zum Opernrepertoire - vor allem dank Nikolaus Harnoncourt.

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Donnerstag, 18. Mai 2017 François-André Philidor (1726 - 1795)
20:00 Le Sorcier Oper 8
23:00 Der Zauberer UA 1764 Paris Comédie italienne
Frankreich, 18. Jahrh.
Stephansdom
Comédie-lyrique en deux actes
1980
Marc Soustrot
Rennes
Francois-André Danican Philidor: Le sorcier
Julien: Udo Reinemann
Blaise: Jean-Claude Orliac
Bastien: Bernard Boudier
Agate: Peggy Bouveret
Simone: Judith Mok
Justine: Chantal Reyjal

Orchestre de Rennes
Leitung: Marc Soustrot

Diese Aufnahme entstand im Jahr 1980.
CD: Arion, ARN 263608

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Donnerstag, 18. Mai 2017 Hector Berlioz (1803 - 1869)
20:04 Grand Messe des Morts op. 5
22:00 UA 1837 Paris
WDR 3
Requiem
2017
18.05.2017 20:04:11
Dom Jukka-Pekka Saraste
Köln WDR Sinfonieorchester Köln
Andrew Staples
20.04 WDR 3 Konzert live
18.05.2017, 20.04 - 22.00 Uhr | WDR 3
Stereo
Mit Wibke Gerking

Dies Irae

Hector Berlioz
Requiem, op. 5 für Tenor, gemischten Chor und Orchester

Andrew Staples, Tenor; Tschechischer Philharmonischer Chor Brno; WDR
Rundfunkchor Köln, Einstudierung: Robert Blank; WDR Sinfonieorchester
Köln, Leitung: Jukka-Pekka Saraste

Übertragung aus dem Kölner Dom
Parallele Ausstrahlung in Dolby Digital 5.1 Surround-Sound

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Freitag, 19. Mai 2017 Georg Friedrich Händel (1685 - 1759)
18:00 Lotario HWV 26
22:00 UA 1729 London King's Theatre
Pavia, 10. Jahrh.
NDR-kultur
Dramma per musica in tre atti
2017
19.05.2017 18:00:06
Deutsches Theater Laurence Cummings
Göttingen FestspielOrchester Göttingen
Adelaide Mary Lys
Berengario Jorge Navarro Colorado
Matilde, Berengars Gattin Ursula Hesse von den Steinen
Idelberto, Berengars Sohn Jud Perry
Clodomiro, Heerführer Todd Boyce
Lotario (Otto I.) Sophie Rennert
18:00 bis 22:00
TIPP
Internationale Händel-Festspiele Göttingen 2017
Händels "Lotario" in Göttingen

Lotario: Sophie Rennert, Mezzosopran
Adelaide: Mary Lys, Sopran
Matilde: Ursula Hesse von den Steinen, Mezzosopran
Berengario: Jorge Navarro Colorado, Tenor
Idelberto: Jud Perry, Countertenor
Clodomiro: Todd Boyce, Bariton

FestspielOrchester Göttingen
Ltg.: Laurence Cummings
Live aus dem Deutschen Theater

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Freitag, 19. Mai 2017 Konzert
19:00 50. Jahrestag von Plácido Domingos Staatsoperndebüt S 1
22:00
Oe 1
2017
19.05.2017 19:00:31
Staatsoper Marco Armiliato
Wien Chor und Orchester der Wiener Staatsoper
Placido Domingo
Ana Maria Martinez
Sonya Yoncheva
Aida Garifulina
Ramón Vargas
Kwangchul Youn
Dmitry Korchak
Freitag
19. Mai 2017
19:00
Galakonzert mit Plácido Domingo, live aus der Wiener Staatsoper
zum 50. Jahrestag von Plácido Domingos Staatsoperndebüt
Ausschnitte aus Giuseppe Verdis Opern: Un ballo in maschera, La traviata und Simon Boccanegra

Mit Placido Domingo, Ana Maria Martinez, Sonya Yoncheva, Aida Garifulina, Ramón Vargas, Kwangchul Youn, Dmitry Korchak u.a.

Chor und Orchester der Wiener Staatsoper, Dirigent: Marco Armiliato
(Live-Übertragung aus der Wiener Staatsoper in Dolby Digital 5.1 Surround Sound)

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Samstag, 20. Mai 2017 Alban Berg (1885 - 1935)
19:05 Lulu W 2,1
22:30 UA 1937 Zürich
u.a. Paris, London, Ende 19. Jahrh.
DLR Kultur Fass. 1937
Oper in einem Prolog und zwei Akten
2017
12.02.2017 17:55:06
Staatsoper Kent Nagano
Hamburg Philharmonisches Staatsorchester Hamburg
Lulu Barbara Hannigan
Gräfin Geschwitz Anne Sofie von Otter
Dr. Schön Jochen Schmeckenbecher
Alwa / Maler Matthias Klink
Medizinalrat Martin Pawlowsky
Schigolch Sergei Leiferkus
Reg./Bü.: Christoph Marthaler -
19.05 Oper
Staatsoper Hamburg
Aufzeichnung vom 12.2.17

Alban Berg
"Lulu", Oper in drei Akten
Libretto: Alban Berg nach Frank Wedekind
Epilog:
Violinkonzert "Dem Andenken eines Engels"
Veronika Eberle, Violine

Barbara Hannigan, Sopran - Lulu
Anne Sofie von Otter, Mezzosopran - Gräfin Geschwitz
Martin Pawlowsky, Sprecher - Der Medizinalrat
Peter Lodahl, Tenor - Der Maler/Der Neger
Jochen Schmeckenbecher, Bariton - Dr. Schön
Matthias Klink Tenor - Alwa
Sergei Leiferkus, Bass - Schigolch

Philharmonisches Staatsorchester Hamburg
Leitung: Kent Nagano
22.30

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Samstag, 20. Mai 2017 Claudio Monteverdi (1567 - 1643)
19:30 Il Ritorno d'Ulisse in Patria Oper 6
22:25 Die Rückkehr des Odysseus UA 1641 Venedig Teatro San Cassiano
Griech. Mythologie
Oe 1 aufgen. 4.2.04
Dramma per musica (Prolog und drei Akte)
2017
18.03.2017 13:00:27
Concertgebouw René Jacobs
Amsterdam Barokorkest B'Rock
L'humana fragilitá/Ulisse Stéphane Degout
Tempo/Giove Anicio Zorzi Giustiniani
Fortuna/Nettuno Angélique Noldus
Penelope Katarina Bradi
Telemaco Anicio Zorzi Giustiniani
Antinoo Marcos Fink
Pisandro Mark Milhofer
Anfinomo Magnus Staveland
Reg./Bü.: konzertant -
Samstag
20. Mai 2017
19:30
Claudio Monteverdi: "Il ritorno d'Ulisse in patria"

Stéphane Degout (Ulisse)
Katarina Bradic (Penelope)
Anicio Zorzi Giustiniani (Telemaco/Giove)
Jörg Schneider (Iro)
Pierre Derhet (Eurimaco)
Thomas Walker (Eumete)
Mirella Hagen (Amore/Giunone)
Marie-Claude Chappius (Minerva/L'Umana Fragilita)
u.a.
B'Rock Baroque Orchestra Gent, Dirigent: René Jacobs

(aufgenommen am 18. März 2017 im Concertgebouw Amsterdam)

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Samstag, 20. Mai 2017 Konzert
20:00 Claudio Monteverdi zum 450. Geburtstag S 1
23:59
NDR-kultur
1
op
20:00 bis 22:00
TIPP
Prisma Musik
Thema: Zum 450. Geburtstag von Claudio Monteverdi
Von Armin Diedrichsen

Vor 450 Jahren, am 15. Mai 1567, wurde in Cremona ein Knabe getauft, der ein musikalisches Originalgenie werden sollte. Claudio Monteverdi war nicht nur der erste große Opernkomponist der Musikgeschichte, mit seinen drei erhaltenen Opern zählt er neben Mozart, Wagner und Verdi bis heute auch zu den bedeutendsten Vertretern dieser Gattung. Daneben kennen wir Monteverdi aus der farbenfrohen und lebensprallen Welt seiner Madrigale, und wenn ein nicht geringer Teil seines Schaffens auch für immer verloren sein dürfte, feiert ihn die Musikwelt heute als einen ihrer Größten.

22:00 bis 00:00
Variationen zum Thema
Werke von Claudio MonteverdiInfo
"Il Combattimento di Tancredi e Clorinda"
für 3 Stimmen, Streicher und Basso continuo
La Venexiana / Ltg.: Claudio Cavina
Ausschnitte aus dem 4. Madrigalbuch
Consort of Musicke / Ltg.: Anthony Rooley
'Magnificat a 6 voci' aus der "Marienvesper"
Ann Monoyios und Marinella Pennicchi, Sopran
Mark Tucker und Nigel Robson, Tenor
Bryn Terfel und Alastair Miles, Bass
Ian Watson, Orgel
Monteverdi Choir London
London Oratory Junior Choir
Ltg.: John Eliot Gardiner

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Samstag, 20. Mai 2017 Richard Wagner (1813 - 1883)
20:00 Das Rheingold Oper 9,0001
23:00 UA 1869 München Nationaltheater
Deutsche Mythologie
Stephansdom
Vorabend zum Bühnenfestspiel "Der Ring des Nibelungen"
1951
Otto Ackermann
Bern
Richard Wagner: Das Rheingold
Wotan: Heinz Rehfuss
Donner: Fridolin Mosbacher
Froh: Albert Kunz
Loge: Julius Pölzer
Alberich: Alois Pernerstorfer
Mime: Julius Brombacher
Fasolt: Manfred Jungwirth
Fafner: Siegfried Tappolet
Fricka: Inge Borkh
Freia: Gerty Wiessner
Erda: Waltraut Demmer
Woglinde: Helga Kosta
Wellgunde: Frieda Blatter
Flosshilde: Waltraut Demmer

Berner Stadtorchester
Leitung: Otto Ackermann

Diese Aufnahme entstand im Jahr 1951.
CD: archiphon, ARC-133/34

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Samstag, 20. Mai 2017 Giacomo Puccini (1858 - 1924)
20:04 Madama Butterfly Oper 6,1
23:00 Madame Butterfly UA 1904 Mailand Teatro alla Scala
Nagasaki, Anf. 20. Jahrh.
hr 2 1. Fassung
Tragedia giapponese in due atti
2016
07.12.2016 18:00:35
Teatro alla Scala Riccardo Chailly
Mailand Orchestra e Coro del Teatro alla Scala di Milano
Cho-Cho-San Maria José Siri
Pinkerton Bryan Hymel
Suzuki Annalisa Stroppa
Sharpless Carlos Álvarez
Onkel Bonze Abramo Rosalen
Goro Carlo Bosi
Il Principe Yamadori Costantino Finucci
Reg./Bü.: Alvis Hermanis - Alvis Hermanis and Leila Fteita
20:04 Uhr Aus Mailand: Puccinis Oper "Madame Butterfly"

Cio-Cio-San - Maria José Siri
Suzuki - Annalisa Stroppa
Kate Pinkerton - Nicole Brandolino
Pinkerton - Bryan Hymel
Sharpless - Carlos Álvarez
Goro - Carlo Bosi
Bonze - Abramo Rosalen
Kommissar - Gabriele Sagona
Fürst Yamadori - Constantino Finucci
u.a.
Chor und Orchester der Mailänder Scala
Leitung: Riccardo Chailly

(Aufnahme der Saisoneröffnung vom 7. Dezember 2016 aus der Scala)
Nach dem Erfolg seiner Oper "Tosca" suchte Giacomo Puccini nach einem gänzlich anderen Stoff, den er vertonen wollte. Im Sommer 1900 entdeckte er das Theaterstück "Madame Butterfly" von David Belasco. Die Geschichte der japanischen Geisha Cio-Cio-San und ihrer tragischen Liebe zum amerikanischen Marine-Leutnant Pinkerton bot Puccini die Gelegenheit, herzergreifende Musik in exotischem Gewand zu komponieren. Puccini schrieb eine Musik mit japanischer Färbung und verband sie geschickt mit den Ausdrucksmöglichkeiten eines modernen Orchesters. Sowohl das Publikum als auch manche Kritiker reagierten nach der Premiere am 17. Februar 1904 an der Mailänder Scala zunächst unfreundlich, zum Teil sogar gehässig. Erst nach einer Umarbeitung wurde die Oper am 28. Mai 1904 in Brescia erneut aufgeführt und begeistert gefeiert. Damit begann der Siegeszug der "Madame Butterfly" durch die Opernhäuser der ganzen Welt. Mittlerweile gehört "Madame Butterfly" zu den beliebtesten Opern Puccinis. hr2-kultur sendet heute die Aufnahme der Saisoneröffnung vom 7. Dezember 2016 aus der Mailänder Scala mit der uruguayischen Sopranistin Maria José Siri als Cio-Cio-San und dem Amerikaner Bryan Hymel als Pinkerton.
23:00 Uhr

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Samstag, 20. Mai 2017 Konzert
20:05 Gounods Oper "Cinque Mars" S 1
21:00
MDR Figaro
1
op
Sa 20 .05.
20:05 Uhr
55:00 min

MDR KULTUR - OpernmagazinMit einem Vorbericht zu Charles Gounods Oper "Cinque Mars" Stereo
(Der Rebell des Königs) - Premier am 20.5.2017 an der Oper Leipzig

Moderation: Bettina Volksdorf

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Sonntag, 21. Mai 2017 Richard Wagner (1813 - 1883)
15:55 Tannhäuser Oper 5,1
20:10 Tannhäuser und der Sängerkrieg auf der Wartburg UA 1845 Dresden Semperoper
Thüringen, Anf. 13. Jahrh.
NDR-kultur Dresdner Fassung
Romantische Oper in drei Akten
2017
21.05.2017
Nationaltheater Kirill Petrenko
München Bayerisches Staatsorchester
Tannhäuser Klaus Florian Vogt
Elisabeth Anja Harteros
Venus Elena Pankratova
Landgraf Georg Zeppenfeld
Wolfram Christian Gerhaher
W. v.d. Vogelweide Dean Power
Reg./Bü.: Romeo Castellucci -
SONNTAG, 21.05.2017
16:00 BIS 21:00 UHR
BR-KLASSIK
LIVE AUS DEM MÜNCHNER NATIONALTHEATER - SURROUNDRICHARD WAGNER: "TANNHÄUSER"
Romantische Oper in drei Aufzügen

Hermann, Landgraf von Thüringen - Georg Zeppenfeld
Tannhäuser - Klaus Florian Vogt
Wolfram von Eschenbach - Christian Gerhaher
Walther von der Vogelweide - Dean Power
Biterolf - Peter Lobert
Heinrich der Schreiber - Ulrich Reß
Reinmar von Zweter - Christian Rieger
Elisabeth - Anja Harteros
Venus - Elena Pankratova
Ein junger Hirt - Elsa Benoit

Chor der Bayerischen Staatsoper
Bayerisches Staatsorchester
Leitung: Kirill Petrenko
Barbara Malisch zu Bühnenbild und Inszenierung

"Es gibt in dieser Welt keine Möglichkeit, mit der geliebten Person zusammenzukommen. Erst im Jenseits ist die Vereinigung möglich, und das ist es, was uns zum Weinen bringt. Wagner bringt uns zum Weinen!" So äußert sich der italienische Regisseur Romeo Castellucci im Vorfeld seiner Münchner Neuproduktion von "Tannhäuser oder Der Sängerkrieg auf Wartburg". Die Bayerische Staatsoper kennt der Mann aus Cesena bisher nur durch Kunstinstallationen, umso größer war bei ihm die Freude auf die Zusammenarbeit mit Generalmusikdirektor Kirill Petrenko und einer erlesenen Sängercrew: Klaus Florian Vogt bei seinem Rollendebüt als Tannhäuser, Anja Harteros als Elisabeth, Christian Gerhaher als Wolfram von Eschenbach. Mit dem neuen "Tannhäuser" wird das Ensemble auch auf Japan-Tournee gehen, aber noch vor Pfingsten, am Sonntag, den 21. Mai, ist Premiere im Nationaltheater. Wie immer überträgt BR-KLASSIK live. Und am Sonntag, den 9. Juli, steht die Neuinszenierung auch im Fokus des Open-air-Spektakels "Oper für alle" auf dem Max-Joseph-Platz.

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Sonntag, 21. Mai 2017 Richard Wagner (1813 - 1883)
16:00 Tannhäuser Oper 5,1
23:00 Tannhäuser und der Sängerkrieg auf der Wartburg UA 1845 Dresden Semperoper
Thüringen, Anf. 13. Jahrh.
BR Klassik Dresdner Fassung
Romantische Oper in drei Akten
2017
12.03.2017 19:00:01
Nationaltheater Kirill Petrenko
München Bayerisches Staatsorcheste
Tannhäuser Klaus Florian Vogt
Elisabeth Anja Harteros
Venus Elena Pankratova
Landgraf Georg Zeppenfeld
Wolfram Christian Gerhaher
W. v.d. Vogelweide Dean Power
Reg./Bü.: Romeo Castellucci -
21.5.2017
Richard Wagner
Tannhäuser
Musikalische Leitung: Kirill Petrenko
Inszenierung: Romeo Castellucci
Premiere am 21. Mai 2017 im Nationaltheater

Hermann, Landgraf von Thüringen - Georg Zeppenfeld
Tannhäuser - Klaus Florian Vogt
Wolfram von Eschenbach - Christian Gerhaher
Walther von der Vogelweide - Dean Power
Biterolf - Peter Lobert
Heinrich der Schreiber - Ulrich Reß
Reinmar von Zweter - Christian Rieger
Elisabeth - Anja Harteros
Venus - Elena Pankratova
Ein junger Hirt - Elsa Benoit
Vier Edelknaben - Tölzer Knabenchor

Bayerisches Staatsorchester
Chor der Bayerischen Staatsoper

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Sonntag, 21. Mai 2017 Claudio Monteverdi (1567 - 1643)
20:03 L'Incoronazione di Poppea Oper 7
23:15 Die Krönung der Poppea UA 1642 Venedig Teatro Santi Giovanni e Paolo
Rom, 54-68 n.Chr.
SWR 2
Dramma per musica (Prolog und drei Akte)
2017
07.05.2017
Rokokotheater
Schwetzingen La Venexiana
Ottone Raffaele Pé
Ottavia Xenia Mejers
Nerone Giuseppina Bridelli
Poppea Emanuela Galli
Seneca Salvo Vitale
Arnalta Alberto Allegrezza
SWR2 Oper | Schwetzinger SWR Festspiele 2017 Monteverdi 450
Claudio Monteverdi: "L'Incoronazione di Poppea"
Dramma musicale
Libretto: Giovanni Francesco Busenello
Nerone: Giuseppina Bridelli
Poppea: Emanuela Galli
Ottavia: Xenia Mejers
Ottone: Raffaele Pé
Seneca. Salvo Vitale
Lucano: Luca Dordolo
Arnalta: Alberto Allegrezza
Nutrice: Alessio Tosi
Virtú, Damigella: Vittoria Giacobazzi
Amore, Valletto: Lucia Cortese
La Venexiana
Cembalo und Leitung: Davide Pozzi
(Aufführung vom 7. Mai im Rokokotheater)

