E-Mail an Euro-Opera


Herzlich willkommen als Besucher Nr.
Dieser Zähler beginnt mit dem 6.9.2010 zu zählen.


Zum Gästebuch



E U R O - O P E R A

Startseite


Datenschutz
Impressum

Sortierung: Sendedatum

02.06.2018 Radiodaten aktualisiert
Radio "Konzert" (langfristig)


Bald kommen alle Festspielübertraguungen
***
***

 15.05.  16.05.  18.05.  19.05.  20.05.  21.05.  22.05.  23.05.  24.05.  25.05.  27.05. 
 29.05.  31.05.  01.06.  02.06.  03.06.  04.06.  05.06.  07.06.  08.06.  10.06.  12.06. 
 15.06.  17.06.  18.06.  19.06.  20.06.  21.06.  22.06.  23.06.  24.06.  26.06.  29.06. 
 01.07.  04.07.  12.07.  13.07.  28.07.  16.08.  01.09.  02.09.  03.09.  05.09.  08.09. 
Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Dienstag, 15. Mai 2018 Konzert
20:03 Kouroupos - Beethoven - Skalkottas K 1
22:00
15
DLF Kultur
2018
04.05.2018
Megaron Stefanos Tsialis
Athen Staatsorchester Athen
Reg./Bü.: Anatol Ugorski, Klavier -
20:03 Uhr
Konzertaufnehmen
Megaron Athen
Aufzeichnung vom 04.05.2018

Giorgos Kouroupos
"Die sieben unsterblichen Tugenden" (Uraufführung)

Ludwig van Beethoven
Klavierkonzert Nr. 5 Es-Dur op. 73

Nikos Skalkottas
"Antiker griechischer Marsch"
Sinfonietta B-Dur

Anatol Ugorski, Klavier
Staatsorchester Athen
Leitung: Stefanos Tsialis

Ein Festkonzert zum 75-jährigen Bestehen des Staatsorchesters Athen.

22:00 Uhr

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Mittwoch, 16. Mai 2018 Konzert
20:03 Johann Sebastian Bach - Johann Ludwig Bach K 1
21:30
15
DLF Kultur
2018
28.04.2018
Evangelische Kirche
Bregenz Ensemble der Bachkantaten in Vorarlberg
Reg./Bü.: Anatol Ugorski, Klavier -
20:03 Uhr
Konzertaufnehmen
Evangelische Kirche Bregenz
Aufzeichnung vom 28.04.2018

Johann Sebastian Bach
"Sie werden euch in den Bann tun", Kantate zum Sonntag Exaudi BWV 44
"Wo gehest du hin", Kantate zum Sonntag Cantate BWV 166

Johann Ludwig Bach
"Wie lieblich sind auf den Bergen", Kantate zum Sonntag Quasimodogeniti

Miriam Feuersinger, Sopran
David Erler, Altus
Robert Buckland, Tenor
Stefan Zenkl, Bass
Ensemble der Bachkantaten in Vorarlberg
Leitung: Thomas Platzgummer

21:30 Uhr

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Freitag, 18. Mai 2018 Konzert
20:03 Richard Dering, Peter Philips, Thomas Tallis, William Byrd, Philippe de Monte K 1
22:00
15
DLF Kultur
2018
18.05.2018 20:03:15
Kammermusiksaal der Philharmonie
Berlin
Reg./Bü.: RIAS Kammerchor - Petteri Pitko, Orgel
20:03 Uhr
Konzertaufnehmen
Live aus dem Kammermusiksaal der Philharmonie Berlin

"Der Heimat so fern"

Werke von Richard Dering, Peter Philips, Thomas Tallis, William Byrd und Philippe de Monte

ca. 20.50 Konzertpause

Petteri Pitko, Orgel
RIAS Kammerchor
Leitung: Justin Doyl

Künstlerisches Wirken fern der Heimat führt seit Jahrhunderten zu kultureller Bereicherung. Die englische Spätrenaissance bietet dafür gute Beispiele: Richard Dering und Peter Philips, beide katholischen Glaubens, zog es durch halb Europa, bis sie schließlich für lange Zeit im freigeistigen niederländischen Kulturraum Fuß fassten. Dieses Programm bietet die Möglichkeit, die unterschiedlichen Kompositionsweisen der Reisenden und der Daheimgebliebenen, wie William Byrd oder Thomas Tallis, miteinander zu vergleichen.

22:00 Uhr

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Freitag, 18. Mai 2018 Konzert
20:05 Debussy - Tschaikowski K 1
22:30
05
MDR Kultur
2018
12.04.2018
Konzerthalle Jukka-Pekka Saraste
Oslo Oslo Philharmonic Orchestra
Reg./Bü.: Leif Ove Andsnes, Klavier -
Fr 18.05.20:05 Uhr145:00 min


MDR KULTUR im Konzert

Claude Debussy: Fantaisie für Klavier und Orchester, L. 73
Peter Tschaikowsky: Sinfonie Nr. 4 f-Moll, op. 36

Leif Ove Andsnes, Klavier
Oslo Philharmonic Orchestra
Leitung: Jukka-Pekka Saraste

(Aufnahme vom 12.04.2018, Oslo, Konzerthalle)

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Samstag, 19. Mai 2018 Konzert
20:05 In Bearbeitung - Re-Formationen bei Johann Sebastian Bach K 1
22:00
01
BR Klassik
2018
19.05.2018 20:05:01
Dreieinigkeitskirche
Regensburg La Folia Barockorchester
Reg./Bü.: Violine und Leitung: Robin Peter Müller -
SAMSTAG, 19.05.2018
20:05 BIS 22:00 UHR
BR-KLASSIK
LIVE AUS DER DREIEINIGKEITSKIRCHE IN REGENSBURG - SURROUNDTAGE ALTER MUSIK 2018
Tage Alter Musik Regensburg 2018

"In Bearbeitung" - Re-Formationen bei Johann Sebastian Bach
La Folia Barockorchester & Ensemble Polyharmonique
Violine und Leitung: Robin Peter Müller

Marco Giuseppe Peranda/Johann Sebastian Bach: Missa A-Dur, Kyrie und Gloria;
Francesco Bartolomeo/Johann Sebastian Bach: "Languet anima mea";
Johann Sebastian Bach: "Lobet den Herrn, alle Heiden", BWV 230;
Alessandro Marcello: Oboenkonzert d-Moll;
Johann Kuhnau/Johann Sebastian Bach: "Der Gerechte kommt um";
Giovanni Pierluigi da Palestrina/Johann Sebastian Bach: "Missa sine nomine", Kyrie und Gloria;
Johann Sebastian Bach: Concerto d-Moll nach Marcello, BWV 974;
Gottfried Heinrich Stölzel/Johann Sebastian Bach: "O Jesu Christ, mein's Lebens Licht", BWV 118;
Francesco Durante/Johann Sebastian Bach: Missa C-Dur, Kyrie und Gloria

Johann Sebastian Bach hat mit seinem Schaffen viele Komponisten nach ihm beeinflusst. Welchen Einfluss vor allem die italienische Musik auf sein eigenes Schaffen hatte, steht im Zentrum eines Konzerts bei den 34. Tagen Alter Musik Regensburg.
Das Programm des Ensemble Polyharmonique und des La Folia Barockorchester unter der Leitung des Geigers Robin Peter Müller ist überschrieben mit "In Bearbeitung" - Re-Formationen bei Johann Sebastian Bach. Die Musiker spielen Originalkompositionen und Bearbeitungen Bachs von italienischer Musik, darunter unter anderem Werken von Johann Kuhnau und Giovanni Pierluigi da Palestrina. Durch diese Gegenüberstellung wird deutlich, wie stark diese Musik auf Bachs eigene Kompositionen gewirkt hat.
BR-Klassik überträgt das Konzert live aus der Regensburger Dreieinigkeitskirche. Die Sendung Tafel-Confect berichtet an Pfingstmontag mit Mitschnitten, Interviews und Reportagen von den Tagen Alter Musik

Dazwischen:
PausenZeichen *

* Als Podcast verfügbar

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Sonntag, 20. Mai 2018 Konzert
20:05 Mahler - Grieg - Mendelssohn - Beethoven K 1
23:00
07
RBB kultur
1
Sir Simon Rattle
Berliner Philharmoniker
So 20.05.2018 | 20:04 | Berliner Philharmoniker
-
Simon Rattle dirigiert die Berliner Philharmoniker
Gustav Mahler: Sinfonie Nr. 8 Es-Dur
und
Konzertaufnahme des Europakonzertes vom 1. Mai 2016 in Roros

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Montag, 21. Mai 2018 Konzert
20:04 Bach - Telemann - Graun K 1
23:00
07
RBB kultur
2017
24.06.2017
Friedenskirche Andreas Spering
Potsdam Capella Augustina
Reg./Bü.: Gregor Witt, Oboe -
Mo 21.05.2018 | 20:04 | Das Konzert
-
Andreas Spering dirigiert die Capella Augustina
Konzertaufnahme vom 24. Juni 2017 in der Friedenskirche Sanssouci im Rahmen der Musikfestspiele Potsdam-Sanssouci
-
Johann Sebastian Bach
Ouvertüre für Orchester D-Dur, BWV 1068

