E-Mail an Euro-Opera


Herzlich willkommen als Besucher Nr.
Dieser Zähler beginnt mit dem 6.9.2010 zu zählen.


Zum Gästebuch



E U R O - O P E R A

Startseite

Konzert und Oper (6 Wochen)
Konzert oder Oper 01.02.2017 - 2017 soweit Daten verfügbar sind.

Sortierung: Sendedatum und Uhrzeit

15.02.2017 Radiodaten aktualisiert


* Oper und Konzert *
Die Grippe hat mich fest in ihren Krallen
* * *

 01.02.  02.02.  03.02.  05.02.  07.02.  08.02.  12.02.  13.02.  14.02.  16.02.  17.02. 
 19.02.  20.02.  21.02.  22.02.  24.02.  26.02.  27.02.  02.03.  03.03.  05.03.  06.03. 
 07.03.  10.03.  11.03.  12.03.  14.03.  15.03.  17.03.  19.03.  20.03.  23.03.  25.03. 
 26.03.  31.03.  02.04.  07.04.  09.04. 
Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Mittwoch, 01. Februar 2017 Konzert
10:05 Steenhammar - Beethoven S 1
11:35
Oe 1
2016
23.09.2016
Berwaldhallen Herbert Blomstedt
Stockholm Schwedisches Radio-Symphonieorcheste
Mittwoch
01. Februar 2017
10:05
Konzert am Vormittag
(I) Schwedisches Radio-Symphonieorchester, Dirigent: Herbert Blomstedt; Martin Sturfält, Klavier.

Wilhelm Stenhammar: Konzert für Klavier und Orchester Nr. 2 d-Moll op. 23
Ludwig van Beethoven: Symphonie Nr. 5 c-Moll op. 67

(aufgenommen am 23. September 2016 in der Berwaldhallen in Stockholm)
(
( II) W. Stenhammar: Streichquintett Nr. 5 C-Dur op. 29, "Serenade" (Oslo Streichquintett).
Präsentation: Peter Kislinger

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Donnerstag, 02. Februar 2017 Konzert
19:30 Gian-Carlo Menotti und Mario Castelnuovo-Tedesco S 1
21:00
Oe 1
1
op
Donnerstag
02. Februar 2017
19:30
Stimmen hören
mit Chris Tina Tengel.
Zwei Italiener in den USA: die "Spätest-Romantiker" Gian-Carlo Menotti und Mario Castelnuovo-Tedesco

Nicht, dass sie oft gemeinsam an einem Tisch gesessen hätten. Aber die Lebensgeschichten der Komponisten Gian-Carlo Menotti (1911-2007) und Mario Castelnuovo-Tedesco (1895-1968) überschneiden sich, die Stil-Ausrichtung ist vergleichbar. Menotti positionierte sich seit jeher als Opernkomponist, schrieb für Radio, TV, Broadway-Bühnen, wechselte zwischen spielerischen und "krassen" Sujets, war zutiefst Theatermann - und setzte sich am Ende seines Lebens nieder, um geistliche Kantaten zu Papier zu bringen.

Castelnuovo-Tedesco war arriviert in der italienischen zeitgenössischen "Szene", als Mussolinis Rassengesetze ihn die Flucht in die USA ergreifen ließen. Auffallend ab diesem Moment seine Hinwendung zu jüdischen Vokalmusik-Sujets. Der Opernkomponist Castelnuovo-Tedesco hat eine "Mandragola" (nach Macchiavelli) ebenso zu bieten wie einen "Kaufmann von Venedig" und - man höre und staune - eine "Bunbury"-Oper nach Oscar Wilde ("The Importance of Being Earnest").

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Freitag, 03. Februar 2017 Konzert
19:30 Wagner - Grieg - Adams S 1
22:00
Oe 1
2017
26.01.2017
RadioKulturhaus Markus Stenz
ORF Radio-Symphonieorchester Wien
Freitag
03. Februar 2017
19:30
Aus dem Konzertsaal
ORF Radio-Symphonieorchester Wien, Dirigent: Markus Stenz;
Gabriela Montero, Klavier

Richard Wagner: Ouvertüre und Verwandlungsmusik aus dem Bühnenweihfestspiel "Parsifal"
Edvard Grieg: Konzert für Klavier und Orchester a-Moll op. 16

Klassische Verführung: Wie viel Wagner steckt in John Adams' "Harmonielehre"? Teresa Vogl und Christoph Becher machen sich auf Spurensuche

(aufgenommen am 26. Jänner im ORF RadioKulturhaus in Wien)

John Adams: Harmonielehre (aufgenommen am 28. Jänner im Großen Musikvereinssaal in Wien).
Präsentation: Eva Teimel

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Sonntag, 05. Februar 2017 Konzert
11:03 Mozart - Pärt - Haydn S 1
13:00
Oe 1
2017
05.02.2017 11:03:31
Mozarteum
Salzburg Mozarteumorchester Salzburg
Miah Persson
Elisabeth Kulman
Michael Schade
Florian Boesch
Sonntag
05. Februar 2017
11:03
Mozartwoche 2017 - Matinee live
Mozarteumorchester Salzburg, Dirigenten: Ivor Bolton und Alois Glaßner;
Salzburger Bachchor; Miah Persson, Sopran; Elisabeth Kulman, Alt; Michael Schade, Tenor; Florian Boesch, Bass; Luke Green, Orgel.

Wolfgang Amadeus Mozart: Divertimento für zwei Violinen, Viola, Bass, Oboe und zwei Hörner D-Dur KV 251

Arvo Pärt: "Magnificat" für gemischten Chor a cappella

Joseph Haydn: Missa in Angustiis d-Moll Hob. XXII/11, "Nelsonmesse"

(Übertragung aus dem Mozarteum Salzburg)

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Dienstag, 07. Februar 2017 Konzert
15:05 Otto Edelmann S 1
16:00
Oe 1
1
op
Otto Edelmann
Dienstag
07. Februar 2017
15:05
Apropos Musik
Nicht nur Baron Ochs: der Bassist Otto Edelmann
Ausschnitte aus Opern von Wolfgang Amadeus Mozart, Richard Strauss, Giuseppe Verdi, Friedrich Smetana, Richard Wagner, u.a.
Gestaltung: Michael Blees

Eine der Lieblingsrollen des Bassisten Otto Edelmann war der Baron Ochs in der Oper "Der Rosenkavalier" von Richard Strauss; in 68 Aufführungen hat der Künstler aus Brunn am Gebirge allein an der Wiener Staatsoper diese Rolle gestaltet, 59mal ist er damit an der Metropolitan Opera in Erscheinung getreten - und in dieser Partie hat er auch 1960 das Große Salzburger Festspielhaus miteröffnet. Doch der vielseitige Sänger mit dem sonor kraftvollen Organ war auch ein imposanter Interpret der großen Bassrollen von Richard Wagner, hat aber genauso auch Partien von Mozart oder Donizetti, von Gounod oder Verdi, von Lortzing, Hindemith oder Pfitzner interpretiert. An vielen großen Bühnen in Europa und Amerika wurde Otto Edelmann, dessen Geburtstag sich in diesem Monat zum 100. Mal jährt, bejubelt, seine künstlerische Heimat war aber die Wiener Staatsoper, der er fast 30 Jahre verbunden war.

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Mittwoch, 08. Februar 2017 Konzert
19:30 Mozart - Brahms - Strauß S 1
21:00
Oe 1
1
Karl Böhm
K Wiener Philharmoniker
Reg./Bü.: Emil Gilels, Klavier -
Mittwoch
08. Februar 2017
19:30
Philharmonisches in Ö1

Wolfgang Amadeus Mozart: Konzert für Klavier und Orchester B-Dur KV 595 (Dirigent: Karl Böhm; Emil Gilels, Klavier; aufgenommen im November 1973 in Wien)

Johannes Brahms: Symphonie Nr. 3 F-Dur op. 90 (Dirigent: Karl Böhm)

Johann Strauß: Rosen aus dem Süden op. 388, Walzer nach Motiven aus der Operette "Das Spitzentuch der Königin" (Dirigent: Karl Böhm; aufgenommen im September 1972)

Johannes Brahms: Ballade d-Moll op. 10 Nr. 1 (Emil Gilels, Klavier; aufgenommen am 9. August 1976 bei den Salzburger Festspielen). Gestaltung: Stefanie Maderthaner

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Sonntag, 12. Februar 2017 Konzert
11:03 Mozart - Beethoven S 1
13:00
Oe 1
2017
28.01.2017
Festspielhaus Thomas Hengelbrock
Salzburg Wiener Philharmoniker
Reg./Bü.: Leif Ove Andsnes, Klavier -
Sonntag
12. Februar 2017
11:03
Mozartwoche 2017 - Matinee
Wiener Philharmoniker, Dirigent: Thomas Hengelbrock;
Leif Ove Andsnes, Klavier.