Einführung: Silke Leopold
Toll trieben es die alten Römer: In Monteverdis "L'Incoronazione di Poppea" geht es um eine Liebesbeziehung jenseits aller moralischen und gesellschaftlichen Regeln: Kaiser Nero, ein lasterhafter Schwächling, verstößt seine rechtmäßige Gemahlin, um seine berechnende Geliebte Poppea zur Kaiserin zu machen; die betrogene Kaiserin stiftet daraufhin Poppeas betrogenen Ehemann zum Mord an seiner ungetreuen Ehefrau an. Mit einem Zynismus, der seinesgleichen in der Geschichte der Oper nicht mehr haben sollte, desavouierte der Librettist Francesco Busenello alle seine Figuren. Und so kann der Schluss der Oper eigentlich nicht anders denn als Apotheose des Sarkasmus bezeichnet werden: Die Ehebrecher im Triumph auf dem römischen Thron; der Mordbube und seine neue Gefährtin glücklich vereint; die Urheberin des Mordversuchs vor Selbstmitleid triefend. Monteverdi war da gnädiger: Seine Musik gab den als Fratzen spätromischer Dekadenz gezeichneten Rollen ihre Würde zurück und ließ einen Blick auf ihre verborgenen Gefühle, ihre Hoffnungen und Ängste zu.
Hinweis: Als Video auch unter: swrclassic.de

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Sonntag, 21. Mai 2017 Georg Friedrich Händel (1685 - 1759)
20:04 Lucio Cornelio Silla HWV 10
23:00 Silla UA 1713 London Haymarket Theatre
WDR 3
Dramma per musica in tre atti
2016
13.11.2016 20:04:11
Kulturzentrum
Herne Ensemble 1700
Lucio Cornelio Silla Dmitry Sinkovsky
Metella Ruby Hughes
Lepido Erica Ehloff
Flavia Keri Fuge
Claudio Helena Rasker
Celia Stefanie True
20.04 WDR 3 Oper
21.05.2017, 20.04 - 23.00 Uhr | WDR 3
Stereo
Lucio Cornelio Silla
Dramma per musica von Georg Friedrich Händel

Lucio Cornelio Silla: Dmitry Sinkovsky, Countertenor
Metella: Ruby Hughes, Sopran
Lepido: Erica Ehloff, Sopran
Flavia: Keri Fuge, Sopran
Claudio: Helena Rasker, Alt
Celia: Stefanie True, Sopran
Mars: Thomas Hansen, Bass

Ensemble 1700, Leitung: Dorothee Oberlinger
Aufnahme aus dem Kulturzentrum Herne
Anschließend:

WDR 3 Operntagebuch mit Richard Lorber

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Sonntag, 21. Mai 2017 Henry Purcell (1659 - 1695)
20:45 Dido and Aeneas Oper 3,3
23:00 Dido und Aeneas UA 1689 Chelsea Josias Priest's School for Young Ladies
Karthago, nach dem Trojanischen Krieg
hr 2
Tragische Oper in drei Akten
2016
01.10.2016 20:00:00
Théâtre des Champs-Élysées Christophe Rousset
Paris Les Talens Lyriques
Didone Vivica Genaux
Belinda Daniela Skorka
Un 'Ancella Etienne Bazola
Enea Yair Polishook
Un Marinaio Cyril Auvity
20:04 Uhr Konzert mit "Les Talens Lyriques" aus Paris
Les Talens Lyriques
Christophe Rousset, Leitung und Cembalo

Charpentier: Actéon - Purcell: Dido und Aeneas

(Aufnahme vom 1. Oktober 2016 aus dem Théâtre des Champs-Elysées)
Das Vokal- und Instrumentalensemble Les Talens Lyriques wurde 1991 vom Dirigenten und Cembalisten Christophe Rousset gegründet. Der Name des Ensembles geht auf den Untertitel der Ballett-Oper "Les Fêtes d ou les talens lyriques" von Jean-Philippe Rameau zurück. Schwerpunkt des Ensembles ist die Musik des 18. Jahrhunderts, das Spektrum umfasst aber grob gesagt einen Zeitraum von Monteverdi bis Mozart. Einem breiten Publikum bekannt geworden sind Les Talens Lyriques durch die Musik zum Film "Farinelli, der Kastrat". Heute Abend sind Les Talens Lyriques mit der Pastorale "Actéon" von Marc-Antoine Charpentier und der kurzen Oper "Dido und Aeneas" von Henry Purcell aus dem Pariser Théâtre des Champs-Elysées zu hören.

23:00 Uhr

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Sonntag, 21. Mai 2017 Mark-Antoine Charpentier (um 1634 - 1704)
20:45 Actéon Oper 0
23:00 Aktaion UA 1683 Paris
Griech. Mythologie
hr 2
Pastorale en musique (Sechs Szenen)
2016
01.10.2016 21:00:00
Théâtre des Champs-Élysées Christophe Rousset
Paris Les Talens Lyriques
Actaion Cyril Auvity
Diana Daniela Skorka
Juno Vivica Genaux
Arthebuze Anat Edri
Hyale Valérie Gabail
20:04 Uhr Konzert mit "Les Talens Lyriques" aus Paris
Les Talens Lyriques
Christophe Rousset, Leitung und Cembalo

Charpentier: Actéon - Purcell: Dido und Aeneas

(Aufnahme vom 1. Oktober 2016 aus dem Théâtre des Champs-Elysées)
Das Vokal- und Instrumentalensemble Les Talens Lyriques wurde 1991 vom Dirigenten und Cembalisten Christophe Rousset gegründet. Der Name des Ensembles geht auf den Untertitel der Ballett-Oper "Les Fêtes d ou les talens lyriques" von Jean-Philippe Rameau zurück. Schwerpunkt des Ensembles ist die Musik des 18. Jahrhunderts, das Spektrum umfasst aber grob gesagt einen Zeitraum von Monteverdi bis Mozart. Einem breiten Publikum bekannt geworden sind Les Talens Lyriques durch die Musik zum Film "Farinelli, der Kastrat". Heute Abend sind Les Talens Lyriques mit der Pastorale "Actéon" von Marc-Antoine Charpentier und der kurzen Oper "Dido und Aeneas" von Henry Purcell aus dem Pariser Théâtre des Champs-Elysées zu hören.

23:00 Uhr

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Dienstag, 23. Mai 2017 Richard Wagner (1813 - 1883)
19:30 Das Rheingold Oper 9,0001
22:05 UA 1869 München Nationaltheater
Deutsche Mythologie
BR Klassik
Vorabend zum Bühnenfestspiel "Der Ring des Nibelungen"
2017
23.05.2017 19:30:01
Staatstheater Marcus R. Bosch
Nürnberg Staatsphilharmonie Nürnberg
Wotan Mikolaj Zalasinski
Donner Levent Bakirci
Loge Tilmann Unger
Froh David Yim
Freia Michaela Maria Mayer
Alberich Antonio Yang
Mime Hans Kittelmann
Fricka Roswitha Christina Müller
Reg./Bü.: Georg Schmiedleitner - Stefan Brandtmayr
DIENSTAG, 23.05.2017
19:30 BIS 22:05 UHR
BR-KLASSIK
LIVE AUS DEM STAATSTHEATER NÜRNBERG - SURROUNDRICHARD WAGNER: "DAS RHEINGOLD"
Vorabend des Bühnenfestspiels "Der Ring des Nibelungen"

Wotan - Mikolaj Zalasinski
Donner - Levent Bakirci
Froh - David Yim
Loge - Tilmann Unger
Alberich - Antonio Yang
Mime - Hans Kittelmann
Fasolt - Alexey Birkus
Fafner - Nicolai Karnolsky
Fricka - Roswitha Christina Müller
Freia - Michaela Maria Mayer
Erda - Judith Schmid
Woglinde - Ina Yoshikawa
Wellgunde - Leah Gordon
Floßhilde - Ksenia Leonidova

Staatsphilharmonie Nürnberg
Leitung: Marcus Bosch

"Das ist ebenso unwiderstehlich wie das Meer", schwärmte Claude Debussy über Wagners Bühnenfestspiel "Der Ring des Nibelungen", dessen "Architektur sich im Unendlichen verliert."
Das Staatstheater Nürnberg bringt den "Ring" in der Inszenierung von Georg Schmiedleitner als Zyklus auf die Bühne. BR-Klassik überträgt alle vier Abende live und in surround, beginnend am 23. Mai mit dem "Rheingold", gefolgt von der "Walküre" am 25. Mai, "Siegfried" und "Götterdämmerung" am 28. Mai und 4. Juni.
Im "Rheingold" entf0altet sich der Grundkonflikt des Musikdramas: Alberich schwört der Liebe ab und folgt der Macht der Goldes. In seiner bildgewaltigen Darstellung eines vermüllten Rheins als Symbol für die ausgebeutete Natur deutet Schmiedleitner an, wohin die Verlockungen des Geldes die Menschheit geführt haben. Wagners "Ring" - ein Jahrhundertwerk, das nichts von seiner Aktualität eingebüßt hat.

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Dienstag, 23. Mai 2017 Adolphe Adam (1803 - 1856)
20:00 Le Postillon de Lonjumeau Oper 18
23:00 UA 1836 Paris Opéra Comique
Frankreich, z.Zt. Ludwig XV.
Stephansdom
Opéra-comique en trois actes
1992
Klaus Arp
Adolphe Charles Adam: Der Postillon von Lonjumeau
Chapelou: Robert Swensen
Madeleine: Pamela Coburn
Bijou: Peter Lika
Marquis von Corcy: Florian Prey
Bourdon: Jürgen Linn

Stuttgarter Choristen, Rundfunkorchester des SWF Kaiserslautern
Leitung: Klaus Arp

Diese Aufnahme entstand im Jahr 1992.
CD: Capriccio, 60 040-2

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Donnerstag, 25. Mai 2017 Ludwig van Beethoven (1770 - 1827)
10:05 Missa solemnis op. 123
11:55 UA 1824 St. Petersburg
BR Klassik
D-dur
2017
Herkulessaal Bernard Haitink
München Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks
S Genia Kühmeier
A Elisabeth Kulman
T Mark Padmore
B Hanno Müller-Brachmann
DONNERSTAG, 25.05.2017
10:05 BIS 11:55 UHR
BR-KLASSIK
SYMPHONISCHE MATINÉE
Das Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks

Ludwig van Beethoven: Missa solemnis D-Dur, op. 123

(Genia Kühmeier, Sopran; Elisabeth Kulman, Alt; Mark Padmore, Tenor; Hanno Müller-Brachmann, Bassbariton; Chor des Bayerischen Rundfunks; Bernard Haitink);

Olivier Messiaen: "L'Ascension" (Karl Anton Rickenbacher)

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Donnerstag, 25. Mai 2017 Richard Wagner (1813 - 1883)
17:00 Die Walküre Oper 10
22:00 UA 1870 München Nationaltheater
Deutsche Mythologie
BR Klassik
Erster Tag des Bühnenfestspiels "Der Ring des Nibelungen"
2017
25.05.2017 17:00:01
Staatstheater Marcus R. Bosch
Nürnberg Staatsphilharmonie Nürnberg
Siegmund Tilmann Unger
Sieglinde Katrin Adel
Hunding Jens Waldig
Wotan Antonio Yang
Brünnhilde Rachael Tovey
Fricka Roswitha Christina Müller
Waltraute Judith Schmid
Reg./Bü.: Georg Schmiedleitner - Stefan Brandtmayr
DONNERSTAG, 25.05.2017
17:00 BIS 22:00 UHR
BR-KLASSIK
LIVE AUS DEM STAATSTHEATER NÜRNBERG - SURROUNDRICHARD WAGNER: "DIE WALKÜRE"
Erster Tag des Bühnenfestspiels "Der Ring des Nibelungen" in drei Aufzügen

Siegmund - Tilmann Unger
Hundig - Jens Waldig
Wotan - Antonio Yang
Sieglinde - Katrin Adel
Brünnhilde - Rachael Tovey
Fricka - Roswitha Christina Müller
Helmwige - Michaela Maria Mayer
Gerhilde - Leah Gordon
Ortlinde - Margarita Vilsone
Waltraute - Judith Schmid
Siegrune - Ida Aldrian
Roßweiße - Irina Maltseva
Grimgerde - Joanna Limanska-Pajak
Schwertleite - Ksenia Leonidova

Staatsphilharmonie Nürnberg
Leitung: Marcus Bosch

Die Walküren hausen als Bande von Punkerinnen in einer Industriebrache. Und Sieglinde wird von ihrem prügelnden Ehemann Hunding in einem verkommenen Rohbau am Rand einer Müllkippe wie eine Sklavin gehalten. Georg Schmiedleitner inszeniert in Richard Wagners "Der Ring des Nibelungen" am Staatstheater Nürnberg eine Welt, die durch den Raubbau des zügellosen Kapitalismus an Mensch und Natur - das fluchbeladene Rheingold steht für den modernen Fluch der rücksichtslosen Gewinnmaximierung - dem Untergang geweiht ist. Das Staatstheater Nürnberg bringt den "Ring" als kompletten Zyklus auf die Bühne, live und in surround übertragen auf BR-Klassik. Am zweiten Abend des Bühnenfestspiels, der "Walküre", am 25. Mai singen Katrin Adel und Tilmann Unger das Zwillingspaar Sieglinde und Siegmund. Rachael Tovey ist als Brünnhilde und Antonio Yang als Wotan zu hören. Marcus Bosch leitet die Staatsphilharmonie Nürnberg.
Dazwischen:
PausenZeichen *
1. Pause
Ursula Adamski-Störmer im Gespräch mit dem Regisseur Georg Schmiedleitner
2. Pause
Hojotoho! Oliver Tissot geht in die Oper
* Als Podcast verfügbar

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Donnerstag, 25. Mai 2017 Georg Friedrich Händel (1685 - 1759)
18:00 Passion nach Brockes HWV 48
22:00 UA 1719 Hamburg Dom
NDR-kultur
2017
25.05.2017 18:05:15
Stadthalle Laurence Cummings
Göttingen FestspielOrchester Göttingen
Johannette Zomer
Ana Maria Labin
Rupert Charlesworth
Sebastian Kohlhepp
Tobias Berndt
David Erler
Gesine Grube
Gabriele-Betty Klein
18:00 bis 22:00
Internationale Händel-Festspiele Göttingen 2017
Live aus der Stadthalle
Georg Friedrich Händel: Brockes-Passion HWV 48
Johannette Zorner und Ana Maria Labin, Sopran
Rubert Charlesworth und Sebastian Kohlhepp, Tenor
Tobias Bernd, Bariton
David Erler, Countertenor
NDR Chor
Einstudierung: Bart Van Reyn
FestspielOrchester Göttingen
Cembalo und Ltg.: Laurence Cummings
Übernahme vom Deutschlandradio Kultur

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Donnerstag, 25. Mai 2017 Georg Friedrich Händel (1685 - 1759)
18:05 Passion nach Brockes HWV 48
21:30 UA 1719 Hamburg Dom
DLR Kultur
2017
25.05.2017 18:05:15
Stadthalle Laurence Cummings
Göttingen FestspielOrchester Göttingen
Johannette Zomer
Ana Maria Labin
Rupert Charlesworth
Sebastian Kohlhepp
Tobias Berndt
David Erler
Gesine Grube
Gabriele-Betty Klein
18.05 Konzert
Internationale
Händel-Festspiele Göttingen
Live aus der Stadthalle

Georg Friedrich Händel
"Brockes-Passion" für Soli, Chor und Orchester HWV 48

Johannette Zomer, Sopran - Tochter Zion
Ana Maria Labin, Sopran - Maria, Gläubige Seele, Johannes
Rupert Charlesworth, Tenor - Petrus, Gläubige Seele
Sebastian Kohlhepp, Tenor - Evangelist
Tobias Berndt, Bariton - Jesus, Gläubige Seele
David Erler, Countertenor - Jakobus, Judas, Gläubige Seele, Kriegsknecht
Gesine Grube, Alt - 1. Magd
Gabriele-Betty Klein, Mezzosopran - 2. Magd
Dorothee Risse-Fries, Sopran - 3. Magd
Fabian Kuhnen, Bass - Pilatus
Dávid Csizmár, Bariton - Caiphas
Andreas Pruys, Bass - Hauptmann

NDR Chor
Laurence Cummings, Cembalo
FestspielOrchester Göttingen
Leitung: Laurence Cummings
21.30

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Donnerstag, 25. Mai 2017 Wolfgang Amadeus Mozart (1756 - 1791)
20:00 Lucio Silla KV 135
23:00 UA 1772 Mailand Teatro Regio Ducale
Römische Antike
Stephansdom
Dramma per musica in tre atti
1985
Silvain Cambreling
Brüssel
Wolfgang Amadé Mozart: Lucio Silla
Lucio Silla: Anthony Rolfe-Johnson
Giunia: Lella Cuberli
Cecilio: Ann Murray
Cinna: Britt-Marie Aruhn
Celia: Christine Barbaux
Aufidio: Ad van Bassbank

Orchestre et Choeurs du Theatre Royal de la Monnaie
Leitung: Sylvain Cambreling

Diese Aufnahme entstand im Jahr 1985.
CD: Billiant Classics, 99717/3-5

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Samstag, 27. Mai 2017 Richard Wagner (1813 - 1883)
19:00 Das Rheingold Oper 9,0001
22:00 UA 1869 München Nationaltheater
Deutsche Mythologie
NDR-kultur
Vorabend zum Bühnenfestspiel "Der Ring des Nibelungen"
2017
27.05.2017 19:00:06
Elbphilharmonie Thomas Hengelbrock
Hamburg NDR Elbphilharmonie Orchester
Wotan Michael Volle
Donner Markus Eiche
Loge Daniel Behle
Froh Lothar Odinius
Freia Gabriela Scherer
Alberich Johannes Martin Kränzle
Mime Elmar Gilbertsson
Fricka Katariuna Karnéus
19:00 bis 21:00
Live aus der Elbphilharmonie Hamburg
"Rheingold" von Richard Wagner
- Konzertante Aufführung -
Wotan: Michael Volle
Fricka: Katariuna Karnéus
Alberich: Johannes Martin Kränzle
Mime: Elmar Gilbertsson
Loge: Daniel Behle
Freia: Gabriela Scherer
Froh: Lothar Odinius
Donner: Markus Eiche
Erda: Nadine Weissmann
Fasolt: Christof Fischesser
Fafner: Lars Woldt
Woglinde: Mirella Hagen
Wellgunde: Julia Rutigliano
Floshilde: Anna Lapkovskaja
NDR Elbphilharmonie Orchester
Ltg.: Thomas Hengelbrock

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Samstag, 27. Mai 2017 Richard Wagner (1813 - 1883)
19:05 Tannhäuser Oper 5,1
22:30 Tannhäuser und der Sängerkrieg auf der Wartburg UA 1845 Dresden Semperoper
Thüringen, Anf. 13. Jahrh.
DLR Kultur Dresdner Fassung
Romantische Oper in drei Akten
2017
21.05.2017
Nationaltheater Kirill Petrenko
München Bayerisches Staatsorchester
Tannhäuser Klaus Florian Vogt
Elisabeth Anja Harteros
Venus Elena Pankratova
Landgraf Georg Zeppenfeld
Wolfram Christian Gerhaher
W. v.d. Vogelweide Dean Power
Reg./Bü.: Romeo Castellucci -
19.05 Oper
Bayerische Staatsoper München
Aufzeichnung vom 21.5.17

Richard Wagner
"Tannhäuser und der Sängerkrieg auf Wartburg"
romantische Oper in drei Aufzügen
Libretto vom Komponisten

Georg Zeppenfeld, Bass - Hermann, Landgraf von Thüringen
Klaus Florian Vogt, Tenor - Tannhäuser
Christian Gerhaher, Bariton - Wolfram von Eschenbach
Dean Power, Tenor - Walther von der Vogelweide
Peter Lobert, Bass - Biterolf
Ulrich Reß, Tenor - Heinrich der Schreiber
Ralf Lukas, Bass - Reinmar von Zweter
Anja Harteros, Sopran - Elisabeth
Elena Pankratova, Sopran - Venus

Chor der Bayerischen Staatsoper
Bayerisches Staatsorchester
Leitung: Kirill Petrenko
22.30

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Samstag, 27. Mai 2017 Felix Mendelssohn-Bartholdy (1809 - 1847)
19:30 Ein Sommernachtstraum op. 61,1
22:00 Klavierfassung
SWR 2
2017
27.05.2017 19:30:09
Rokokotheater
Schwetzingen
Reg./Bü.: Klaus Maria Brandauer (Autor und Sprecher) -
SWR2 Abendkonzert - LIVE | Schwetzinger SWR Festspiele 2017
Ein Sommernachtstraum
Klaus Maria Brandauer (Autor und Sprecher)
GrauSchumacher Piano Duo
Felix Mendelssohn Bartholdy:
"Ein Sommernachtstraum", Ouvertüre op. 21 und Schauspielmusik op. 61
Text von William Shakespeare übersetzt von August Wilhelm Schlegel und Ludwig Tieck, eingerichtet von Klaus Maria Brandauer
(Liveübertragung aus dem Rokokotheater)

Ein Hofnarr, possentreibende Handwerker, ein Heerführer und eine Amazone sowie ganze Scharen von Luftgeistern, Kobolden und Elfen taumeln in Shakespeares zauberhafter Märchenwelt durch allerlei Verwirrungen hindurch einer Hochzeit entgegen. Das Stück mit seiner Fülle an meisterhaft verwobenen, teils traumhaften, teils derben Lebenswelten ist eine der beliebtesten Komödien Shakespeares. Mehr als 200 Jahre nach dem Tod des Dichters nahm sich Felix Mendelssohn-Bartholdy des Stoffes an. Die allgemein herrschende Shakespeare-Begeisterung, ausgelöst durch die Übersetzung von Schlegel und Tieck, veranlasste ihn zur Komposition der wohl bekanntesten Musik zum Sommernachtstraum. Die Ouvertüre, das Scherzo, vor allem aber der weltberühmte Hochzeitsmarsch sind heute auch außerhalb ihres bühnenmusikalischen Kontextes oft zu hören. Das GrauSchumacher PianoDuo jedoch lässt die Musik gemeinsam mit dem großartigen Klaus Maria Brandauer genau in diesem Kontext wirken: Die Klavierfassung, von Mendelssohn-Bartholdy selbst nach dem Vorbild der Orchestermusik erstellt, begegnet der Tieck/Schlegelschen Übersetzung mit ihrer ganz eigenen Musikalität. Die große Bühne vermisst man dabei nicht, denn die pianistische Finesse des Duos und die virtuose Sprachkraft Brandauers gehen eine Verbindung ein, die Shakespeares spektakuläre mythische Welten plastisch erstehen lässt.