Georg Philipp Telemann
Die Donnerode. Oratorium für Sopran, Alt, Tenor, 2 Bässe, Chor und Orchester, TWV 6:3a (1. Teil)
Hannah Morrison, Sopran; Benno Schachtner, Countertenor; Tobias Hunger, Tenor; Tobias Berndt, Bass; Matthias Winckhler, Bass

Johann Sebastian Bach
Geschwinde, geschwinde, ihr wirbelnden Winde. Kantate, BWV 201
Hannah Morrison, Sopran; Benno Schachtner, Countertenor; Dávid Szigetvári, Tenor; Tobias Hunger, Tenor; Tobias Berndt, Bass; Matthias Winckhler, Bass

Johann Gottlieb Graun
Oboenkonzert c-Moll
Gregor Witt, Oboe

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Dienstag, 22. Mai 2018 Konzert
20:05 Schumann - Beethoven K 1
22:00
01
BR Klassik
1953
25.08.1953
Kunsthaus Wilhelm Furtwängler
Luzern Schweizerischen Festspielorchester
DIENSTAG, 22.05.2018
20:05 BIS 22:00 UHR
BR-KLASSIK
KONZERTABEND
Konzert des Schweizerischen Festspielorchesters
Leitung: Wilhelm Furtwängler

Robert Schumann: "Manfred-Ouvertüre", op. 115;
Ludwig van Beethoven: Symphonie Nr. 3 Es-Dur - "Eroica";
Robert Schumann: Symphonie Nr. 4 d-Moll

Aufnahme vom 26. August 1953 im Kunsthaus Luzern

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Mittwoch, 23. Mai 2018 Konzert
20:05 Dvorák - Brahms - Wagner K 1
22:00
01
BR Klassik
2018
28.02.2018
Konzerthaus Jakub Hrusa
Bamberg Bamberger Symphoniker
MITTWOCH, 23.05.2018
20:05 BIS 22:00 UHR
BR-KLASSIK
AUS DEM STUDIO FRANKEN:KONZERTABEND
Bamberger Symphoniker
Leitung: Jakub Hr

Antonín Dvo Symphonie Nr. 8 G-Dur;
Johannes Brahms: Symphonie Nr. 3 F-Dur;
Richard Wagner: "Tristan und Isolde", Vorspiel und Liebestod

Aufnahme vom 28.02.2018

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Donnerstag, 24. Mai 2018 Konzert
20:05 Eugène Aynsley Goossens K 1
22:50
16
DLF
1
Sir Eugène Goossens
K
22:05 Uhr
Historische Aufnahmenaufnehmen
Aufstieg und Fall
Der Dirigent und Komponist Eugène Aynsley Goossens (1893 - 1962)
Von Norbert Hornig

Sir Eugène Aynsley Goossens, am 26. Mai vor 125 Jahren in London geboren, entstammte einer verzweigten belgischen Musikerfamilie. Auch sein Großvater und sein Vater, die ebenfalls Eugène mit Vornamen hießen, waren Dirigenten. Sein Bruder Léon brachte es zu einem Oboisten von internationalem Format. Goossens genoss eine umfassende Ausbildung als Geiger, Komponist und Dirigent. Entscheidend für seinen Erfolg als Dirigent, war die Förderung durch Thomas Beecham. 1921 führte Goossens erstmals ,Le Sacre du Printemps' von Strawinsky in Großbritannien auf und schaffte damit den internationalen Durchbruch. Er wirkte zunächst vor allem in den USA, u.a. als Nachfolger von Fritz Reiner beim Cincinnati Symphony Orchestra. Nach dem Zweiten Weltkrieg leitete er fast zehn Jahre lang das Sydney Symphony Orchestra. Das Ende seiner Karriere kam abrupt, als 1956 seine langjährige heimliche Verbindung zu der umstrittenen australischen Erotikkünstlerin und Okkultistin Rosaleen Norton bekannt wurde. Goossens verlor daraufhin alle Ämter und kehrte mit beschädigter Reputation nach England zurück. 1962 dirigierte er sein letztes Konzert mit dem London Symphony Orchestra. Goossens' Kompositionen zeigen sich vor allem vom französischen Impressionismus beeinflusst.

22:50 Uhr

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Freitag, 25. Mai 2018 Konzert
19:30 Ludwig van Beethoven K 1
22:00
31
Oe 1
2018
25.05.2018 19:30:31
Musikverein Franz Welser-Möst
Wien The Cleveland Orchestra
19:30
Musikverein Festival Wien 2018 live
The Cleveland Orchestra, Dirigent: Franz Welser-Möst.

Ludwig van Beethoven:
a) Symphonie Nr. 6 F-Dur op. 68, "Sinfonia pastorale";
b) Symphonie Nr. 2 D-Dur op. 36;
c) Leonoren-Ouvertüre Nr. 3 op. 72a

(Übertragung aus dem Großen Musikvereinssaal Wien in Dolby Digital 5.1 Surround Sound). Präsentation: Eva Teimel
21:55

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Freitag, 25. Mai 2018 Konzert
20:05 Turina - de Falla - Bartók - Albeniz K 1
22:00
01
BR Klassik
1
Jesus Lópes-Cobos
Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks
FREITAG, 25.05.2018
20:05 BIS 22:00 UHR
BR-KLASSIK
KONZERTABEND
In memoriam Jesús López-Cobos (1940 - 2018)
Das Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks

Joaquín Turina: Sinfonia sévillana, op. 23;
Manuel de Falla: "Homenajes";
Béla Bartók: Konzert (Begonia Mrongovius, Karl-Hermann Mrongovius, Klavier; Matthias Holm, Günter Happernagel, Horst Huber, Schlagzeug);
Isaac Albéniz: "Suite Iberia"

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Freitag, 25. Mai 2018 Konzert
20:05 Johannes Brahms K 1
22:30
05
MDR Kultur
2018
21.05.2018
Semperoper Ivor Bolton
Dresden Dresdner Festspielorchester
Reg./Bü.: Thomas Zehetmair, Violine -
Fr 25.05.20:05 Uhr 145:00 min

MDR KULTUR im Konzert

DRESDNER MUSIKFESTSPIELE

Johannes Brahms:
- Variationen über ein Thema von Joseph Haydn B-Dur op. 56a
- Konzert für Violine und Orchester D-Dur op. 77
- Sinfonie Nr. 2 D-Dur op. 73

Thomas Zehetmair, Violine
Dresdner Festspielorchester. Leitung: Ivor Bolton
Aufnahme vom 21.05.2018, Dresden, Semperoper

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Sonntag, 27. Mai 2018 Konzert
10:05 Mendelssohn - Mozart - Mahler - Brahms K 1
11:55
01
BR Klassik
1
Bernard Haitink
K Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks
Christian Gerhaher
SONNTAG, 27.05.2018
10:05 BIS 11:55 UHR
BR-KLASSIK
SYMPHONISCHE MATINÉE
Am Pult: Bernard Haitink

Felix Mendelssohn Bartholdy: "Meeresstille und glückliche Fahrt", Ouvertüre;
Wolfgang Amadeus Mozart: Sinfonia concertante Es-Dur, KV 364 (Frank Peter Zimmermann, Violine; Tabea Zimmermann, Viola);
Gustav Mahler: "Rückert-Lieder" (Christian Gerhaher, Bariton);
Johannes Brahms: Serenade D-Dur, op. 11

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Sonntag, 27. Mai 2018 Konzert
20:04 Prokofjew - Beethoven - Mussorgski K 1
23:00
07
RBB kultur
2018
10.05.2018
Philharmonie Tugan Sokhiev
Berlin Berliner Philharmoniker
Reg./Bü.: Yefim Bronfman Klavier -
So 27.05.2018 | 20:04 | Berliner Philharmoniker
-
Tugan Sokhiev dirigiert die Berliner Philharmoniker
Konzertaufnahme vom 10. Mai 2018 in der Berliner PhilharmonieSo 27.05.2018 | 20:04 | Berliner Philharmoniker
-
Berliner Philharmoniker
Tugan Sokhiev Dirigent
Yefim Bronfman Klavier

Sergej Prokofjew
Symphonie Nr. 1 D-Dur op. 25 »Symphonie classique«

Ludwig van Beethoven
Konzert für Klavier und Orchester Nr. 3 c-Moll op. 37

Yefim Bronfman Klavier

Modest Mussorgsky
Bilder einer Ausstellung (Orchesterfassung von Maurice Ravel)

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Sonntag, 27. Mai 2018 Konzert
21:05 Penderecki - Schostakowitsch K 1
23:00
16
DLF
2018
16.05.2018
Philharmonie Krzysztof Penderecki
Berlin Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin
Reg./Bü.: Anne-Sophie Mutter, Violine -
21:05 Uhr
Konzertdokument der Wocheaufnehmen
Krzysztof Penderecki
'Metamorphosen'. Konzert für Violine und Orchester Nr. 2

Dmitri Schostakowitsch
Sinfonie Nr. 15 A-Dur, op. 141

Anne-Sophie Mutter, Violine
Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin
Leitung: Krzysztof Penderecki

Aufnahme vom 16.5.2018 aus der Philharmonie Berlin

Am Mikrofon: Johannes Jansen

Musikalische Gedanken einem Verwandlungsprozess zu unterziehen - darin besteht klassischerweise die Arbeit eines Komponisten. Jede Art von Komposition ist, so gesehen, eine Metamorphose. Im zweiten Violinkonzert von Krzysztof Penderecki jedoch weist der Begriff über die Verwandlung von Material, Struktur und den Prozess der Verarbeitung hinaus. Gemeint ist auch der Komponist in seiner Selbstverwandlung vom Avantgardisten zum Vertreter einer gemäßigt modernen Richtung, die ihn den eigenen musikalischen Wurzeln nähergebracht hat. Heute gehört Penderecki zu den wenigen Komponisten der Gegenwart, die sich weltweit ein großes klassisches Konzertpublikum erobert haben. Ausgangspunkt der 'Metamorphosen' war eine Begegnung mit der Geigerin Anne-Sophie Mutter anlässlich einer gemeinsamen Aufführung des Violinkonzerts Nr. 1 von Sergej Prokofjew. Penderecki widmete ihr daraufhin sein zweites Violinkonzert. Für die Ersteinspielung unter der Leitung des Komponisten wurde Anne-Sophie Mutter 1998 mit einem Grammy ausgezeichnet. Auch an diese Wegmarken ihrer Künstlerfreundschaft erinnert das Berliner Konzert im Vorfeld von Pendereckis 85. Geburtstag. Der zweite Teil des Programms ist eine Verbeugung vor Dmitri Schostakowitsch und dessen letzter Sinfonie, die Anfang der 1970er-Jahre - um dieselbe Zeit wie Pendereckis erste Sinfonie - entstand.