Wolfgang Amadeus Mozart:
a) Ouvertüre zu "Don Giovanni" KV 527
b) Klavierkonzert d-Moll KV 466

Ludwig van Beethoven: Symphonie Nr. 3 Es-Dur op. 55, "Eroica"

(aufgenommen am 28. Jänner im Großen Festspielhaus Salzburg in Dolby Digital 5.1 Surround Sound)

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Sonntag, 12. Februar 2017 Konzert
19:30 Sommer - Mahler - Rachmaninow S 1
21:30
Oe 1
2017
29.01.2017
Musikverein Mariss Jansons
Wien Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks
Waltraud Meier
Sonntag
12. Februar 2017
19:30
Aus dem Konzertsaal
Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks,
Dirigent: Mariss Jansons;
Waltraud Meier, Alt.

Vladimir Sommer: "Antigone" - Ouvertüre
Gustav Mahler: "Kindertotenlieder", nach Gedichten von Friedrich Rückert
Sergej Rachmaninow: Symphonische Tänze für Orchester op. 45

(aufgenommen am 29. Jänner im Großen Musikvereinssaal in Wien in Dolby Digital 5.1 Surround Sound)

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Montag, 13. Februar 2017 Konzert
10:05 Beethoven - Szymanowski - Ysaye - Grieg S 1
11:35
Oe 1
2017
01.02.2017
Musikverein
Wien
Reg./Bü.: Julia Fischer, Violine - Milana Chernyavska, Klavier
Montag
13. Februar 2017
10:05
Konzert am Vormittag
Julia Fischer, Violine; Milana Chernyavska, Klavier.

Ludiwg van Beethoven: Sonate für Klavier und Violine A-Dur op. 30/1
Karol Szymanowski: Sonate für Violine und Klavier d-Moll op. 9
Eugène Ysaye: Sonate für Violine solo e-Moll op. 27/4
Edvard Grieg: Sonate für Violine und Klavier G-Dur op. 13

(aufgenommen am 1. Februar im Großen Musikvereinssaal in Wien)

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Dienstag, 14. Februar 2017 Konzert
20:03 Mantovani - Lalo - Ravel S 1
21:30
BR Klassik
2017
04.02.2017
Philharmonie im Münchner Gasteig Kirill Karabits
München Münchner Philharmoniker
Reg./Bü.: Augustin Hadelich, Violine -
DIENSTAG, 14.02.2017
20:03 BIS 21:30 UHR
BR-KLASSIK
SURROUNDKONZERTABEND
Konzert der Münchner Philharmoniker: Kirill Karabits

Bruno Mantovani: "Le cycle des gris"
Édouard Lalo: Violinkonzert Nr. 2 d-Moll - "Symphonie espagnole"
Maurice Ravel: "Daphnis et Chloé", Suiten Nr. 1 und 2

Aufnahme vom 4. Februar 2017 in der Philharmonie im Münchner Gasteig

Der 1984 als Sohn deutscher Eltern in Italien geborene, heute in New York lebende Augustin Hadelich gilt als Ausnahmetalent auf der Geige - am 9. Mai ist er bei den BR-KLASSIK-Studiokonzerten mit einem Sonatenabend zu Gast. Einen Vorgeschmack auf sein Können bot Hadelich bei seinem Münchner Debüt mit den dortigen Philharmonikern, für das er die zündende "Symphonie espagnole" von Édouard Lalo wählte. Außerdem dirigierte der für Alan Gilbert eingesprungene Kirill Karabits eine Novität des Franzosen Bruno Mantovani sowie die beiden Suiten aus Ravels prachtvollem Ballett "Daphnis et Chloé".
Solist: Augustin Hadelich, Violine

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Dienstag, 14. Februar 2017 Konzert
20:05 Messiaen - Fauré S 1
22:00
MDR Figaro
2017
14.02.2017 20:05:05
Semperoper Myung-Whun Chung
Dresden Staatskapelle Dresden
Reg./Bü.: Sächsischer Staatsopernchor Dresden -
Di 14.02.
20:05 Uhr
115:00 min

MDR KULTUR im Konzert LIVE aus der Semperoper Dresden Stereo
* Olivier Messiaen: "Les Offrandes oubliées", Symphonische Meditation
* Gabriel Fauré: Requiem op. 48

Patricia Petibon, Sopran; Adrian Eröd, Bariton

Staatskapelle Dresden, Sächsischer Staatsopernchor Dresden
Leitung: Myung-Whun Chung

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Donnerstag, 16. Februar 2017 Konzert
14:05 Stenhammar - Beethoven S 1
15:15
BR Klassik
2016
23.09.2016
Berwaldhalle Herbert Blomstedt
Stockholm Sinfonieorchester des Schwedischen Rundfunks
Reg./Bü.: Martin Sturfält, Klavier -
DONNERSTAG, 16.02.2017
14:05 BIS 15:15 UHR
BR-KLASSIK
PANORAMA
Sinfonieorchester des Schwedischen Rundfunks
Leitung: Herbert Blomstedt
Solist: Martin Sturfält, Klavier

Wilhelm Stenhammar: Klavierkonzert Nr. 2 d-Moll
Ludwig van Beethoven: Symphonie Nr. 5 c-Moll

Aufnahme vom 23. September 2016 in der Berwaldhalle, Stockholm

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Donnerstag, 16. Februar 2017 Konzert
19:30 Soile Isokoski S 1
21:00
Oe 1
1
op
Soile Isokoski
Donnerstag
16. Februar 2017
19:30
Stimmen hören
mit Chris Tina Tengel.
Sopran-Nordlicht: Soile Isokoski

Zu den markantesten, leuchtendsten Erscheinungen der "Ära Holender" an der Wiener Staatsoper, und zugleich zu der Handvoll Sängerinnen, denen es keine Mühe bereitete, ihre Karriere über mehr als ein paar Jahre zu spannen, gehört die Finnin Soile Isokoski. Neben der Oper - ganz "klassisch" fokussiert auf Mozart-Strauss-Wagner, Puccini-Verdi, Smetana-Tschaikowsky, Offenbach-Gounod-Bizet - galt und gilt Soile Isoskis musikalische Liebe dem Lied in allen Facetten, und speziell dem nordeuropäischen Liedschaffen. Hier hießen die Komponisten Jean Sibelius, Oskar Merikanto, Erki Melartin, Joonas Kokkonen, Einojuhani Rautavaara, und die "Ansteckungsgefahr" ist groß, bei einer so überzeugt-überzeugenden Interpretin wie Soile Isokoski.