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Samstag, 27. Mai 2017 Ambroise Thomas (1811 - 1896)
20:00 Mignon Oper 4
23:00 UA 1866 Paris Opéra Comique
Deutschland u. Italien, 1790
Stephansdom
Opéra-comique en trois actes
1952
George Sebastian
Brüssel
Ambroise Thomas: Mignon
Mignon: Geneviéve Moizan
Philine: Janine Micheau
Wilhelm: Libero De Luca
Lothario: René Bianco
Laerte: Robert Destain
Jarno: Noel Pierotte
Frédéric: Francois Louis Deschamps

The Chorus of Théatre de la Monnaie, Brussels and l´Orchestre National de Belgique
Leitung: Georges Sebastian

Diese Aufnahme entstand im Jahr 1952.
CD: Preiser Records, 20019

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Samstag, 27. Mai 2017 Jules Massenet (1842 - 1912)
20:04 Don Quichotte Oper 23
23:00 UA 1910 Monte Carlo
Spanien, Mittelalter
hr 2
Comédie-héroique en cinq actes
2016
19.11.2016
Lyric Opera Sir Andrew Davis
Chicago Chor und Orchester der Lyric Opera, Chicago
Don Quichotte Ferruccio Furlanetto
Sancho Pansa Nicola Alaimo
Dulcinea Clementine Margaine
Pedro Diana Newman
Garcias Lindsay Metzger
Juan Alec Carlson
Rodriguez Jonathan Johnson
20:04 Uhr Aus Chicago: Jules Massenets Oper "Don Quichotte"

Don Quichotte - Ferruccio Furlanetto
Sancho Panza - Nicola Alaimo
Dulcinea - Clementine Margaine
Pedro - Diana Newman
Garcias - Lindsay Metzger
Rodriguez - Jonathan Johnson
Juan - Alec Carlson
Räuberhauptmann - Bradley Smoak

Chor und Orchester der Lyric Opera of Chicago
Leitung: Andrew Davis

(Aufnahme vom 19. November 2016 aus der Lyric Opera)
Don Quichotte: Das ist der traurig-skurrile Ritter, der unablässig an der Realität des Lebens scheitert - und sich doch nicht herausreißen lässt aus dem Reich seiner Träume von der idealen Welt. Miguel de Cervantes portraitierte ihn zu Beginn des 17. Jahrhunderts. 300 Jahre später hat Jules Massenet eine Oper geschrieben, über den Anti-Helden aus La Mancha; das Libretto ist von Henri Cain. Die Oper ist dem damals berühmten russischen Bass Fjodor Schaljapin gewidmet. Er soll vor Rührung geweint haben, als Massenet ihm sein Werk auf dem Klavier vorspielte. Wohl mit Blick auf Schaljapin, hat Massenet die Titelrolle besonders effektvoll ausgestaltet. 1910 wurde "Don Quichotte" in Monte Carlo uraufgeführt. Sie eroberte zunächst ganz Europa, bevor sie wenig später auch in Amerika sehr erfolgreich war.
23:00 Uhr

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Sonntag, 28. Mai 2017 Richard Wagner (1813 - 1883)
17:00 Siegfried Oper 11
23:00 UA 1876 Bayreuth Festspielhaus
Deutsche Mythologie
BR Klassik
Zweiter Tag des Bühnenfestspiels "Der Ring des Nibelungen"
2017
28.05.2017 17:00:01
Staatstheater Marcus R. Bosch
Nürnberg Staatsphilharmonie Nürnberg
Siegfried Vincent Wolfsteiner
Brünnhilde Rachael Tovey
Wanderer Antonio Yang
Mime Hans Kittelmann
Alberich Stefan Scholl
Fafner Nicolai Karnolsky
Erda Judith Schmid
Waldvogel Ina Yoshikawa
Reg./Bü.: Georg Schmiedleitner - Stefan Brandtmayr
SONNTAG, 28.05.2017
17:00 BIS 23:00 UHR
BR-KLASSIK
LIVE AUS DEM STAATSTHEATER NÜRNBERG - SURROUNDRICHARD WAGNER: "SIEGFRIED"
Zweiter Tag des Bühnenfestspiels "Der Ring des Nibelungen" in drei Aufzügen

Siegfried - Vincent Wolfsteiner
Mime - Hans Kittelmann
Wanderer - Antonio Yang
Alberich - Stefan Scholl
Fafner - Nicolai Karnolsky
Erda - Judith Schmid
Brünnhilde - Rachael Tovey
Waldvogel - Ina Yoshikawa

Staatsphilharmonie Nürnberg
Leitung: Marcus Bosch

Nur derjenige, der das Fürchten nicht kennt, kann das Schwert Nothung schmieden und den Ring gewinnen. Das wird dem jungen Siegfried prophezeit am dritten Abend von Richard Wagners Bühnenfestspiel "Der Ring des Nibelungen".
"Im "Siegfried" habe ich den mir begreiflichen vollkommensten Menschen darzustellen gesucht", schrieb Richard Wagner, "dessen höchstes Bewusstsein darin sich äußert, dass alles Bewusstsein immer nur in gegenwärtigstem Leben und Handeln sich kundgibt." In seiner Inszenierung am Staatstheater Nürnberg stellt Regisseur Georg Schmiedleitner den etwas naiven Tatmenschen Siegfried als pubertierenden Kraftprotz dar, im Geiste noch ein Kind, das am liebsten Nutella nascht und unbedarft auf die grausame Welt blickt. Vincent Wolfsteiner singt die Titelrolle, Hans Kittelmann seinen Ziehvater Mime und Rachael Tovey Brünnhilde, die Frau, die ihn schließlich das Fürchten lehrt. Marcus Bosch leitet die Staatsphilharmonie Nürnberg.
BR-Klassik überträgt den "Siegfried" im Rahmen der Gesamtausstrahlung des Zyklus zwischen dem 23. Mai und dem 4. Juni.
Dazwischen:
PausenZeichen *
1. Pause
Detlef Krenge im Gespräch mit dem GMD Marcus Bosch
2. Pause
Dirk Kruse im Gespräch mit dem Wagner Spezialisten Friedrich Dieckmann
* Als Podcast verfügbar

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Sonntag, 28. Mai 2017 Claudio Monteverdi (1567 - 1643)
20:03 Il Ritorno d'Ulisse in Patria Oper 6
23:30 Die Rückkehr des Odysseus UA 1641 Venedig Teatro San Cassiano
Griech. Mythologie
SWR 2 aufgen. 4.2.04
Dramma per musica (Prolog und drei Akte)
2017
09.05.2017
Rokokotheater
Schwetzingen La Venexiana
L'humana fragilitá/Ulisse Riccardo Pisani
Tempo/Giove Davide Benetti
Fortuna/Nettuno Vittoria Giacobazzi / Salvo Vitale
Penelope Giuseppina Bridelli
Telemaco Alessio Tosi
Antinoo Salvo Vitale
SWR2 Oper | Schwetzinger SWR Festspiele 2017 Monteverdi 450
Claudio Monteverdi: "Il ritorno d'Ulisse in patria"
Dramma per musica
Libretto: Giacomo Badoaro
Ulisse: Riccardo Pisani
Penelope: Giuseppina Bridelli
Iro: Luca Dordolo
Minerva: Emanuela Galli
Fortuna: Vittoria Giacobazzi
Melanto: Lucia Cortese
Ericlea: Sophia Patsi
Eurimaco, Telemaco: Alessio Tosi
Nettuno, Antinoo: Salvo Vitale
Tempo, Feacio: Davide Benetti
Feacio: Alberto Allegrezza
Giunone, Amore: Silvia Rosato
La Venexiana
Cembalo und Leitung: Davide Pozzi
(Auffnahme vom 9. Mai im Rokokotheater)

Einführung: Silke Leopold
Monteverdi war ein alter Mann und ein geachteter, weit über die Grenzen Venedigs hinaus berühmter Kirchenmusiker, als er sich noch einmal für das gesungene Drama begeistern ließ. In der Zwischenzeit hatte die Oper ihr Gesicht komplett verändert. Auf der Bühne tummelten sich nun Herren und Diener, Götter und Menschen, gute und böse, ernste und groteske Figuren. Ihnen allen gab Monteverdi eine eigene, individuelle Stimme, und er vermied es, mit dem musikalischen Finger auf ihre Schwächen zu zeigen, machte aber mit seiner Musik deutlich, wem seine besonderen Sympathien galten. Mit Penelope schuf Monteverdi einen völlig neuen Rollentypus: Sie ist keine unschuldige, liebreizende Nymphe, sondern eine reife, nicht mehr junge Frau. Sie hat 20 Jahre auf ihren Gemahl gewartet, den gemeinsamen Sohn großgezogen, ihr Reich wohl verwaltet, die Freier in Schach gehalten, und so schnell lässt sie sich nicht davon überzeugen, dass der alte Bettler, der die Freier getötet hat, tatsächlich ihr Ehegemahl ist.

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Sonntag, 28. Mai 2017 Wolfgang Amadeus Mozart (1756 - 1791)
20:04 Die Schuldigkeit des ersten Gebotes KV 35
23:00 UA 1767 Salzburg
WDR 3
Geistl. Singspiel
2017
Andreas Spering
Capella Augustina
Gerechtigkeit Anna Palimina
Barmherzigkeit Johanna Winkel
Weltgeist Yeree Suh
Christgeist Andreas Karasiak
Mensch Lothar Odinius
20.04 WDR 3 Oper
28.05.2017, 20.04 - 23.00 Uhr | WDR 3
Stereo

Die Schuldigkeit des ersten Gebots
Geistliches Singspiel von Wolfgang Amadeus Mozart

Barmherzigkeit: Johanna Winkel, Sopran
Gerechtigkeit: Anna Palimina, Sopran
Christgeist: Andreas Karasiak, Tenor
Weltgeist: Yeree Suh, Sopran
Christ: Lothar Odinius, Tenor
Capella Augustina, Leitung: Andreas Spering

Apollo et Hyacinthus
Intermedium zum Schuldrama "Clementia Croesi" von Wolfgang Amadeus
Mozart

Oebalus: Andrew Kennedy, Tenor
Melia: Klara Ek, Sopran
Hyacinthus: Sophie Bevan, Sopran
Apollo: Lawrence Zazzo, Countertenor
Zephyrus: Christopher Ainslie, Countertenor
Priester: Marcus Farnsworth, Bariton, und David Shipley, Bass
Classical Opera, Leitung: Ian Page

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Sonntag, 28. Mai 2017 Wolfgang Amadeus Mozart (1756 - 1791)
20:04 Apollo et Hyacinthus seu Metamorphosis Hyacinthi KV 38
23:00 UA 1767 Salzburg Universität
Griech. Mythologie
WDR 3
Lateinisches Intermedium in drei Teilen
2017
Classical Opera
König Oebalus Andrew Kennedy
Melia Klara Ek
Hyazinthus Sophie Bevan
Apollo Lawrence Zazzo
Zephyrus Christopher Ainslie
20.04 WDR 3 Oper
28.05.2017, 20.04 - 23.00 Uhr | WDR 3
Stereo

Die Schuldigkeit des ersten Gebots
Geistliches Singspiel von Wolfgang Amadeus Mozart

Barmherzigkeit: Johanna Winkel, Sopran
Gerechtigkeit: Anna Palimina, Sopran
Christgeist: Andreas Karasiak, Tenor
Weltgeist: Yeree Suh, Sopran
Christ: Lothar Odinius, Tenor
Capella Augustina, Leitung: Andreas Spering

Apollo et Hyacinthus
Intermedium zum Schuldrama "Clementia Croesi" von Wolfgang Amadeus
Mozart

Oebalus: Andrew Kennedy, Tenor
Melia: Klara Ek, Sopran
Hyacinthus: Sophie Bevan, Sopran
Apollo: Lawrence Zazzo, Countertenor
Zephyrus: Christopher Ainslie, Countertenor
Priester: Marcus Farnsworth, Bariton, und David Shipley, Bass
Classical Opera, Leitung: Ian Page

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Sonntag, 28. Mai 2017 Richard Strauss (1864 - 1949)
22:00 Der Rosenkavalier op. 59
23:59 UA 1911 Dresden Semperoper
Wien, Z.Zt. Maria Theresias
SRF Kultur
Komödie für Musik in drei Aufzügen
2017
14.01.2017 17:45:33
Royal Opera House Covent Garden Andris Nelsons
London Royal Opera House Orchestra
Feldmarschallin Renée Fleming
Octavian Alice Coote
Sophie Sophie Bevan
Baron Ochs Matthew Rose
Faninal Jochen Schmeckenbecher
Sänger Giorgio Berrugi
Valzacchi Wolfgang Ablinger-Sperrhacke
Annina Angela Simkin
Reg./Bü.: Robert Carsen - Paul Steinberg
Richard Strauss: Der Rosenkavalier. Komische Oper in 3 Akten

Sonntag, 28. Mai 2017, 22:06 Uhr, Radio SRF 2 Kultur 0 Mal auf Facebook geteilt (externer Link, Popup)0 Mal auf Twitter geteilt (externer Link, Popup)0 Mal auf Google+ geteilt (externer Link, Popup)0 SRF Likes
Sendetermine
Royal Opera House Orchestra
Royal Opera House Chorus
Andris Nelsons, Leitung
Renée Fleming, Sopran (Marschallin)
Alice Coote, Mezzosopran (Octavian)
Sophie Bevan, Sopran (Sophie von Faninal)
Matthew Rose, Bass (Baron Ochs auf Lerchenau)
Jochen Schmeckenbecher, Bariton (Herr von Faninal)
Wolfgang Ablinger-Sperrhacke, Tenor (Valzacchi)
Miranda Keys, Sopran (Marianne)
Angela Simkin, Alt (Annina)
Giorgio Berrugi, Tenor (Italienischer Sänger)
Samuel Sakker, Tenor (Haushofmeister der Marschallin)
Thomas Atkins, Tenor (Haushofmeister bei Faninal)
Alasdair Elliot, tenor (Wirt)
Scott Conner, Bass (Polizeikommissär)
Jeremy White, bass (Notar)
Kiera Lyness, Sopran (Modistin)
Luke Price, Tenor (Tierhändler)
Katy Batho, Sopran (1. adlige Waise)
Deborah Peake-Jones, Mezzosopran (2. adlige Waise)
Andrea Hazell, Alt (3. adlige Waise)
Atli Gunnarsson (Leopold)
James Wintergrove (Mohammed)

Aufführung vom 14. Januar 2017, Royal Opera House, Covent Garden, London

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Dienstag, 30. Mai 2017 Jacques Offenbach (1819 - 1880)
20:00 Les Contes d'Hoffmann Oper 29
23:00 Hoffmanns Erzählungen UA 1881 Paris Opéra Comique
19. Jahrh.
Stephansdom
Opéra-fantastique en cinq actes
1988
Silvain Cambreling
Brüssel
Jacques Offenbach: Les contes d'Hoffmann
Hoffmann: Neil Shicoff
Nicklausse, La Muse: Ann Murray
Olympia: Luciana Serra
Antonia: Rosalind Plowright
Giulietta: Jessye Norman
Lindorf, Coppélius, Miracle, Dapertutto: José van Dam
Andrès, Cochenille, Frantz, Pitichinaccio: Robert Tear
La Mère d´Antonia: Jocelyne Taillon
Spalanzani: Alexander Oliver
Hermann: Marcel Vanaud
Schlémil: Dale Duesing
Nathanael: Thierry Dran
Luther, Crespel: Kurt Rydl

Orchestre Symphonique et Choeurs de l´Opera National du Théatre Royal de La Monnaie, Bruxelles
Leitung: Sylvain Cambreling

Diese Aufnahme entstand im Jahr 1988.
CD: Emi Records, CDS7496412

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Donnerstag, 01. Juni 2017 Jean-Joseph Cassanéa de Mondonville (1711 - 1772)
20:00 Isbé Oper 5
23:00 UA 1742 Paris
Stephansdom
pastorale héroïque 5 Akte 
2016
London
Jean-Joseph Cassanéa de Mondonville: Isbé
Isbé: Katherine Watson
Coridon: Reinoud van Mechelen
Adamas: Thomas Dolié
La Volupté, Charite: Chantal Santon-Jeffery
Iphis, 3. Hamadryade: Alain Buet
La Mode, Céphise: Blandine Folio Peres
L'Amour, Clymène, une Bergère, une Nymphe: Rachel Redmond
Tircis, 1. Hamadryade, un Dieu des bois: Artavazd Sargsyan
2. Hamadryade: Márton Komáromi

Purcell Choir, Orfeo Orchestra
Leitung: György Vashegyi

Diese Aufnahme entstand im Jahr 2016.
CD: Glossa, GCD 924001

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Samstag, 03. Juni 2017 Jörg Widmann (*1973)
13:00 Babylon Oper 3
16:30 UA 2012 München Nationaltheater
NPS-Holland
Oper in sieben Bildern
2017
03.06.2017 13:00:27
Concertgebouw Markus Stenz
Amsterdam Radio Filharmonisch Orkest
Seele Guibee Yang
Inanna Marisol Montalvo
Tammu Jussi Myllys
Priesterkönig Robert Bork
Euphrat Gabriele Schnaut
Skorpionmensch Kai Wessel
Ezechiel Franz Mazura
Reg./Bü.: konzertant -
Widmann - Babylon (Nederlandse première)
Grootschalige opera van Jörg Widmann en Peter Sloterdijk
za 3 juni 2017, 13:00
Concertgebouw