Wegmarken des Wandels
22:00 Nachrichten

23:00 Uhr

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Dienstag, 29. Mai 2018 Gustav Mahler (1860 - 1911)
20:00 Symphonie Nr. 7 W 7
22:00 Das Lied der Nacht UA 1908 Prag
01
BR Klassik
e-moll
2018
29.05.2018 20:00:01
Nationaltheater Kirill Petrenko
München Bayerisches Staatsorchester
6. AKADEMIEKONZERT 2017/18
Montag, 28. Mai 2018
Dienstag, 29. Mai 2018
20.00 Uhr
Nationaltheater

Bayerisches Staatsorchester

Musikalische Leitung
Kirill Petrenko


Gustav Mahler
Symphonie Nr. 7 e-Moll

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Dienstag, 29. Mai 2018 Konzert
20:05 Schumann - Hindemith - Sibelius K 1
22:00
05
MDR Kultur
2018
25.05.2018
Gewandhaus
Leipzig Gewandhausorchester Leipzig
Reg./Bü.: Frank Peter Zimmermann, Violine -
Di 29.05.20:05 Uhr 115:00 min

MDR KULTUR im Konzert

* Robert Schumann:
Fantasie C-Dur op. 131

* Paul Hindemith:
Kammermusik Nr. 4 für Violine solo und größeres Kammerorchester op. 36/3

* Jean Sibelius:
Sinfonie Nr. 2 D-Dur op. 43

Frank Peter Zimmermann, Violine
Gewandhausorchester Leipzig
Leitung: Andris Poga

(Aufnahme vom 25.05.2018, Leipzig, Gewandhaus)

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Donnerstag, 31. Mai 2018 Konzert
20:03 Webern - Pintscher - Mendelssohn K 1
22:00
15
DLF Kultur
2018
31.05.2018 20:03:15
Philharmonie Matthias Pintscher
Berlin Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin
Reg./Bü.: Clément Saunier, Trompete - Simon Höfele, Trompete
20:03 Uhr
Konzertaufnehmen
Live aus der Philharmonie Berlin

Anton Webern
"Im Sommerwind", Idyll für großes Orchester nach Bruno Wille

Matthias Pintscher
"Chute d Hommage an Anselm Kiefer für zwei Solotrompeten und Orchester

ca. 20.45 Konzertpause

Felix Mendelssohn Bartholdy
Sinfonie Nr. 3 a-Moll op. 56 "Schottische"

Clément Saunier, Trompete
Simon Höfele, Trompete
Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin
Leitung: Matthias Pintscher

Dolby Digital 5.0

22:00 Uhr

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Donnerstag, 31. Mai 2018 Konzert
22:05 Vlado Perlemuter K 1
22:50
16
DLF
1
K
Reg./Bü.: Vlado Perlemuter, Klavier -
22:05 Uhr
Historische Aufnahmenaufnehmen
Auf den Spuren von Ravel
Der Pianist Vlado Perlemuter (1904 - 2002)
Von Christoph Vratz

Seine größte Enttäuschung war, dass er im Zweiten Weltkrieg seine französische Wahlheimat verlassen musste, während sein ehemaliger Mentor Alfred Cortot in Paris bleiben durfte. Damals, 1942, ging Vlado Perlemuter in die Schweiz, um erst 1951 als Professor am Pariser Conservatoire nach Frankreich zurückzukehren. Seine Familie war polnischer Herkunft, er selbst wurde 1904 in Litauen geboren. Doch schon mit drei Jahren wanderte die Familie nach Frankreich aus. In Paris erhielt Perlemuter Unterricht bei Moritz Moszkowski und Alfred Cortot. Als Perlemuter 1925 die ,Jeux d von Maurice Ravel kennenlernte, entschloss er sich, dessen sämtlichen Werke einzustudieren. 1927 arbeitete er sechs Monate mit dem Komponisten zusammen und führte 1929 als erster Pianist Ravels komplettes Klavierwerk öffentlich auf. Bis ins hohe Alter nahm Perlemuter Schallplatten auf, einige Werke hat er sogar mehrfach dokumentiert. Zu seinen Schwerpunkten zählt die Musik von Mozart, Schumann, Chopin und Ravel. Mit 98 Jahren verstarb Vlado Perlemuter nahe Paris.

22:50 Uhr

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Freitag, 01. Juni 2018 Konzert
20:03 Kunzen - Mozart - Haydn K 1
22:00
15
DLF Kultur
2018
01.06.2018 20:03:15
Kaisersaal Lars Ulrik Mortensen
Würzburg Concerto Copenhagen
Reg./Bü.: Ragna Schirmer, Klavier -
20:03 Uhr
Konzertaufnehmen
Mozartfest Würzburg
Live aus dem Kaisersaal der Residenz

Friedrich Ludwig Kunzen
Sinfonie g-Moll

Wolfgang Amadeus Mozart
Klavierkonzert Nr. 12 A-Dur KV 414

ca. 20.45 Konzertpause

Joseph Haydn
Klavierkonzert Nr. 4 G-Dur
Sinfonie Nr. 34 d-Moll

Ragna Schirmer, Klavier
Concerto Copenhagen
Leitung: Lars Ulrik Mortensen

22:00 Uhr

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Freitag, 01. Juni 2018 Konzert
20:05 Martinu - Janácek - Dvorák K 1
22:00
01
BR Klassik
2017
27.04.2017
Philharmonie Jiri Belohlávek
München Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks
Magdalena Kozená
FREITAG, 01.06.2018
20:05 BIS 22:00 UHR
BR-KLASSIK
SURROUNDKONZERTABEND
Zum 1. Todestag des Dirigenten Ji B Konzert des Symphonieorchesters des Bayerischen Rundfunks

Bohuslav Martin Serenade Nr. 2;
Leos Janá "Die Ausflüge des Herrn Brou Suite;
Antonín Dvo "Biblische Lieder", op. 99 (Magdalena Kozená, Mezzosopran);
Leos Janá "Taras Bulba"

Aufnahme vom 27. April 2017 in der Philharmonie im Münchner Gasteig

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Samstag, 02. Juni 2018 Konzert
20:04 Ives - Bernstein - de Falla K 1
23:00
07
RBB kultur
2018
13.05.2018
Philharmonie Constantinos Carydis
Berlin Deutsches Symphonie-Orchester Berlin
Sophie Harmsen
20:04
Konzert am Samstagabend
-
KONZERT AM SAMSTAGABEND
Constantinos Carydis dirigiert das Deutsche Symphonie-Orchester Berlin

Charles Ives:
Hymn, Largo cantabile für Streichorchester aus 'A Set of Three Short Pieces'
Leonard Bernstein:
Serenade für Violine, Streichorchester, Harfe und Schlagzeug
Midori
Manuel de Falla:
El sombrero de tres picos (Der Dreispitz, vollständige Ballettmusik)
Sophie Harmsen, Mezzosopran
Konzertaufnahme vom 13.05.2018 in der Berliner Philharmonie

23:00

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Sonntag, 03. Juni 2018 Konzert
10:05 Schumann - Schubert - Brahms - Mendelssohn K 1
11:55
01
BR Klassik
1
K Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks
Elisabeth Kulman
Bernhard Schneider
Steve Davislim
James Rutherford
Wolfgang Klose
Reg./Bü.: Anne-Sophie Mutter, Violine - Maximilian Hornung, Violoncello
SONNTAG, 03.06.2018
10:05 BIS 11:55 UHR
BR-KLASSIK
SYMPHONISCHE MATINÉE
Das Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks

Robert Schumann: Konzertstück, op. 86 (Johannes Ritzkowsky, Ursula Kepser, Norbert Dausacker, Ralf Springmann, Horn; Semyon Bychkov);
Franz Schubert: Symphonie Nr. 3 D-Dur (Lorin Maazel);
Johannes Brahms: Doppelkonzert a-Moll, op. 102 (Anne-Sophie Mutter, Violine; Maximilian Hornung, Violoncello; Mariss Jansons);
Felix Mendelssohn Bartholdy: "Die erste Walpurgisnacht" (Elisabeth Kulman, Mezzosopran; Bernhard Schneider, Steve Davislim, Tenor; James Rutherford, Bariton; Wolfgang Klose, Bass; Chor des Bayerischen Rundfunks; Thomas Hengelbrock)