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Freitag, 17. Februar 2017 Konzert
20:03 Berg - Mahler S 1
22:00
BR Klassik
2017
17.02.2017 20:03:01
Herkulessaal Yannick Nézet-Séguin
München Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks
Reg./Bü.: Veronika Eberle, Violine -
FREITAG, 17.02.2017
20:03 BIS 22:00 UHR
BR-KLASSIK
LIVE AUS DEM HERKULESSAAL DER MÜNCHNER RESIDENZ - SURROUNDKONZERT DES SYMPHONIEORCHESTERS DES BAYERISCHEN RUNDFUNKS
Leitung: Yannick Nézet-Séguin
Solistin: Veronika Eberle, Violine

Alban Berg: Violinkonzert - "Dem Andenken eines Engels"
Gustav Mahler/Deryck Cooke: Symphonie Nr. 10

Als Video-Livestream auf www. br-klassik.de

Grandiose musikalische Vermächtnisse präsentiert der kanadische Pultstar Yannick Nézet-Séguin beim Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks: Alban Bergs Violinkonzert und Gustav Mahlers zehnte Symphonie. Eine spannende Kombination letzter künstlerischer Aussagen, hat Mahler doch die Zweite Wiener Schule maßgeblich beeinflusst. Mahlers Zehnte blieb unvollendet - nur den ersten Satz hinterließ er nahezu aufführungsreif, die übrigen vier liegen lediglich skizzenhaft vor. Zentrum und Mittelachse sollte ein greller Totentanz werden, von Mahler "Purgatorio", also "Fegefeuer" genannt. Meist wird im Konzert nur das harmonisch drastische Eingangs-Adagio gespielt, mit dem Mahler das Tor zur Zukunft aufstieß. Nézet-Séguin aber stellt Mahlers Gesamtkonzeption der zehnten Symphonie anhand der meistgespielten Vervollständigung durch Deryck Cooke vor. Zuvor gibt die 28-jährige Geigerin Veronika Eberle, aufstrebendes Talent aus Bayern, mit dem Berg-Konzert ihr Debüt beim Symphonieorchester. Berg widmete sein Violinkonzert "Dem Andenken eines Engels", der tragisch früh verstorbenen Tochter von Alma Mahler und Walter Gropius - es sollte zu seinem eigenen Requiem werden. In seinem zweiteiligen Werk von 1935 porträtierte Berg die Lebensfreude und den Todeskampf der jungen Manon, bevor die Musik am Ende mit einem zitierten Bach-Choral in höhere Sphären entschwebt. So schön und bewegend kann Zwölftonmusik klingen!
Dazwischen:
PausenZeichen *
Julia Schölzel im Gespräch mit Veronika Eberle und Yannick Nézet-Séguin
* Als Podcast verfügbar

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Freitag, 17. Februar 2017 Konzert
20:05 Strawinsky - Elgar - Mussorgski S 1
22:30
MDR Figaro
2016
21.05.2016
Louise M. Davies Symphony Hall Charles Dutoit
San Francisco San Francisco Symphony Orchestra
Reg./Bü.: Gautier Capucon, Violoncello -
Fr 17.02.
20:05 Uhr
145:00 min

MDR KULTUR im Konzert Mit Werken von Strawinsky, Elgar und Mussorgsky Stereo
* Igor Strawinsky: Jeu de cartes
* Edward Elgar: Konzert für Violoncello und Orchester e-Moll op. 85
* Modest Mussorgsky: Bilder einer Ausstellung (arr. von Maurice Ravel)

Gautier Capucon, Violoncello
San Francisco Symphony Orchestra, Leitung: Charles Dutoit

(Aufnahme vom 21.05.2016, San Francisco, Louise M. Davies Symphony Hall)

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Sonntag, 19. Februar 2017 Konzert
10:05 Schumann - Brahms - Reinicke - Dvorák S 1
11:55
BR Klassik
1
München Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks
Reg./Bü.: Sébastian Jacot, Flöte -
SONNTAG, 19.02.2017
10:05 BIS 11:55 UHR
BR-KLASSIK
SYMPHONISCHE MATINÉE
Das Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks

Robert Schumann: Konzertstück F-Dur, op. 86 (Eric Terwilliger, Thomas Ruh, Norbert Dausacker, Ralf Springmann, Horn; Esa Pekka Salonen)
Johannes Brahms: "Haydn-Variationen", op. 56 a (Daniel Harding)
Carl Reinecke: Flötenkonzert D-Dur, op. 283 (Sébastian Jacot, Flöte; Jun Märkl)
Antonín Dvo Symphonie Nr. 6 D-Dur (Andris Nelsons)

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Sonntag, 19. Februar 2017 Gustav Mahler (1860 - 1911)
11:03 Symphonie Nr. 9 W 9
13:00 UA 1912 Wien
Oe 1
D-dur
2017
30.01.2017
Musikverein Mariss Jansons
Wien Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks
Sonntag
19. Februar 2017
11:03
Matinee
Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks, Dirigent: Mariss Jansons

Gustav Mahler: Symphonie Nr. 9 D-Dur

(aufgenommen am 30. Jänner im Großen Musikvereinssaal in Wien)
Vor allem Gustav Mahlers 9. Symphonie wird als Reaktion auf eine Herzkrankheit verstanden, die bei ihm im Sommer 1908 diagnostiziert wurde, kurz bevor er die ersten Entwürfe niederschrieb. Er war tief verzweifelt und ahnte kaum, wie wenige Lebensjahre ihm tatsächlich nur mehr verbleiben sollten. Die Verarbeitung und Auseinandersetzung mit dem Erlebten und den Themen Abschied vom Leben, Sinn des Daseins, Tod, Erlösung, Leben nach dem Tod und Liebe geschah bei ihm wie stets in der Musik und durch Musik.

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Montag, 20. Februar 2017 Konzert
20:00 Haydn - Bartók S 1
22:00
NDR-kultur
2017
01.02.2017
Elbphilharmonie Thomas Hengelbrock
Hamburg NDR Elbphilharmonie Orchester
Reg./Bü.: Nicolas Altstaedt, Violoncello -
20:00
bis 22:00

NDR Elbphilharmonie Orchester
Konzerte für Hamburg - Hengelbrock & Altstaedt
Solist: Nicolas Altstaedt, Violoncello
Ltg.: Thomas Hengelbrock

Joseph Haydn: Violoncellokonzert Nr. 1 C-Dur Hob. VIIb:1
Béla Bartók: Konzert für Orchester
Aufzeichnung vom 1. Februar 2017 in der Elbphilharmonie Hamburg

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Dienstag, 21. Februar 2017 Konzert
20:03 Strauss: Alpensinfonie S 1
22:00
BR Klassik
1
DIENSTAG, 21.02.2017
20:03 BIS 22:00 UHR
BR-KLASSIK
INTERPRETATIONEN IM VERGLEICH
Richard Strauss: "Eine Alpensinfonie"

Der Beginn der intensiven Arbeitsphase fällt ins Jahr 1911, doch programmatische und konzeptionelle Entwürfe dürften bereits in die Zeit um 1899 und 1900 zurückreichen. In jedem Fall hat sich Richard Strauss sehr lange mit seiner "Alpensinfonie" beschäftigt, und insofern ist sie unter allen seinen Tondichtungen wohl auch die problemreichste und rätselvollste. Einige Elemente sind von der ersten Arbeitsphase bis zur Fertigstellung erhalten geblieben, andere Passagen wurden vom Komponisten komplett gestrichen. Auch von der Idee, eine Sinfonie in vier Sätzen zu schreiben, ist Strauss schließlich abgerückt. Doch ist dieses Werk mehr als eine reine Naturschilderung, viele Bilder der "Alpensinfonie" haben eine metaphorische Bedeutung und beleuchten die Rolle und das Selbstverständnis des Künstlers. Eine neue Folge der "Interpretationen im Vergleich" von und mit Christoph Vratz durchleuchtet die Diskografie des rund 50minütigen Stücks.
Aufnahmen mit Herbert Blomstedt, Mariss Jansons, Lorin Maazel, François-Xavier Roth, Georg Solti, Richard Strauss, Christian Thielemann und anderen
Von Christoph Vratz

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Mittwoch, 22. Februar 2017 Konzert
20:03 Mozart - Ravel - Debussy - Gershwin S 1
22:00
BR Klassik
2016
17.12.2016
Louis Langrée
Bamberg Bamberger Symphoniker
Reg./Bü.: Claire-Marie Le Guay, Klavier -
MITTWOCH, 22.02.2017
20:03 BIS 22:00 UHR
BR-KLASSIK
AUS DEM STUDIO FRANKENKONZERTABEND
Bamberger Symphoniker
Leitung: Louis Langrée
Solistin: Claire-Marie Le Guay, Klavier

Wolfgang Amadeus Mozart: Symphonie D-Dur KV 297 - "Pariser"
Maurice Ravel: Klavierkonzert G-Dur
Claude Debussy: "Prélude à l'après-midi d'un faune"
George Gershwin: "An American in Paris"

Aufnahme vom 17. Dezember 2016

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Mittwoch, 22. Februar 2017 Konzert
20:03 Rachmaninow - Brahms - Elgar S 1
21:30
DLR Kultur
2017
12.01.2017
Victoria Hall Vasily Petrenko
Genf Orchestre de la Suisse Romande
Reg./Bü.: Simon Trpceski, Klavier -
20.03 Konzert
Victoria Hall Genf
Aufzeichnung vom 12.1.17