NTR ZaterdagMatinee
Omroep: NTR
Concertinformatie
Radio Filharmonisch Orkest
Groot Omroepkoor
Vlaams Radio Koor

Markus Stenz dirigent
Klaas Stok koordirigent

Inanna: Marisol Montalvo, sopraan
Die Seele: Guibee Yang, sopraan
Tammu: Jussi Myllys, tenor
Priesterkönig/Der Tod: Robert Bork, bas-bariton
Euphrat: Gabriele Schnaut, sopraan
Skorpionmensch: Kai Wessel, countertenor
Ezechiel: Franz Mazura, spreekstem
Ein Schreiber: Simon Duus, bas
Priester: Steven Ebel, tenor

Widmann - Babylon (Nederlandse première)

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Samstag, 03. Juni 2017 Giorgio Battistelli (*1953)
19:05 Lot Oper 28
22:00 UA 2017 Hannover Staatsoper
DLR Kultur
Oper in drei Akten
2017
01.04.2017
Staatsoper
Hannover Niedersächsisches Staatsorchester Hannover
Lot Brian Davis
Erste Tochter Dorothea Maria Marx
Zweite Tochter Stella Motina
Frau Khatuna Mikaberidze
Erster Engel Sung-Keun Park
Zweiter Engel Amar Muchhala
Abraham Franz Mazura
Sara Renate Behle
19.05 Oper
Staatsoper Hannover
Aufzeichnung vom 1.4.17

Giorgio Battistelli
"Lot", Oper in drei Akten
Uraufführung
Libretto: Jenny Erpenbeck

Brian Davis - Lot
Dorothea Maria Marx - Erste Tochter
Stella Motina - Zweite Tochter
Khatuna Mikaberidze - Frau
Sung-Keun Park - Erster Engel
Amar Muchhala - Zweiter Engel
Franz Mazura - Abraham
Renate Behle - Sara
Latchezar Pravtchev - Erster Bürger
Frank Schneiders - Zweiter Bürger
Mareike Morr - Bürgerin
Michael Dries - Zöllner

Chor der Staatsoper Hannover
Niedersächsisches Staatsorchester Hannover
Leitung: Mark Rohde
22.00

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Samstag, 03. Juni 2017 Georg Philipp Telemann (1681 - 1767)
20:00 Germanicus Oper 21,03
23:00 Cajus Caligula UA 1704 Leipzig
Stephansdom
Oper in drei Akten
2010
Gotthold Schwarz
Dresden
Georg Philipp Telemann: Germanicus
Claudia: Olivia Stahn
Agrippina: Elisabeth Scholl
Florus/Lucius: Matthias Rexroth
Segestes: Albrecht Sack
Germanicus: Henryk Böhm
Arminius: Tobias Berndt
Caligula: Friedrich Praetorius
Sprecher: Dieter Bellmann

Sächsisches Barockorchester
Leitung: Gotthold Schwarz

Diese Aufnahme entstand im Jahr 2010.
CD: cpo, 777 602-2

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Samstag, 03. Juni 2017 Konzert
20:04 Paare auf der Opernbühne S 1
22:00
hr 2
1
op
20.04
Ein Männchen oder Weibchen - Paare auf der Opernbühne
Von und mit Adelheid Kleine

Was wäre die Opernbühne ohne Romeo und Julia, ohne Orpheus und Eurydike oder Pelléas und Mélisande? Was wäre, wenn der Figaro seine Susanna nicht bekommen hätte und Papageno kein Mädchen oder Weibchen? Wenn Porgy und Bess sich verrannt hätten, Tristan nicht auf Isolde getroffen wäre und Dido und Aeneas ganz andere Wege eingeschlagen hätten? Zugegeben, manchen Paaren spielt das Schicksal übel mit - sie hätten eigentlich ein Happy-End verdient. Bei anderen kann man dafür herrlich mitschmachten. Und dann wieder - Hand aufs Herz - möchte man am liebsten ins Bühnengeschehen eingreifen, um den Paaren quer durch alle Wirren endlich zu ihrem Glück zu verhelfen...

Die Paargeschichten auf der Opernbühne sind unendlich: Glücklich, tragisch, märchenhaft, komisch - und sie haben große Komponisten von Monteverdi bis in unsere Zeit fasziniert.
22.00

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Sonntag, 04. Juni 2017 Richard Wagner (1813 - 1883)
17:00 Götterdämmerung Oper 12
23:00 UA 1876 Bayreuth Festspielhaus
Deutsche Mythologie
BR Klassik
Dritter Tag des Bühnenfestspiels "Der Ring des Nibelungen"
2017
04.06.2017 17:00:01
Staatstheater Marcus R. Bosch
Nürnberg Staatsphilharmonie Nürnberg
Siegfried Jürgen Müller
Brünnhilde Rachael Tovey
Hagen Pavel Shmulevich
Gutrune Atrin Adel
Gunther Jochen Kupfer
Alberich Antonio Yang
Waltraute Roswitha Christina Müller
Reg./Bü.: Georg Schmiedleitner - Stefan Brandtmayr
SONNTAG, 04.06.2017
17:00 BIS 23:00 UHR
BR-KLASSIK
LIVE AUS DEM STAATSTHEATER NÜRNBERG - SURROUNDRICHARD WAGNER: "DIE GÖTTERDÄMMERUNG"
Dritter Tag des Bühnenfestspiels "Der Ring des Nibelungen" in einem Vorspiel und drei Aufzügen

Siegfried - Jürgen Müller
Gunther - Jochen Kupfer
Alberich - Antonio Yang
Hagen - Pavel Shmulevich
Brünnhilde - Rachael Tovey
Gutrune - Atrin Adel
Waltraute - Roswitha Christina Müller
1. Norn / Floßhilde - Judith Schmid
2. Norn / Wellgunde - Solgerd Isalv
3. Norn / Woglinde - Margarita Vilsone

Staatsphilharmonie Nürnberg
Leitung: Marcus Bosch

Gesamtaufnahmen oder Liveübertragungen von den großen Opernbühnen wie München, Mailand und New York - samstags ab 19.05 Uhr auf BR-KLASSIK
In Richard Wagners "Götterdämmerung" bricht die alte Welt zusammen, aber auch der Held, der eine neue und freie schaffen sollte, ist tot. George Bernard Shaw erblickte darin "die ganze Tragödie der menschlichen Geschichte und die ganze Furchtbarkeit des Dilemmas, vor dem die Welt heute zurückschaudert."
Das Staatstheater Nürnberg bringt Wagners kompletten "Ring des Nibelungen" in der Inszenierung von Georg Schmiedleitner als Zyklus auf die Bühne. BR-Klassik überträgt alle vier Abende live und in surround zwischen 23. Mai und 4. Juni. Am letzten Abend des Bühnenfestspiels sind unter anderem Jürgen Müller als Siegfried, Rachael Tovey als Brünnhilde, Pavel Shmulevich als Hagen und Jochen Kupfer als Gunther zu hören. Am Pult der Staatsphilharmonie Nürnberg steht Generalmusikdirektor Marcus Bosch.

Dazwischen:
PausenZeichen *
1. Pause
"Von den Flammen gänzlich verhüllt" - Verhüllung und Enthüllung in Wagners "Ring" von Laurenz Lütteken
2. Pause
Warum Wagner?
Annäherungen eines Kleingläubigen an die wunderbare Welt der Wagnerianer von Thorsten Preuß
* Als Podcast verfügbar

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Montag, 05. Juni 2017 Konzert
19:05 Georg Friedrich Händel S 1
20:00
BR Klassik
1
op
MONTAG, 05.06.2017
19:05 BIS 20:00 UHR
BR-KLASSIK
CON PASSIONE
Krieg und Frieden

Georg Friedrich Händel:
"Jephta", Rezitativ und Arie der Storgè aus dem 1. Akt;
"Giulio Cesare in Egitto", Rezitativ und Arie des Sesto aus dem 1. Akt;
"Susanna", Rezitativ und Arie der Susanna aus dem 2. Akt;
"Giulio Cesare in Egitto", Arie der Cleopatra aus dem 3. Akt (Joyce DiDonato, Mezzosopran;
Il Pomo d'Oro: Maxim Emelyanychev);
"Atalanta", Duett Atalanta - Meleagro aus dem 3. Akt;
"Semele", Arie des Cupid aus dem 2. Akt;
"Hercules", Arie der Dejanira aus dem 3. Akt;
"Echeggiate, festeggiate numi eterni", Duett Minerva - Giove (Christane Karg, Sopran; Romina Basso, Mezzosopran; Il Complesso Barocco: Alan Curtis)

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Dienstag, 06. Juni 2017 Marc'Antonio Cesti (1623 - 1669)
20:00 Orontea Oper 1
23:00 UA 1649 Venedig Teatro Santi Apostoli
Ägypten, Antike
Stephansdom
dramma musicale, (Prolog 3 Akte)
2016
Ivor Bolton
Frankfurt-M
Antonio Cesti: L'Orontea
Orontea: Paula Murrihy
Creonte: Sebastian Geyer
Tibrino, Amore: Juanita Lascarro
Aristea: Guy de Mey
Alidoro: Xavier Sabata
Gelone: Simon Bailey
Corindo: Matthias Rexroth
Silandra: Louise Alder
Giacinta: Kateryna Kasper
Filosofia: Katharina Magiera

Frankfurter Opern- und Museumsorchester, Monteverdi-Continuo-Ensemble
Leitung: Ivor Bolton

Diese Aufnahme entstand im Jahr 2015.
CD: Oehms Classics, OC 965

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Samstag, 10. Juni 2017 Jules Massenet (1842 - 1912)
19:05 Don Quichotte Oper 23
22:00 UA 1910 Monte Carlo
Spanien, Mittelalter
BR Klassik
Comédie-héroique en cinq actes
2016
19.11.2016
Lyric Opera Sir Andrew Davis
Chicago Chor und Orchester der Lyric Opera, Chicago
Don Quichotte Ferruccio Furlanetto
Sancho Pansa Nicola Alaimo
Dulcinea Clementine Margaine
Pedro Diana Newman
Garcias Lindsay Metzger
Juan Alec Carlson
Rodriguez Jonathan Johnson
SAMSTAG, 10.06.2017
19:05 BIS 22:00 UHR
BR-KLASSIK
OPERNABEND
Jules Massenet: "Don Quichotte"
Oper in fünf Akten
In französischer Sprache

Don Quichotte - Ferrucio Furlanetto
Sancho - Nicola Alaimo
Dulcinée - Clementine Margaine
Pedro - Diana Newman
Garcias - Lindsay Metzger
Rodriguez - Jonathan Johnson
Juan - Alec Carlson
und andere

Lyric Opera Chorus
Orchestra of the Lyric Opera
Leitung: Andrew Davis
Aufnahme vom 19. November 2016 in Chicago

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Samstag, 10. Juni 2017 Jean Baptiste Lully (1632 - 1687)
20:00 Persée Oper 10
23:00 UA 1682 Paris Palais Royal
Stephansdom
Tragédie-lyrique in un prologo e cinque atti
2016
Hervé Niquet
Paris
Jean-Baptiste Lully: Persée (1770)
Persée: Mathias Vidal
Andromède: Hélène Guilmette
Mérope: Katherine Watson
Phinée: Tassis Christoyannis
Céphée, une divinité infernale: Jean Teitgen
une éthiopienne, une nymphe guerrière, Vénus: Chantal Santon-Jeffery
Cassiope: Marie Lenormand
un éthiopien, mercure: Cyrille Dubois
Méduse: Marie Kalinine
un éthiopien, un cyclope, Sténone, un triton: Thomas Dolié
Euryale: Zachary Wilder

Le Concert Spirituel
Leitung: Hervé Niquet

Diese Aufnahme entstand im Jahr 2016.
CD: Alpha Classics, Alpha 967

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Samstag, 10. Juni 2017 Jacques Offenbach (1819 - 1880)
20:04 Les Contes d'Hoffmann Oper 29
23:00 Hoffmanns Erzählungen UA 1881 Paris Opéra Comique
19. Jahrh.
hr 2
Opéra-fantastique en cinq actes
2016
24.11.2016
Royal Opera House Covent Garden Evelino Pidò
London Chorus and Orchestra of the Royal Opera House
Hoffmann Vittorio Grigolo
Lindorf/Coppelius/Dapertutto/Mirakel Thomas Hampson
Olympia Sofia Fomina
Giulietta Christine Rice
Antonia Sonya Yoncheva
Niklaus Kate Lindsey
Crespel Eric Halfvarson
Luther Jeremy White
Reg./Bü.: John Schlesinger - William Dudley
20.04
Aus London: Die Oper "Hoffmanns Erzählungen" von Jacques Offenbach

Hoffmann - Vittorio Grigolo
Olympia - Sofia Fomina
Giulietta - Christine Rice
Antonia - Sonya Yoncheva
Lindorf / Coppélius / Dappertutto / Miracle - Thomas Hampson
Niklas - Kate Lindsey
Andrès / Cochenille / Pitichinaccio / Frantz - Vincent Ordonneau
Luther - Jeremy White
Nathanael - David Junghoon Kim
Hermann - Charles Rice
Spalanzani - Christopher Mortagne
Crespel - Eric Halfvarson
Stimme von Antonias Mutter - Catherine Carby
Schlemihl - Yuriy Yurchuk
Stella - Olga Sabadoch

Chor und Orchester des Royal Opera House
Leitung: Evelino Pidò

(Aufnahme vom 24. November 2016 aus dem Royal Opera House Covent Garden)

Anders als etwa Puccini oder Verdi, die in späteren Jahren von der Tragödie zur Komödie fanden, ist Jacques Offenbach am Ende seines von heiteren Operetten erfüllten Lebens eine ernste Oper von höchstem Rang gelungen: E.T.A. Hoffmanns meisterliche Geschichten inspirierten ihn zu einer romantisch-tiefsinnigen Musik. Der aus Köln stammende Komponist, der den größten Teil seines Lebens in Paris verbrachte, starb wenige Monate vor der gefeierten Uraufführung 1881 in der Pariser Opéra comique. Innerhalb weniger Monate eroberte Offenbachs Werk ganz Europa im Triumphzug. hr2-kultur sendet heute einen Mitschnitt der Oper aus dem Londoner Royal Opera House unter der Leitung des italienischen Dirigenten Evelino Pidò.
23.00

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Dienstag, 13. Juni 2017 Georg Philipp Telemann (1681 - 1767)
20:00 Orpheus Oper 21,18
23:00 Die wunderbare Beständigkeit der Liebe UA 1726 Hamburg
Stephansdom
Oper in drei Akten
1996
René Jacobs
Berlin
Georg Philipp Telemann: Orpheus
Orasia: Dorothea Röschmann
Orpheus: Roman Trekel
Eurydice: Ruth Ziesak
Ismene: Maria Cristina Kiehr
Eurimedes: Werner Güra
Cephisa, Priesterin: Isabelle Poulenard
Pluto: Hanno Müller-Brachmann
Ascalax: Axel Köhler

RIAS-Kammerchor, Akademie für Alte Musik Berlin
Leitung: René Jacobs

Diese Aufnahme entstand im Jahr 1996.
CD: Harmonia mundi, HMX 2901618.19

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Mittwoch, 14. Juni 2017 Felix Mendelssohn-Bartholdy (1809 - 1847)
20:03 Paulus op. 36
22:20 UA 1836 Düsseldorf
BR Klassik
Oratorium in zwei Teilen
1
Peter Dijkstra
München Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks
S Susanne Bernhard
MS Sigrid Horvath
T Christian Elsner
B Christof Hartkopf
Wolfgang Klose
MITTWOCH, 14.06.2017
20:03 BIS 22:20 UHR
BR-KLASSIK
ARD-THEMENWOCHE "WORAN GLAUBST DU?"KONZERTABEND
Felix Mendelssohn Bartholdy: "Paulus", Oratorium, op. 36
Chor und Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunk
Leitung: Peter Dijkstra

Solisten: Susanne Bernhard, Sopran; Sigrid Horvath, Alt; Christian Elsner, Tenor; Ralf Lukas, Christof Hartkopf, Wolfgang Klose, Bass

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Donnerstag, 15. Juni 2017 Jean Baptiste Lully (1632 - 1687)
20:00 Bellérophon Oper 8
23:00 UA 1679 Paris Palais Royal
Stephansdom
2010
Christophe Rousset
Namur
Jean-Baptiste Lully: Bellérophon
Bacchus: Robert Getchell
Pan: Evgueniy Alexiev
Apollon: Jean Teitgen
un berger: Cyril Auvity
deux muses: Jennifer Borghi, Céline Scheen
Bellérophon: Cyril Auvity
Philonoë, Napée: Céline Scheen
Sténobée: Ingrid Perruche
Argie: Jennifer Borghi
Jobate: Evgueniy Alexiev
Amisodar, Apollon, Dieu des bois, Sacrificateur: Jean Teitgen
La Pythie: Robert Getchell

Les Talens Lyriques, Choeur de Chambre de Namur
Leitung: Christophe Rousset

Diese Aufnahme entstand im Jahr 2010.
CD: Aparté, AP015

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Samstag, 17. Juni 2017 Georg Friedrich Händel (1685 - 1759)
19:05 Rodelinda, regina de' Langobardi HWV 19
22:30 Rodelinda, Königin der Langobarden UA 1725 London King's Theatre
Mailand, 6. Jahrh. n.Chr.
BR Klassik
Dramma per musica in tre atti
2017
05.04.2017
Teatro Real Ivor Bolton
Madrid Orquesta Titular del Teatro Real
Rodelinda, Königin der Lombarden Lucy Crowe
Bertarido, vertriebener König der Lombarden Bejun Mehta
Grimoaldo, Herzog von Benevent Jeremy Ovenden
Unulfo, Grimwalds Berater Lawrence Zazzo
Garibaldo, Grimwalds Freund Umberto Chiummo
Eduige, Bertaridos Schwester Sonia Prina
SAMSTAG, 17.06.2017
19:05 BIS 22:30 UHR
BR-KLASSIK
GEORG FRIEDRICH HÄNDEL: "RODELINDA, REGINA DE' LONGOBARDI"
Dramma per musica in drei Akten
In italienischer Sprache

Rodelinda - Lucy Crowe
Bartarido - Bejun Mehta
Grimoaldo - Jeremy Ovenden
Eduige - Sonia Prina
Unulfo - Lawrence Zazzo
Garibaldo - Umberto Chiummo

Orquesta Titular del Teatro Real
Leitung: Ivor Bolton
Aufnahme vom 5. April 2017 im Teatro Real, Madrid

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Samstag, 17. Juni 2017 Georg Philipp Telemann (1681 - 1767)
20:00 Der gedultige Socrates TWV 21,09
23:00 UA 1721 Hamburg Theater am Gänsemarkt
Athen, 5. Jahrh. v.Chr.
Stephansdom
Komische Oper in drei Akten
1987
Nicholas McGegan
Georg Philipp Telemann: Der geduldige Socrates
Socrates: József Gregor
Rodisette: Éva Vámossy
Edronica: Katalin Farkas
Xantippe: Éva Bártfai-Barta
Amitta: Júlia Pászthy
Melito: Guy de Mey
Antippo: Paul Esswood
Nicia: István Gáti
Aristophanes: Gábor Kállay
Pitho: Martin Klietmann

Capella Savaria, Savaria Vocal Ensemble
Leitung: Nicholas McGegan

Diese Aufnahme entstand im Jahr 1987.
CD: Hungaroton Classic, 12957-60

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Samstag, 17. Juni 2017 Gioacchino Rossini (1792 - 1868)
20:04 La gazza ladra Oper 21
23:59 Die diebische Elster UA 1817 Mailand Teatro alla Scala
Oberitalien, Anf. 19. Jahrh.
hr 2 Alberto Rinaldi as Il podestà
Melodramma in due atti
2017
12.04.2017 20:00:35
Teatro alla Scala Riccardo Chailly
Mailand Orchestra e Coro del Teatro alla Scala di Milano
Ninetta Rosa Feola
Fernando Villabella Alex Esposito
Giannetto Edgardo Rocha
Pippo Serena Malfi
Lucia Teresa Iervolino
Fabrizio Paolo Bordogna
Isacco Matteo Macchioni
Giorgio Claudio Levantino
Reg./Bü.: Gabriele Salvatores - Gian Maurizio Fercioni
20.04
Aus Mailand: Rossinis Oper
"La gazza ladra"
"Die diebische Elster"

Ninetta - Rosa Feola
Fabrizio Vingradito - Paolo Bordogna
Lucia - Teresa Iervolino
Giannetto - Edgardo Rocha
Fernando Villabella - Alex Esposito
Gottardo - Michele Pertusi
Pippo - Serena Malfi
Ernesto - Giovanni Romeo
u.a.