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Sonntag, 03. Juni 2018 Konzert
20:03 Dvorák - Schostakowitsch - Janácek K 1
22:00
15
DLF Kultur
2018
02.06.2018
Philharmonie James Conlon
Berlin Deutsches Symphonie-Orchester Berlin
Reg./Bü.: Alisa Weilerstein, Violoncello -
20:03 Uhr
Konzertaufnehmen
Philharmonie Berlin
Aufzeichnung vom 02.06.2018

Antonín Dvo "Das goldene Spinnrad", Sinfonische Dichtung op. 109

Dmitrij Schostakowitsch
Violoncellokonzert Nr. 1 Es-Dur op. 107

Leos Janá Sinfonietta op. 60

Alisa Weilerstein, Violoncello
Deutsches Symphonie-Orchester Berlin
Leitung: James Conlon

22:00 Uhr

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Montag, 04. Juni 2018 Konzert
20:05 Paul Hindemith K 1
21:00
01
BR Klassik
1
Paavo Järvi
Frankfurt hr-Sinfonieorchester
MONTAG, 04.06.2018
20:05 BIS 21:00 UHR
BR-KLASSIK
KONZERTABEND
Das hr-Sinfonieorchester
Leitung: Paavo Järvi

Paul Hindemith:
"Ragtime (wohltemperiert)"; Symphonische Metamorphosen nach Themen von Carl Maria von Weber;
Symphonie - "Mathis der Maler"

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Dienstag, 05. Juni 2018 Konzert
20:05 Georg Friedrich Händel K 1
22:00
05
MDR Kultur
2018
31.05.2018
Konzerthalle Ulrichskirche Andrea Marcon
Halle-Saale La Cetra Barockorchester Basel
Magdalena Kozená
Di 05.06.20:05 Uhr 115:00 min

MDR KULTUR im Konzert
Händelfestspiele Halle
Werke von Georg Friedrich Händel

Magdalena Kozená, Mezzosopran
La Cetra Barockorchester Basel
Leitung: Andrea Marcon

(Aufnahme vom 31.05.2018, Halle, Konzerthalle Ulrichskirche)

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Donnerstag, 07. Juni 2018 Konzert
20:03 Johannes Brahms K 1
22:00
15
DLF Kultur
2018
21.05.2018
Semperoper Ivor Bolton
Dresden Dresdner Festspielorchester
Reg./Bü.: Thomas Zehetmair, Violine -
20:03 Uhr
Konzertaufnehmen
Dresdner Musikfestspiele
Semperoper Dresden
Aufzeichnung vom 21.05.2018

Johannes Brahms
Variationen über ein Thema von Joseph Haydn B-Dur op.56a
Konzert für Violine und Orchester D-Dur op.77
Sinfonie Nr.2 D-Dur op.73

Thomas Zehetmair, Violine
Dresdner Festspielorchester
Leitung: Ivor Bolton

22:00 Uhr

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Freitag, 08. Juni 2018 Konzert
20:05 Bach - Schein - Mendelssohn - Schütz K 1
22:30
05
MDR Kultur
2018
08.06.2018 20:05:05
Thomaskirche Gotthold Schwarz
Leipzig Gewandhausorchester Leipzig
Reg./Bü.: Thomanerchor Leipzig -
Fr 08.06.20:05 Uhr 145:00 min

MDR KULTUR im Konzert
Bachfest Leipzig: Eröffnungskonzert
LIVE / zeitversetzt aus der Leipziger Thomaskirche

* Johann Sebastian Bach: Toccata und Fuge d-Moll, BWV 565
* Johann Hermann Schein: "Herr Gott, dich loben wir" (Te Deum laudamus)
* Johann Sebastian Bach: Messe F-Dur, BWV 233 * Felix Mendelssohn Bartholdy: "Verleih uns Frieden gnädiglich", MWV A 11,
* Johann Hermann Schein: Motetten aus dem "Israelsbrünnlein"
* Heinrich Schütz: Motetten aus der "Geistlichen Chormusik"

Thomasorganist Ullrich Böhme, Orgel
Gerlinde Sämann, Sopran
Anja Binkenstein, Sopran
Stefan Kahle, Alt
Markus Brutscher, Tenor
Robert Pohlers, Tenor
Gun-Wook Lee, Bass
Stefan Altner (Orgel, Continuo-Orgel)

Thomanerchor Leipzig
Gewandhausorchester Leipzig
Leitung: Thomaskantor Gotthold Schwarz

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Sonntag, 10. Juni 2018 Konzert
10:05 Wolfgang Amadeus Mozart K 1
11:55
01
BR Klassik
2015
27.02.2015
Herkulessaal Daniel Harding
München Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks
SONNTAG, 10.06.2018
10:05 BIS 11:55 UHR
BR-KLASSIK
SURROUNDSYMPHONISCHE MATINÉE
Konzert des Symphonieorchesters des Bayerischen Rundfunks
Leitung: Daniel Harding

Wolfgang Amadeus Mozart:
Symphonie Es-Dur, KV 543;
Symphonie g-Moll, KV 550;
Symphonie C-Dur, KV 551 - "Jupiter"

Aufnahme vom 27. Februar 2015 im Herkulessaal der Münchner Residenz

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Sonntag, 10. Juni 2018 Konzert
11:03 Bartók - Tschaikowski K 1
13:00
31
Oe 1
2018
10.06.2018 11:03:31
Musikverein Mariss Jansons
Wien Wiener Philharmoniker
11:03
Matinee live
Wiener Philharmoniker
Dirigent: Mariss Jansons

Béla Bartók: Musik für Saiteninstrumente, Schlagzeug und Celesta
Piotr Iljitsch Tschaikowsky: Symphonie Nr. 6 h-Moll, op. 74, "Pathétique"
(Übertragung aus dem Großen Musikvereinssaal in Wien in Dolby Digital 5.1 Surround Sound)

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Sonntag, 10. Juni 2018 Konzert
20:03 Mozart - Pärt - Beethoven K 1
22:30
15
DLF Kultur
2018
08.06.2018
Kaisersaal Howard Arman
Würzburg Adademie für Alte Musik Berlin
Reg./Bü.: Chor des Bayerischen Rundfunks -
20:03 Uhr
Konzertaufnehmen
Mozartfest Würzburg
Kaisersaal der Residenz
Aufzeichnung vom 06./08.06.2018

Wolfgang Amadeus Mozart
Ouvertüre zur Oper "La clemenza di Tito" KV 521

Arvo Pärt
"Fratres" (Fassung für Streichquartett)

Ludwig van Beethoven
Große Fuge B-Dur op. 133
(Fassung für Streichquartett und Orchester im Wechsel)
Schumann Quartett
Bamberger Symphoniker
Leitung: John Storgards

Wolfgang Amadeus Mozart
Missa für Soli, Chor und Orchester c-Moll KV 427 "Große Messe"
Christina Landshamer, Sopran
Anke Vondung, Alt
Steve Davislim, Tenor
Tobias Berndt, Bass
Chor des Bayerischen Rundfunks
Adademie für Alte Musik Berlin
Leitung: Howard Arman

22:30 Uhr

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Dienstag, 12. Juni 2018 Konzert
20:05 Pärt - Weinberg - Sibelius K 1
22:00
05
MDR Kultur
2018
10.06.2018
Semperoper Paavo Järvi
Dresden Staatskapelle Dresden
Reg./Bü.: Gidon Kremer, Violine -
Di 12.06.20:05 Uhr 115:00 min

MDR KULTUR im Konzert

Arvo Pärt: »Swansong« für Orchester
Mieczystaw Weinberg: Violinkonzert g-Moll op. 67
Jean Sibelius: »Lemminkäinen«-Suite op. 22

Gidon Kremer, Violine
Staatskapelle Dresden, Leitung: Paavo Järvi
Aufnahme vom 10.06.2018, Dresden, Semperoper

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Freitag, 15. Juni 2018 Konzert
20:05 Bernstein - Rachmaninow K 1
22:00
01
BR Klassik
2018
15.06.2018 20:05:01
Philharmonie Antonio Pappano
München Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks
Reg./Bü.: Kirill Gerstein, Klavier -
FREITAG, 15.06.2018
20:05 BIS 22:00 UHR
BR-KLASSIK
LIVE AUS DER PHILHARMONIE IM MÜNCHNER GASTEIG - SURROUNDKONZERT DES SYMPHONIEORCHESTERS DES BAYERISCHEN RUNDFUNKS
Leitung: Antonio Pappano
Solist: Kirill Gerstein, Klavier

Leonard Bernstein: Symphonie Nr. 2 - "The Age of Anxiety";
Sergej Rachmaninow: Symphonie Nr. 2 e-Moll

Als Video-Livestream auf www.br-klassik.de

Erst einmal, 2002, war Sir Antonio Pappano beim Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks zu Gast - Zeit wurde es für ein Wiedersehen mit dem britischen Pultstar. Als langjähriger Chef an Londons Opernhaus Covent Garden und beim Santa Cecilia-Orchester in Rom hat sich Pappano höchstes Renommee erarbeitet. Hauptwerk seines außergewöhnlichen Programms ist die monumentale Zweite Symphonie von Sergej Rachmaninow, die einmal mehr die melodischen Qualitäten dieses "letzten Romantikers" ausreizt. Und zum 100. Geburtstag des amerikanischen Allrounders Leonard Bernstein präsentiert Pappano gleichfalls dessen Zweite Symphonie, die den jungen Komponisten auf Sinnsuche zeigt. Der programmatische Titel "The Age of Anxiety" bezieht sich auf das gleichnamige Gedicht von Wystan Hugh Auden, das Bernstein spontan zu einer Symphonie mit solistischem Klavierpart inspirierte. Audens Sujet von vier orientierungslosen jungen Leuten erinnert nicht von ungefähr an die New Yorker Nachtschwärmer auf dem berühmten Gemälde von Edward Hopper. Mit seiner düsteren Großstadt-Elegie traf Bernstein den Nerv der Nachkriegsgeneration zwischen Einsamkeit und Vergnügungssucht, die sich nach Halt im Glauben sehnt. Als schillernder Protagonist kann der russische Pianist Kirill Gerstein, der mit Bernsteins hochaktuellem "Zeitalter der Angst" sein Debüt beim Symphonieorchester gibt, auch seine Jazz-Erfahrung einbringen.