Sergej Rachmaninow
Rhapsodie über ein Thema von
Paganini für Klavier und
Orchester a-Moll op. 43

Johannes Brahms
Variationen über ein Thema von
Joseph Haydn für
Orchester B-Dur op. 56a

Edward Elgar
Variationen über ein Original -
thema für Orchester op. 36
"Enigma Variations"

Simon Trpceski, Klavier
Orchestre de la Suisse Romande
Leitung: Vasily Petrenko
21.30

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Freitag, 24. Februar 2017 Konzert
20:03 Chabrier - Debussy S 1
22:00
BR Klassik
2017
24.02.2017 20:03:01
Philharmonie im Münchner Gasteig John Eliot Gardiner
München Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks
FREITAG, 24.02.2017
20:03 BIS 22:00 UHR
BR-KLASSIK
LIVE AUS DER PHILHARMONIE IM MÜNCHNER GASTEIG - SURROUNDKONZERT DES SYMPHONIEORCHESTERS DES BAYERISCHEN RUNDFUNKS
Leitung: John Eliot Gardiner

Emmanuel Chabrier: "Gwendoline", Ouvertüre; "Suite pastorale"; "Le Roi malgré lui", Fête polonaise; "España"
Claude Debussy: "Images"

Wenn Sir John Eliot Gardiner beim Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks ans Pult tritt, darf man stets Außergewöhnliches erwarten. Diesmal überrascht er mit einem rein französischen Programm: Den kompletten "Images" von Claude Debussy, seiner umfangreichsten Orchester-Komposition, stellt Gardiner Genrestücke seines Vorläufers Emmanuel Chabrier voran, einem Wegbereiter des Impressionismus. Zum populärsten Teil der "Images" wurde das spanische Triptychon "Ibéria", das buntes Treiben auf den Straßen, das Flair einer südländischen Sommernacht und ausgelassene Volksfest-Stimmung mit raffinierten Klängen einfängt. In der ersten Konzerthälfte stellt Gardiner eine Reihe von Orchesterstücken Chabriers vor, die er mit der zündenden spanischen Rhapsodie "España" beschließt, seinem einzig bekannten Werk. Was schade ist, hört man etwa die packende Ouvertüre zur heroischen Oper "Gwendoline" - eine Geschichte von Liebe und Verrat, die man als Reflex auf das französische Wagner-Fieber und insbesondere auf "Tristan und Isolde" deuten kann. Ganz andere stilistische Wege geht Chabrier in seiner komischen Oper um eine unfreiwillige Königskrönung "Le Roi malgré lui", einem verkannten Meisterwerk, das Ravel stark beeinflusste. Die "Fête polonaise" daraus zitiert weniger polnische Folklore als vielmehr Wiener Walzer-Atmosphäre! Und dazwischen setzt Gardiner die bezaubernd idyllische und beschwingte "Suite pastorale", die Chabrier selbstironisch als "vier Tutus für Orchester" bezeichnete.
Dazwischen:
PausenZeichen *
Robert Jungwirth im Gespräch mit John Eliot Gardiner
* Als Podcast verfügbar

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Sonntag, 26. Februar 2017 Konzert
10:05 Richard Strauss S 1
11:55
BR Klassik
1
Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks
SONNTAG, 26.02.2017
10:05 BIS 11:55 UHR
BR-KLASSIK
SYMPHONISCHE MATINÉE
Das Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks

Richard Strauss:
"Till Eulenspiegels lustige Streiche", op. 28 (Lorin Maazel)
Hornkonzert Nr. 2 Es-Dur (Premysl Vojta, Horn; Christoph Poppen)
"Intermezzo", Vier Symphonische Zwischenspiele (Franz Welser-Möst)
Burleske d-Moll (Rudolf Buchbinder, Klavier; Daniele Gatti)
"Rosenkavalier"-Suite (Mariss Jansons)

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Sonntag, 26. Februar 2017 Gustav Mahler (1860 - 1911)
11:00 Symphonie Nr. 2 W 2
13:00 Auferstehungs-Symphonie UA 1895 Berlin
NDR-kultur
c-moll
2017
26.02.2017 11:00:06
Elbphilharmonie Thomas Hengelbrock
Hamburg NDR Elbphilharmonie Orchester
Annette Dasch
Gerhild Romberger
Reg./Bü.: WDR Rundfunkchor / NDR Chor -
11:00
bis 13:00

Das Sonntagskonzert
Live: Mahlers Auferstehungssinfonie
- Auferstehungssinfonie -
Annette Dasch, Sopran
Gerhild Romberger, Mezzosopran
WDR Rundfunkchor / NDR Chor
NDR Elbphilharmonie Orchester
Ltg.: Thomas Hengelbrock
Live aus der Elbphilharmonie Hamburg

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Sonntag, 26. Februar 2017 Konzert
11:03 Wolfgang Amadeus Mozart S 1
13:00
Oe 1
2017
01.02.2017
Festspielhaus Yannick Nézet-Séguin
Salzburg Wiener Philharmoniker
Reg./Bü.: Maria João Pires, Klavier -
Sonntag
26. Februar 2017
11:03
Mozartwoche 2017 - Matinee
Wiener Philharmoniker, Dirigent: Yannick Nézet-Séguin; Maria João Pires, Klavier.
Wolfgang Amadeus Mozart:
a) Symphonie Es-Dur KV 543
b) Klavierkonzert A-Dur KV 488
c) Symphonie g-Moll KV 550

(aufgenommen am 1. Februar im Großen Festspielhaus Salzburg)

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Sonntag, 26. Februar 2017 Konzert
20:03 Chabrier - Debussy S 1
22:00
DLR Kultur
2017
23.02.2017
Philharmonie am Gasteig John Eliot Gardiner
München Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks
20.03 Konzert
Philharmonie am Gasteig, München
Aufzeichnung vom 23.2.17

Emmanuel Chabrier
Ouvertüre zur Oper "Gwendoline"
"Suite pastorale" für Orchester
"Fête polonaise" aus der Oper
"Le roi malgré lui"
"España", Rhapsodie für Orchester

Claude Debussy
"Images" für Orchester

Symphonieorchester des
Bayerischen Rundfunks
Leitung: John Eliot Gardiner
22.00

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Montag, 27. Februar 2017 Konzert
20:04 Haydn - Mozart S 1
22:30
hr 2
2016
10.03.2016
Musiikkitalo
Helsinki Finnisches Radio-Sinfonieorchester
Reg./Bü.: András Schiff, Klavier und Leitung -
20:04 Uhr Aus Helsinki: András Schiff und das Finnische Radio-Sinfonieorchester
András Schiff, Klavier und Leitung

Haydn: 11. Klavierkonzert D-Dur
Mozart: Sinfonie D-Dur KV 504 "Prager"
Haydn: Sinfonie Nr. 80 d-Moll
Mozart: Klavierkonzert d-Moll KV 466

(Aufnahme vom 10. März 2016 aus dem Konzerthaus "Musiikkitalo")
Was den Hamburgern die Elbphilharmonie ist den Bewohnern Helsinkis das Musiikkitalo (zu Deutsch: Haus der Musik). 2011 eröffnet wirkt das Gebäude von außen zwar schlicht, glänzt aber mit inneren Werten. Der Konzertsaal mit den terrassenartig ansteigenden Zuschauerrängen wurden genauso wie in der Elbphilharmonie vom japanischen Akustiker Yasuhisa Toyota gestaltet. Das Musiikkitalo ist nicht nur Heimstätte der Sibelius-Akademie, sondern auch der Philharmonie Helsinki und des Finnischen Radio-Sinfonieorchesters, das heute Abend mit vier Werken der Wiener Klassik zu hören ist. Joseph Haydn und Wolfgang Amadeus Mozart sind jeweils mit einem Klavierkonzert und einer Sinfonie im Programm vertreten. hr2-kultur sendet die Aufnahme des Konzerts mit dem Finnischen Radio-Sinfonieorchester unter der Leitung von András Schiff, der bei den beiden Klavierkonzerten zugleich als Solist zu erleben ist.