Chor und Orchester der Mailänder Scala
Leitung: Riccardo Chailly

(Aufnahme vom 12. April 2017 aus der Scala)

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Dienstag, 20. Juni 2017 Jean Baptiste Lully (1632 - 1687)
20:00 Les métamorphoses de Psyché Oper 7
23:00 UA 1678 Paris Palais Royal
Stephansdom
Oper in einem Prolog und fünf Akten
2007
Stephen Stubbs
Jean-Baptiste Lully: Psyché
Psyché: Carolyn Sampson
Venus: Karina Gauvin
L´Amour/Apollon: Aaron Sheehan
Vulcain/Mercure: Colin Balzer
Aglaure/Première Nymphe: Amanda Forsythe
Cidippe/deuxième Nymphe/Muse: Mireille Lebel
Femme Affligée/troisième Nymphe/Muse: Yulia Van Doren
Le Roy, Mars/une Furie: Olivier Laquerre
Zephire, Vertumne/une Furie: Jason McStoots
Jupiter/Palemon: Matthew Shaw
Lychas/Mome: Aaron Engebreth
Bacchus/premier homme Affligé: Ricard Bordas
Flore/deuxième Nymphe: Teresa Wakim
Silene: José Lemor
un zephir, une Furie/un Satyre: Zachary Wilder
Première Nymphe de l´Acheron: Brenna Wells
L´Amour: Jake Wilder-Smith
La Guerre: Erica Schuller
un dieu: Michael Barrett
un dieu: Julien Patenaude

Boston Early Music Festival Orchestra and Chorus
Leitung: Paul O´Dette, Stephen Stubbs

Diese Aufnahme entstand im Jahr 2007.
CD: cpo, 777 367-2

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Samstag, 24. Juni 2017 Richard Wagner (1813 - 1883)
20:00 Die Meistersinger von Nürnberg Oper 8
23:00 UA 1868 München Nationaltheater
Nürnberg, 16. Jahrh.
Stephansdom
Oper in drei Aufzügen
1999
Daniel Barenboim
Bayreuth
Richard Wagner: Die Meistersinger von Nürnberg
Hans Sachs: Robert Holl
Veit Pogner: Matthias Hölle
Kunz Vogelgesang: Bernhard Schneider
Konrad Nachtigal: Roman Trekel
Sixtus Beckmesser: Andreas Schmidt
Fritz Kothner: Hans-Joachim Ketelsen
Balthasar Zorn: Torsten Kerl
Ulrich Eisslinger: Peter Maus
Augustin Moser: Helmut Pampuch
Hermann Ortel: Sándor Sólyom-Nagy
Hans Schwarz: Alfred Reiter
Hans Foltz: Jyrki Korhonen
Walther von Stolzing: Peter Seiffert
David: Endrik Wottrich
Eva: Emily Magee
Magdalene: Birgitta Svvendén
ein Nachtwächter: Kwangchul Youn

Chor und Orchester der Bayreuther Festspiele
Leitung: Daniel Barenboim

Diese Aufnahme entstand im Jahr 1999.
CD: Teldec, 3984-29333-2

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Dienstag, 27. Juni 2017 Rarität
20:00 Telemann: Pastorelle en musique S 1
23:00
Stephansdom
2004
Kirill Karabits
Gerog Philipp Telemann: Pastorelle en musique
Caliste: Doerthe Maria Sandmann
Iris: Barbara Fink
Damon: Mathias Hausmann
Amyntas: Lydia Vierlinger
Knirfx: Bernhard Berchtold

Capella Leopoldina
Leitung: Kirill Karabits

Diese Aufnahme entstand im Jahr 2004.
CD: Capriccio, 71 054/55

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Donnerstag, 29. Juni 2017 Georg Friedrich Händel (1685 - 1759)
20:00 Catone W 1007
23:00 (Leo - Hasse - Porpora - Vivaldi - Vinci) UA 1732 London King's Theatre
Stephansdom div. Komponisten - Bearb. Händel
Pasticcio
2016
Georg Friedrich Händel: Catone
Catone: Sonia Prina
Cesare: Riccardo Novaro
Emilia: Roberta Invernizzi
Arbace: Kristina Hammarström
Marzia: Lucio Cirillo

Auser Musici
Leitung: Carlo Ipata

Diese Aufnahme entstand im Jahr 2016.
CD: Glossa, GCD923511

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Samstag, 01. Juli 2017 Franz Schreker (1878 - 1934)
19:00 Die Gezeichneten Oper 3
23:00 UA 1918 Frankfurt/M Opernhaus
Genua, 16. Jahrh.
BR Klassik
Oper in drei Akten
2017
01.07.2017 19:00:01
Nationaltheater Ingo Metzmacher
München Bayerisches Staatsorcheste
Herzog Antoniotto Adorno Tomasz Konieczny
Carlotta Nardi Catherine Naglestad
Alviano Salvago John Daszak
Andrae Vitelozzo Tamare Christopher Maltman
Lodovico Nardi Alastair Miles
Reg./Bü.: Krzysztof Warlikowski -
Münchner Opernfestspiele 2017
1.7.2017
Franz Schreker
Die Gezeichneten
Musikalische Leitung: Ingo Metzmacher
Inszenierung: Krzysztof Warlikowski
Premiere am 01. Juli 2017 im Nationaltheater

Herzog Antoniotto Adorno + Capitano - Tomasz Konieczny
Graf Andrea Vitelozzo Tamare - Christopher Maltman
Lodovico Nardi - Alastair Miles
Carlotta Nardi - Catherine Naglestad
Alviano Salvago - John Daszak
Guidobaldo Usodimare - Matthew Grills
Menaldo Negroni - Kevin Conners
Michelotto Cibo - Sean Michael Plumb
Gonsalvo Fieschi - Andrea Borghini
Julian Pinelli - Peter Lobert
Paolo Calvi - Andreas Wolf
Martuccia - Heike Grötzinger
Pietro - Dean Power
Ein Mädchen - Iris van Wijnen
1. Senator - Ulrich Reß
2. Senator - Christian Rieger
3. Senator - Kristof Klorek
Kind - Tölzer Knabenchor

Bayerisches Staatsorchester
Chor der Bayerischen Staatsoper

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Samstag, 01. Juli 2017 Gaetano Donizetti (1797 - 1848)
20:00 Lucia di Lammermoor Oper 51
23:00 UA 1835 Neapel Teatro San Carlo
Schottland, 1689
Stephansdom
Dramma tragico in due parti (tre atti)
1966
Richard Bonynge
New York
Gaetano Donizetti: Lucia di Lammermoor
Normanno: Robert Nagy
Enrico: Anselmo Colzani
Raimondo: Nicola Ghiuselev
Lucia: Joan Sutherland
Alisa: Lilian Sukis
Edgardo: Richard Tucker
Arturo: Dan Marek

The Metropolitan Opera Orchestra and Chorus
Leitung: Richard Bonynge

Diese Aufnahme entstand im Jahr 1966.
CD: Metropolitan Opera Archives, 811357018262

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Dienstag, 04. Juli 2017 Giacomo Puccini (1858 - 1924)
20:00 Madama Butterfly Oper 6,2
23:00 Madame Butterfly UA 1904 Brescia
Nagasaki, Anf. 20. Jahrh.
Stephansdom 2. Fassung
Tragedia giapponese in tre atti
1967
Francesco Molinari-Pradelli
New York
Giacomo Puccini: Madama Butterfly
Pinkerton: George Shirley
Goro: Andrea Velis
Suzuki: Nedda Casei
Sharpless: Con Bottcher
Cio-Cio-San: Renata Scotto
Imperial Commissioner: Gene Boucher
the Registrar: William Stanz
the Bonze: Lorenzo Alvary
Yamadori: Russell Christopher
Kate Pinkerton: Shirley Love

The Metropolitan Opera Orchestra and Chorus
Leitung: Francesco Molinari-Pradelli

Diese Aufnahme entstand im Jahr 1967.
CD: Metropolitan Opera Archives, 811357018309

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Donnerstag, 06. Juli 2017 Giuseppe Verdi (1813 - 1901)
20:00 Rigoletto Oper 16
23:00 UA 1851 Venedig Teatro la Fenice
Mantua, 16. Jahrh.
Stephansdom
Melodramma in tre atti
1967
Lamberto Gardelli
New York
Giuseppe Verdi: Rigoletto
The Duke of Mantua: Nicolai Gedda
Borsa: Gabor Carelli
Countess Ceprano: Lilian Sukis
Rigoletto: Cornell MacNeil
Marullo: Robert Goodloe
Count Ceprano: Gene Boucher
Monterone: Raymond Michalski
Sparafucile: Bonaldo Giaiotti
Gilda: Roberta Peters
Giovanna: Carlotta Ordassy
a Page: Loretta Di Franco
Guard: Lloyd Strang
Maddalena: Belén Amparán

The Metropolitan Opera Orchestra and Chorus
Leitung: Lamberto Gardelli

Diese Aufnahme entstand im Jahr 1967.
CD: Metropolitan Opera Archives, 811357018316

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Samstag, 08. Juli 2017 Wolfgang Amadeus Mozart (1756 - 1791)
20:00 Il flauto magico (Prag 1794) KV 620
23:00 Die Zauberflöte UA 1791 Wien Theater auf der Wieden
Märchenland
Stephansdom
Oper in zwei Akten
2006
Giovanni Battista Rigon
Wolfgang Amadé Mozart: Il flauto magico (Prag 1794)
Sarastro: Vincenzo Serra
Tamino: Emanuele D'Aguanno
Pamina: Eleonora Cilli
Astrifiammante: Diana Trivellato
Pappageno: Matteo Ferrara
tre damigelle della regina: Maria Laura Martorana, Monica Zanettin, Chiara Fracasso
Vecchia donna (Pappagena): Paola Molinari
Monostato: Daniele Gaspari
tre geni: Alice Vittori, Paola Corsi, Virginia Agito
Sacerdote, Oratore degli iniziati: Luca Dall'Armico
secondo sacerdote: Kaiko Fujiwara
due uomini armati: Kaiko Fujiwara, Luca Dall'Amico

Coro Schola San Rocco, Orchestra Filarmonia Veneta
Leitung: Giovanni Battista Rigon

Diese Aufnahme entstand im Jahr 2006.
IL FLAUTO MAGICO is a significant textual variant on DIE ZAUBERFLOTE, with an Italian text by Giovanni Da Gamerra and secco recitatives composed by Jan Kittel Kucharz in 1794, three years after the death of Mozart. It is this version that first brought FLUTE to Italy as well as several other European countries. While it will obviously never replace Mozart's original, it has its own appeal, and might be a perfect version if you have singers that can't deliver spoken dialogue.(As many can't !)
The performance, from the the magnificent and truly historic Teatro Olimpico in Vicenza is quite good.
While there are no really spectacular vocal performances here, the general level of singing and interpretation is very high.
For the record, the leads are Vincenzo Serra (Sarastro), Emanuele D'Aguanno (very elegant singing as Tamino), Eleonora Cilli (Pamina), Dianna Trivellato (Queen of the Night), Matteo Ferrara (Papageno) and Daniele Gaspari (Monostatos).
Giovanni Battista Rigon is the excellent conductor, and the Olimpico's fine acoustics are well mirrored in this first rate live sound recording by the Nuova Era sound technicians.
There is an attractive booklet with photos of the production and full texts and translations.

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Dienstag, 11. Juli 2017 Ludwig van Beethoven (1770 - 1827)
20:00 Leonore op. 72,1
23:00 Fidelio UA 1805 Wien Theater an der Wien
Stephansdom 1. Fassung (1805)
Oper in 3 Aufzügen
1976
Herbert Blomstedt
Leipzig
Ludwig van Beethoven: Leonore
Don Fernando: Hermann Christian Polster
Don Pizarro: Theo Adam
Florestan: Richard Cassilly
Leonore: Edda Moser
Rocco: Karl Ridderbusch
Marzelline: Helen Donath
Jaquino: Eberhard Büchner
1. Gefangener: Reiner Goldberg
2. Gefangener: Siegfried Lorenz

Rundfunkchor Leipzig, Staatskapelle Dresden
Leitung: Herbert Blomstedt

Diese Aufnahme entstand im Jahr 1976.
CD: Brilliant Classics, 93213

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Donnerstag, 13. Juli 2017 Ferdinando Paër (1771 - 1839)
20:00 Leonora, ossia L'amore conjugale PaWV 29
23:00 Leonore oder Die eheliche Liebe UA 1804 Dresden Moretti-Theater
Stephansdom
Fatto storico in due atti
1979
Peter Maag
München
Ferdinando Paer: Leonora
Leonora: Ursula Koszut
Marcellina. Edita Gruberova
Florestano: Siegfried Jerusalem
Pizzarro: Norberth Orth
Fernando: John van Kesteren
Rocco: Giorgio Tadeo
Giacchino: Wolfgang Brendel

The Bavarian Symphony Orchestra
Leitung: Peter Maag

Diese Aufnahme entstand im Jahr 1979.
CD: London Records, OSA13133

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Freitag, 14. Juli 2017 Antonio Vivaldi (1678 - 1741)
21:00 Orlando furioso R 728
23:59 UA 1714 Venedig Teatro Sant'Angelo
Insel der Alcina, 8. Jahrh.
RAI Radiotre
Oper in drei Akten
2017
14.07.2017 21:00:35
Palazzo Ducale Diego Fasolis
Martina Franca Orchestra Internazionale d
Reg./Bü.: Fabio Ceresa -
ORLANDO FURIOSO
- Vorankündigung -
Luogo : Palazzo Ducale - Martina Franca
Autore : Antonio Vivaldi
Prima rappresentazione in tempi moderni

Direttore d'orchestra Diego Fasolis
Regia Fabio Ceresa

Nuovo allestimento
coproduzione con la Fondazione del Teatro La Fenice di Venezia
venerdì, 14 luglio 2017, 21:00

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Samstag, 15. Juli 2017 Georges Bizet (1838 - 1875)
20:00 Carmen Oper 6
23:00 UA 1875 Paris Opéra Comique
Stephansdom
Opéra en quatre actes
1982
Lorin Maazel
Paris
Georges Bizet: Carmen
Carmen: Julia Migenes
Don José: Plácido Domingo
Micaëla: Faith Esham
Escamillo: Ruggero Raimondi
Zuniga: John Paul Bogart
Moralès: François Le Roux
Frasquita: Lilian Watson
Mercédès: Susan Daniel
Le Dancaïre: Jean-Philippe Lafont
Le Remendado: Gérard Garino
Lillas Pastia: Julien Guiomar
Un Guide: Accurzio di Leo

Choeurs et Maîtrise de Radio France, Orchestre National de France
Leitung: Lorin Maazel

Diese Aufnahme entstand im Jahr 1982.
CD: Erato, 2564-68296-1

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Sonntag, 16. Juli 2017 Niccolò Piccinni (1728 - 1800)
21:00 Le donne vendicate Oper 37
23:59 Il vago disprezzato; Le fat méprisé UA 1763 Rom Teatro Valle
RAI Radiotre
Intermezzo in zwei Teilen
2017
16.07.2017 21:00:35
Palazzo Ducale
Martina Franca Orchestra Internazionale d
Reg./Bü.: Giorgio Sangati -
LE DONNE VENDICATE
- Vorankündigung -
Luogo :
Autore : Niccolò Piccinni
Opera buffa di Carlo Goldoni

con gli Artisti dell'Accademia del Belcanto "Rodolfo Celletti"

Direttore e pianista Ferdinando Sulla
Regia Giorgio Sangati
domenica, 16 luglio 2017, 21:00

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Dienstag, 18. Juli 2017 Gioacchino Rossini (1792 - 1868)
20:00 Moïse et Pharaon, ou Le passage de la Mer Rouge Oper 37
23:00 Mosè UA 1827 Paris Grand Opéra
Ägypten, 1230 v.Chr.
Stephansdom
Grand Opéra en quatre actes
1988
Wolfgang Sawallisch
München
Gioacchino Rossini: Mosé
Mose: Ruggero Raimondi
Elisero: Eduardo Villa
Faraone: Bodo Brinkmann
Amenofi: Francisco Araiza
Aufide: Friedrich Lenz
Osiride: Jan-Hendrik Rootering
Maria: Cornelia Wuhlkopf
Anaide: Carol Vaness
Sinaide: Doris Soffel
Voce misteriosa: Kurt Moll

Chor der Bayerischen Staatsoper, Bayerisches Staatsorchester
Leitung: Wolfgang Sawallisch

Diese Aufnahme entstand im Jahr 1988.
CD: Orfeo, C 514 992 I

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Donnerstag, 20. Juli 2017 Michael William Balfe (1808 - 1870)
20:00 The Bohemian Girl Oper 13
23:00 Die Zigeunerin (La Zingara) UA 1843 London Drury Lane Theatre
Preßburg, 19. Jahrh.
Stephansdom
Opera in three acts
1991
Richard Bonynge
Dupblin
Michael William Balfe: The Bohemian Girl
Airline: Nova Thomas
Taddeus: Patrick Power
Count Arnheim: Jonathan Summers
Queen of the Gipsies: Bernadette Cullen
Devilshoof: John del Carlo
Florestein: Timothy German

Radio Telefis Eireann Philharmonic Choir, National Symphony Orchestra of Ireland
Leitung: Richard Bonynge

Diese Aufnahme entstand im Jahr 1991.
CD: Decca, 473077-2

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Freitag, 21. Juli 2017 Carl Maria von Weber (1786 - 1826)
19:00 Oberon Oper 4
23:00 König der Elfen UA 1826 London Covent Garden
Frankreich, Orient u. Feenreich, 800 n.Chr.
BR Klassik
Romantische Oper in drei Aufzügen
2017
21.07.2017 19:00:01
Prinzregententheater Ivor Bolton
München Bayerisches Staatsorcheste
Oberon Julian Prégardien
Rezia Annette Dasch
Fatime Rachael Wilson
Hüon Brenden Gunnell
Sherasmin Johannes Kammler
Reg./Bü.: Nikolaus Habjan -
21.7.2017
Carl Maria von Weber
Oberon, König der Elfen
Musikalische Leitung: Ivor Bolton
Inszenierung: Nikolaus Habjan
Premiere am 21. Juli 2017 im Prinzregententheater

Oberon - Julian Prégardien
Rezia - Annette Dasch
Fatime - Rachael Wilson
Hüon von Bordeaux - Brenden Gunnell
Scherasmin - Johannes Kammler

Bayerisches Staatsorchester
Chor der Bayerischen Staatsoper

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Samstag, 22. Juli 2017 Antonio Maria Mazzoni (1717 - 1785)
20:00 La clemenza di Tito Oper 7
23:00 UA 1755 Lissabon
Stephansdom
Opera seria 3 Akte
2014
Jérémie Rhorer
Paris
Wolfgang Amadé Mozart: La clemenza di Tito
Tito: Kurt Streit
Vitellia: Karina Gauvin
Servilia: Julie Fuchs
Sesto: Kate Lindsey
Annio: Julie Boulianne
Publio: Roberto Gleadow

Ensemble Aedes, Le Cercle de L'Harmonie
Leitung: Jérémie Rhorer

Diese Aufnahme entstand im Jahr 2014.
CD: Alpha Classics, Alpha 270

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Dienstag, 25. Juli 2017 Richard Wagner (1813 - 1883)
16:00 Die Meistersinger von Nürnberg Oper 8
23:00 UA 1868 München Nationaltheater
Nürnberg, 16. Jahrh.
BR Klassik
Oper in drei Aufzügen
2017
25.07.2017 16:00:01
Festspielhaus Philippe Jordan
Bayreuth Chor und Orchester der Bayreuther Festspiele
Hans Sachs Michael Volle
Walther von Stolzing Klaus Florian Vogt
Eva Anne Schwanewilms
Pogner Günther Groissböck
Beckmesser Johannes Martin Kränzle
Magdalena Wiebke Lehmkuhl
David Daniel Behle
Kothner Daniel Schmutzhard
Reg./Bü.: Barrie Kosk - Rebecca Rings
DIE MEISTERSINGER VON NÜRNBERG

Besetzung 2017

Musikalische Leitung - Philippe Jordan
Regie - Barrie Kosky
Bühne - Rebecca Ringst
Kostüm - Klaus Bruns
Chorleitung - Eberhard Friedrich
Dramaturgie - Ulrich Lenz
Licht - Franck Evin

Hans Sachs, Schuster - Michael Volle
Veit Pogner, Goldschmied - Günther Groissböck
Kunz Vogelgesang, Kürschner - Tansel Akzeybek
Konrad Nachtigal, Spengler - Armin Kolarczyk
Sixtus Beckmesser, Stadtschreiber - Johannes Martin Kränzle
Fritz Kothner, Bäcker - Daniel Schmutzhard
Balthasar Zorn, Zinngießer - Paul Kaufmann
Ulrich Eisslinger, Würzkrämer - Christopher Kaplan
Augustin Moser, Schneider - Stefan Heibach
Hermann Ortel, Seifensieder - Raimund Nolte
Hans Schwarz, Strumpfwirker - N.N.
Hans Foltz, Kupferschmied - Timo Riihonen
Walther von Stolzing - Klaus Florian Vogt
David, Sachsens Lehrbube - Daniel Behle
Eva, Pogners Tochter - Anne Schwanewilms
Magdalene, Evas Amme - Wiebke Lehmkuhl
Ein Nachtwächter - N.N.