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Freitag, 15. Juni 2018 Konzert
20:05 Beethoven - Brahms K 1
22:30
05
MDR Kultur
2018
18.03.2018
Warschau National Radio Symphony Orchestra in Katowice
Reg./Bü.: Anne-Sophie Mutter, Violine -
Fr 15.06.20:05 Uhr 145:00 min

MDR KULTUR im Konzert

Ludwig van Beethoven:
- Coriolan-Ouvertüre, op. 62
- Violinkonzert D-Dur, op. 61
Johannes Brahms: Sinfonie Nr. 2 D-Dur, op. 73

Anne-Sophie Mutter, Violine
Polish National Radio Symphony Orchestra in Katowice, Leitung: Cristian Macelaru

Aufnahme vom 18.03.2018, Warschau, Nationalphilharmonie
(Beethoven Osterfestival Warschau)

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Sonntag, 17. Juni 2018 Konzert
10:05 Beethoveb - Gounod - Wagner - Bizet K 1
11:55
01
BR Klassik
1
München Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks
SONNTAG, 17.06.2018
10:05 BIS 11:55 UHR
BR-KLASSIK
SYMPHONISCHE MATINÉE
Das Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks

Ludwig van Beethoven: Symphonie Nr. 5 c-Moll - "Schicksals-Symphonie" (Herbert Blomstedt);
Charles Gounod: "Faust", Ballettmusik (Colin Davis);
Richard Wagner: "Tristan und Isolde", Vorspiel und Liebestod (Herbert Blomstedt);
Georges Bizet: Symphonie C-Dur (Marc Minkowski)

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Sonntag, 17. Juni 2018 Konzert
11:03 Bernstein - Tschaikowski K 1
13:00
31
Oe 1
2018
01.06.2018
Musikverein Yannick Nézet-Séguin
Wien The Philadelphia Orchestra
Reg./Bü.: Jean-Yves Thibaudet, Klavier -
11:03
Musikverein Festival Wien 2018 - Matinee
The Philadelphia Orchestra
Dirigent: Yannick Nézet-Séguin
Jean-Yves Thibaudet, Klavier

Leonard Bernstein: Symphonie Nr. 2 für Klavier und Orchester, "The Age of Anxiety"
Piotr Iljitsch Tschaikowsky: Symphonie Nr. 4 f-Moll op. 36

(aufgenommen am 1. Juni im Großen Musikvereinssaal Wien in Dolby Digital 5.1 Surround Sound)

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Montag, 18. Juni 2018 Gustav Mahler (1860 - 1911)
20:03 Symphonie Nr. 6 W 6
22:00 Tragische Symphonie UA 1906 Essen
15
DLF Kultur
a-moll
2018
18.06.2018 20:03:15
Philharmonie Sir Simon Rattle
Berlin Berliner Philharmoniker
20:03 Uhr
Konzertaufnehmen
Live aus der Philharmonie Berlin

Gustav Mahler
Sinfonie Nr. 6 a-Moll

Berliner Philharmoniker
Leitung: Sir Simon Rattle

Das letzte Konzert von Sir Simon Rattle als Chef der Berliner Philharmoniker in der Philharmonie.

22:00 Uhr

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Dienstag, 19. Juni 2018 Konzert
19:30 Giuseppe Verdi K 1
22:00
31
Oe 1
2018
04.06.2018
Musikverein Ivan Repusic
Wien Münchner Rundfunkorchester
Diana Damrau
Nicolas Testé
19:30
Musikverein Festival Wien 2018
Münchner Rundfunkorchester
Dirigent: Ivan Repusic
Diana Damrau, Sopran; Nicolas Testé, Bassbariton

VERDIssimo - ausgewählte Arien von Giuseppe Verdi

Giuseppe Verdi: Ouvertüren und Arien aus "Nabucco", "La Traviata", "Macbeth", "Giovanni d'Arco" und "Luisa Miller"

(aufgenommen am 4. Juni im Großen Musikvereinssaal Wien). Präsentation: Chris Tina Tengel

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Mittwoch, 20. Juni 2018 Konzert
20:05 Debussy - Respighi K 1
22:00
01
BR Klassik
2018
08.06.2018
Philharmonie Juraj Valcuha
München MÜNCHNER PHILHARMONIKER
Reg./Bü.: Jean-Yves Thibaudet, Klavier -
MITTWOCH, 20.06.2018
20:05 BIS 22:00 UHR
BR-KLASSIK
SURROUNDKONZERT DER MÜNCHNER PHILHARMONIKER
Leitung: Juraj Val Jean-Yves Thibaudet, Klavier

Claude Debussy: "Ibéria"; "Fantaisie";
Ottorino Respighi: "Fontane di Roma"; "Pini di Roma"

Aufnahme vom 8. Juni 2018 in der Philharmonie im Münchner Gasteig

Der slowakische Dirigent Juraj Val hat von Bratislava aus, wo er 1976 geboren wurde, weltweit Karriere gemacht und ist vor allem in Italien zuhause. Derzeit leitet Val das Teatro di San Carlo in Neapel, zuvor war er Chef des Orchestra Sinfonica Nazionale della RAI in Turin. Bei den Münchner Philharmonikern ist Val seit Jahren ein gern gesehener Gast. Bei seinem jüngsten Auftritt in der Münchner Philharmonie dirigierte er zum Debussy-Gedenkjahr das populäre spanische Triptychon "Ibéria" aus den "Images". Und in der frühen, durchaus charmanten Klavier-Fantaisie, die Debussy wegen ihrer traditionellen Machart später als "Fehlgriff" abtat und zurückzog, war der französische Tastenzauberer Jean-Yves Thibaudet als Solist zu erleben. Die zweite Konzerthälfte widmete Val dem italienischen Spätromantiker Ottorino Respighi und seiner brillanten Instrumentationskunst. Val präsentierte die ersten beiden Tondichtungen aus Respighis römischer Trilogie. Nach den impressionistisch aufrauschenden "Fontane di Roma" beschloss er den Abend mit den "Pini di Roma", die zuletzt die Via Appia säumen: Filmreife Klänge, die den Marsch aufs Kapitol begleiten und damit die martialische Römer-Romantik des heraufziehenden Mussolini-Faschismus illustrieren.

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Donnerstag, 21. Juni 2018 Konzert
20:03 Mozart - Zemlinsky K 1
22:00
15
DLF Kultur
2018
21.06.2018 20:03:15
Philharmonie Vladimir Jurowski
Berlin Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin
Camilla Nylund
Matthias Goerne
20:03 Uhr
Konzertaufnehmen
Live aus der Philharmonie Berlin

Wolfgang Amadeus Mozart
Sinfonie D-Dur KV 504 "Prager"

ca. 20.35 Konzertpause

Alexander Zemlinsky
"Lyrische Sinfonie" für Sopran, Bariton und Orchester auf Gedichte von Rabindranath Tagore op. 18

Camilla Nylund, Sopran
Matthias Goerne, Bariton
Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin
Leitung: Vladimir Jurowski

22:00 Uhr

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Freitag, 22. Juni 2018 Gustav Mahler (1860 - 1911)
20:03 Symphonie Nr. 2 W 2
22:00 Auferstehungs-Symphonie UA 1895 Berlin
15
DLF Kultur
c-moll
2018
22.06.2018 20:03:15
Philharmonie Kent Nagano
Berlin Deutsches Symphonie-Orchester Berlin
Alexandra Steiner
Okka von der Damerau
20:03 Uhr
Konzertaufnehmen
Live aus der Philharmonie Berlin

Gustav Mahler
Sinfonie Nr. 2 c-Moll "Auferstehung"

Alexandra Steiner, Sopran
Okka von der Damerau, Mezzosopran
Audi Jugendchorakademie
Deutsches Symphonie-Orchester Berlin
Leitung: Kent Nagano

Ex-Chefdirigent Kent Nagano setzt beim DSO Berlin seinen Mahler-Zyklus fort - diesmal mit der gewaltigen 'Auferstehungssinfonie'.