22:30 Uhr

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Donnerstag, 02. März 2017 Konzert
20:03 Mozart - Weinberg S 1
22:00
DLR Kultur
2017
12.02.2017
Liederhalle Thomas Sanderling
Stuttgart Staatsorchester Stuttgart
Mandy Fredrich
Reg./Bü.: Martin Stadtfeld, Klavier -
20.03 Konzert
Liederhalle Stuttgart
Aufzeichnung vom 12.2.17

Wolfgang Amadeus Mozart
Konzert für Klavier und Orchester
F-Dur KV 37

Konzert für Klavier und Orchester
Es-Dur KV 271 "Jeunehomme"

Mieczys Weinberg
Sinfonie Nr. 21 op. 152 "Kaddish"

Mandy Fredrich, Sopran
Martin Stadtfeld, Klavier
Staatsorchester Stuttgart
Leitung: Thomas Sanderling
22.00

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Freitag, 03. März 2017 Konzert
20:03 Schtschedrin - Mahler S 1
22:00
BR Klassik
1
Mariss Jansons
München Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks
FREITAG, 03.03.2017
20:03 BIS 22:00 UHR
BR-KLASSIK
KONZERTABEND
Das Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks
Leitung: Mariss Jansons

Rodion Schtschedrin: Klavierkonzert Nr. 5 (Denis Matsuev, Klavier)
Gustav Mahler: Symphonie Nr. 9 D-Dur

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Freitag, 03. März 2017 Konzert
20:03 Schubert - Staar - Strauss S 1
22:00
DLR Kultur
2017
18.02.2017
Musikverein Franz Welser-Möst
Wien Wiener Philharmoniker
20.03 Konzert
Musikverein Wien
Aufzeichnung vom 18.2.17

Franz Schubert
Ouvertüre aus "Die Zauberharfe" D 644

Renée Staar
"Time Recycling" für großes
Orchester op. 22n

Richard Strauss
"Ein Heldenleben", Tondichtung
für großes Orchester op. 40

Wiener Philharmoniker
Leitung: Franz Welser-Möst
22.00

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Freitag, 03. März 2017 Konzert
20:04 Monteverdi - Händel - Haydn - Rossini S 1
22:30
hr 2
2017
03.03.2017 20:04:03
hr-Sendesaal Jean-Christophe Spinosi
Frankfurt-M hr-Sinfonieorcheste
Ekaterina Bakanova
Topi Lehtipuu
20:04 Uhr LIVE - Barock plus mit dem hr-Sinfonieorchester
Ekaterina Bakanova, Sopran
Topi Lehtipuu, Tenor u.a.
Leitung: Jean-Christophe Spinosi

Monteverdi: Il combattimento di Tancredi e Clorinda
Händel: "Rinaldo" - Ouvertüre, Arien "Lascia ch pianga" und "Venti Turbini"
Haydn: "Armida" - Ouvertüre, Arien "Odio, furor, dispetto" und "Prence amato"
Rossini: "Tancredi" - Ouvertüre und Arie "Di tanti palpiti"
Haydn: Sinfonie Nr. 100 G-Dur "Militär-Sinfonie"

(Übertragung aus dem hr-Sendesaal)
Auch in Surround
Er gehört schon zum wiederholten Male zu den gern gesehenen Gästen der Konzertreihe Barock plus: Jean-Christophe Spinosi hat mit seinem feurigen Temperament und seiner unbändigen Musizierfreude das Publikum im hr-Sendesaal bereits viermal zu Begeisterungsstürmen hingerissen. Diesmal kommt der vielfach preisgekrönte korsische Dirigent und Geiger mit einem kampfeslustigen Programm zwischen Frühbarock und italienischem Belcanto sowie mit großartigen Sängern nach Frankfurt. Und wieder wird sein außergewöhnlich vitaler Interpretationsstil für Furore sorgen, wenn er mit dem hr-Sinfonieorchester eine der späten "Londoner Sinfonien" Haydns, Ausschnitte aus Opern von Händel, Haydn und Rossini sowie Monteverdis ebenfalls opernhafte Drei-Personen-Szene "Il combattimento di Tancredi e Clorinda" aus dem Jahr 1624 präsentiert. hr2-kultur überträgt das Konzert live aus dem hr-Sendesaal.

22:30

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Freitag, 03. März 2017 Konzert
20:05 Britten - Gubaidulina - Vaughan-Williams - Elgar S 1
22:30
MDR Figaro
2017
03.03.2017 20:05:05
Semperoper Donald Runnicles
Dresden Staatskapelle Dresden
Reg./Bü.: Geir Draugsvoll, Bajan -
Fr 03.03.
20:05 Uhr
145:00 min

MDR KULTUR im Konzert Stereo
LIVE aus der Semperoper Dresden

* Benjamin Britten: "Four Sea Interludes" op. 33a und Passacaglia op. 33b aus "Peter Grimes"
* Sofia Gubaidulina: "Fachwerk" für Bajan, Schlagzeug und Streichorchester
* Ralph Vaughan Williams: Fantasie auf ein Thema von Thomas Tallis
* Edward Elgar: "In the South" (Alassio), Konzert-Ouvertüre op. 50

Geir Draugsvoll, Bajan
Staatskapelle Dresden,
Leitung: Donald Runnicles

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Sonntag, 05. März 2017 Konzert
11:03 Ludwig van Beethoven S 1
13:00
Oe 1
2016
29.08.2016 19:30:33
Royal Albert Hall Herbert Blomstedt
London Gewandhausorchester Leipzig
Reg./Bü.: András Schiff piano -
Sonntag
05. März 2017
11:03
Matinee
Gewandhausorchester Leipzig
Dirigent: Herbert Blomstedt
Sir András Schiff, Klavier.

Ludwig van Beethoven:
a) Leonoren-Ouvertüre II op. 72a
b) Konzert für Klavier und Orchester Nr. 5 Es-Dur op. 73;
c) Symphonie Nr. 7 A-Dur op. 92

(aufgenommen am 29. August 2016 in der Royal Albert Hall in London im Rahmen der Proms 2016)

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Sonntag, 05. März 2017 Konzert
20:03 Takemitsu - Strawinsky - Brahms S 1
22:00
DLR Kultur
2017
19.01.2017
Die Glocke Paavo Järvi
Bremen Deutsche Kammerphilharmonie Bremen
Reg./Bü.: Vilde Frang, Violine -
20.03 Konzert
Konzertsaal Die Glocke, Bremen
Aufzeichnung vom 19.1.17

Toru Takemitsu
Requiem für Streichorchester

Igor Strawinsky
Violinkonzert D-Dur

Johannes Brahms
Sinfonie Nr. 1 c-Moll op. 68

Vilde Frang, Violine
Die Deutsche Kammerphilharmonie Bremen
Leitung: Paavo Järvi
22.00

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Montag, 06. März 2017 Konzert
20:04 Korngold - Strauss - Elgar S 1
22:00
WDR 3
2017
13.02.2017
Barbican Hall
London BBC Symphony Orchestra
Jonas Kaufmann
20.04 WDR 3 Konzert

06.03.2017, 20.04 - 22.00 Uhr | WDR 3
Stereo
Mit Ulrike Froleyks

Vier letzte Lieder - Jonas Kaufmann

Erich Wolfgang Korngold
Schauspiel, Ouvertüre, op. 4

Richard Strauss
4 sinfonische Zwischenspiele, aus "Intermezzo", op. 72a / Ausgewählte
Lieder

Edward Elgar
In the South, Ouvertüre, op. 50

Richard Strauss
Vier letzte Lieder
Jonas Kaufmann, Tenor; BBC Symphony Orchestra, Leitung: Jochen Rieder
Aufnahme aus der Barbican Hall, London

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Dienstag, 07. März 2017 Konzert
20:03 Medtner - Rachmaninow S 1
22:00
BR Klassik
2017
20.02.2017
Nationaltheater Kirill Petrenko
München Bayerisches Staatsorchesters
Reg./Bü.: Marc-André Hamelin, Klavier -
DIENSTAG, 07.03.2017
20:03 BIS 22:00 UHR
BR-KLASSIK
SURROUNDKONZERTABEND
Akademiekonzert des Bayerischen Staatsorchesters
Leitung: Kirill Petrenko
Solist: Marc-André Hamelin, Klavier

Nikolaj Medtner: Klavierkonzert Nr. 2 c-Moll
Sergej Rachmaninow: Symphonische Tänze, op. 45