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Dienstag, 25. Juli 2017 Alexander Borodin (1833 - 1887)
20:00 Knjaz Igor Oper 1
23:00 Fürst Igor UA 1890 St. Petersburg Mariinsky Theatre
Rußland, 1185
Stephansdom unvollendet
Oper in vier Akten mit Prolog und Epilog
1966
Jerzy Semkow
Sofia
Alexander Borodin: Fürst Igor
Prince Igor Svyastoslavich: Constantin Chekerliiski
Prince Galitsky, Khan Konchak: Boris Christoff
Vladimir: Todor Todorov
Yeroshka: Cyril Dulguerov
Skula: Alexei Milkovsky
Ovlur: Luben Mihailov
Yaroslavna: Julia Wiener
Konchakovna: Reni Penkova
Nurse: Radka Gaeva
Polovtsian Girl: Liliana Bareva

Chorus and Orchestra of the National Opera Theatre of Sofia
Leitung: Jerzy Semkow

Diese Aufnahme entstand im Jahr 1966.
CD: Warner Classics, 0190295900618

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Donnerstag, 27. Juli 2017 Wolfgang Amadeus Mozart (1756 - 1791)
18:30 La Clemenza di Tito KV 621
23:00 Titus UA 1791 Prag Stände-Theater
Rom, 79 n.Chr.
Oe 1
Drama serio per musica in due atti zur Krönung Leopold II. als böhm. König
2017
27.07.2017 18:30:31
Felsenreitschule Teodor Currentzis
Salzburg musicAeterna
Tito Vespasiano Russell Thomas
Vitellia Golda Schultz
Servilia Christina Gansch
Sesto Marianne Crebassa
Annio Jeanine De Bique
Publio Willard White
Reg./Bü.: Peter Sellars - George Tsypin
Wolfgang A. Mozart La clemenza di Tito
- Vorankündigung - Sendetermin noch offen -
Opera seria in zwei Akten KV 621 (1791)
Libretto von Caterino Tommaso Mazzolà nach dem gleichnamigen Libretto (1734) von Pietro Metastasio

Neuinszenierung
In italienischer Sprache mit deutschen und englischen Übertiteln
Koproduktion mit De Nationale Opera, Amsterdam, und der Deutschen Oper Berlin

LEADING TEAM

Teodor Currentzis, Musikalische Leitung
Peter Sellars, Regie
George Tsypin, Bühne
Robby Duiveman, Kostüme
James F. Ingalls, Licht

BESETZUNG

Russell Thomas, Tito Vespasiano
Golda Schultz, Vitellia
Christina Gansch, Servilia
Marianne Crebassa, Sesto
Jeanine De Bique, Annio
Willard White, Publio

musicAeterna Choir
Vitaly Polonsky, Choreinstudierung
musicAeterna

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Donnerstag, 27. Juli 2017 Johann Gottlieb Naumann (1741 - 1801)
20:00 Aci e Galatea ossia I ciclopi amanti Oper 26
23:00 Die verliebten Cycloben UA 1801 Dresden Moretti-Theater
Stephansdom 14
Dramma giocosa per musica in due atti
2001
Frieder Bernius
Stuttgart
Johann Gottlieb Naumann: Aci e Galatea
Galatea: Brigitte Geller
Aci: Martin Homrich
Polifemo: Klaus Häger
Dorinda: Christiane Libor
Orgonte: Ulf Bästlein
Lisia: Marcus Ullmann
Nettuno: Wilhelm Schwinghammer

Kammerchor Stuttgart, Barockorchester Stuttgart
Leitung: Frieder Bernius

Diese Aufnahme entstand im Jahr 2001.
CD: Orfeo, C 222 022 H

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Samstag, 29. Juli 2017 Etienne Nicolas Méhul (1763 - 1817)
20:00 Uthal Oper 14
23:00 UA 1806 Paris Opéra Comique
Keltische Mythologie
Stephansdom
Opéra en un acte
2015
Christophe Rousset
Namur
Étienne-Nicolas Méhul: Uthal
Malvina: Karine Deshayes
Uthal: Yann Beuron
Larmor: Jean-Sébastien Bou
Ullin: Sébastien Droy
Le Chef des Bardes, 3. Barde: Reinoud van Mechelen
2. Barde: Artavazd Sargsyan
3. Barde: Jacques-Greg Belobo

Les Talens Lyriques, Choeur de Chambre de Namur
Leitung: Christophe Rousset

Diese Aufnahme entstand im Jahr 2015.
CD: Ediciones Singulares, ES 1026

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Samstag, 29. Juli 2017 Giacomo Meyerbeer (1791 - 1864)
21:00 Margherita d'Anjou Oper 7
23:59 Margarethe von Anjou UA 1820 Mailand Teatro alla Scala
England, 1462
RAI Radiotre
Melodramma semiserio in due atti
2017
29.07.2017 21:00:35
Palazzo Ducale Fabio Luisi
Martina Franca Orchestra Internazionale d
Reg./Bü.: Alessandro Talevi -
MARGHERITA D'ANJOU
- Vorankündigung -
Luogo : Palazzo Ducale - Martina Franca
Autore : Giacomo Meyerbeer
Melodramma semiserio in due atti di Felice Romani

Direttore d'orchestra Fabio Luisi
Regia Alessandro Talevi
sabato, 29 luglio 2017, 21:00

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Dienstag, 01. August 2017 Wolfgang Amadeus Mozart (1756 - 1791)
20:00 Così fan tutte KV 588
23:00 UA 1790 Wien Altes Burgtheater
Neapel, 18. Jahrh.
Stephansdom
Dramma giocoso in due atti
1968
Josef Krips
Wien
Wolfgang Amadé Mozart: Così fan tutte
Fiordiligi: Gundula Janowitz
Dorabella: Christa Ludwig
Guglielmo: Walter Berry
Ferrando: Adolf Dallapozza
Despina: Olivera Miljakovic
Don Alfonso: Eberhard Waechter

Chor der Wiener Staatsoper, Orchester der Wiener Staatsoper
Leitung: Josef Krips

Diese Aufnahme entstand im Jahr 1968.
CD: Orfeo, C 697 072 I

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Mittwoch, 02. August 2017 Dimitri Schostakowitsch (1906 - 1975)
18:00 Lady Macbeth von Mzensk Oper 2
22:00 Katerina Ismailowa UA 1934 Leningrad Kleines Theater
Rußland, 1865
Oe 1
Oper in vier Akten
2017
02.08.2017 18:00:31
Festspielhaus Mariss Jansons
Salzburg Wiener Philharmoniker
Katerina Ismailowa Nina Stemme
Boris T. Ismailowa Ferruccio Furlanetto
Sinowi B. Ism. Maxim Paster
Sergej Maxim Aksenov
Aksinja Evgenia Muraveva
Sonietka Ksenia Dudnikova
L'Amministratore Alexey Shishlyaev
Reg./Bü.: Andreas Kriegenburg - Harald B. Thor
Dmitri Schostakowitsch Lady Macbeth von Mzensk
- Vorankündigung - Sendetermin noch offen -
Oper in vier Akten (Urfassung 1930-1932)
Libretto von Alexander Preis und Dmitri Schostakowitsch nach der gleichnamigen Novelle (1865) von Nikolai Leskow

Neuinszenierung
In russischer Sprache mit deutschen und englischen Übertiteln


LEADING TEAM

Mariss Jansons, Musikalische Leitung
Andreas Kriegenburg, Regie
Harald B. Thor, Bühne
Tanja Hofmann, Kostüme
Stefan Bolliger, Licht
Christian Arseni, Dramaturgie

BESETZUNG

Ferruccio Furlanetto, Boris Timofejewitsch Ismailow
Maxim Paster, Sinowi Borissowitsch Ismailow
Nina Stemme, Katerina Lwowna Ismailowa
Maxim Aksenov, Sergej
Evgenia Muraveva, Aksinja / Zwangsarbeiterin
Andrei Popov, Der Schäbige
Oleg Budaratsky, Hausknecht / Wächter
Boris Stepanov*, Vorarbeiter
Igor Onishchenko, Mühlenarbeiter
Vasily Efimov, Kutscher / Betrunkener Gast
Alexey Shishlyaev, Polizeichef
Valentin Anikin, Polizist / Sergeant
Ksenia Dudnikova, Sonjetka
Andrii Goniukov, Alter Zwangsarbeiter

Konzertvereinigung Wiener Staatsopernchor
Ernst Raffelsberger, Choreinstudierung
Wiener Philharmoniker

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Donnerstag, 03. August 2017 Franz Schreker (1878 - 1934)
20:00 Irrelohe Oper 5
23:00 UA 1924 Köln Opernhaus
Deutschland, 18. Jahrh.
Stephansdom
Oper in drei Akten
2010
Stefan Blunier
Bonn
Franz Schreker: Irrelohe
Heinrich: Roman Sadnik
Eva: Ingeborg Greiner
Lola: Daniela Denschlag
Peter: Mark Morouse
Christobald: Mark Rosenthal
Fünkchen: Valentin Jar
Strahlbusch: Piotr Micinski
Ratzekahl: Ramaz Chikviladze
Anselmus: Rafael Bruck
der Förster: Martin Tzonev
der Pfarrer: Boris Beletskiy
der Müller: Johannes Marx
ein Lakai: Josef Michael Linnek

Chor des Theater Bonn, Beethoven Orchester Bonn
Leitung: Stefan Blunier

Diese Aufnahme entstand im Jahr 2010.
CD: MDG, 9371687-6

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Samstag, 05. August 2017 Giuseppe Verdi (1813 - 1901)
20:00 Aida Oper 24,2
23:00 UA 1872 Mailand Teatro alla Scala
Memphis u. Theben, z.Zt. der Pharaonen
Stephansdom 2. Fass. Mailand 1872
Opera in quattro atti
1974
Riccardo Muti
London
Giuseppe Verdi: Aida
Aida: Montserrat Caballé
Radamès: Plácido Domingo
Amneris: Fiorenza Cossotto
Amonasro: Piero Cappuccilli
Ramfis: Nicolai Ghiaurov
The King of Egypt: Luigi Roni
a messenger: Nicola Martinucci
a priestess: Esther Casas

Chorus of Royal Opera House, Covent Garden, Trumpeters of the Royal Military School of Music, Kneller Hall, New Philharmonia Orchestra
Leitung: Riccardo Muti

Diese Aufnahme entstand im Jahr 1974.
CD: Warner Classics, 0190295945886-24-26

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Sonntag, 06. August 2017 Giuseppe Verdi (1813 - 1901)
18:00 Aida Oper 24,2
22:00 UA 1872 Mailand Teatro alla Scala
Memphis u. Theben, z.Zt. der Pharaonen
Oe 1 2. Fass. Mailand 1872
Opera in quattro atti
2017
06.08.2017 18:00:31
Festspielhaus Riccardo Muti
Salzburg Wiener Philharmoniker
Aida Anna Netrebko
Radames Francesco Meli
Amonasro Luca Salsi
Amneris Ekaterina Semenchuk
König Roberto Tagliavini
Ramphis Dmitry Belosselskiy
Bote Bror Magnus Tødenes
Priesterin Benedetta Torre
Reg./Bü.: Shirin Neshat - Christian Schmidt
Giuseppe Verdi Aida
- Vorankündigung - Sendetermin noch offen -
Oper in vier Akten (1870/71)
Libretto von Antonio Ghislanzoni nach einem Szenarium von Auguste Mariette

Neuinszenierung
In italienischer Sprache mit deutschen und englischen Übertiteln

LEADING TEAM

Riccardo Muti, Musikalische Leitung
Shirin Neshat, Regie
Christian Schmidt, Bühne
Tatyana van Walsum, Kostüme
Reinhard Traub, Licht
Martin Gschlacht, Kamera
Thomas Wilhelm, Choreografie
Bettina Auer, Dramaturgie

BESETZUNG

Roberto Tagliavini, Der König
Ekaterina Semenchuk, Amneris
Anna Netrebko, Aida
Vittoria Yeo, Aida (22., 25.8.)
Francesco Meli, Radamès
Yusif Eyvazov, Radamès (22., 25.8.)
Dmitry Belosselskiy, Ramfis
Luca Salsi, Amonasro
Bror Magnus Tødenes, Ein Bote
Benedetta Torre, Oberpriesterin

Konzertvereinigung Wiener Staatsopernchor
Ernst Raffelsberger, Choreinstudierung
Wiener Philharmoniker

ZUR PRODUKTION

muss ihn lieben, doch er ist ein Feind, ein Fremder!
Nach dem Krieg ist vor de

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Dienstag, 08. August 2017 Giuseppe Verdi (1813 - 1901)
20:00 I due Foscari Oper 6
23:00 Die beiden Foscari UA 1844 Rom Teatro Argentina
Venedig, 1457
Stephansdom
Tragedia lirica in tre atti
1977
Lamberto Gardelli
Wien
Giuseppe Verdi: I due Foscari
Francesco Foscari: Piero Cappuccilli
Jacopo Foscari: José Carreras
Lucrezia Contarini: Katia Ricciarelli
Jacopo Loredano: Samuel Ramey
Barbarigo: Vincenzo Bello
Pisana: Elizabeth Connell
Diener des Dogen: Franz Handlos
Diener des Rats der Zehn: Mieczyslaw Antoniak

Chor und Symphonieorchester des ORF
Leitung: Lamberto Gardelli

Diese Aufnahme entstand im Jahr 1977.
CD: Philips, 461 705-2

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Dienstag, 08. August 2017 Alban Berg (1885 - 1935)
20:00 Wozzeck W 1
23:00 UA 1925 Berlin Lindenoper
Österr. Garnisonsstadt, 1820
Oe 1
Oper in drei Akten
2017
08.08.2017 20:00:31
Haus für Mozart Vladimir Jurowski
Salzburg Wiener Philharmoniker
Wozzeck Matthias Goerne
Marie Asmik Grigorian
Andreas Mauro Peter
Hauptmann Gerhard Siegel
Doktor Jens Larsen
Tambourmajor John Daszak
Der Narr Heinz Göhrig
Margret Frances Pappas
Reg./Bü.: William Kentridge - Sabine Theunissen
Alban Berg Wozzeck
- Vorankündigung - Sendetermin noch offen -
Oper in drei Akten op. 7 (1917-1922)
Libretto von Alban Berg nach dem Dramenfragment Woyzeck (1836) von Georg Büchner

Neuinszenierung
In deutscher Sprache mit deutschen und englischen Übertiteln
Koproduktion mit der Metropolitan Opera, New York,
und der Canadian Opera Company, Toronto

LEADING TEAM

Vladimir Jurowski, Musikalische Leitung
William Kentridge, Regie
Luc De Wit, Co-Regie
Sabine Theunissen, Bühne
Greta Goiris, Kostüme
Catherine Meyburgh, Video Compositor & Editor
Urs Schönebaum, Licht
Kim Gunning, Video Operator

BESETZUNG

Matthias Goerne, Wozzeck
John Daszak, Tambourmajor
Mauro Peter, Andres
Gerhard Siegel, Hauptmann
Jens Larsen, Doktor
Tobias Schabel, 1. Handwerksbursch
Huw Montague Rendall*, 2. Handwerksbursch
Heinz Göhrig, Der Narr
Asmik Grigorian, Marie
Frances Pappas, Margret

Salzburger Festspiele und Theater Kinderchor
Wolfgang Götz, Leitung Kinderchor
Konzertvereinigung Wiener Staatsopernchor
Ernst Raffelsberger, Choreinstudierung
Wiener Philharmoniker

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Donnerstag, 10. August 2017 Giuseppe Verdi (1813 - 1901)
20:00 Oberto, Conte di San Bonifacio Oper 1
23:00 UA 1839 Mailand Teatro alla Scala
Bassano, 1228
Stephansdom
Dramma in due atti
2016
Marcus R. Bosch
Heidenheim
Giuseppe Verdi: Oberto
Oberto: Woong-Jo Choi
Leonora: Anna Princeva
Cuniza: Katerina Hebelkova
Riccardo: Adrian Dumitru
Imelda: Daniela Banasová

Tschechischer Philharmonischer Chor Brünn, Cappella Aquileia
Leitung: Marcus Bosch

Diese Aufnahme entstand im Jahr 2016.
CD: Coviello Clasics, COV91702

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Donnerstag, 10. August 2017 Gioacchino Rossini (1792 - 1868)
20:00 Le siège de Corinthe Oper 36
23:00 L'Assedio di Corinto UA 1826 Paris Grand Opéra
Korinth, 1470
RAI Radiotre
Tragédie-lyrique en trois actes
2017
10.08.2017 20:00:35
Adriatic Arena Roberto Abbado
Pesaro Orchestra e Coro del Teatro Comunale di Bologna
Pamyre Nino Machaidze
Cléomène John Irvin
Mahomet II Alex Esposito
Néoclès Sergey Romanovsky
Omar Iurii Samoilov
Hiéros Carlo Cigni
Ismène Cecilia Molinari
Adraste Xabier Anduaga
Reg./Bü.: La Fura dels Baus -
Programma - Vorankündigung -
Adriatic Arena - 10, 13, 16 e 19 agosto, ore 20.00