22:00 Uhr

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Freitag, 22. Juni 2018 Konzert
20:05 Bach K 1
21:00
01
BR Klassik
2018
22.06.2018 20:05:01
Herkulessaal Giovanni Antonini
München Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks
Christina Landshamer
Lawrence Zazzo
Fabio Trümpy
Kresimir Strazanac
Reg./Bü.: Chor des Bayerischen Rundfunks -
FREITAG, 22.06.2018
20:05 BIS 22:00 UHR
BR-KLASSIK
LIVE AUS DEM HERKULESSAAL DER MÜNCHNER RESIDENZ - SURROUNDKONZERT DES SYMPHONIEORCHESTERS DES BAYERISCHEN RUNDFUNKS
Leitung: Giovanni Antonini
Tanzend in der Kirche
Chor des Bayerischen Rundfunks
Solisten: Christina Landshamer, Sopran; Lawrence Zazzo, Countertenor; Fabio Trümpy, Tenor; Kresimir Strazanac, Bassbariton

Johann Sebastian Bach:
Orchestersuite Nr. 1 C-Dur, BWV 1066;
"Ach Herr, mich armen Sünder", BWV 135;
Carl Philipp Emanuel Bach: "Hamburger Sinfonie", Wq 182/1;
Johann Sebastian Bach: "Ich hatte viel Bekümmernis", BWV 21

Als Video-Livestream auf www.br-klassik.de

Giovanni Antonini, der mit zahlreichen Auszeichnungen prämierte Dirigent, kommt ein weiteres Mal nach München - diesmal mit einem Bach-Akzent. Auf dem Programm stehen unter anderem zwei Kantaten von Johann Sebastian Bach, beide geschrieben für den aktuellen dritten Sonntag nach Trinitatis. An diesem Abend wird dann der Herkulessaal gewissermaßen zur Kirche, die Bühne zum Altar. Gemeinsam mit Chor und Sinfonieorchester des Bayerischen Rundfunks bringt Giovanni Antonini, Spezialist für historische Aufführungspraxis, seine Auffassung barocker Musik zum Klingen - "historisch informiert", da das Orchester auf modernen Instrumenten musiziert, jedoch in historisch adäquater Spielweise. Von Haus aus nicht nur Dirigent sondern auch Blockflötist, betrachtet Antonini die Flöte als sprachliche Erweiterung: wenn er mal eine Stelle in der Partitur nicht erklären kann, greift er zum Instrument und führt seine Intentionen spielerisch vor. Mit Johann Sebastian Bachs Orchestersuite Nr. 1 C-Dur, BWV 1066 wird der Abend eröffnet. Es folgen die Kantate "Ach Herr, mich armen Sünder" BWV 135 und die "Hamburger Sinfonie" in G-Dur Wq. 182/1 des zweitältesten Bach-Sohnes Carl Philipp Emanuel. Den Abschluss bildet die groß angelegte, zweiteilige Kantate "Ich hatte viel Bekümmernis" BWV 21, die der Überlieferung nach bereits 1713 für Bachs Bewerbung in Halle entstand, zumindest aber in Teilen (nach Bachs eigenem handschriftlichem Vermerk) am 3. Sonntag nach Trinitatis in Weimar erstmals erklang.

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Samstag, 23. Juni 2018 Konzert
19:05 Wagner - Schreck K 1
22:00
15
DLF Kultur
2018
20.05.2018
Thomaskirche
Leipzig Philharmonisches Orchester des Staatstheaters Cottbus
19:05 Uhr
Operaufnehmen
Festival Leipziger Romantik
Thomaskirche
Aufzeichnung vom 20.05.2018

Richard Wagner
Concert-Ouvertüre d-Moll

Gustav Schreck
"Christus, der Auferstandene", Großes Oratorium (1892)

Sächsischer Kammerchor / Sächsische Solistenvereinigung
Philharmonisches Orchester des Staatstheaters Cottbus
Leitung: Fabian Enders

Gustav Schreck war Thomaskantor von 1893 bis 1918, als direkter Vorgänger von Karl Straube. Sein Geburtstag jährt sich nun zum 100. Mal, Anlass genug, sein Oratorium "Christus, der Auferstandene" am Ort seiner früheren Wirkungsstätte erstmals wieder aufzuführen. Anhand der einzig erhaltenen handschriftlichen Partiturabschrift des Komponisten hat der junge Musikwissenschaftler Peter Berg das spätromantische, großbesetzte Werk eingerichtet. Im Herbst dieses Jahres soll es als Koproduktion mit Deutschlandfunk Kultur auf einer Doppel-CD bei Rondeau erscheinen.

22:00 Uhr

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Sonntag, 24. Juni 2018 Konzert
10:05 Elgar - Saint-Saëns - Haydb - Brahms K 1
11:55
01
BR Klassik
1
K Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks
Reg./Bü.: Walter Nothas, Violoncello -
SONNTAG, 24.06.2018
10:05 BIS 11:55 UHR
BR-KLASSIK
SYMPHONISCHE MATINÉE
Zum 80. Geburtstag des Cellisten Walter Nothas
Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks

Edward Elgar: Introduktion und Allegro, op. 47 (Colin Davis);
Camille Saint-Saëns: Violoncellokonzert a-Moll, op. 33 (Hermann Michael);
Joseph Haydn: Sinfonia concertante B-Dur, Hob. I/105 (Kurt Kalmus, Oboe; Karl Kolbinger, Fagott; Erich Keller, Violine; Rudolf Kempe);
Johannes Brahms: Klavierkonzert B-Dur, op. 83 (Daniel Barenboim, Klavier; Rafael Kubelík)

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Dienstag, 26. Juni 2018 Konzert
09:05 Claudio Abbado (II) K 1
11:55
01
BR Klassik
1
Claudio Abbado
K
DIENSTAG, 26.06.2018
09:05 BIS 11:55 UHR
BR-KLASSIK
AUS DEM STUDIO FRANKEN:PHILHARMONIE
Zum 85. Geburtstag des Dirigenten Claudio Abbado (II)

Franz Schubert: "Rosamunde", Ouvertüre (The Chamber Orchestra of Europe);
Maurice Ravel: "Tzigane" (Salvatore Accardo, Violine; London Symphony Orchestra);
Wolfgang Amadeus Mozart: "Sperai vicino il lido", KV 368 (Albrecht Mayer, Oboe; Mahler Chamber Orchestra);
Sergej Prokofjew: "Leutnant Kijé", op. 60 (Chicago Symphony Orchestra);
Igor Strawinsky: "L'oiseau de feu", Finale (European Union Youth Orchestra)
10.00 Nachrichten, Wetter
Ludwig van Beethoven: "Leonoren-Ouvertüre Nr. 1", op. 138 (Wiener Philharmoniker;
Peter Tschaikowsky: Klavierkonzert Nr. 1 b-Moll (Martha Argerich, Klavier; Berliner Philharmoniker);
Claude Debussy: Nocturnes (New England Conservatory Chorus; Boston Symphony Orchestra);
Robert Schumann: Symphonie Nr. 2 C-Dur (Orchestra Mozart)

"Ich bin Claudio, für alle!" - seine Antrittsworte am Pult der Berliner Philharmoniker müssen überraschend geklungen haben für Orchestermusiker, die 25 Jahre absolutistischer Karajan-Herrschaft hinter sich hatten. Aber sie waren symptomatisch für diesen Maestro, der eigentlich keiner sein wollte. Der brillante Absolvent aus Hans Swarowskys Wiener Dirigentenschmiede, der die berühmten Opernhäuser und Traditionsorchester der Welt im Sturm eroberte, Referenzaufnahmen von Oper und Sinfonik gleichermaßen vorlegte und großartige Festivals und Klangkörper gründete, blieb stets ein bescheidener Musiker mit basisdemokratischen Ansichten. Ohne viele Worte zu machen verfolgte der gebürtige Mailänder jedoch kompromisslos seine künstlerischen Ziele und machte sich durch sein Engagement für die Moderne und für unterbelichtete Werke nicht nur Freunde. Im Januar 2014 erlag Abbado der schweren Krebserkrankung, die ihn in den letzten Jahren gezeichnet hatte. Dennoch ist der liebenswürdige Unbequeme, der analytische Charismatiker und leidenschaftliche Humanist allen Musikfreunden unvergessen. Anlässlich seines 85. Geburtstags am Dienstag widmet ihm BR-KLASSIK die Sendungen Philharmonie (9.05 Uhr) und Klassik Stars (18.05 Uhr). Bereits am Montag ist Abbado in con passione mit Mozart, Verdi, Rossini und Alban Berg als Operndirigent zu erleben.