Aufnahme vom 20. Februar 2017 im Münchner Nationaltheater

Immer wenn der Generalmusikdirektor Kirill Petrenko, gerade 45 geworden, am Pult des Bayerischen Staatsorchesters steht, darf man Außergewöhnliches erwarten. Überdies gilt dem künftigen Chefdirigenten der Berliner Philharmoniker natürlich besonderes Interesse. Für das vierte Akademiekonzert der laufenden Saison hatte sich Petrenko, der aus dem sibirischen Omsk stammt, ein rein russisches Programm vorgenommen. Beziehungsreich kombinierte er Werke der Freunde Sergej Rachmaninow und Nikolaj Medtner: Während der eine zu Weltruhm gelangte, blieb der andere - zumindest hierzulande - ein Geheimtipp. Einer, der sich seit langem für das vernachlässigte Klavierwerk von Medtner stark macht, ist der frankokanadische Tastenvirtuose Marc-André Hamelin. Er war der Solist im zweiten Klavierkonzert des russischen Spätromantikers von 1926/27, das er Rachmaninow widmete. Ein dynamisches Stück voller Energie, Brillanz und Poesie, das Hamelin zu federnder Rhythmik und lyrischer Emphase animierte. Gegenüber Medtners Formstrenge kultivierte Rachmaninow einen Zug zum Extrovertierten und Mondänen, der ihm zu seiner ungeheuren Popularität verhalf. Mit seinen "Symphonischen Tänzen" von 1940, die er selbst für sein bestes Werk hielt, verabschiedete sich Rachmaninow als Komponist und zog darin einen Art Lebensbilanz. Zwischen Walzer-Nostalgie und heroischem Todeskampf entwickelt dieser melancholische

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Freitag, 10. März 2017 Konzert
20:03 Bartók - Mozart - Strawinsky - de Falla S 1
22:00
BR Klassik
2017
10.03.2017 20:03:01
Philharmonie im Münchner Gasteig
München Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks
Reg./Bü.: Katia und Marielle Labèque, Klavier -
FREITAG, 10.03.2017
20:03 BIS 22:00 UHR
BR-KLASSIK
LIVE AUS DER PHILHARMONIE IM MÜNCHNER GASTEIG - SURROUNDKONZERTABEND
Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks

Leitung: Cristian M Solisten: Katia und Marielle Labèque, Klavier

Béla Bartók: "Tanz-Suite"
Wolfgang Amadeus Mozart: Konzert Es-Dur, KV 365
Igor Strawinsky: "Le baiser de la fée", Divertimento
Manuel de Falla: "Der Dreispitz", Suiten Nr. 1 und Nr. 2

Der junge rumänische Dirigent Cristian M kann bereits zahlreiche Debüts bei namhaften Orchestern vorweisen. Er begann seine Laufbahn als Geiger, wurde von der Solti-Foundation gefördert und machte in Amerika Karriere. Beim Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks stellt sich M mit einem Programm abseits des Mainstreams vor, das um Tanz-Idiome in unterschiedlichen nationalen Facetten kreist. Zum Auftakt dirigiert M die multikulturelle "Tanz-Suite", die Béla Bartók 1923 zur 50-Jahrfeier der vereinigten ungarischen Hauptstadt Budapest schrieb. Zum Tanzen eignet sich die stilisierte Folklore Bartóks allerdings nur bedingt. Von Bartók ist der Schritt nicht weit zur artifiziellen Ästhetik Igor Strawinskys, der mit dem Divertimento aus seinem Ballett "Der Kuss der Fee" von 1928 vertreten ist. Die märchenhafte Vorlage von der Eisjungfrau nutzte Strawinsky zu einer Tschaikowsky-Hommage der raffinierten Art zwischen Anverwandlung und Verfremdung. Höhe- und Schlusspunkt sind dann die beiden Suiten aus dem 1919 uraufgeführten Erfolgs-Ballett "Der Dreispitz" von Manuel de Falla, das sich um die gewitzte Düpierung eines eitlen Dorfrichters dreht. Bis heute üben die in der Partitur kunstvoll verarbeiteten Stilelemete des Flamenco und die andalusischen Volkstänze wie der Fandango einen unwiderstehlichen Reiz aus. Und zumindest die brillanten Ecksätze in Wolfgang Amadeus Mozarts Konzert für zwei Klaviere passen ins tänzerische Konzept des Abends. Was Mozart 1779 für sich und seine Schwester Nannerl komponierte, bietet den Schwestern Katia und Marielle Labèque Gelegenheit zum virtuosen und tiefgründigen Dialog.
PausenZeichen: *
Fridemann Leipold im Gespräch mit Katia und Marielle Labèque sowie Cristian M * Als Podcast verfügbar

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Samstag, 11. März 2017 Konzert
20:05 Rihm - Cage - Smolka - Glubukar S 1
22:00
BR Klassik
2017
11.03.2017 20:05:01
Prinzregententheater
München Rundfunkorchester München
Reg./Bü.: BR-Chor -
SAMSTAG, 11.03.2017
20:05 BIS 22:00 UHR
BR-KLASSIK
LIVE AUS DEM MÜNCHNER PRINZREGENTENTHEATER:KONZERT MIT DEM CHOR DES BAYERISCHEN RUNDFUNKS
Leitung: Rupert Huber
Chorkonzert mit Uraufführungen

Wolfgang Rihm: "Missa brevis"
John Cage/Robert Moran: "Four 2 + 1"
Martin Smolka: "Laudate, angeli"
John Cage/Robert Moran: "Four 2 + 4"
Vinko Globokar: "Kolo ohne elektrifizierte Posaune"

Höhepunkt des 4. Abonnementkonzert des BR-Chores wird die Premiere von Wolfgang Rihms "Missa brevis" sein, geschrieben im Auftrag des Chores. Zwei Tage später feiert Rihm seinen Geburtstag. Überhaupt sind Uraufführungen das Thema dieses Abends. Ebenfalls als Kompositionsauftrag wird der Chor des Bayerischen Rundfunks Martin Smolkas A-Cappella-Werk "Laudate, angeli" erstmals zur Aufführung bringen. Slowenische und Bosnische Liedmotive wiederum begleiten das Chorwerk desslowenischenAvantgardekomponisten und Posaunisten Vinko Globokarmit dem Titel "Kolo ohne elektrifizierte Posaune". Letzteres ist insofern ironisch gemeint, als dieses Werk eines Posaunisten explizit auf die Posaune verzichtet. Des Weiteren wird eine Neuentdeckung der amerikanischen zeitgenössischen Musik zu hören sein: Robert Moran ließ sich von John Cages Stück "Four" inspirieren und präsentiert mit den Stücken "Four 2+1" und "Four 2+4" seine Neuschöpfungen. Die Leitung des Abends hat Rupert Huber, bekannt für seine unkonventionellen Programme und seinen musikalischen Blick auf fremde Kulturen.

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Sonntag, 12. März 2017 Konzert
10:05 Schubert - Beethoven - Strauss - Strawinsky S 1
11:55
BR Klassik
1
Lorin Maazel
Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks
SONNTAG, 12.03.2017
10:05 BIS 11:55 UHR
BR-KLASSIK
SYMPHONISCHE MATINÉE
Das Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks
Große Musik zum langen Frühstück - Nehmen Sie sich Zeit für einen entspannten Sonntagvormittag - mit Aufnahmen weltberühmter Orchester, Dirigenten und Solisten.
Leitung: Lorin Maazel

Franz Schubert: Symphonie Nr. 5 B-Dur
Ludwig van Beethoven: Tripelkonzert C-Dur, op. 56 (Maxim Vengerov, Violine; Han-Na Chang, Violoncello; Yefim Bronfman, Klavier)
Richard Strauss: "Don Juan", op. 20
Igor Strawinsky: "L'oiseau de feu"

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Sonntag, 12. März 2017 Konzert
20:03 Ravel - Mahler - Schostakowitsch S 1
22:00
DLR Kultur
2017
12.03.2017 11:00:15
Philharmonie Jonathan Nott
Berlin Junge Deutsche Philharmonie
Michelle Breedt
20.03 Konzert
Philharmonie Berlin
Aufzeichnung vom 12.3.17

Maurice Ravel
"Valses nobles et sentimentales"
für Orchester

Gustav Mahler
"Kindertotenlieder" nach
Gedichten von Friedrich Rückert
für eine Singstimme und Orchester