Gioachino Rossini
LE SIÈGE DE CORINTHE
Tragédie lyrique di Luigi Balocchi e Alexandre Soumet
Direttore Roberto Abbado
Regia, Scene e Costumi La Fura dels Baus
Carlus Padrissa Lita Babellut

Mahomet - Alex Esposito
Cléomène - John Irvin
Pamyra - Nino Machaidze
Néoclès - Sergey Romanovsky
Hiéros - Carlo Cigni
Adraste - Xabier Anduaga
Omar - Iurii Samoilov
Ismène - Cecilia Molinari

Orchestra e Coro del Teatro Comunale di Bologna
Maestro del Coro Andrea Faidutti
Nuova produzione

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Freitag, 11. August 2017 Giuseppe Verdi (1813 - 1901)
19:30 I due Foscari Oper 6
22:30 Die beiden Foscari UA 1844 Rom Teatro Argentina
Venedig, 1457
Oe 1
Tragedia lirica in tre atti
2017
11.08.2017 19:30:31
Festspielhaus Michele Mariotti
Salzburg Mozarteumorchester Salzburg
Francesco Foscari Plácido Domingo
Jacopo Foscari Joseph Calleja
Lucrezia Contarini Maria Agresta
Jacopo Loredano Roberto Tagliavini
Barbarigo Bror Magnus Tødenes
Reg./Bü.: konzertant -
Giuseppe Verdi I due Foscari
- Vorankündigung - Sendetermin noch offen -
Tragedia lirica in drei Akten (1844)
Libretto von Francesco Maria Piave nach der Tragödie The Two Foscari (1821) von Lord Byron

Konzertante Aufführung
In italienischer Sprache mit deutschen und englischen Übertiteln

LEADING TEAM

Michele Mariotti, Musikalische Leitung

BESETZUNG

Plácido Domingo, Francesco Foscari
Joseph Calleja, Jacopo Foscari
Maria Agresta, Lucrezia Contarini
Roberto Tagliavini, Jacopo Loredano
Bror Magnus Tødenes, Barbarigo

Philharmonia Chor Wien
Walter Zeh, Choreinstudierung
Mozarteumorchester Salzburg

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Freitag, 11. August 2017 Gioacchino Rossini (1792 - 1868)
20:00 La pietra del paragone Oper 7
23:00 Die Liebesprobe UA 1812 Mailand Teatro alla Scala
Toskana, 19. Jahrh.
RAI Radiotre
Melodramma giocosa in due atti
2017
11.08.2017 20:00:35
Adriatic Arena Daniele Rustioni
Pesaro Orchestra e Coro del Teatro Comunale di Bologna
La Marchesa Clarice Aya Wakizono
Il Conte Asdrubale Luca Pisaroni
Il Cavalier Giocondo Maxim Mironov
Macrobio Davide Luciano
Pacuvio Paolo Bordogna
La Baronessa Aspasia Aurora Faggioli
Donna Fulvia Marina Monzó
Fabrizio William Corrò
Reg./Bü.: Pier Luigi Pizzi -
Programma - Vorankündigung -
Adriatic Arena - 11, 14, 17 e 20 agosto, ore 20.00
Gioachino Rossini
LA PIETRA DEL PARAGONE
Melodramma giocoso di Luigi Romanelli
Direttore Daniele Rustioni
Regia, Scene e Costumi Pier Luigi Pizzi

Marchesa Clarice - Aya Wakizono
Baronessa Aspasia - Aurora Faggioli
Donna Fulvia - Marina Monzó
Conte Asdrubale - Luca Pisaroni
Cavalier Giocondo - Maxim Mironov
Macrobio - Davide Luciano
Pacuvio - Paolo Bordogna
Fabrizio - William Corrò

Orchestra e Coro del Teatro Comunale di Bologna
Maestro del Coro Andrea Faidutti
Produzione 2002, riallestimento

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Samstag, 12. August 2017 Wolfgang Amadeus Mozart (1756 - 1791)
20:00 Le Nozze di Figaro KV 492
23:00 Die Hochzeit des Figaro UA 1786 Wien Altes Burgtheater
Stephansdom
Commedia per musica in quattro atti
2006
Nikolaus Harnoncourt
Wien
Wolfgang Amadé Mozart: Le nozze di Figaro
Figaro: Ildebrando D´Arcangelo
Susanna: Anna Netrebko
Graf Almaviva: Bo Skovhus
Gräfin Almaviva: Dorothea Röschmann
Cherubino: Christine Schäfer
Marcellina: Marie McLaughlin
Bartolo: Franz-Josef Selig
Basilio: Patrick Henckens
Don Curzio: Oliver Ringelhahn
Antonio: Florian Boesch
Barbarina: Eva Liebau

Konzertvereinigung Wiener Staatsopernchor, Wiener Philharmoniker
Leitung: Nikolaus Harnoncourt

Diese Aufnahme entstand im Jahr 2006.
CD: Deutsche Grammophon, 00289 477 6431

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Samstag, 12. August 2017 Gioacchino Rossini (1792 - 1868)
20:00 Torvaldo e Dorliska Oper 16
23:00 UA 1815 Rom Teatro Valle
Im Norden Europas, Anf. 18. Jahrh.
RAI Radiotre
Dramma semiseria in due atti
2017
12.08.2017 20:00:35
Teatro Rossini Francesco Lanzillotta
Pesaro Orchestra Sinfonica G. Rossini
Torvaldo Dmitry Korchak
Dorliska Salome Jicia
Duca d'Ordow Nicola Alaimo
Giorgio Carlo Lepore
Ormondo Filippo Fontana
Carlotta Raffaella Lupinacci
Reg./Bü.: Mario Martone - Sergio Tramonti
Programma - Vorankündigung -
Teatro Rossini - 12, 15, 18 e 21 agosto, ore 20.00
Gioachino Rossini
TORVALDO E DORLISKA
Dramma semiserio di Cesare Sterbini
Direttore Francesco Lanzillotta
Regia Mario Martone
Scene Sergio Tramonti
Costumi Ursula Patzak

Duca d'Ordow - Nicola Alaimo
Dorliska - Salome Jicia
Torvaldo - Dmitry Korchak
Giorgio - Carlo Lepore
Carlotta - Raffaella Lupinacci
Ormondo - Filippo Fontana

Coro del Teatro della Fortuna M. Agostini
Maestro del Coro Mirca Rosciani
Orchestra Sinfonica G. Rossini
Produzione 2006

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Dienstag, 15. August 2017 Friedrich Smetana (1824 - 1884)
20:00 Zwei Witwen op. 27
23:00 Dvè vdovy UA 1874 Prag Interimstheater
Böhmen, 19. Jahrh.
Stephansdom
Oper in zwei Akten
1956
Jaroslav Krombholc
Prag
Bed Smetana: Dv vedovy (Die zwei Witwen)
Karolina: Maria Tauberová
Anezka: Drahomíra Tikalová
Ladislav Podhájský: Ivo Zídek
Mumlal: Eduard Haken
Toník: Antonín Zlesák
Lidunka: Miloslava Fiderová

Prague National Theater Chor, Prague National Theater Orchestra
Leitung: Jaroslav Krombholc

Diese Aufnahme entstand im Jahr 1956.
CD: Suprahon, SU 3926-2

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Donnerstag, 17. August 2017 Giacomo Meyerbeer (1791 - 1864)
20:00 Semiramide risconosciuta Oper 5
23:00 Die wiedererkannte Semiramis UA 1819 Turin Teatro Regio
Stephansdom
Dramma per musica in due atti
2005
Richard Bonynge
Bad Wildbad
Giacomo Meyerbeer: Semiramide
Semiramide: Deborah Riedel
Ircano: Filippo Adami
Scitalce: Fiona Janes
Mirteo: Wojtek Gierlach
Tamiri: Olga Peretyatko
Sibari: Leonardo Silva

Altensteig Rossini Choir, Württemberg Philharmonic Orchestra
Leitung: Richard Bonynge

Diese Aufnahme entstand im Jahr 2005.
CD: Naxos, 8.660205-06

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Samstag, 19. August 2017 Richard Wagner (1813 - 1883)
20:00 Tristan und Isolde Oper 7
23:00 UA 1865 München Nationaltheater
Bretagne, frühes Mittelalter
Stephansdom
Musikalische Handlung in drei Aufzügen
2005
Antonio Pappano
London
Richard Wagner: Tristan und Isolde
Tristan: Placido Domingo
Isolde: Nina Stemme
Brangäne: Mihoko Fujimura
Knig Marke: René Pape
Kurwenal: Olaf Bär
Melot: Jared Holt
der Hirt: Ian Bostridge
der Steuermann: Matthew Rose
der junge Seemann: Rolando Villazón

Orchestra of the Royal Opera House, The Royal Oera Chorus, Covent Garden
Leitung: Antonio Pappano

Diese Aufnahme entstand im Jahr 2005.
CD: EMI Classics, 7243 5 58006 2 6

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Sonntag, 20. August 2017 Aribert Reimann (*1936)
19:30 Lear Oper 3
21:30 UA 1978 München Nationaltheater
England, Sagenzeit
Oe 1
Oper in zwei Teilen
2017
20.08.2017 19:30:31
Felsenreitschule Franz Welser-Möst
Salzburg Wiener Philharmoniker
Lear Gerald Finley
Cordelia Anna Prohaska
Goneril Evelyn Herlitzius
Regan Gun-Brit Barkmin
Edgar Kai Wessel
Gloster Lauri Vasar
Narr Michael Maertens
Kent Matthias Klink
Reg./Bü.: Simon Stone - Bob Cousins
Aribert Reimann Lear
- Vorankündigung - Sendetermin noch offen -
Oper in zwei Teilen (1976-1978)
Libretto von Claus H. Henneberg nach William Shakespeares Tragödie King Lear in der Übersetzung von Johann Joachim Eschenburg (1777)

Neuinszenierung
In deutscher Sprache mit deutschen und englischen Übertiteln

LEADING TEAM

Franz Welser-Möst, Musikalische Leitung
Simon Stone, Regie
Bob Cousins, Bühne
Nick Schlieper, Licht
Christian Arseni, Dramaturgie
Mel Page, Kostüme

BESETZUNG

Gerald Finley, König Lear
Tilmann Rönnebeck, König von Frankreich
Derek Welton, Herzog von Albany
Michael Colvin, Herzog von Cornwall
Matthias Klink, Graf von Kent
Lauri Vasar, Graf von Gloster
Kai Wessel, Edgar
Charles Workman, Edmund
Evelyn Herlitzius, Goneril
Gun-Brit Barkmin, Regan
Anna Prohaska, Cordelia
Michael Maertens, Narr

Konzertvereinigung Wiener Staatsopernchor
Ernst Raffelsberger, Choreinstudierung
Wiener Philharmoniker

ZUR PRODUKTION

"Vater, erkenne die Ohnmacht deiner Lage"

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Dienstag, 22. August 2017 Leo Delibes (1836 - 1891)
20:00 Lakmé Oper 21
23:00 UA 1883 Paris Opéra Comique
Indien, 19. Jahrh.
Stephansdom
Opéra en trois actes
1970
Alain Lombard
Paris
Leo Delibes: Lakmé
Lakmé: Mady Mesplé
Gérald: Charles Burles
Nilakantha: Roger Soyer
Mallika: Danielle Millet
Frédéric: Jean-Christophe Benoit
Ellen: Bernadette Antoine
Rose: Monique Linval
Miss Bentson: Agnès Disney
Hadji: Joseph Peyron

Choeurs et Orchestre du Théatre National de l´Opéra-Comique
Leitung: Alain Lombard

Diese Aufnahme entstand im Jahr 1970.
EMI Classics 7243 5 67742 2 3

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Donnerstag, 24. August 2017 Gaetano Donizetti (1797 - 1848)
20:00 Lucrezia Borgia Oper 46,1
23:00 UA 1833 Mailand Teatro alla Scala
Stephansdom
Melodramma in un prologo e due atti
1966
Jonel Perlea
Rom
Gaetano Donizetti: Lucrezia Borgia
Don Alfonso: Ezio Flagello
Lucrezia Borgia: Montserrat Caballé
Gennaro: Alfredo Kraus
Maffio Orsini: Shirley Verrett
Jeppo Liverotto: Franco Ricciardi
Don Apostolo Gazella: Franco Romano
Ascanio Petrucci: Ferruccio Mazzzoli
Oloferno Vitellozzo: Ferruccio Iacopucci
Gubetta: Vito Maria Brunetti
Rustighello: Giuseppe Baratti
Astolfo: Robert el Hage
un usciere: Camillo Sforza

RCA Italiana Opera Chorus, RCD Italiana Opera Orchestra
Leitung: Jonel Perlea

Diese Aufnahme entstand im Jahr 1966.
CD: Sony Music, 88697575942

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Samstag, 26. August 2017 Nikolai Rimski-Korsakow (1844 - 1908)
20:00 Die Zarenbraut Oper 10
23:00 Zarskaja newesta UA 1899 Moskau Solodownikow-Theater
Moskau, 1572
Stephansdom
Oper in vier Akten
1998
Valery Gergiev
St. Petersburg
Nikolai Rimsky-Korsakow: Die Zarenbraut
Vasily Stepanovich Sobakin: Gennady Bezzubenkov
Marfa: Marina Shaguch
Grigory Grigoryevich Gryaznoy: Dmitri Hvorostovsky
Grigory Lukyanovich Malyuta-Skuratov: Sergei Alexashkin
Ivan Sergeyevich Lykov: Evgeny Akimov
Lyubasha: Olga Borodina
Yelisey Bomelius: Nikolai Gassiev
Domna Ivanovna Saburova: Irina Loskutova
Dunyasha: Olga Markova-Mikhailenko
Petrovna: Lyubov Sokolova
Stoker: Yuri Shkliar
Serving Girl: Lyudmila Kasjanenko
Lad: Viktor Vikhrov

Kirov Chorus and Orchestra St. Petersburg
Leitung: Valery Gergiev

Diese Aufnahme entstand im Jahr 1998.
CD: Philips, 462 618-2

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Sonntag, 27. August 2017 Gaetano Donizetti (1797 - 1848)
15:00 Lucrezia Borgia Oper 46,2
18:00 UA 1840 Mailand Teatro alla Scala
Oe 1 erweiterte Fass.
Opera seria
2017
27.08.2017 15:00:31
Festspielhaus Marco Armiliato
Salzburg Mozarteumorchester Salzburg
Lucrezia Krassimira Stoyanova
Maffio Orsini Teresa Iervolino
Gennaro Juan Diego Flórez
Alfonso d'Este Ildar Abdrazakov
Reg./Bü.: konzertant -
Gaetano Donizetti Lucrezia Borgia
- Vorankündigung - Sendetermin noch offen -
Melodramma in einem Prolog und zwei Akten (1833)
Libretto von Felice Romani nach dem Drama Lucrèce Borgia (1833) von Victor Hugo

Konzertante Aufführung
In italienischer Sprache mit deutschen und englischen Übertiteln

LEADING TEAM

Marco Armiliato, Musikalische Leitung

BESETZUNG

Ildar Abdrazakov, Don Alfonso
Krassimira Stoyanova, Donna Lucrezia Borgia
Juan Diego Flórez, Gennaro
Teresa Iervolino, Maffio Orsini
Andrew Haji, Rustighello
Gordon Bintner, Astolfo

Konzertvereinigung Wiener Staatsopernchor
Ernst Raffelsberger, Choreinstudierung
Mozarteumorchester Salzburg

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Dienstag, 29. August 2017 Louis Spohr (1784 - 1859)
20:00 Jessonda Oper 5
23:00 UA 1823 Kassel Hoftheater
Indien, 16. Jahrh.
Stephansdom
Oper in drei Akten
1990
Gerd Albrecht
Hamburg
Louis Spohr: Jessonda
Jessonda: Julia Varady
Amazili: Renate Behle
Dandau: Kurt Moll
Nadori: Thomas Moser
Tristan D´Acunha: Dietrich Fischer-Dieskau
Pedro Lopes: Peter Haage
ein indischer Offizier: Peter Galliard
eine Bajadere: Corinna Meyer-Esche

Chor der Hamburgischen Staatsoper, Philharmonisches Staatsorchester Hamburg
Leitung: Gerd Albrecht

Diese Aufnahme entstand im Jahr 1990.
CD: Orfeo, C 240 912 H

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Donnerstag, 31. August 2017 Pietro Mascagni (1863 - 1945)
20:00 Iris Oper 8
23:00 UA 1898 Rom Teatro Constanzi
Japan, Ende 18. Jahrh.
Stephansdom
Melodramma in tre atti
1962
Fulvio Vernizzi
Amsterdam
Pietro Mascagni: Iris
Iris: Magda Olivero
Osaka: Luigi Ottolini
Kyoto: Renato Capecchi
Il Cieco: Plinio Clabassi
Dhia: Jennie Veeninga
un merciaivolo: Fred Bogers
un cenciaivlo: Fred Bogers

Omroepkoor en-orkest
Leitung: Fulvio Vernizzi

Diese Aufnahme entstand im Jahr 1962.
CD: Gala, GL 100.710

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Sonntag, 24. September 2017 Giuseppe Verdi (1813 - 1901)
19:00 Luisa Miller Oper 14
23:00 UA 1849 Neapel Teatro San Carlo
Tirol, 18. Jahrh.
BR Klassik
Melodramma tragico in tre atti
2017
24.09.2017 19:00:01
Prinzregententheater Ivan Repusic
München Münchner Rundfunkorchester
So. 24. September 2017 - 19.00 Uhr
PRINZREGENTENTHEATER
Einführung: 18.00 Uhr im Gartensaal

LUISA MILLER
Melodramma tragico in drei Akten (konzertant)
von Giuseppe Verdi

Marina Rebeka SOPRAN / ARTIST IN RESIDENCE
Judit Kutasi MEZZOSOPRAN
Ivan Magrì TENOR
George Petean BARITON
Roberto Tagliavini BASS
Ante Jerkunica BASS

Chor des Bayerischen Rundfunks
Ivan Repusi LEITUNG

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Donnerstag, 26. Oktober 2017 Wolfgang Amadeus Mozart (1756 - 1791)
18:00 Le Nozze di Figaro KV 492
20:00 Die Hochzeit des Figaro UA 1786 Wien Altes Burgtheater
BR Klassik
Commedia per musica in quattro atti
2017
26.10.2017 18:00:01
Nationaltheater Constantinos Carydis
München Bayerisches Staatsorchester
Graf Almaviva Christian Gerhaher
Gräfin Federica Lombardi
Figaro Alex Esposito
Susanna Olga Kulchynska
Cherubino Anett Fritsch
Basilio Manuel Günther
Marzelline Anne Sofie von Otter
Don Bartolo Paolo Bordogna
Reg./Bü.: Christof Loy - Johannes Leiacker
LE NOZZE DI FIGARO
Opera buffa in vier Akten
Komponist Wolfgang Amadeus Mozart - Libretto von Lorenzo da Ponte
In italienischer Sprache mit deutschen Übertiteln | Neuproduktion
Donnerstag, 26. Oktober 2017
18.00 Uhr
Nationaltheater

Bayerisches Staatsorchester
Musikalische Leitung - Constantinos Carydis
Inszenierung - Christof Loy
Bühne - Johannes Leiacker
Kostüme - Klaus Bruns
Licht - Franck Evin
Dramaturgie - Daniel Menne
Chor - Stellario Fagone

Il Conte di Almaviva - Christian Gerhaher
La Contessa di Almaviva - Federica Lombardi
Cherubino - Anett Fritsch
Figaro - Alex Esposito
Susanna - Olga Kulchynska
Bartolo - Paolo Bordogna
Marcellina - Anne Sofie von Otter
Basilio - Manuel Günther
Don Curzio - Dean Power
Antonio - Milan Siljanov
Barbarina - Anna El-Khashem
Mädchen
Sopran SoloPaula Iancic Mädchen
Mezzo SoloNiamh O