Teil III: Dienstag, den 26. Juni, 18.05 Uhr

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Dienstag, 26. Juni 2018 Konzert
18:05 Claudio Abbado (III) K 1
19:00
01
BR Klassik
1
Claudio Abbado
K
DIENSTAG, 26.06.2018
18:05 BIS 19:00 UHR
BR-KLASSIK
KLASSIK-STARS
Zum 85. Geburtstag des Dirigenten Claudio Abbado (III)

Franz Schubert: Symphonie Nr. 1 D-Dur (The Chamber Orchestra of Europe);
Igor Strawinsky: "L'oiseau de feu" (London Symphony Orchestra);
Johannes Brahms: Ungarischer Tanz Nr. 20 e-Moll (Wiener Philharmoniker)

"Ich bin Claudio, für alle!" - seine Antrittsworte am Pult der Berliner Philharmoniker müssen überraschend geklungen haben für Orchestermusiker, die 25 Jahre absolutistischer Karajan-Herrschaft hinter sich hatten. Aber sie waren symptomatisch für diesen Maestro, der eigentlich keiner sein wollte. Der brillante Absolvent aus Hans Swarowskys Wiener Dirigentenschmiede, der die berühmten Opernhäuser und Traditionsorchester der Welt im Sturm eroberte, Referenzaufnahmen von Oper und Symphonik gleichermaßen vorlegte und großartige Festivals und Klangkörper gründete, blieb stets ein bescheidener Musiker mit basisdemokratischen Ansichten. Ohne viele Worte zu machen verfolgte der gebürtige Mailänder jedoch kompromisslos seine künstlerischen Ziele und machte sich durch sein Engagement für die Moderne und für unterbelichtete Werke nicht nur Freunde. Im Januar 2014 erlag Abbado der schweren Krebserkrankung, die ihn in den letzten Jahren gezeichnet hatte. Dennoch ist der liebenswürdige Unbequeme, der analytische Charismatiker und leidenschaftliche Humanist allen Musikfreunden unvergessen. Anlässlich seines 85. Geburtstags am Dienstag widmet ihm BR-KLASSIK die Sendungen Philharmonie (26. Juni, 9.05 Uhr) und Klassik Stars (26. Juni, 18.05 Uhr).

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Dienstag, 26. Juni 2018 Konzert
20:03 Haydn - Reutter K 1
22:00
15
DLF Kultur
2018
26.06.2018 20:03:15
Konzerthaus
Berlin Akademie für Alte Musik Berlin
Reg./Bü.: RIAS Kammerchor Berlin -
20:03 Uhr
Konzertaufnehmen
Live aus dem Konzerthaus Berlin

Joseph Haydn
"Missa Cellensis in honorem Beatissimae Virginis Mariae" C-Dur für Soli Chor und Orchester, Hob.XXII:5

ca. 20.45 Konzertpause

Michael Haydn
"Ave Regina" C-Dur für achtstimmigen Chor MH 140

Georg Reutter
"Vox laetabunda et jucunda"
"Ad aram Dei"

Johanna Winkel, Sopran
Sophie Harmsen, Alt
Benjamin Bruns, Tenor
Wolf Matthias Friedrich, Bass
RIAS Kammerchor Berlin
Akademie für Alte Musik Berlin
Leitung: Justin Doyle

22:00 Uhr

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Freitag, 29. Juni 2018 Konzert
18:05 Telemann - Muffat - Leclair K 1
20:00
01
BR Klassik
2018
20.05.2018
Dreieinigkeitskirche
Regensburg Finnish Baroque Orchestra
Reg./Bü.: Violine und Leitung: Amandine Beyer -
FREITAG, 29.06.2018
18:05 BIS 20:00 UHR
BR-KLASSIK
FESTSPIELZEITTAGE ALTER MUSIK REGENSBURG
Finnish Baroque Orchestra
Violine und Leitung: Amandine Beyer

Georg Philipp Telemann: Ouvertüre C-Dur - "Hamburger Ebb' und Fluth";
Georg Muffat:Concerto grosso Nr. 6;
Georg Philipp Telemann: Konzert E-Dur;
Jean-Marie Leclair:Konzert a-Moll, op. 7, Nr. 5;
Georg Muffat: "Propitia Sydera", Ciacona;
Jean-Marie Leclair: "Scylla et Glaucus", Suite

Aufnahme vom 20. Mai 2018

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Freitag, 29. Juni 2018 Konzert
20:05 Strawinsky - Poulenc - Schostakowitsch K 1
22:00
01
BR Klassik
2018
29.06.2018 20:05:01
Herkulessaal Yannick Nézet-Séguin
München Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks
Mikhail Petrenko
Reg./Bü.: Männerchor des Bayerischen Rundfunks -
FREITAG, 29.06.2018
20:05 BIS 22:00 UHR
BR-KLASSIK
LIVE AUS DEM HERKULESSAAL DER MÜNCHNER RESIDENZ - SURROUNDKONZERT DES CHORES UND DES BR-SYMPHONIEORCHESTERS
Leitung: Yannick Nézet-Séguin
Mikhail Petrenko, Bass

Igor Strawinsky: "Chant funèbre", op.5;
Francis Poulenc: "Litanies à la Vierge Noire";
Dmitrij Schostakowitsch: Symphonie Nr. 13 b-Moll - "Babi Yar"

Mit einem ungemein eindringlichen Programm kehrt der kanadische Pultstar Yannick Nézet-Séguin zum Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks zurück. Hauptwerk ist die selten aufgeführte 13. Symphonie "Babi Yar" von Dmitrij Schostakowitsch - 2006 wurde Mariss Jansons für seine Einspielung mit dem Symphonieorchester mit einem Grammy ausgezeichnet. Schostakowitsch hatte sich zunächst von dem gleichnamigen Gedicht Jewgenij Jewtuschenkos anregen lassen, das an das barbarische Massaker zehntausender ukrainischer Juden durch die deutsche Wehrmacht 1941 in der Schlucht Babi Yar bei Kiew gemahnt - und zugleich den russischen Antisemitismus anprangert, der zur Verleugnung des beispiellosen Pogroms führte. Mit vier weiteren Gedichten Jewtuschenkos weitete Schostakowitsch "Babi Yar" zu einer monumentalen Vokalsymphonie über die Leiden und den Überlebenswitz des sowjetischen Volkes. Schostakowitschs 13. Symphonie ist ein aufrüttelndes Requiem mit dem ihm eigenen Hang zu Satire und Groteske - eine heroische Aufgabe für den russischen Bassisten Mikhail Petrenko und den Männerchor des Bayerischen Rundfunks. Der Frauenchor wiederum ist der Protagonist in Francis Poulencs "Litanies à la Vierge Noire", einem schlichten Mariengebet, zu dem der Komponist 1936 durch eine Wallfahrt zur berühmten Schwarzen Madonna von Rocamadour inspiriert wurde. Und mit einem instrumentalen "Trauergesang" leitet Nézet-Séguin sein bewegendes Konzert ein: mit einem erst kürzlich wiederentdeckten Jugendwerk von Igor Strawinsky, das über hundert Jahre als verschollen galt. Dieser spätromantische "Chant funèbre" Strawinskys, 1908 zum Gedenken an seinen Lehrer Rimskij-Korsakow geschrieben, klingt nach dem verehrten Mentor - aber vor allem nach Richard Wagner.

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Sonntag, 01. Juli 2018 Konzert
20:03 Rimski-Korsakow - Tanejew - Rachmaninow K 1
22:00
15
DLF Kultur
2018
17.06.2018
Philharmonie Dmitrij Kitajenko
Köln Gürzenich-Orchester Köln
Anna Samuil
Dmytro Popov
Vladislav Sulimski
20:03 Uhr

Philharmonie Köln
Aufzeichnung vom 17.06.2018

Nikolaj Rimski-Korsakow
"Die Legende von der unsichtbaren Stadt Kitez und der Jungfrau Fevronija", Suite in vier Bildern

Sergej Tanejew
"Johannes Damascenus", Kantate für gemischten Chor und Orchester
(Libretto von Aleksej Tolstoj)

Sergej Rachmaninow
"Die Glocken", Poem für Soli, gemischten Chor und Orchester

Anna Samuil, Sopran
Dmytro Popov, Tenor
Vladislav Sulimski, Bassbariton
Tschechischer Philharmonischer Chor Brno
Gürzenich-Orchester Köln
Leitung: Dmitrij Kitajenko

22:00 Uhr

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Mittwoch, 04. Juli 2018 Konzert
20:03 Fibich - Suchon - Janácek K 1
21:30
15
DLF Kultur
2018
03.06.2018
Smetana-Saal James Judd
Prag Slowakisches Philharmonisches Orchester
Jan Vacík
Reg./Bü.: Slowakischer Philharmonischer Chor -
20:03 Uhr
Konzertaufnehmen
Prager Frühling
Stadthaus Prag, Smetana-Saal
Aufzeichnung vom 03.06.2018

Zden Fibich
"Comenius", Festouvertüre für Orchester op. 34

Eugen Sucho "Zalm zeme podkarpatskej" (Psalm des Karpatenlandes) für gemischten Chor, Tenor und großes Orchester op. 12

Leos Janá Sinfonietta für Orchester op. 60

Jan Vacík, Tenor
Slowakischer Philharmonischer Chor
Slowakisches Philharmonisches Orchester
Leitung: James Judd

21:30 Uhr

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Donnerstag, 12. Juli 2018 Konzert
20:03 Sánchez-Verdú - Haydn - Mozart K 1
22:00
15
DLF Kultur
2018
06.07.2018
Alhambra Pablo Heras-Casado
Granada Orquesta Ciudad de Granada
Piotr Beczala
20:03 Uhr
Konzertaufnehmen
Festival de Granada
Alhambra, Palast Karls des Fünften
Aufzeichnung vom 06.07.2018

José María Sánchez-Verdú
"Memoria del rojo" (Uraufführung)

Joseph Haydn
Sinfonie Nr. 83 g-Moll "La Poule"