Dmitrij Schostakowitsch
Sinfonie Nr. 15 A-Dur op. 141

Michelle Breedt, Mezzosopran
Junge Deutsche Philharmonie
Leitung: Jonathan Nott
22.00

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Dienstag, 14. März 2017 Konzert
20:04 Monteverdi - Händel - Haydn - Rossini S 1
22:00
hr 2
2017
03.03.2017 20:04:03
hr-Sendesaal Jean-Christophe Spinosi
Frankfurt-M hr-Sinfonieorcheste
Ekaterina Bakanova
Topi Lehtipuu
20:04 Uhr Barock plus mit dem hr-Sinfonieorchester
Ekaterina Bakanova, Sopran
Topi Lehtipuu, Tenor u.a.
Leitung: Jean-Christophe Spinosi

Monteverdi: Il combattimento di Tancredi e Clorinda
Händel: "Rinaldo" - Ouvertüre, Arien "Lascia ch pianga" und "Venti Turbini"
Haydn: "Armida" - Ouvertüre, Arien "Odio, furor, dispetto" und "Prence amato"
Rossini: "Tancredi" - Ouvertüre und Arie "Di tanti palpiti"
Haydn: Sinfonie Nr. 100 G-Dur "Militär-Sinfonie"

(Aufnahmen vom 2. und 3. März 2017 aus dem hr-Sendesaal)

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Mittwoch, 15. März 2017 Konzert
20:03 Gluck - Martini S 1
22:00
BR Klassik
2016
22.07.2016
Wallfahrtskirche Maria Hilf
Freystadt
MITTWOCH, 15.03.2017
20:03 BIS 22:00 UHR
BR-KLASSIK
AUS DEM STUDIO FRANKEN:KONZERTABEND
Musica Franconia
Festivalchor Musica Franconia
Barockorchester La Banda
Solisten: Corinna Schreiter, Sopran; Martin Platz, Tenor; Markus Simon, Bass
Leitung: Wolfgang Riedelbauch

Christoph Willibald Gluck: "De profundis clamavi"
Jean Paul Egide Martini: Messe de Requiem

Aufnahme vom 22. Juli in der Wallfahrtskirche Maria Hilf in Freystadt im Rahmen der Reihe Musica Franconia 2016

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Freitag, 17. März 2017 Konzert
20:03 Mozart - Rameau S 1
22:00
BR Klassik
2017
17.03.2017 20:03:01
Herkulessal Bernard Labadie
München Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks
FREITAG, 17.03.2017
20:03 BIS 22:00 UHR
BR-KLASSIK
LIVE AUS DEM HERKULESSAAL DER MÜNCHNER RESIDENZ - SURROUNDKONZERT DES SYMPHONIEORCHESTERS DES BAYERISCHEN RUNDFUNKS
Leitung: Bernard Labadie
Solisten: Hélène Guilmette, Sopran; Kristian Bezuidenhout, Klavier

Wolfgang Amadeus Mozart:
Symphonie D-Dur, KV 297
Klavierkonzert A-Dur, KV 488
Jean-Philippe Rameau: "Dardanus", Suite

Der Frankokanadier Bernard Labadie ist ein Experte für die Musik des Barock und der Wiener Klassik. Bekannt wurde er als Leiter seines Originalklang-Ensembles Les Violons du Roy. Daneben machte Labadie mit seinen historisch informierten Ansatz vor allem bei den amerikanischen Spitzenorchestern Karriere. Zum Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks kehrt er mit einem Mozart-Schwerpunkt zurück. Zum Auftakt dirigiert Labadie die prachtvolle "Pariser Symphonie" mit ihrem reichen Bläsersatz, mit der Mozart 1778 nach eigener Aussage sowohl die "wenigen gescheidten Franzosen", als auch die "dummen Esel" für sich gewann. Geistreiche Unterhaltung bietet auch das zeitgleich zum "Figaro" entstandene A-Dur-Klavierkonzert KV 488, das den Spielwitz der Opera buffa mit schmerzlicher Gefühlstiefe verbindet. Solist ist der gebürtige Südafrikaner Kristian Bezuidenhout, Spezialist für historische Tasteninstrumente und längst einer der besten Mozart-Spieler seiner Generation. Die stilgerechte Erarbeitung von Musik des französischen Barockkomponisten Jean-Philippe Rameau dürfte für die Musiker des Symphonieorchesters eine spannende Erfahrung sein - im zweiten Konzertteil präsentiert Labadie eine selbst zusammengestellte Orchestersuite mit Gesangsnummern aus Rameaus Tragédie lyrique "Dardanus", für die er die Sopranistin Hélène Guilmette aus seiner Heimat mitgebracht hat. Das mythologische Sujet basiert auf dem achten Buch von Vergils "Aeneis" und schildert einen dramatischen Liebeskonflikt des trojanischen Stammvaters Dardanus, Sohn Jupiters und Elektras. Für das glückliche Ende sorgt erst das beherzte Eingreifen der Liebesgöttin Venus.
Dazwischen:
PausenZeichen *
Kristin Amme im Gespräch mit Kristian Bezuidenhout und Bernard Labadie
* Als Podcast verfügbar

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Sonntag, 19. März 2017 Konzert
10:05 Gade - Strauss - Dvorák - Elgar S 1
11:55
BR Klassik
1
Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks
Reg./Bü.: Rudolf Firkusný Klavier -
SONNTAG, 19.03.2017
10:05 BIS 11:55 UHR
BR-KLASSIK
SYMPHONISCHE MATINÉE
Das Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks

Niels Wilhelm Gade: "Nachklänge von Ossian", Ouvertüre a-Moll (Osmo Vänskä)
Antonín Dvo Klavierkonzert g-Moll, op. 33 (Rudolf Firkusný Klavier; Peter Richter de Rangenier)
Richard Strauss: "Tod und Verklärung", op. 24 (Mariss Jansons)
Edward Elgar: "Enigma-Variationen" (Colin Davis)

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Sonntag, 19. März 2017 Konzert
11:00 Beethoven - Strauss S 1
13:00
NDR-kultur
2017
01.03.2017
Elbphilharmonie Krzysztof Urbanski
Hamburg NDR Elbphilharmonie Orchester
Reg./Bü.: Alice Sara Ott, Klavier -
11:00
bis 13:00

Das Sonntagskonzert
Krzysztof Urba und Alice Sara Ott
Ludwig van Beethoven: Leonoren-Ouvertüre Nr. 3 op. 72a
Klavierkonzert Nr. 3 c-Moll op. 37
Richard Strauss: Also sprach Zarathustra op. 30
Alice Sara Ott, Klavier
NDR Elbphilharmonie Orchester
Ltg.: Krzysztof Urba
Aufzeichnung vom 1. März 2017 in der Elbphilharmonie Hamburg

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Montag, 20. März 2017 Konzert
20:04 Beethoven - Schönberg - Haydn - Berg S 1
22:30
hr 2
2015
17.11.2015
Konzerthaus
Wien
Christian Gerhahe
Reg./Bü.: - Gerold Huber, Klavier
20:04 Uhr Aus Wien: Liederabend mit Christian Gerhaher
Gerold Huber, Klavier

Beethoven: Liedzyklus "An die ferne Geliebte" op. 98e
Schönberg: 15 Gedichte aus "Das Buch der hängenden Gärten" op. 15e
Haydn: Five Songse
Berg: Altenberg-Lieder op. 4e
Beethoven: Adelaide op. 46

(Aufnahme vom 17. November 2015 aus dem Konzerthaus)
Im prachtvollen Wiener Konzerthaus ist der Bariton Christian Gerhaher ein gerngesehener Gast. Zum Konzert am 17. November 2015 brachten er und sein langjähriger Lied-Begleiter, der Pianist Gerold Huber, ein ungewöhnliches Programm mit. Neben Liedern von Beethoven und englischen Songs von Haydn präsentierten die beiden Stücke von Arnold Schönberg und Alban Berg mit, die im Konzertsaal nicht häufig zu erleben sind und zeigten damit Liedkunst auf außergewöhnlichem Niveau, die das Publikum zu Begeisterungsstürmen hinriss. hr2-kultur sendet die Aufnahme dieses Konzerts.