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Sonntag, 17. Dezember 2017 Giacomo Puccini (1858 - 1924)
18:00 Il Tabarro Oper 9
19:00 Der Mantel UA 1918 New York Metropolitan Opera
Paris, Gegenwart
BR Klassik
Opera in un atto
2017
17.12.2017 18:00:01
Nationaltheater Kirill Petrenko
München Bayerisches Staatsorchester
Michele Wolfgang Koch
Giorgetta Eva-Maria Westbroek
Luigi Yonghoon Lee
La Frugola Heike Grötzinger
Tinca Kevin Conners
Talpa Martin Snell
Liederverkäufer Dean Power
Reg./Bü.: Lotte de Beer - Bernhard Hammer
IL TRITTICO

Il tabarro / Suor Angelica / Gianni Schicchi

Drei Opern in je einem Akt

Komponist Giacomo Puccini - Libretti von Giuseppe Adami und Giovacchino Forzano
In italienischer Sprache mit deutschen Übertiteln | Neuproduktion

Sonntag, 17. Dezember 2017
18.00 Uhr
Nationaltheater
Bayerisches Staatsorchester
Chor der Bayerischen Staatsoper
Musikalische Leitung - Kirill Petrenko
Inszenierung - Lotte de Beer
Bühne - Bernhard Hammer
Kostüme - Jorine van Beek
Chöre - Sören Eckhoff

Il tabarro
Michele - Wolfgang Koch
Luigi - Yonghoon Lee
Il Tinca - Kevin Conners
Il Talpa - Martin Snell
Giorgetta - Eva-Maria Westbroek
La Frugola - Heike Grötzinger
Ein Liedverkäufer - Dean Power

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Sonntag, 17. Dezember 2017 Giacomo Puccini (1858 - 1924)
19:00 Suor Angelica Oper 10
20:00 Schwester Angelica UA 1918 New York Metropolitan Opera
Italien, Ende 17. Jahrh.
BR Klassik
Opera in un atto
2017
17.12.2017 18:00:01
Nationaltheater Kirill Petrenko
München Bayerisches Staatsorchester
Sour Angelica Ermonela Jaho
La Zia Principessa Michaela Schuster
La Badessa Heike Grötzinger
Suor Zelatrice Helena Zubanovich
Maestra Delle Novizie Jennifer Johnston
Suor Genovieffa Anna El-Khashem
Suor Osmina Alyona Abramowa
Suor Dolcina Paula Iancic
Reg./Bü.: Lotte de Beer - Bernhard Hammer
IL TRITTICO

Il tabarro / Suor Angelica / Gianni Schicchi

Drei Opern in je einem Akt

Komponist Giacomo Puccini Libretti von Giuseppe Adami und Giovacchino Forzano
In italienischer Sprache mit deutschen Übertiteln | Neuproduktion

Sonntag, 17. Dezember 2017
19.00 Uhr
Nationaltheater
Bayerisches Staatsorchester
Chor der Bayerischen Staatsoper
Musikalische Leitung - Kirill Petrenko
Inszenierung - Lotte de Beer
Bühne - Bernhard Hammer
Kostüme - Jorine van Beek
Chöre - Sören Eckhoff

Suor Angelica
Suor Angelica - Ermonela Jaho
Die Fürstin - Michaela Schuster
Die Äbtissin - Heike Grötzinger
Die Schwester Eiferin - Helena Zubanovich
Die Lehrmeisterin der Novizen - Jennifer Johnston
Schwester Genoveva - Anna El-Khashem
Schwester Dolcina - Paula Iancic
Schwester Pflegerin - Alyona Abramowa
1. Almosensucherin - Selene Zanetti
2. Almosensucherin - Niamh O 1. Laienschwester - Selene Zanetti
2. Laienschwester - Niamh O Kinderchor der Bayerischen Staatsoper

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Sonntag, 17. Dezember 2017 Giacomo Puccini (1858 - 1924)
20:00 Gianni Schicchi Oper 11
21:00 UA 1918 New York Metropolitan Opera
Florenz, 1299
BR Klassik
Opera in un atto
2017
17.12.2017 18:00:01
Nationaltheater Kirill Petrenko
München Bayerisches Staatsorchester
Gianni Schicchi Ambrogio Maestri
Lauretta Rosa Feola
Zita Michaela Schuster
Rinuccio Pavol Breslik
Gherardo Dean Power
Nella Selene Zanetti
Betto Di Signa Christian Rieger
Reg./Bü.: Lotte de Beer - Bernhard Hammer
IL TRITTICO

Il tabarro / Suor Angelica / Gianni Schicchi

Drei Opern in je einem Akt

Komponist Giacomo Puccini Libretti von Giuseppe Adami und Giovacchino Forzano
In italienischer Sprache mit deutschen Übertiteln | Neuproduktion

Sonntag, 17. Dezember 2017
20.00 Uhr
Nationaltheater
Bayerisches Staatsorchester
Chor der Bayerischen Staatsoper
Musikalische Leitung - Kirill Petrenko
Inszenierung - Lotte de Beer
Bühne - Bernhard Hammer
Kostüme - Jorine van Beek
Chöre - Sören Eckhoff

Gianni Schicchi
Gianni Schichi - Ambrogio Maestri
Lauretta - Rosa Feola
Zita - Michaela Schuster
Rinuccio - Pavol Breslik
Gherardo - Dean Power
Nella - Selene Zanetti
Betto di Signa - Christian Rieger
Simone - Martin Snell
Marco - Sean Michael Plumb
La Ciesca - Jennifer Johnston
Maestro Spinelloccio - Donato Di Stefano
Ser Amantio di Nicolao - Andrea Borghini
Pinellino - Milan Siljanov
Guccio - Boris Prýgl

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Sonntag, 28. Januar 2018 Charles Gounod (1818 - 1893)
19:00 Le Tribut de Zamora Oper 12
22:00 Der Tribut von Zamora UA 1881 Paris Grand Opéra
Spanien, 19. Jahrh.
BR Klassik
2018
28.01.2018 19:00:01
Prinzregententheater Hervé Niquet
München Münchner Rundfunkorchester
So. 28. Januar 2018 - 19.00 Uhr
PRINZREGENTENTHEATER
Einführung: 18.00 Uhr im Gartensaal

LE TRIBUT DE ZAMORA
Oper in vier Akten (konzertant) von Charles Gounod

Judith van Wanroij SOPRAN
Caroline Meng MEZZOSOPRAN
Jennifer Holloway MEZZOSOPRAN
Edgaras Montvidas TENOR
Artavazd Sargsyan TENOR
Tassis Christoyannis BARITON
Boris Pinkhasovich BARITON
Jérôme Boutillier BARITON

Chor des Bayerischen Rundfunks
Hervé Niquet LEITUNG

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Sonntag, 11. März 2018 Giuseppe Verdi (1813 - 1901)
18:00 Les Vèpres siciliennes Oper 19
22:00 Die sizilianische Vesper UA 1855 Paris Grand Opéra
Palermo, 1282
BR Klassik I Vespri siciliani
Dramma in 5 atti
2018
11.03.2018 18:00:01
Nationaltheater Omer Meir Wellber
München Bayerisches Staatsorchester
Guy de Montfort George Petean
Arrigo / Henri Bryan Hymel
Giovanni da Procida Erwin Schrott
Elena / Hélène Carmen Giannattasio
Danieli Matthew Grills
Il Sire Di Bethune Alexander Milev
Il Conte Vaudemont Johannes Kammler
Ninetta Helena Zubanovich
Reg./Bü.: Antú Romero Nunes - Mathias Koch
LES VÊPRES SICILIENNES
Oper in fünf Akten

Komponist Giuseppe Verdi - Libretto von Eugène Scribe und Charles Duveyrier
In französischer Sprache mit deutschen Übertiteln | Neuproduktion

Sonntag, 11. März 2018
18.00 Uhr
NationaltheaterGuccio - Boris Prýgl
Bayerisches Staatsorchester
Chor der Bayerischen Staatsoper
Musikalische Leitung - Omer Meir Wellber
Inszenierung - Antú Romero Nunes
Bühne - Mathias Koch
Kostüme - Victoria Behr
Chöre - Stellario Fagone

Hélène - Carmen Giannattasio
Ninetta - Helena Zubanovich
Henri - Bryan Hymel
Guy de Montfort - George Petean
Procida - Erwin Schrott
Danieli - Matthew Grills
Mainfroid - Galeano Salas
Robert - Callum Thorpe
Thibaut - Dean Power
Le Sire de Béthune - Alexander Milev
Le Comte de Vaudemont - Johannes Kammler

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Sonntag, 29. April 2018 Emmerich Kálmán (1882 - 1953)
19:00 Gräfin Mariza Operette 2
22:00 UA 1924 Wien Theater an der Wien
BR Klassik
2018
29.04.2018 19:00:01
Prinzregententheater Ernst Theis
München Münchner Rundfunkorchester
So. 29. April 2018 - 19.00 Uhr
PRINZREGENTENTHEATER
Einführung: 18.00 Uhr im Gartensaal

GRÄFIN MARIZA
Operette in drei Akten (konzertant) von Emmerich Kálmán

Betsy Horne SOPRAN
Lydia Teuscher SOPRAN
Pia Viola Buchert SOPRAN
Rainer Trost TENOR
Peter Schöne BARITON

Ernst Theis LEITUNG

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Montag, 21. Mai 2018 Leos Janácek (1854 - 1928)
18:00 Aus einem Totenhaus Oper 9
21:00 Z mrtvého Domu UA 1930 Brünn
Sibirien, 19. Jahrh.
BR Klassik Da Una Casa Di Morti
Oper in drei Akten
2018
21.05.2018 18:00:01
Nationaltheater Simone Young
München Bayerisches Staatsorchester
A. Petrowitsch Peter Rose
Alej Evgeniya Sotnikova
Filka Ales Briscein
gr. Sträfling Manuel Günther
kl. Sträfling Tim Kuypers
Platzkommandant Christian Rieger
Skuratoff Charles Workman
Il Prigion. Vecchissimo Ulrich Reß
Reg./Bü.: Frank Castorf - Aleksandar Denic
AUS EINEM TOTENHAUS
Aus einem Totenhaus

Oper in drei Akten
Komponist Leos Janá - Libretto vom Komponisten nach "Aufzeichnungen aus einem Totenhaus" von Fjodor M. Dostojewski
In tschechischer Sprache mit deutschen Übertiteln | Neuproduktion
Montag, 21. Mai 2018
18.00 Uhr
Nationaltheater

Bayerisches Staatsorchester
Chor der Bayerischen Staatsoper

Musikalische Leitung - Simone Young
Inszenierung - Frank Castorf
Bühne - Aleksandar Denic
Kostüme - Adriana Braga-Peretzki
Chor - Sören Eckhoff

Aleksander Petrowitsch Gorjantschikow - Peter Rose
Alej - Evgeniya Sotnikova
Filka Morosow - Ales Briscein
Der große Sträfling - Manuel Günther
Der kleine Sträfling - Tim Kuypers
Der Platzkommandant - Christian Rieger
Der ganz alte Sträfling - Ulrich Reß
Skuratow - Charles Workman
Tschekunow - Johannes Kammler
Der betrunkene Sträfling - Studiom
Der Koch - Boris Prýgl
Der Schmied - Alexander Milev
Der Pope - Peter Lobert
Dirne - Heike Grötzinger
Ein Sträfling in der Rolle des Don Juan und des Brahminen - Callum Thorpe
Kedril - Matthew Grills
Schapkin - Kevin Conners
Schischkow - Bo Skovhus
Tscherewin - Dean Power
Eine Stimme hinter der Szene - Dean Power

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Donnerstag, 28. Juni 2018 Richard Wagner (1813 - 1883)
16:00 Parsifal Oper 13
22:00 UA 1882 Bayreuth Festspielhaus
Frühes Mittelalter
BR Klassik
Bühnenweihfestspiel in drei Aufzügen
2018
28.06.2018 16:00:01
Nationaltheater Kirill Petrenko
München Bayerisches Staatsorchester
Parsifal Jonas Kaufmann
Amfortas Christian Gerhaher
Titurel Bálint Szabó
Gurnemanz René Pape
Klingsor Wolfgang Koch
Kundry Nina Stemme
Reg./Bü.: Pierre Audi - Georg Baselitz
PARSIFAL
Ein Bühnenweihfestspiel in drei Aufzügen
Komponist Richard Wagner - Libretto vom Komponisten
In deutscher Sprache mit deutschen Übertiteln | Neuproduktion
Münchner Opernfestspiele
Donnerstag, 28. Juni 2018
16.00 Uhr
Nationaltheater

Bayerisches Staatsorchester
Chor der Bayerischen Staatsoper

Musikalische Leitung - Kirill Petrenko
Inszenierung - Pierre Audi
Bühne und Kostüme - Georg Baselitz
Kostüme - Florence von Gerkan
Chöre - Sören Eckhoff

Amfortas - Christian Gerhaher
Titurel - Bálint Szabó
Gurnemanz - René Pape
Parsifal - Jonas Kaufmann
Klingsor - Wolfgang Koch
Kundry - Nina Stemme
Erster Gralsritter - Kevin Conners
Zweiter Gralsritter - Callum Thorpe
Stimme aus der Höhe - Rachael Wilson
Erster Knappe - Elsa Benoit
Zweiter Knappe - Tara Erraught
Dritter Knappe - Manuel Günther
Vierter Knappe - Matthew Grills
Klingsors Zaubermädchen - Golda Schultz
Klingsors Zaubermädchen - Tara Erraught
Klingsors Zaubermädchen - Alyona Abramowa
Klingsors Zaubermädchen - Elsa Benoit
Klingsors Zaubermädchen - Selene Zanetti
Klingsors Zaubermädchen - Rachael Wilson

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Montag, 23. Juli 2018 Joseph Haydn (1732 - 1809)
19:00 Orlando Paladino Oper 5,22
22:00 Der Ritter Roland UA 1782 Eszterháza
Sagenwelt, 8. Jahrh.
BR Klassik
Dramma eroico-comico in tre atti
2018
23.07.2018 19:00:01
Prinzregententheater Ivor Bolton
München Bayerisches Staatsorchester
Königin Angelica Sofia Fomina
Medoro Dovlet Nurgeldiyev
Alcina Tara Erraught
Orlando Mathias Vidal
Pasquale David Portillo
Rodomante Edwin Crossley-Mercer
Eurilla Hélène Guilmette
Licone Guy de Mey
Reg./Bü.: Axel Ranisch -
ORLANDO PALADINO
Orlando Paladino
Dramma eroicomico in drei Akten
Komponist Joseph Haydn - Libretto von Nunziato Porta
In italienischer Sprache mit deutschen Übertiteln | Neuproduktion
Münchner Opernfestspiele
Montag, 23. Juli 2018
19.00 Uhr
Prinzregententheater

Bayerisches Staatsorchester

Musikalische Leitung - Ivor Bolton
Inszenierung - Axel Ranisch

Angelica - Sofia Fomina
Rodomonte - Edwin Crossley-Mercer
Orlando - Mathias Vidal
Medoro - Dovlet Nurgeldiyev
Licone - Guy de Mey
Eurilla - Hélène Guilmette
Pasquale - David Portillo
Alcina - Tara Erraught
Caronte - François Lis

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Montag, 30. Juli 2018 Gioacchino Rossini (1792 - 1868)
19:15 Sigismondo Oper 14
21:30 UA 1814 Venedig Teatro la Fenice
Polen, 16. Jahrh.
DLR Kultur
Dramma in due atti
2016
16.07.2016
Trinkhalle Antonino Fogliani
Bad Wildbad Virtuosi Brunenses
Sigismondo Margarita Gritskova
Aldimira Silvia Dalla Benetta
Ulderico Marcell Bakonyi
Ladislao Kenneth Tarver
Radoski César Arrieta
Zenovito Marcell Bakonyi
Anagilda Paula Sanchez-Valverde
Reg./Bü.: Jochen Schönleber -
19.05 Oper
Sendetermin noch nicht bekannt
Rossini in Wildbad

Belcanto Opera Festival
Live aus der Trinkhalle Bad Wildbad
(Aufnahme vom 16.7.2016)

Gioacchino Rossini
"Sigismondo", Oper in zwei Akten
Libretto: Giuseppe Maria Foppa

Sigismondo, König von Polen - Margarita Gritskova, Contralto
Aldimira, seine Gattin und Tochter Uldericos - Silvia Dalla Benetta, Sopran
Ladislao, Premierminister Sigismondos - Kenneth Tarver, Tenor
Anagilda, Schwester Ladislaos - Paula Sanchez-Valverde, Mezzosopran
Radoski, Vertrauter Sigismondos - César Arrieta, Bariton
Ulderico, König von Böhmen und Ungarn - Marcell Bakonyi, Bass
Zenovito, polnischer Edelmann - Marcell Bakonyi, Bass

Bach Chor Poznan
Virtuosi Brunenses
Leitung: Antonino Fogliani
21.30

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Montag, 29. Oktober 2018 Richard Wagner (1813 - 1883)
19:05 Tannhäuser Oper 5,1
22:30 Tannhäuser und der Sängerkrieg auf der Wartburg UA 1845 Dresden Semperoper
Thüringen, Anf. 13. Jahrh.
BR Klassik Dresdner Fassung
Romantische Oper in drei Akten
2016
05.05.2016
Royal Opera House Covent Garden Hartmut Haenchen
London Chor und Orchester des Royal Opera House
Tannhäuser Peter Seiffert
Elisabeth Emma Bell
Venus Sophie Koch
Landgraf Stephen Milling
Wolfram Christian Gerhaher
W. v.d. Vogelweide Ed Lyon
SAMSTAG, 29.10.2016
19:05 BIS 22:30 UHR
BR-KLASSIK
Opernabend
Richard Wagner: "Tannhäuser"
Gesamtaufnahmen oder Liveübertragungen von den großen Opernbühnen wie München,

Tannhäuser - Peter Seiffert
Elisabeth - Emma Bell
Venus - Sophie Koch
Wolfram von Eschenbach - Christian Gerhaher
Hermann, Landgraf von Thüringen - Stephen Milling
und andere

Royal Opera Chorus
Orchestra of the Royal Opera House
Leitung: Hartmut Haenchen
Aufnahme vom 5. Mai 2016 im Royal Opera House, Covent Garden, London
PausenZeichen *
Alexandra Maria Dielitz im Gespräch mit dem Bariton Christian Gerhaher
* Als Podcast verfügbar

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Montag, 17. Dezember 2018 Georg Friedrich Händel (1685 - 1759)
19:05 Israel in Egypt HWV 54
21:45 Israel in Ägypten UA 1739 London King's Theatre
Bibel, Psalmen u. 2. Buch Moses
DLR Kultur
Oratorium in drei Akten
2016
24.11.2016
Friedenskirche Konrad Junghänel
Potsdam Kammerakademie Potsdam
Sopran Marie Smolka
Sopran Sophie Malzo
Altus Benno Schachtner
Tenor Florian Feth
Baß Georg Lutz
Thomas Heiss
17.12.2016
19.05 Oper
Potsdamer Winteroper
Friedenskirche Potsdam
Aufzeichnung vom 24.11.16

Georg Friedrich Händel
"Israel in Egypt"
Szenisches Oratorium in drei Teilen
für Soli, Chor und Orchester HWV 54

Marie Smolka, Sopran
Sophie Malzo, Sopran
Benno Schachtner, Altus
Florian Feth, Tenor
Georg Lutz, Bass
Thomas Heiss, Bass

Mitglieder des Vocal Consort
Berlin und der Chorakademie Potsdam
Kammerakademie Potsdam
Leitung: Konrad Junghänel
21.45

Startseite