Wolfgang Amadeus Mozart
Sinfonie Nr. 31 D-Dur KV 297 "Pariser"

Lyrische französische Arien für Tenor und Orchester

Piotr Beczala, Tenor
Orquesta Ciudad de Granada
Leitung: Pablo Heras-Casado

22:00 Uhr

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Freitag, 13. Juli 2018 Konzert
20:03 Zimmermann - Mahler K 1
22:00
15
DLF Kultur
2018
13.07.2018 20:03:15
Meistersingerhalle Marcus R. Bosch
Nürnberg Staatsphilharmonie Nürnberg
Leah Gordon
Ida Aldrian
20:03 Uhr
Konzertaufnehmen
Live aus der Meistersingerhalle Nürnberg

Bernd Alois Zimmermann
"Musique pour les soupers du roi Ubu", Ballet noir

Gustav Mahler
Sinfonie Nr. 2 c-Moll "Auferstehungssinfonie

Leah Gordon, Sopran
Ida Aldrian, Alt
Matthias Egersdörfer, Conférencier
Chor und Extrachor des Staatstheaters Nürnberg
Staatsphilharmonie Nürnberg
Leitung: Marcus Bosch

22:00 Uhr

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Samstag, 28. Juli 2018 Konzert
19:30 Beethoven K 1
22:00
33
BBC 3
2018
28.07.2018 19:30:33
Royal Albert Hall Teodor Currentzis
London MusicAeterna
19:30
Prom 18: Currentzis conducts Beethoven
Royal Albert Hall
Teodor Currentzis and his period-instrument ensemble MusicAeterna are ripping up the classical rulebook with thrilling, award-winning results. Their all-Beethoven programme pairs the vivacious Second Symphony with the highly charged Fifth.

Programme
Ludwig van Beethoven
Symphony No 2 in D major(32 mins)

Ludwig van Beethoven
Symphony No 5 in C minor(31 mins)

MusicAeterna
Teodor Currentzis - conductor

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Donnerstag, 16. August 2018 Konzert
19:00 Debussy - Ravel - Strawinsky K 1
21:00
33
BBC 3
2018
16.08.2018 19:00:33
Royal Albert Hall Jonathan Nott
London Orchestre de la Suisse Romande
Reg./Bü.: Renaud Capuçon - violin -
19:00
Prom 45: Orchestre de la Suisse Romande & Jonathan Nott
Royal Albert Hall
Geneva Orchestre de la Suisse Romande celebrates its 100th anniversary with its Proms debut. Renaud Capuçon is the soloist in Ravel Second Violin Sonata. Stravinsky colourful ballet Petrushka and Debussy Jeux complete this colourful programme.

Programme
Claude Debussy
Jeux(19 mins)
Maurice Ravel
Violin Sonata in G major (orch. Yan Maresz)(19 mins)
UK premiere of this orchestration
INTERVAL
Igor Stravinsky
Petrushka (1911 version)(34 mins)

Renaud Capuçon - violin
Orchestre de la Suisse Romande
Jonathan Nott - conductor

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Samstag, 01. September 2018 Konzert
19:30 Dukas - Prokofjew - Schmidt K 1
22:00
33
BBC 3
2018
01.09.2018 19:30:33
Royal Albert Hall Kirill Petrenko
London Berliner Philharmoniker
Reg./Bü.: Yuja Wang, Klavier -
19:30
Prom 66: Berlin Philharmonic & Kirill Petrenko (I)
Royal Albert Hall
The Berlin Philharmonic perform for the first time in London under Chief Conductor Designate Kirill Petrenko. They are joined by pianist Yuja Wang for Prokofiev explosive Third Piano Concerto, and the programme also includes music by Dukas and Schmidt.

Programme
Paul Dukas
La Péri - Fanfare(21 mins)
Sergei Prokofiev
Piano Concerto No 3 in C major(29 mins)
INTERVAL
Franz Schmidt
Symphony No 4 in C major(44 mins)

Yuja Wang - piano
Berliner Philharmoniker
Kirill Petrenko - conductor

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Sonntag, 02. September 2018 Gustav Mahler (1860 - 1911)
14:00 Symphonie Nr. 3 W 3
16:00 UA 1896 Hamburg
33
BBC 3
d-moll
2018
02.09.2018 14:00:33
Royal Albert Hall Andris Nelsons
London Boston Symphony Orchestra
Susan Graham
14:00
Prom 67: Andris Nelsons conducts the Boston Symphony Orchestra
Royal Albert Hall
Andris Nelsons and the Boston Symphony Orchestra, American mezzo-soprano Susan Graham and the CBSO Chorus perform Mahler Third Symphony. The sunniest and most joyful of all the composer symphonies, the work teems with colour and life.

Programme
Gustav Mahler
Symphony No 3 in D minor(102 mins)
Performers
Susan Graham - mezzo-soprano
CBSO Chorus
CBSO Youth Chorus
Boston Symphony Orchestra
Andris Nelsons - conductor

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Sonntag, 02. September 2018 Konzert
20:00 Strauss - Beethoven K 1
23:00
33
BBC 3
2018
02.09.2018 20:00:33
Royal Albert Hall Kirill Petrenko
London Berliner Philharmoniker
20:00
Prom 68: Berlin Philharmonic & Kirill Petrenko (II)
Royal Albert Hall
Kirill Petrenko and the Berlin Philharmonic Orchestra pair Beethoven much-loved Seventh Symphony "the apotheosis of the dance" two contrasting Strauss tone poems: the passionate Don Juan and the contemplative Death and Transfiguration.

Programme
Richard Strauss
Don Juan(18 mins)
Death and Transfiguration(26 mins)
INTERVAL
Ludwig van Beethoven
Symphony No 7 in A major(38 mins)

Berliner Philharmoniker
Kirill Petrenko - conductor

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Montag, 03. September 2018 Konzert
19:30 Bernstein - Schostakowitsch K 1
22:00
33
BBC 3
2018
03.09.2018 19:30:33
Royal Albert Hall Andris Nelsons
London Boston Symphony Orchestra
Reg./Bü.: Baiba Skride - violin -
19:30
Prom 69: Boston Symphony Orchestra Bernstein and Shostakovich
Royal Albert Hall
Shostakovich embattled Fourth Symphony - a dazzling manifesto of the composer modernist beliefs - is set alongside Bernstein intensely lyrical Serenade in this concert by Andris Nelsons and the Boston Symphony Orchestra.

Programme
Leonard Bernstein
Serenade after Plato's 'Symposium'(31 mins)
INTERVAL
Dmitri Shostakovich
Symphony No 4 in C minor(64 mins)

Baiba Skride - violin
Boston Symphony Orchestra
Andris Nelsons - conductor

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Mittwoch, 05. September 2018 Konzert
19:30 Hector Berlioz K 1
22:00
33
BBC 3
2018
05.09.2018 19:30:33
Royal Albert Hall John Eliot Gardiner
London Orchestre Révolutionnaire et Romantique
Joyce DiDonato
19:30
Prom 71: Orchestre Révolutionnaire et Romantique perform Berlioz
Royal Albert Hall
An all-Berlioz programme from Sir John Eliot Gardiner and his orchestra. Mezzo-soprano Joyce DiDonato takes the role of Dido in scenes from the composer opera Les Troyens, while violist Antoine Tamestit is the soloist for the glorious Harold in Italy.

Programme
Hector Berlioz
Overture 'Le corsaire'(8 mins)
La mort de Cléopâtre(21 mins)
The Trojans - Royal Hunt and Storm(10 mins)
The Trojans - Dido death scene(7 mins)
INTERVAL
Hector Berlioz
Harold in Italy(42 mins)

Antoine Tamestit - viola
Joyce DiDonato - mezzo-soprano
Orchestre Révolutionnaire et Romantique
Sir John Eliot Gardiner - conductor

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Samstag, 08. September 2018 Konzert
19:15 Last Night of the Proms K 1
23:59
33
BBC 3
2018
08.09.2018 19:15:33
Royal Albert Hall Sir Andrew Davis
London BBC Symphony Orchestra
Gerald Finley
19:15
Prom 75: Last Night of the Proms
Royal Albert Hall
Baritone Gerald Finley and saxophonist Jess Gillam join Sir Andrew Davis and the BBC SO for the musical party that is the Last Night of the Proms. The programme includes music by Stanford, Parry and Elgar.

Programme
Roxanna Panufnik
Songs of Darkness, Dreams of Light(10 mins)
Charles Villiers Stanford
Songs of the Sea(18 mins)
Hubert Parry
Blest Pair of Sirens(11 mins)
Darius Milhaud
Scaramouche(10 mins)
Richard Rodgers
Carousel - 'Soliloquy'(8 mins)
Henry Wood
Fantasia on British Sea-Songs
Thomas Arne
Rule, Britannia! (arr. Sargent)(5 mins)
Edward Elgar
Pomp and Circumstance March No 1 in D major, 'Land of Hope and Glory'(8 mins)
Hubert Parry
Jerusalem (orch. Elgar)(3 mins)
Unknown
The National Anthem (arr. Britten)(3 mins)
Auld Lang Syne(2 mins)

Jess Gillam - saxophone
Gerald Finley - baritone
BBC Singers
BBC Symphony Chorus
BBC Symphony Orchestra
Sir Andrew Davis , conductor

Startseite