22:30

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Donnerstag, 23. März 2017 Konzert
20:03 Mozart - Adams - Tschaikowski S 1
22:30
DLR Kultur
2017
22.03.2017 20:03:15
Philharmonie Kirill Petrenko
Berlin Berliner Philharmoniker
Georg Nigl
20.03 Konzert
Philharmonie Berlin
Aufzeichnung vom 22.3.17

Wolfgang Amadeus
Mozart
Sinfonie Nr. 35 D-Dur KV 385
"Haffner-Sinfonie"

John Adams
"The Wound-Dresser" für Bariton
und Kammerorchester

Peter Tschaikowsky
Sinfonie Nr. 6 h-Moll op. 74
"Pathétique"

Georg Nigl, Bariton
Berliner Philharmoniker
Leitung: Kirill Petrenko
22.30

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Donnerstag, 23. März 2017 Konzert
22:05 Arturo Toscanini S 1
22:50
DLF
1
Arturo Toscanini
New York
22.05 Historische Aufnahmen
Der Unbeugsame
Der Dirigent Arturo Toscanini
(1867 - 1957)
Am Mikrofon: Herbert Haffner
22.50

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Samstag, 25. März 2017 Konzert
20:00 Arturo Toscanini S 1
23:59
NDR-kultur
1
Arturo Toscanini
20:00
bis 24:00
TIPPStimmgabel und Noten © Fotolia.com Fotograf: rossler
Prisma Musik
Thema: Zum 150. Geburtstag von Arturo ToscaniniInfo

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Sonntag, 26. März 2017 Konzert
10:05 Bach - Beethoven - Mozart - Bruckner S 1
11:55
BR Klassik
1
Eugen Jochum
München Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks
Annelies Kupper
Ruth Siewert
Lorenz Fehenberger
Kim Borg
Reg./Bü.: Martha Argerich, Klavier -
SONNTAG, 26.03.2017
10:05 BIS 11:55 UHR
BR-KLASSIK
SYMPHONISCHE MATINÉE
Das Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks
Am Pult: Eugen Jochum

Johann Sebastian Bach: Violinkonzert E-Dur, BWV 1042 (Johanna Martzy, Violine)
Ludwig van Beethoven: Symphonie Nr. 5 c-Moll
Wolfgang Amadeus Mozart: Klavierkonzert B-Dur, KV 456 (Martha Argerich, Klavier)
Anton Bruckner: Te Deum C-Dur (Annelies Kupper, Sopran; Ruth Siewert, Alt; Lorenz Fehenberger, Tenor; Kim Borg, Bass; Chor des Bayerischen Rundfunks)

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Sonntag, 26. März 2017 Konzert
13:05 Arturo Toscanini (II) S 1
15:00
BR Klassik
1
Arturo Toscanini
SONNTAG, 26.03.2017
13:05 BIS 15:00 UHR
BR-KLASSIK
APRÈS-MIDI
Zum 150. Geburtstag des Dirigenten Arturo Toscanini (II)

Ludwig van Beethoven: "Coriolan-Ouvertüre" (NBC Symphony Orchestra)
Johannes Brahms: Variationen B-Dur über ein Thema von Joseph Haydn, op. 56 a (Philharmonia Orchestra London)
Peter Tschaikowsky: Klavierkonzert Nr. 1 b-Moll (Vladimir Horowitz, Klavier; NBC Symphony Orchestra)
Amilcare Ponchielli: "La Gioconda", Tanz der Stunden (NBC Symphony Orchestra)
Giuseppe Verdi: "La forza del destino", Ouvertüre (NBC Symphony Orchestra)
Felix Mendelssohn Bartholdy: Symphonie Nr. 4 A-Dur - "Italienische" (NBC Symphony Orchestra)
Richard Wagner: "Lohengrin", Vorspiel aus dem 1. Akt (NBC Symphony Orchestra)
Giuseppe Verdi: "Nabucco", Chor der gefangenen Hebräer aus dem 3. Teil (Westminster Choir; NBC Symphony Orchestra)

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Freitag, 31. März 2017 Konzert
20:03 Wolfgang Rihm S 1
22:00
BR Klassik
2017
31.03.2017 20:03:01
Herkulessal Mariss Jansons
München Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks
FREITAG, 31.03.2017
20:03 BIS 22:00 UHR
BR-KLASSIK
LIVE AUS DEM HERKULESSAAL DER MÜNCHNER RESIDENZ - SURROUNDKONZERT DER MUSICA VIVA
Leitung: Mariss Jansons

Wolfgang Rihm: "Requiem-Strophen" (Uraufführung); "Gruß-Moment 2"

Mojca Erdmann, Anna Prohaska (Sopran); Hanno Müller-Brachmann (Bassbariton); Chor und Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks

Es gehe ihm in seiner Arbeit darum, loszumachen und strömen zu lassen hat Wolfgang Rihm einmal erklärt. Würde man diese Aussage auf die künstlerische Produktivität des Komponisten beziehen, so hätte er sein Ziel seit Langem schon erreicht: Sein Oeuvre umfasst mehr als 400 Titel, darunter auch zahlreiche großformatige Kompositionen für Orchester oder Werke für das Musiktheater. Groß besetzt ist auch eine der jüngeren Arbeiten Rihms, seine Requiem-Strophen für zwei Soprane, Bariton, Chor und Orchester, entstanden als Auftragswerk der musica viva. Darin greift der Komponist, der heuer 65 Jahre alt wird, nicht etwa auf die liturgische Textvorlage zurück, sondern - wie häufig in seinem Schaffen - auf eine eigene Collage aus ganz unterschiedlichen Texten, wie den Gedichten des 1993 verstorbenen Schriftstellers Hans Sahl oder den Sonetten des vor allem als Maler bekannten Michelangelo Buonarroti.
Als Video-Livestream auf www.br-klassik.de

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Sonntag, 02. April 2017 Konzert
10:05 Strawinsky - Mozart S 1
11:55
BR Klassik
1
Günter Wand
München Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks
SONNTAG, 02.04.2017
10:05 BIS 11:55 UHR
BR-KLASSIK
SYMPHONISCHE MATINÉE
Das Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks
Leitung: Günter Wand

Igor Strawinsky: "Pulcinella", Suite
Wolfgang Amadeus Mozart: Serenade D-Dur, KV 250 - "Haffner-Serenade" (Ernö Sebestyen, Violine)
Igor Strawinsky: "L'oiseau de feu", Ballett-Suite

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Freitag, 07. April 2017 Konzert
20:03 Schubert - Berg - Mahler S 1
22:00
BR Klassik
1
Giuseppe Sinopoli
Cheryl Studer
Waltraud Meier
Reiner Goldberg
Thomas Allen
FREITAG, 07.04.2017
20:03 BIS 22:00 UHR
BR-KLASSIK
KONZERTABEND
Giuseppe Sinopoli, Dirigent

Franz Schubert: Symphonie h-Moll, D 759 - "Die Unvollendete" (Staatskapelle Dresden)
Alban Berg: Drei Orchesterstücke, op. 6 (Staatskapelle Dresden)
Gustav Mahler: "Das klagende Lied" (Cheryl Studer, Sopran; Waltraud Meier, Mezzosopran; Reiner Goldberg, Tenor; Thomas Allen, Bariton; Shin-Yuh Kai Chor; Philharmonia Orchestra London)

Sendung / Aufführung Komponist / Werk Rolle / Besetzung UA / Handlung
Sonntag, 09. April 2017 Konzert
10:05 Tschaikowski - Rachmaninow - Mussorgski S 1
11:55
BR Klassik
1
Mariss Jansons
München Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks
Tatiana Pavlovskaya
Oleg Dolgov
Alexey Markov
Reg./Bü.: Yefim Bronfman, Klavier -
SONNTAG, 09.04.2017
10:05 BIS 11:55 UHR
BR-KLASSIK
SYMPHONISCHE MATINÉE
Das Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks
Leitung: Mariss Jansons

Peter Tschaikowsky: Klavierkonzert Nr. 1 b-Moll (Yefim Bronfman, Klavier)
Sergej Rachmaninow: "Die Glocken", op. 35 (Tatiana Pavlovskaya, Sopran; Oleg Dolgov, Tenor; Alexey Markov, Bariton; Chor des Bayerischen Rundfunks)
Modest Mussorgskij/Maurice Ravel: "Bilder einer Ausstellung"

Startseite